Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kampf gegen rosarote Roboter
1983 gründeten sich die Flaming Lips (der Name ist eine obskure Referenz an einen Pornofilm), nachdem sie ihr Equipment, ich traue es mich kaum zu sagen, aus einer Kirche geklaut hatten. Nach mehreren Umbesetzungen während der 80er Jahre veröffentlichte das Trio mit Yoshimi Battles The Pink Robots ihr inzwischen elftes Studioalbum. Und ihr bestes dazu...
Veröffentlicht am 2. April 2003 von Peter-Thilo Hasler

versus
6 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gewöhnungsbedürftig
Ich bin eigentlich nur beim Stöbern durch die "Neuigkeiten" auf diese Scheibe neugierig geworden und kenne diese Band nicht. Wenn man erfrischende, spritzige, Pop-Musik oder schrägen, schrulligen Techno erwartet (das Cover und der Titel läßt dies zumindest erahnen) ist man allerdings recht enttäuscht, wenn man beim Reinhören eher...
Am 26. Juli 2002 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kampf gegen rosarote Roboter, 2. April 2003
Von 
Peter-Thilo Hasler (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
1983 gründeten sich die Flaming Lips (der Name ist eine obskure Referenz an einen Pornofilm), nachdem sie ihr Equipment, ich traue es mich kaum zu sagen, aus einer Kirche geklaut hatten. Nach mehreren Umbesetzungen während der 80er Jahre veröffentlichte das Trio mit Yoshimi Battles The Pink Robots ihr inzwischen elftes Studioalbum. Und ihr bestes dazu. Hinter dem seltsamen Titel und einem bemerkenswerten Cover steckt ein ganzes Sammelsurium von elektronisches Soundeffekten. Es blubbert und sprudelt und wubbert und wabert zwischen endlosen Loops. Nebenbei wird die skurrile Geschichte des japanischen Mädchens Yoshimi erzählt, das den Kampf gegen die fiesen rosafarbenen Roboter aufgenommen hat - um die Welt zu retten: "She's gotta be strong to fight them, so she's taking lots of vitamins". Klar, dass dies nicht mit muskelbepacktem Bombast gelingen kann. Angesagt sind vielmehr zuckersüße Melodien und ausgebuffte Arrangements. Die Songs sind so griffig, dass man glaubt, sie schon sein ganzes Leben zu kennen. Melodien für Millionen, entfährt es einem. Doch ein Begriff sind die Lips nur einer kleinen, gleichwohl stetig wachsenden Fangemeinde. So ist ihnen bislang auch nur ein einziger US Top-40-Hit namens She Don't Use Jelly gelungen. Und doch ist es mit den Flaming Lips wie mit Gummibärchen: Wenn man einmal damit angefangen hat, kann man nicht mehr davon lassen. Einfach schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adult Pop wie er sein soll, 26. Juli 2002
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Stimmungsvoll, elektrisierend, mitreißend, ästhetisch, non-konformistisch sind die Attribute die einem beim ersten mal Hören dieses Albums in den Sinn kommen. Gleich vorab: wer 'The Soft Bulletin' liebte, wird auch dieses Album genießen und: es ist von Anfang an zugänglicher als der Vorgänger, schließt aber nahtlos daran an. Wem Bowie zu bekannt, und Edwyn Collins zu düster ist, der ist hier genau richtig. Die Lips sind die wahrscheinlich begabteste Songwriter-Band des Planeten, mit weit interessanteren Arrangements als Travis zum Beispiel und besseren Kompositionen als die 'Super Fury Animals'. Schon der Opener 'Fight Test' (zugegeben stark an Cat Stevens angelehnt) läßt erahnen worum's hier geht; um schöne Pop-Songs von einer brillianten Band die immer unterwegs ist neue Klangmöglichkeiten zu erforschen und die Gehörgänge der Zuhörer zu überraschen. Das ist Adult Pop für's 21 Jahrhundert wie er sein sollte. Humorvoll, intelligent, herzerwärmend und erfrischend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Flaming Lips spinnen total., 25. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Wie immer bei den Flaming Lips kommt auch hier keine Langeweile auf. Diese CD ist bedeutend positiver als der Vorgänger THE SOFT BULLETIN, dafür nicht ganz soooo "gefühlvoll". Die Gitarren sind zu großem Teil elekronischen Geräten gewichen.
Klingt für mich so als würde Badly Drawn Boy mit ELO und den Eels zusammentreffen.
Insgesamt eine CD zum Zuhören, bei der man mit jedem Durchlauf etwas Neues entdeckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 21. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Ich persönlich finde, das "Yoshimi" wesentlich "leichter" anzuhören ist, als "The Soft Bulletin", von dem man nach einmal durchhören für längere Zeit an unerträglichen Kopfschmerzen leidet.
Dieses Album ist im Gegesatz zum Psychedelic-Bombast von "Bulletin"
leichter, skurriler und angenehm zu hörender Acid-Pop. Schon der Opener "Fight Test" ist einer meiner lieblings-Flaming Lips-Songs. "One More Robot" ist eine Art elektronische Ballade während der Titeltrack ("Yoshimi..."pt1) ein Akustischer Song mit skurrilen Soundeffekten ist. "Yoshimi.."pt2 ist hingegen eher ein schwer auszuhaltendes Instrumental, das klingt, als hätte ein Elefant massive Blähungen. Bis Auf diesen kleinen "Ausrutscher" ist das Album eigentlich sehr gut. Das einzige, was ich gegenüber "The Soft Bulletin" vemisse, sind die schweren, aggressiven Drums.
Ansonsten: Kaufen , kaufen, kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Yoshimi battles boredom in your CD player as well..., 14. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Die Flaming Lips sind eine Band mit Geschichte. Ich kenne diese Geschichte nur aus Musikzeitschriften und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich auch "The Soft Bulletin" nicht besitze. Aber vielleicht gefällt mir diese CD gerade deswegen so gut?
Meine Kaufentscheidung ist nach den ersten 10 Sekunden von "Fight Test" gefallen, und ich habe meine Impulsivität, auch 3 Wochen und bestimmt 10 Hördurchgänge später, noch nicht bereut.Es ist schwer zu sagen, was den Zauber dieser CD ausmacht. Man kann sich streiten, ob diese Musik einen Innovationspreis verdient hat. Einen Platz ganz weit oben in meinem großen CD-Regal auf jeden Fall.
Und welche Musik ist jetzt auf dieser CD drauf?
Ein Versuch: Akkustische Gitarren mit Down-Beats, hallende Stimmen über ausladenden Streichherarrangements und dann noch
diese Hintergrundgeräusche - und ab und zu ziehen die Musiker eine Augenbraue hoch, blinzeln, und schenken dem Hörer ein ironisches Lächeln. Könnte man meinen.
So gut wie "Moon Safari" von Air. Mindestens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reifen im Ohr muss diese Platte allemal, aber dann,aber dann, 12. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Ja, also die Flaming Lips geistern ja schon fast ewig als großer, kleiner Name durch die "anspruchsvolle" Musikrezensionslandschaft.
Ich konnte/wollte nie so recht das Großartige erkennen. Easy Listening dachte ich, glaube ich immer noch, aber auf sehr subversive und gute Art und Weise.
Diese Platte hier ist meiner Meinung nach, obwohl sie zwar mit 2 Hits aufwartet,aber dennoch nicht das Eingängigste ist, wesentlich einfacher zu mögen als The Soft Bulletin.
Sie kommt sehr elektronisch, keyboard- und effektmäßig daher, bietet aber viele Emotionen und glückliche Momente mit der Zeit.
Yoshimi Battles The Pink Robots Pt.1 ist bekannt und sehr, sehr zum Mitsingen geeignet - textlich auch sehr schön und witzig.
Do you realize - auch toll (auch der Remix auf der Fight Test EP)
Lied 5+6 finde ich auch schön, gehören aber meiner Meinung nach auch schon zur Kategorie der Zeitbraucher...
Abschließend festzuhalten bleibt: Die Flaming Lips genießen ihren guten Ruf zu recht. Man sollte probieren, ob sie einem schmecken, oder nicht.
Wenn ja, will man auch schnell die 2te Platte haben.
Und glaubt mir, es ist nicht so schwer sie zu mögen, wie es sich vielleicht anhört!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sinfonie-Orchester der Spielautomaten-Elektronik, 29. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine wahrhaftiger Monolith, den The Flaming Lips hier aus ihrer fernen Pop-Galaxie zu uns auf die Erde abfeuern. Schrullige, lustige Elektrosounds, die wie bunte Knetmasse zwischen den Fingern hervorquellen und organische Formen annehmen, wenn man sie in den Händen zerdrückt. Ein sehr unterhaltsames Spektakel, das aber auch zu dicht, zu orchestral und auch zu sperrig ist, als dass zwischendurch noch Zeit zum Verschnaufen übrig bleibt. Ob man nun die Flaming Lips für unbarmherzige Spinner- oder für ihrer Zeit vorraus hält: "Yoshimi Battles The Pink Robots" glitzert und funkelt wirklich von allen Seiten und ist einfach zum heulen schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sprachloses Staunen beim Hören, 22. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Irgendwo aus dem Land, in dem Milch und Honig fließen und im Radio ganz oft "Archive", "Polyphonic Spree", "Mercury Rev" und "Suede", aber auch viel "Air", "Pink Floyd" und vielleicht "They Might Be Giants" gespielt werden, müssen "The Flaming Lips" stammen.

Um es kurz zu machen: Dieses wunderschöne Konzeptalbum ist eine Pop-Offenbarung und gehört doch wohl in jedes verdammte CD-Regal?

Außer vielleicht, Sie haben schon zu viele CDs mit bezaubernden Melodien im angerockten Flöten-Synthie-Gefiepe-Gewand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gewöhnungsbedürftig, 26. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Yoshimi Battles the Pink Robots (Audio CD)
Ich bin eigentlich nur beim Stöbern durch die "Neuigkeiten" auf diese Scheibe neugierig geworden und kenne diese Band nicht. Wenn man erfrischende, spritzige, Pop-Musik oder schrägen, schrulligen Techno erwartet (das Cover und der Titel läßt dies zumindest erahnen) ist man allerdings recht enttäuscht, wenn man beim Reinhören eher das Gefühl hat, vielleicht aus Versehen einen alten E.L.O. - Schinken erwischt zu haben, auch noch in relativ schlechter Klangqualitaet wie von einer LP aus den 70'ern. Aber ich möchte hier keinem Fan dieser Band auf den Schlips treten, meine Beurteilung basiert vielleicht auf falschen Erwartungen. Trotzdem finde ich, daß man diese Scheibe nicht unbedingt haben muß. Vielleicht muß man sich erst eine Weile reinhören und sich an die Klangkulisse gewöhnen, um irgendwelche Genialitaet in dieses Werk hieneinzuinterpretieren, aber für mich muss eine gute Scheibe von Anfang an begeistern. Sorry, leider nur 1 Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Yoshimi Battles the Pink Robots
Yoshimi Battles the Pink Robots von The Flaming Lips (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen