Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder gut!!!
Was soll ich sagen, ich liebe diesen Film! Mit der klügsten Katze der Filmgeschichte und einem filmischen Alptraum für alle Raucher, Leuten mit Höhenangst und kleinen Kindern - die den Film natürlich nicht sehen dürfen ;) - ist der Film absolut sehenswert,und jede der drei durch eine Katze lose verwobenen Storylines hat ihren eigenen Charme. Den...
Veröffentlicht am 12. April 2008 von Tyler Durden

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide und höchst unterhaltsam!
Diese Stephen King Verfilmung nach drei Kurzgeschichten des Horror Autors gehören zu den soliden Verfilmungen die es von ihm gibt.
Auf der komerziell erfolgreichsten Zeit jener King Verfilmungen drehte Regisseur Lewis Teague (der bereits den King Roman "cujo" zwei Jahre zuvor verfilmt hatte und auf den die deutsche DVD Landschaft immer noch wartet!) erneut eine...
Veröffentlicht am 25. November 2007 von Hank Schrader


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder gut!!!, 12. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Was soll ich sagen, ich liebe diesen Film! Mit der klügsten Katze der Filmgeschichte und einem filmischen Alptraum für alle Raucher, Leuten mit Höhenangst und kleinen Kindern - die den Film natürlich nicht sehen dürfen ;) - ist der Film absolut sehenswert,und jede der drei durch eine Katze lose verwobenen Storylines hat ihren eigenen Charme. Den ironischen Unterton erkennt man schon an den vielen King-Anspielungen, wie z.B. eine Ehefrau die "Friedhof der Kuscheltiere" als Nachtlektüre liest,oder ein kurz ins Bild vorbeifahrender Cadillac mit einem "I am Christine!"-Aufkleber dran.Und das skurrile Finale das in einem Duell zwischen einer Katze und einem bösartigen Troll mündet, muß man einfach gesehen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide und höchst unterhaltsam!, 25. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Diese Stephen King Verfilmung nach drei Kurzgeschichten des Horror Autors gehören zu den soliden Verfilmungen die es von ihm gibt.
Auf der komerziell erfolgreichsten Zeit jener King Verfilmungen drehte Regisseur Lewis Teague (der bereits den King Roman "cujo" zwei Jahre zuvor verfilmt hatte und auf den die deutsche DVD Landschaft immer noch wartet!) erneut eine King Verfilmung und nahm sich dabei diesmal drei Kurzgeschichten des Meisters vor die zwar lose miteinander verwoben sind aber durch den heimlichen Hauptdarsteller des Filmes , und zwar eine streunende Katze , zusammengehalten wird und zusammengefügt wird.
Die erste Geschichte handelt von einem Mann der sich krampfhaft bemüht das rauchen aufzugeben und wendet sich an ein Institut welches Nikotin abhängigen beim Entwöhnen helfen will. Leider nur mit drastischen Konsequenzen wenn die Kunden erneut rückfällig werden sollten ...
Geschichte Nummer 2 geht um einen Mann der sich auf ein Gewinnspiel mit einem dubiosen Mafiosi einlässt und sich irgendwann auf den Sims eines 30 stöckigen Hochhauses wiederfindet....
Und Geschichte Nummer 3 geht um ein kleines Mädchen welches Angst vor Monster hat und eines Nachts wirklich Bekanntschaft mit einem in ihrem Zimmer macht....
Bei allen Geschichten spielt die streunende Katze eine wichtige Rolle , denn auch wenn die einzelnen Hauptfiguren untereinander nichts miteinander zu tun haben - diese namenslose Katze taucht irgendwann bei Ihnen auf und nimmt so etwas ein wie die beschützende Rolle.
Lewis Teague inzenierte einen solide und souveräne King Verfilmung mit einem Hauch Ironie , Witz und Tempo und auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz.
Unterm Strich aber ist KATZENAUGE höchst unterhaltsam und sorgt für einen kurzweiligen DVD Abend.
Von einer meisterlichen King Verfilmung ist dieser Episodenfilm aber meilenweit entfernt.

Die DVD Umsetzung kann mit solidem Bild überzeugen , aber Ton und Extras sind sehr mager ausgefallen!

Film:***
Bild:***
Ton:**
Extras:*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwei der drei Geschichten sind wirklich Spitze!, 27. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
In der ersten der drei Geschichten geht um einen Mann, der Hilfe bei einer wohl zweifelhaften Agentur sucht, um sich das Rauchen abzugewöhnen. Diese ist für mich die Beste der 3 Geschichten, denn sie ist wirklich sehr spannend und man möchte einfach, daß der Mann zumindest einmal scheitert, um die angedrohte Konsequenz der Agentur zu sehen. Sicher eine perverse Vorstellung, aber eine schöne!
5 Sterne

In der zweiten Geschichte hat ein Mann Namens Norris ein Verhältnis mit der Frau eines sehr reichen Mannes. Man deponiert ein Päckchen Rauschgift in den Wagen von Norris und nutzt dies als Druckmittel, damit er sich auf die Wette des Reichen einläßt. Er soll auf einem Mauervorsprung in der 40igsten Etage eines Hochhauses einmal um dieses herum laufen. Das Ende ist toll, zumal man damit nicht rechnet.
Die Geschichte ist wahnsinnig aufregend, besonders für Leute mit Höhenangst.
4 Sterne

In der dritten Geschichte wird ein kleines Mädchen von einem Kobold in ihrem Zimmer bedroht. Hier fungiert die Katze als Retter. Diese Geschichte hat mir nicht gefallen, denn im Grunde sind hier nur die letzten paar Minuten wirklich interessant.
2 Sterne

Anmerkung:
Endet eine Geschichte, läuft die Katze in die nächste Geschichte. Somit gibt es keine Unterbrechung nach dem Ende einer Geschichte.

Fazit:
Gesamtwertung 4 Sterne und eine klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Augenzwinkerndes Popcornkino, 31. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Katzenauge gehört ohne Zweifel zu den gelungenen King-Verfilmungen. Er wird zwar niemals ein Klassiker wie andere King-Adaptionen(z.B. Misery, Green Mile, Verurteilten, Shining, Christine...), aber Cat's Eye ist ein gutes Popcornfilmchen. Es handelt sich um 3 Kurzgeschichten: In der ersten wird einem Kettenraucher auf ungewöhnliche Weise geholfen aufzuhören, in der zweiten geht es um eine ziemlich riskante Wette zwischen 2 Feinden und in der dritten hat sich ein Kobold im Zimmer eines kleinen Mädchen(Drew Barrymore) versteckt. Mir hat die zweite Geschichte am besten gefallen, da die am spannendsten war. Der Film bietet nicht viele Splatter-Effekte, sondern setzt eher auf ungewöhnlichen, subtilen Horror. Die DVD bietet bis auf einen Trailer und einem Regiekommentar keinerlei Extras, aber Bild und Ton sind-wenn man das Alter des Filmes bedenkt(1985, also 17 Jahre)-beeindruckend. Einem Kauf kann ich jedem empfehlen, der solche Filme wie The Fog oder Der Weiße Hai mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film mit besonderem Leckerbissen für Fans, 15. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Die DVD enthält leider, wie so oft, viel zu wenig Extras.
Aber der Film selbst ist echt sehenswert.
Die Geschichten sind spannend erzählt und ziemlich gruselig. Ich persönlich fand die erste Geschichte recht beängstigend. Denn sie war realer als z.B. die letzte. Den Amerikanern würd ich das fast echt zutrauen. (Die Wette in der 2. Geschichte übrigens auch!)
Schon allein die versteckten Anspielungen, die im ganzen Film verteilt auftauchen sind ein Leckerbissen für alle Fans. Als Beispiel sei hier nur ein Hotel genannt, das im Hintergrund einer Szene zu sehen ist und das Wort "King" an der Hauswand trägt.
Es ist ein echter Spaß für eingefleischte Stephen King Fans die ganzen "Hints" zu finden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur!, 30. Januar 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Diese Stephen King-Verfilmung ist eine der besten überhaupt! Die drei Storys bestechen durch ihre Spannung und viel Nervenkitzel, vor allem in der Hochhaus-Szene:
Obwohl man im sicheren Sofa vorm Fernseher sitzt, platzt man doch fast vor Anspannung aufgrund des tiefen Abgrunds und des gefährlichen Balance-Aktes auf der Dachkante...
Die zwei anderen Storys sind natürlich genau so gut, jedoch hat diese Geschichte die spannensten Stellen.
Auf jeden Fall ansehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Höhen und Tiefen, 3. Oktober 2004
Von 
Melanie Holtmann "Mekko!" (Utopia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Drei qualitativ sehr unterschiedliche Episoden verbunden durch ein intelligentes Katzenvieh- das hört sich doch ganz interessant an. Es kommt auch hier und da ganz annehmbarer Grusel heraus- leider nicht durchgehend. In der ersten Story will ein Raucher sein Laster aufgeben und wendet sich an eine Firma, die ganz besondere Methoden anwendet- Überwachung rund um die Uhr, bei Verstoß wahlweise Folter der Angehörigen oder andere Grausamkeiten. Die zweite Episode erzählt die Geschichte eines Mannes, der dummerweise einem Gangsterboss die Frau ausgespannt hat und dafür nun bestraft wird. Der gehörnte Ehemann bietet eine Wette an: Wenn es seinem Gefangenen gelingt, einmal das sehr hohe Hochhaus auf dem schmalen Sims zu umrunden, lässt man ihn laufen... Der dritte Plot ist ein Stückchen horroriger: Ein kleines Mädchen wird nachts von einem bösen Monster heimgesucht, dass ihr- wortwörtlich- den Atem raubt. Nur die Katze kann ihn aufhalten...
Dreimal grauer Kater, drei kurze Geschichten- also ein kurzweiliges Gruselvergnügen? Mitnichten. Die erste Story erweist sich denn auch als die beste; sie ist subtiler, skurriler und intelligenter angelegt als ihre beiden Nachfolger. Wenn der entzugsgeplagte Ex-Raucher paranoid hin- und hergerissen zwischen Sucht und Angst durch die Gegend taumelt, ist das ein grausig- schönes Filmstückchen. Die zweite Geschichte dagegen setzt mehr auf brutale Dramatik- zwar ist der Tanz auf dem Abgrund auch ganz spannend, passt aber nicht so recht in die Abteilung "Grusel", eher in die Thriller- Kategorie. Ihr fehlt es entschieden an Witz. Nummer drei schließlich bezieht eine vordergründige Spannung aus der Existenz eines Monsters, von dem nur das kleine Mädchen und die Katze wissen. Leider wirkt dann dieses Mönsterchen eher lächerlich denn dämonisch, so dass zwei Drittel der Episode mehr zur Lachnummer verkommen.
Insgesamt wird hier also ein durchschnittlicher Happen Grusel angeboten, der aber vielleicht ob des geringen Preises doch den Weg in die eine oder andere DVD-Sammlung finden könnte... :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Katzenauge, 14. Februar 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Katzenauge. Ein Kultfilm, von Stephen king, dem Meister (der Komödie?) Dieser film, ist teilweise so lustig, das er nicht als Horrorfilm gelten kann, und darf... Er ist nicht brutal (außer wo man, der Frau den Kopf abgeschlagen hat, und wieder ausgepackt) Die Schauspieler sind top, wie z.B. die junge Drew Barrymore und de geniale James Woods. Spannend, spaßig, eben echt sau gut...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Stephen King Verfilmung !, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Schon auf VHS mein Favorit konnte mich diese DVD voll überzeugen.
Drei Kurzgeschichten aus dem Buch Nachtschicht.
Verbunden werden diese Geschichten durch die Sicht aus den Augen einer (echten) Katze.
Toll gefilmt und wunderbar (mit eher im Hintergrung eingesetzten Spezial-Effekten) umgesetzte Stephen King Verfilmung.
Bitterböse und z.T. gemeine Geschichten welche sehr unterhaltend dargestellt sind.
Besonders hervorheben muß Ich die letzte Geschichte, welche die Katze als Hauptdarsteller hat.
Zweite Hauptrolle spielt die damals (80ér?) noch süsse Drew Barrymore in überzeugender Weise.
Wer den Film zum ersten Mal ansieht wird mit Spannung erwarten wie die Geschichte weitergeht!
90min Unterhaltung mit einem guten Schluß! (kann man sich durchaus öfters angucken)
Für mich eine der besten Stephen King Verfilmungen neben nur wenigen gelungenen Umsetzungen (z.Bsp. Christine welche als Anspielung auch im Film vorkommt).
Kaufempfehlung für einen Film der seinen (meist fairen) Preis wert ist und nicht nur im Regal verstaubt.
Aufwändige Extras sind bei einem Film dieses Alters nicht zu erwarten und im üblichen Rahmen.
Bild und Ton sind zeitgemäß und alles andere als schlecht (auf die Musik im Film achten!).
Gute Unterhaltung und ein echter Tipp für Fan`s alter VHS Filme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen King-Unterhaltung mit Humor, 19. November 2013
Von 
Lese-Monster "ASK" (Die Stadt der Seen und Wälder) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Katzenauge (DVD)
Ein Raucher engagiert eine Firma, ihm zu helfen, das Rauchen aufzugeben. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten, denn das Unternehmen hat seine eigenen Methoden entwickelt, die todsicher funktionieren!

Ein junger Mann beginnt eine Affäre, und das ausgerechnet mit der Frau eines Mafia-Bosses. Dieser rächt sich auf seine eigene Weise. Er lässt den Mann in mehreren hundert Metern Höhe eine Runde um das Sims seines Appartements drehen....

Ein Troll raubt einem kleinen Mädchen den Schlaf. Nacht für Nacht hat "der General", eine zeitgleich zugelaufene Katze, alle Pfoten voll zu tun, die Kleine vor den Angriffen der Kreatur zu beschützen.

Diese Katze spielt die eigentliche Hauptrolle in den drei Episoden. Sie reist zu den jeweiligen Handlungsorten per LKW, Bahn und auf einer Fähre und wird zum Happy End zu Recht als Held gefeiert.

Geistreiche, aber nicht gruselige Unterhaltung u. a. mit James Woods und er kleinen Drew Barrymore.

Leider keine Extras, aber wer auf King steht, kommt an diesem Leckerbissen nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Katzenauge
Katzenauge von Lewis (DVD - 2014)
EUR 10,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen