Fashion Sale Jetzt informieren calendarGirl Hier klicken Prime Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen182
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:1,44 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2003
zwar spielen die Hauptakteure Cruise und vor allem Max von Sydow ihre Rollen gewohnt routiniert, doch bleibt die Thematik des Films völlig abstrakt. So etwas wie eine wirksame und zuverlässige Precrime-Maßnahme wird es nie geben, denn die parapsychologischen Voraussetzungen dafür existieren nicht und es wird sie nie geben-Hellsehen, alles was auf parapsychologischem Fundament erklärt wird ist Scharlatanerie.
Ich habe mich lange mit parapsychologischen Phänomenen beschäftigt und bin zum Schluss gekommen, dass es sie nicht gibt-sie beruhen auf der reinen Illusion und trickreichem menschlichen Erfindungsgeist.
Sich einem okkulten, mathapsychologischen Thema zu widmen mag für Phantasten(Regisseure müssen dass sein) zwar hochinteressant sein, für realitätsnahe Menschen ist der Film ein leeres Machwerk und ohne die kleine "Mord-Intrige" wäre der Plot komplett ohne Spannung.
Ich bin von dem Film enttäuscht und 3 Sterne gibt es für die wirklich überzeugende Leistung der Hauptdarsteller.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2005
Zu Story und Umsetzung haben andere schon viel geschrieben. Ich beschränke mich daher auf einige für mich wesentliche Punkte. Die Handlung ist echt B-Movie-mäßig. Die Zukunft vorherzusagen, schön und gut. Aber ein ganzes Gesellschaftssystem auf solchen Vorhersagen basierend aufzubauen, indem die Polizei wirklich jeden verhaftet und bestraft, auch wenn er noch nicht gemacht hat... absurd. Mir als Juristen dreht sich auch ziemlich der Magen bei der Vorstellung, daß Menschen bestraft werden können sollen für etwas, was sie bislang weder getan noch geplant haben. Diese Überlegung ist aber noch die realistischte, haben die totalitären Regime des 20. Jahrhunderts ähnliche Überlegungen zur Begründung ihrer Menschheitsverbrechen gehabt. Diese Paralelle kommt aber überhaupt nicht rüber.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2003
Ein effektvoller Thriller der dazu noch in der Zukunft angesiedelt ist. Regieass Steven Spielberg hat es mal wieder geschafft ein Meisterwerk zu kreieren. Dann noch einen Superstar a la Tom Cruise für den Film einzuspannen ist genial.
Spielberg und Cruise das neue Action-Duo Hollywoods.
Sehen sie sich den Film an. Ein besonderes Augenmerk verdient auch der Soundtrack!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2010
Film ist hammer, aber um diesen geht es hier primär nicht.
Dieser mini Pappschuber ist einfach nur toll, was mir aber garnicht passt ist dieser hässliche grüne FSK "Flatschen" in der linken-unteren Ecke. So eine schöne Verpackung designen, aber trotzdem das FSK Zeichen draufdrucken und nicht mit einem Aufkleber aufbringen?
55 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2003
Einfach einer der Besten Science-Fiction Filme in letzter Zeit.
Super Special Effects,Tolle Story,Spannung und Action in einem vereint ! Ein Fan von Zukunfts-Visionen und Science-Fiction muss ihn gesehen haben !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2006
---MINORITY REPORT---

Wer nicht schon die erhältliche Single oder 2erBox - Edition sein Eigen nennen kann, der könnte vielleicht mit dieser neuen Box liebäugeln.

Für alle anderen gilt: Nach den ersichtlichen Angaben hat der Film nur ca. 2 min mehr Laufzeit, also 141 min. statt 139 min. Die Bonimaterialien dürften sich auch nur an den bereits bekannt orientieren.

Wer einen Zehner parat hat, der ist mit der Single oder 2erBox, die es bereits gibt gleich gut versorgt.

---------------
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2010
Zum Film ist nicht viel zu sagen, einfach Klasse..

Aber leider ist die Bildqualität nicht gerade berauschend, der DVD nimmt die BD nicht das geringste ab.
Diverse Szenen sind imenz schlecht, das bezieht sich nicht auf den ganzen Film,
aber da der Film mit der Bildqualität von z.B. Avatar nicht zu vergleichen ist zwecks Version der Filmkamera und der dazugehörigen Auflösung, bekommt der Film trotzdem 5 Sterne...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2003
Dieser Film ist der absolute Wahnsinn. Wer einen Hauch von Science Fiction mag und total auf eine geballte Ladung Action verbunden mit Spannung steht, der sollte nach Lesen dieser Rezension nicht länger warten und diesen Film kaufen.
Tom Cruise befindet sich in einer geeigneten Rolle und wird in diesem Film vom Jäger des Pre-Crime Instituts zum Gejagten. Sehr gute Verfolgungsjagden und Kampfszenen führen zu einem unerwartetem Ende.
Unbedingt ansehen!
Man hört voneinander
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2010
Vorab eines: Ich mag Tom Cruise nicht und stehe auch Steven Spielberg kritisch gegenüber. Was die beiden aber hier abliefern ist grosse Klasse. Der Film hält die Spannung bis zum Schluss. Die gesamte Darstellung einer zukünftigen Welt ist sehr stimmig und unterhaltsam: Von den Fortbewegungsmitteln, über den Augenscan bis zu den in die Zukunft sehenden Mutanten, die zukünftige Morde sehen können. Alles tolle Ideen.

Die Atmosphäre im Film ist sehr dicht und hat mich oft an "The Blade Runner" erinnert, obwohl hier das Augenmerk auf der Action liegt. "TBR" ist sehr viel poetischer.

Fazit: Die 130 Minuten gehen vorbei wie im Fluge und dennoch ist der Film mit einigem Tiefgang ausgestattet. Sehr gute Abendunterhaltung. Ich war sehr positiv überrascht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2004
MINORITY REPORT ist an sich kein schlechter Film. Dennoch hatte man sich aus der Zusammenarbeit von zwei Hollywood-Filmgiganten namens Steven Spielberg und Tom Cruise viel, viel mehr versprochen. Gerade Regisseur Spielberg fehlt es an gewohnter Genialität, einem Umstand, der auch schon zuvor bei A.I.-KÜNSTLICHE INTELLIGENZ aufgefallen war.
Die Geschichte von MINORITY REPORT ist simpel. Drei genmanipulierte Kinder decken Morde in der Zukunft auf, indem sie diese vorhersehen. Precrime ergreift die Täter, noch bevor diese dann zur Tat schreiten können. Doch ein Fehler im System bringt einen der Precrime-Cops selbst in Mordverdacht. Auf der Flucht entdeckt dieser dann ein riesiges Komplott, welches Precrime um jeden Preis als unfehlbares System für die Zukunft erhalten möchte.
Das Problem des Films ist vor allem seine Vorhersehbarkeit. Über zwei Stunden dauert die futuristische Version von AUF DER FLUCHT, die zwar visuell streckenweise gut gemacht ist, schauspielerisch aber nicht der Rede wert ist. Spielberg bestand außerdem darauf jedes einzelne Bild zu verfremden, so dass es dieser Zukunftsvision deutlich an Realismus mangelt. Hinzu gesellt sich ein Familiendrama, welches -wie in letzter Zeit typisch für US-Filme- mit Happy End der besonders schnulzigen Art aufwarten kann.
FAZIT
Der Film hat seine Längen, ist aber für die einmalige Sichtung dennoch sehr gut geeignet. Die Musik von John Williams ist extrem STAR WARS-lastig und lenkt daher durch unpassende oder zu nah an der George Lucas - Sternenkriegssaga angelehnte Themen vom Geschehen ab. Eines Spielbergs ist der Film nicht würdig, dabei spielt es keine Rolle ob ein Tom Cruise vor der Kamera stand oder ein Budget von 100 Millionen Dollar in das Projekt gesteckt wurde. Ohne Cruise wäre es ein nettes B-Movie geworden, mehr leider nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden