Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2002
Ja, deutlich über 30 ist er nun auch schon, der Raphael Wiggins (oh Entschuldigung, "Saadiq"). Zwei Jahre nach seinem kleinen Bruder Dwayne, mit dem er sich am Ende der Tonies heillos zerstritten hat, zwei Jahre nach dem großartigen Projekt Lucy Pearl und nach diversen brillianten Produktionen bietet er nun auch sein Solo-Debüt an.
"Instant Vintage" ist nun eigentlich nicht gerade ein bescheidener Titel - doch dieses Album verdient ihn. Sicher, ein richtiger Hit-Kracher ist hier nicht drauf. Dafür aber demonstriert Raphael auf voller CD-Länge (über 70 Minuten) all die wunderbaren Facetten seiner Produktionskunst. Immer den 70ern verpflichtet, den 90ern auch - und doch ganz von HEUTE. Besonders gut gefällt mir schon das Intro (das beste Intro auf einem schwarzen Album seit viiiielen Jahren). Und dann das tolle Duett mit D'Angelo, "Be Here" - endlich klingt der Herr Archer mal wieder glaubwürdig und fett! Ein zwei kleine Schwächen gibt es auch, und doch bleiben in der Summe noch immer fünf Sterne übrig. Allein der Abstand zu all den aktuellen Chart-R&B-Produktionen ist derartig groß, da müssten eigentlich sechs Sterne her.
Es ist ein Album für Fans geworden, auch für Fans mit hohen Erwartungen. Und die werden nicht enttäuscht. Hoffentlich verkauft sich das Teil gut genug, um ein zweites Soloalbum zu ermöglichen!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2002
Nach den letzten Tunes, die uns Saadiq präsentierte(>Dance Tonight< und >Don't Mess With My Man< von Lucy Pearl, ausserdem sein grandioses >Get Involved< mit Q-Tip) nun die erste Soloplatte nach Tony Toni Toné...und was hören wir da? Man mag seinen Ohren kaum trauen; wie kann ein einziger Mensch eine Platte aufnehmen, die auf keiner seiner 76(!) Minuten auch nur den Hauch von Langeweile oder Inkonsequenz in punkto Produktion einstellt. Mich errinert seine Stimme immer ein wenig an Babyface, die Strings auf der Platte kommen so Mayfieldesk rüber, dass es eine ware Wonne ist. Ausserdem trollen sich der gottgleiche D'angelo und die Mutter seines Kindes, Angie Stone, auf ein paar Tracks rum. Super: Hi-Tek(Rawkus, Reflection Eternal) steuert zwei Superinterludes bei. Bitte diese Platte kaufen - Sie ist das Beste auf'm Soulmarkt derzeit...ausser vielleicht die Cee-Lo LP, die solltet Ihr gleich mitbestellen. Dann habt Ihr aber genug für den SoulSommer!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2002
...wartet darauf entdeckt zu werden. Kann sein, dass die eine oder der andere diese Platte mit nach Haue nimmt, weil als Gäste D'Angelo, Angie Stone und T-Boz (TLC) auftreten. Genau diese drei Songs sind allerdings die einzigen "gewöhnlichen" auf diesem Debüt-Album des Kopfes von Tony Toni Toné (beste Soul Band der 90er Jahre!) und Lucy Pearl. Der Rest ist himmelhohes Jauchzen, leise Verzückung und ein einziger Quell der Freude, wie meine Wenigkeit ihn seit dem Auswendighöhren alter Werke von Curtis Mayfield, Smokey Robinson, Leroy Hutson, Temptations (Whitfield Ära), Willi Hutch, Leon Ware, Marvin Gaye nie wieder hören durfte. Der Himmel hängt voller Geigen. Und der Mann, der hier Zucker auf die Seele giesst, versteht es auch noch alle inhaltlichen Klischees zu brechen, die R&B der modernen Prägung immer wieder artig bedient. Oder um es mit dem heiligen Bill Withers zu sagen: "Before I make love to your body, let me make love to your mind!". Noch Fragen?
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Juni 2002
Da ist es also, das erste Solo Album des ehemaligen Mitglieds von Tony Toni Tone. Nachdem Raphael Saadiq schon als Produzent und Entdecker der Band Lucy Pearl bestach, bringt er nun ein wahres Meisterwerk an den Start. Dazu holt er sich die Größe D'Angelo ins Boot. Schon das Intro lässt erkennen, wie viel Power uns erwarten wird. Der Track BE HERE ist einer meiner Favoriten. Track 2 "Body Parts" und Track 11 "People" sind weitere Airplay Hits. Insgesamt eine gute Mischung zwischen tanzbarem und souligem Groove. Darauf haben meine Ohren gewartet. Das Album ist ein Knaller und ihr solltet es auf jeden Fall kaufen, und nicht irgendwo downloaden !!! Artisten wie Raphael sind jeden Pfennig eurer Geldbörse wert. Stop killing Music - Support All Musicians !!! Keep on rockin Mr.Saadiq !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2015
Toller Künstler, tolles Album, satte und fette Beats und dazu die unverwechselbare Stimme von Raphael Saadiq - es macht einfach nur Spass.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2002
ich war mir, wie viele, nicht sicher was auf mich zukommt- doch eins sage ich euch solch ein abwecklungsreiches album wie dieses hab ich seit langen nicht gehört.... einfach ein muß für jede R&B sammlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,30 €
13,93 €
12,46 €