Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufzwang, 29. September 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Savatage schaffen auf "Gutter Bllet" etwas, was nur dganz wenigenbands gelang: gnadenlose Power mit Bombast und viel Melodie zu verbinden. Und zwar ohne nur ein Fünkchen Power zu verlieren oder gar weichgespült zu klingen.
Wer auf wirklich geilen Gesang steht, muss diese Scheibe unbedingt kaufen.
Wer auf erstklassige Gitarrenarbeit abfährt, kommt an Gutter Ballet nicht vorbei. Wer auf phantastische Riffs, geniale Songideen und hochklassige Arragements steht, wird Gutter Ballet lieben.
Zwar sind nicht alle Songs gleich gut. Aber die Höhepunkte dieser Ausnahme-CD, und zwar der Titelsong "Gutter Ballet", das tolle "Hounds", das unglaubliche "Unholy" und die Wahnsinns-Powerballaden "When the Crowds are gone" und "Summer's Rain" sind derartig unglaubliche Ausnahmesongs, daß kein wirklich Weg am Kauf von Gutter Ballet vorbeiführt.
Für alle Freunde hochwertigen Metals und geiler Rockmusik ein absoluter Pflichtkauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Silk and Steel", 7. Juli 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Diente der Vorgänger "Hall of the Mountain King" noch allein dazu, der im unteren MIttelfeld der Popularität rangierenden Band "Savatage" um die beiden Brüder Jon (Gesang & Piano) und Criss (Gitarre) Oliva, nach dem (vom Management) verbockten Pop/Rock-Experiment "Fight for the Rock" den Klassenerhalt zu sichern, so ging man auf "Gutter Ballet" doch deutlich progressiver zu Werke. Was sich schon auf Stücken wie "Prelude to Madness" oder "Last Dawn" (zwei Instrumentalstücke auf "Hall...") andeutete wurde hier weiterentwickelt. Das Piano rückt immer weiter in den Vordergrund und mit "When the Crowds are gone" präsentiert sich hier erstmals ein Konzept, welches später zum Markenzeichen der Band werden sollte: die epische "Power-Ballade". Doch auch den altgedienten Metal-Fans wird mit Stücken wie "She's in Love" oder dem Black Sabbath nachempfundenen "Hounds" gehuldigt. Insgesamt entsteht so eine pefekte Symbiose aus traditionellem Heavy Metal und progressiv-klassisch angehauchten Elementen bis hin zum Bombast (z.B. der Titelsong "Gutter Ballet"). Zwei Instrumental-Passagen ("Silk and Steel" u. "Temptation Revelation") zeigen einmal mehr, dass Criss Oliva noch weitaus mehr zu bieten hat, als bisher gehört und auch mit einer akustischen Gitarre zu überzeugen weiß. "Gutter Ballet" markiert sozusagen den Wendepunkt in der Bandgeschichte von Savatage. Ein unglaublich wichtiges Album, welches die Verbindungslinie zwischen Heavy Metal und symphonisch angehauchter Rock/Metal-Oper bildet. Produzent und Texter Paul O'Neill leitete hiermit den entscheidenden Schritt zur Verwirklichung seines Projekts "Streets" (dem direkten Nachfolger von "Gutter..." 1991) ein und die Band beginnt von hier an sich stetig witerzuentwickeln und ihr kreatives Potential mehr und mehr auszuschöpfen. Hier zeigen einer der wohl ausdrucksstärksten Sänger und sein Pendant an der Gitarre ihr volles Können (wenn auch das Gitarrenspiel von Criss Oliva erst auf "Edge of Thorns" 1993 seinen Höhepunkt findet) und ich möchte behaupten, Jon Oliva hat niemals zuvor (und später leider auch nicht mehr) so emotional und dennoch kraftvoll geklungen wie auf dieser Platte. Johnny Lee Middleton (Bass) und Steve Wacholz (Schlagzeug) steuern dann noch die Basis hinzu auf der sich die beiden kreativen Oliva-Brüder austoben können und damit liegt hier ein Album vor, welches seinesgleichen lange suchen muss......Neueinsteigern, die deise Band kennenlernen möchten kann ich dieses Album nur ans Herz legen, da es all das enthält, was Savatage letztendlich ausmacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen And still the Orchestra plays...., 4. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Ich finde es immer schwiergig Savatage-Alben mit Jon Oliva als Sänger zu bewerten, weil diese immer einen Tick länger brauchen sich in den Gehörgang einzufressen als Alben mit Zak. Aber das ist Geschmacksache und es sind beides tolle Sänger. Zurück zu dem Album. Zuersteinmal fällt einem das tolle Cover auf und auch der Inhalt kann sich sehr wohl hören lassen. Mit "Of Rage and War" fängt das Album sehr stark an, AC/DC-Gesang und ein sehr toller Anti-Kriegs-Text. Dann kommt der Oberhammer der CD, das Titelstück. Langsames Klavier am Anfang und dann geile Riffs machen dieses bombastische Lied zu einem Volltreffer. Nach dem interessanten Instrumental "Temptation Revelation" folgt der zweite Oberhammer "When the crowds are gone", eine der geilsten Balladen von Savatage mit einem Gänsehaut-Mittelteil. Mit "Silk and Steel" folgt der zweite Instrumentaltrack nur mit Akkustikgitarren. Der nächste Track "She's in Love" ist eher schwächer, aber "Hounds" entschädigt dafür auf ganzer Linie, wieder sehr bombastisch. Mit "The Unholy" folgt ein Song, der mit bis auf den Refrain sehr gut gefällt und vorallem der Schlußteil ist toll. "Mentally Yours" fängt mit Klavier an und nach kurzer Zeit mit harten Riffs und einem Hammerrefrain. Die folgende Ballade "Summer's Rain" ist auch ein Volltreffer, nur der abschließende Track ist schwach. Alles in allem ein tolles Album mit nachdenklichen Texten und geilen Riffs
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Mit "Gutter Ballet" haben Savatage nicht nur konsequent die auf dem Vorgänger praktizierte Richtlinie beibehalten, sondern zum ersten Mal die auf allen weiteren Alben, die folgen sollten, orchestrale Momente und Bombast-Versätze eingebaut. Ohne Frage ein absolutes Highlight der Sava-Historie! Allein "Gutter ballet" ist ein Alltime-Klassiker, der van Halen's "Jump" das Wasser reicht. Über allem schwebt das geniale "When the crowds are gone". Gänsehaut pur und neben "Believe" wohl die beste Ballade, die Jon Oliva (und Paul O'Neill)je geschrieben hat. Schon diese beiden Highlights rechtfertigen 5 Sterne. Hinzu kommen das gerade heute wieder in Krieg und Terrorzeiten aktuelle "Of rage and war", das düstere "Hounds", das zwischen Heavy-Rocker und Kribbel-Atmosphäre pendelt, die wundervolle Halbballade "Summer's rain", die über Liebesschmerz hinwegtröstet, sowie der orientalisch angehauchte "Thorazine Shuffle". Ein unheimlich atmosphärisch dichter Meilenstein der Rock/Metal-Geschichte mit unzähligen Klassikern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker abseits jeglicher Norm, 10. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Wow, das war in meinen jungen Jahren eine meiner ersten Platten.
Und wisst ihr was, ich liebe sie heute noch!!!

Die Jungs waren damals eher noch ein Insidertyp, und heute gibt es die Band quasi nicht mehr.
Goldgrube TSO sei dank.....

Wer auf melancholischen, symphonischen, hochmelodischen Metal steht, wird
hier aufs Beste bedient.

Das Songwriting ist absolute Spitzenklasse, Songs wie Gutter Ballet oder Crowds are gone sind pure Ohrwürmer.
Das Gitarrenspiel von Criss Olivia ist sehr markant und gliedert sich hervorragend in die Songs ein.
Ja, und Herr Jon Olivia war damals noch etwas schlanker und besser bei Stimme.

Immer noch eine der besten Savatage Scheiben bis heute!
Gehört in jede gut sortierte Rock / Metalsammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das war noch Musik..., 11. Dezember 2008
Von 
Jackson "Krbtzr" (Erfurt, Thüringen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Gutter Ballet (Audio CD)
Auch wenn ich diese Scheibe heute zum ersten Mal hören durfte, kann ich mich mit ihr ganz in die Achtziger versetzen, als diese Musik Meilensteine setzte. Die Höhepunkte sind aus meiner Sicht: The Unholy und When The Crowds Are Gone, die einzigen beiden Titel auf der Scheibe, die PUREN Gänsehautcharakter haben, den Rest muß man sich mehr oder weniger erhören. Deshalb "nur" vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gutter Ballet
Gutter Ballet von Savatage (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen