Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohltuend anders und doch der alte Plant
Normalerweise wird ja eine neue CD immer lange angekündigt. Diese hat mich überrascht - in beiden Bedeutungen. Ich hatte schon den Verdacht, daß sich Robert Plant auf's Altenteil zurückgezogen hat und nur noch sporadisch mit Jimmy Page Lebenszeichen absondert. Aber weit gefehlt. Da hat er doch "heimlich" im Studio gestanden und wieder Musik...
Am 26. Juni 2002 veröffentlicht

versus
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein ungewöhnliches Album eines ungewöhnlichen Künstlers
Unvermittelt tauchte unlängst Ex-Led Zeppelin-Röhre Robert Plant mit "Dreamland" aus der Versenkung auf. Nachdem sich Plant jahrelang in Marokko rumgetrieben hatte um Bilder für einen Fotobildband zu knipsen wurde es ja auch mal wieder Zeit für ein bisschen Musik. Ob es zum komponieren nicht mehr gereicht hat... wer weiß? Fakt ist jedenfalls,...
Veröffentlicht am 2. August 2002 von Marabu


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen musik mit niveau, 25. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
dreamland ist ein album, welches nicht rockig oder heavy daherkommt, dennoch ist es unheimlich spannend und intensiv. man kann dieses album nicht nur einfach nebenbei hören, nein mann muss richtig intensiv hören, um es zu geniesen. von den 4 eigenkompsitionen erinnert mich red dress ein wenig an black dog, auch die anderen drei selbst geschrienbenen stücke sind sehr stark.die version von hey joe ist die beste die ich je gehört habe (trotz hendrix und deep purple).auch das dylan cover-one more cup of coffe oder das ungewöhnliche morning dew wissen zu überzeugen.nach einigen durchhängern mitte der achtziger beschreitet plant im neuen jahrtausend neue wege. für mich der erfolgreichste solokünstler zeppelins, wenn ich ihn hier höre, vermisse ich seine alte band nicht.absolute uneingeschränkte kaufempfehlung für hörer der anspruchsvolleren musik
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen perfekt, 11. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Der Service ist für mich mit der Vergabe der 5 Sterne ausreichend dokumentiert - besser geht es nun mal nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen richtig gut, 12. Juni 2010
Von 
Ingo Hoeffgen (Wuppertal, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Rezessionen sind nicht objektiv aund koennen faktisch auch nicht ueberprueft werden. Zu Robert Plants 'Dreamland' kann ich einfach nur sagen, 'sagenhaft'. Fuer mich eine Fortfuehrung von 'Walking into Clarksdale' von Page & Plant. Ich mag beiden Alben, auch wenn Jimmy Page auf 'Dreamland' fehlt. Die Musiker sind gut gewaehlt, die Stuecke sehr individuell und einzigartig. Fuer den reinen Led Zepplin Fan, wuerde ich die Platte allerdings vielleicht nicht empfehlen. Liebhaber generell guter Musik, mit einem Faible fuer individuelle Stimmen sollten diese CD allerdings im Plattenschrank haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen So was von schön!, 11. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Das ist einer der schönsten Solo-Projekte von Robert Plant (vielleicht neben der Sache mit Allison Kraus. Es spielt auch der Gitarrist von the Cure mit!). Allein der Song von Tim Buckley "Song To The Siren" ist der absolute Wahnsinn. Plant hat nicht nur eine wunderbare Stimme, sondern auch ein hervorragendes Einfühlungsvermögen. Der Youngblood-Song "Darkness, Darkness" steht dafür exemplarisch. Auch die anderen Covers (und die ganze CD ist eine Cover-CD) sind sowas von toll, das ich jetzt gar nichts mehr hinzufügen möchte. Wer echtes Gefühl will, der soll sie hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter die Haut, 18. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Robert Plant ist mein absoluter Lieblingssänger, auch wenn er nicht alles singen kann. Als Led Zeppelin-Sänger eine Rampensau und natürlich schon immer ein guter Sänger, musste er über 50 werden, um seinen Zenit zu erreichen. Die absolute Magie in der Stimme hatte er erstmals auf manchen Liedern des "Unledded"-Album mit Jimmy Page zusammen. Im Gegensatz zu Page, der sich auf die Verwaltung des Zeppelin-Erbes beschränkt, ist Robert Plant ein Künstler, der immer versucht sich neu zu erfinden. In "Dreamland" interpretiert er einige fein ausgewählte Songs auf eine Art, die einen nicht mehr ergreifen könnte. "Morning dew", "One more cup of coffee" und am meisten "Darkness, darkness" sind von unglaublichen Subtilität wie Energie und machen den Kopf frei wie kaum eine andere Musik. Ein paar Songs fehlen mir allerdings, die Plant zur selben Zeit live gesungen hat, z.B. "Bluebird" von Buffalo Springfield oder "Season of the witch" von Donovan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 27. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Nach 4 Jahren endlich mal wieder ein Lebenszeichen von Robert Plant. "Dreamland" besteht größtenteils aus Coverversionen und nur vier selbstgeschriebenen Songs. Wenn man dann die CD erstmals durchgehört hat, ahnt man wohl, warum sowenig eigenes Songmaterial seinen Platz gefunden hat. Denn überraschenderweise entäuschen diese Stücke bis auf "Red Dress" (Blues) nahezu, auch nach mehrmaligem Hören. Da ist man aus den letzten Jahren besseres gewohnt.
So bleiben die Coverstücke. Und ab "Song of the siren" (Track 5) platzt dann auch der Knoten. Hier sind Stimme und Instrumentierung wunderbar aufeinander abgestimmt (wie auch bei "Darkness Darkness"), beim bluesigen "Win my train..." ein klasse Groove, spannend das psychedelische "Hey Joe". So bekommt das Ganze doch noch die Kurve. Insgesamt gesehen damit gutes Mittelmaß.
Für reifere Zep-Anhänger und Plant/Page-Sympathisanten auf jeden Fall hörenswert. Beim nächsten mal ist dann vielleicht und hoffentlich die ideale Ergänzung an seiner Seite wieder dabei: Jimmy Page.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frei ab 30, 8. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Der Renzensionstitel ist keine Kritik sondern eher eine Befürchtung. Leider gehen so feine Handarbeits-Alben wie dieses in der heutigen Zeit oft sang-und klanglos unter...
Dabei ist Robert Plant jemand, der zeigt, daß er sein Handwerk noch versteht. Das beginnt mit der Auswahl der Musiker und geht weiter über die Auswahl der Titel, die gecovert werden bis zu der Art, wie sie gecovert werden.
Hier entstehen eigenständige Alternativ-Versionen, die absolut eine Daseinsberechtigung neben den Originalen haben.
Hier ist ein Album voller Blues-Rock der 1.Liga zu hören, angereichert durch einige Ambient und Ethno-Einflüsse.
Der Mix stimmt, die Stimme ist weiterhin ein Erlebnis.
Fazit: ab 30 ein Muß, darunter wärmstens empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, 21. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Audio CD)
Mit Dreamland lässt Robert Plant ein für alle Mal seine Led Zeppelin Vergangenheit zurück. Und das erste was einem natürlich ganz klar auffällt, wenn man dieses Album hört ist, dass das ein Werk ist von einem Künstler der niemandem mehr etwas beweisen muss. Und wenn man die ersten Tracks so hört muss man sagen, es ist auch ein Album, von jemandem, der nichts mehr beweist.
Das Album beginnt relativ langweilig. Die Single läuft so vor sich hin ohne Eindruck zu hinterlassen. Nur 4 eigene Songs haben's auf Dreamland geschafft und wenn man sich diese so anhört, verwundert das nicht wirklich. Einzig positv ist, dass sich dieses Album kontinuierlich steigert und seinen Höhepunkt im Jimi Hendrix-Cover "Hey Joe" findet. Aber auch die Songs um Hey Joe rum, v.a. zuvor, wissen zu überzeugen. "Darkness, Darkness" und der Blues-Klassiker "Red Dress" erscheinen auf Dreamland in einem nahezu magischen Gewand.
Die Stimme von Rob Plant ist natürlich nicht die selbe wie 1970, das ist klar. Aber sie bleibt eine Ausnahmeerscheinung und Plant ein Ausnahmesänger. Seine Stimme im Kontext mit einigen guten Songs machen das Album durchaus zu einem netten experimentellen Hörerlebnis. Also insgesamt kann man sagen: Ganz nett, nun aber raus damit, CD wechseln und wieder auf volle Lautstärke zurück.... *sing* You need coolin', baby I'm not foolin', I'm gonna send ya back to schoolin'... a-way down inside...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dreamland
Dreamland von Robert Plant (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen