Kundenrezensionen


1 Rezension

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dance, Pop, Elektro... nenn es wie du willst, 18. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Solid State (Audio CD)
Lennart, Florian und Martin haben mit Sono schon für einiges Aufsehen gesorgt. So bekam "Keep Control" den US Billboard Award für die "meistverkaufte 12inch 2001", und das ist doch schon was! Weiterhin wurde "Blame" in zahlreichen Ländern veröffentlicht und die DJs schwören auf Sono's Platten. Das Album wurde also heiss erwartet. Nun ist es da!
Sono sind ein "Advanced Pop" Act. Schöne neue Schublade - aber treffend. Denn ihre Texte sind reiner Pop: keine billigen Texte wie sie in den Dance-Kloppern der Charts auftauchen. Und ihre Musik liegt irgendwo zwischen Pop, Soul, Dance, 80s oder Minimal-Elektro. Eine Mischung aus pumpenden Beats, die durch Gitarren-Akkorde aufgelockert werden während es im anklagenden Text um die kriegerische Entwicklung der Erde geht ("2000 guns"), Sinnfragen des Seins ("Still The Drug"), herzzerreißende Texte über zerbrochene Liebschaften, unterlegt mit dezenten Beats und deepen Synthesizer-Klängen ("Since You're Gone"), dessen absolutes Gegenteil den Rausschmeißer bildet, welcher vor Optimismus und Zusammenhalt nur so strotzt und ein wunderschönes Duet ist ("Wherever You Go"). Ferner sind da auch laute, rockige Songs die nicht mit distortion-Effekten und E-Gitarren geizen ("Movin' on"). Sono's Platte ist sehr erfrischend und es macht einfach Spass zuzuhören und darauf gespannt zu sein, was denn nun als nächstes kommt. Hat man das treibende "Blame" und "Keep Control" hinter sich, bekommt man eine kleine Pause mit dem verträumten Lied "God's Town" geschenkt, das ohne die charismatische Stimme von Lennart A. Salomon auskommt und mit chilligen Beats und ruhig gezupften Gitarren bestückt ist (Salomon spielt die Gitarren übrigens selber ein). Ganz im Stile der Synthie-Popper kommt dann mit Hall-Effekten in der Stimme und den alten 80s-Sounds "So Restless" daher, bevor mit dem chilligen Instrumental "Alto Drive" noch mal die Ruhe vor dem fantastischen Ende der Platte beschrieben wird. Wie gesagt: erfrischend, abwechslungsreich, überraschend, glücklich machend, beim autofahren unterstützend, für das Wochenende den Soundtrack bildend... alles das ist dieses Album. Starker Auftritt aus Hamburg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Solid State
Solid State von Sono (Audio CD - 2002)
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen