Kundenrezensionen


52 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich mehr als gelohnt
Knapp 4 Jahre sind seit dem letzten Studioalbum "The Globe Sessions" vergangen, das mich damals schon befürchten ließ, die Kreativität von Sheryl Crow neige sich dem Ende zu.
Als ich dann das neue Album in Händen hielt verstärkten sich meine Zweifel, da die Bilderchen im Booklet doch eher an die der Plastikpop-Prinzessinnen...
Veröffentlicht am 18. April 2002 von felixk1976

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlager aus Amerika
Das neue Album von Sheryl Crow kommt mit einer Vielzahl von Gaststars daher. Wir finden Lenny Kravitz, Don HEnley, Stevie NIcks und Natalie Maines in den Credits - nun ja, da sollte man ja wohl ein hochkarätiges Album erwarten dürfen. Leider driftet Sheryl Crow mit diesem Album etwas zu weit in Richtung Dudelmusik ab. Sie schreibt immer noch geniale Songs (Safe...
Veröffentlicht am 22. August 2002 von Tobias Schmitz


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach spitze!!, 14. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Bei den meisten CDs ist es ja so, dass jeder seine persönlichen Lieblingslieder auf einer CD hat (meistens 3 oder 4). Aber bei Sheryls neuer CD "C'mon, C'mon" ist es so, dass man einfach ALLE Lieder hören kann, weil sie einfach nur spitze sind. Das einzigste Lied, dass mir persönlich nicht so sehr gefällt wie die anderen, ist "Weather Channel". Ansonsten sind alle Hits der letzen Zeit vorhanden (Steve McQueen, Soak Up The Sun). "C'mon, C'mon" kann ich nur empfehlen!!! Einfach spitze!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes, wenn auch nicht das beste Rockalbum der Südstaaten- Lady!, 11. Juli 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Da mir Sheryl Crow bisher (nicht nur optisch!) sehr gut gefallen hat, habe ich auf "best of"- und Live- Alben verzichtet, und mir lieber gleich alle Studio- Alben gekauft.
Bisher habe ich das nicht bereut!

Auffallen tun hier erstmal vor allem einige Fotos im Outlet, die die äußerst attraktive Miss Crow in vorteilhaften Ansichten zeigen, aber auch den Charakter der Songs hier durchaus gekonnt wiedergeben.

Auffallend sind auch die vielen namhaften Duett- Partner (z.B. Don Henley, Lenny Kravitz, ...), die sich Miss Crow ins Studio geholt hat.
Aber auch die Musik ist wieder mal gut.
Dennoch: auch wenn diese CD durchaus gut zu hören ist; besser als die Vorgänger- Alben ist dieses Album auf keinen Fall!

Bei diesem Album gibt es öfter starke Anklänge an ältere Songs. Jedoch kommt hier der bewährte Sheryl- Crow- Sound manchmal etwas zu kurz; er verwässert zugunsten einer stärkeren Hinwendung zu dieser Zeit typischen Mainstream- Musik. Das Album ist mehr als die Vorgänger statt den typischen Country-, Folk- und Jazzklängen dem zeitgenössischen Pop verplichtet, was leider die Musik ab und zu droht zu sehr zu verflachen.
Sheryl's Stimme überzeugt natürlich auch hier wieder als eine der besten Blues- Stimmen, die es gibt. Unnachahmlich!
Die Songs sind sehr auf Melodien und Rhythmus reduziert, und sind sehr sparsam instrumentalisiert.

Zu den einzelnen SOngs hier:

"Steve McQueen" ist der beste Song hier, obwohl relativ einfache Struktur (wie die meisten Songs auf der Platte). Schnellerer Song in guter Südstaaten- Tradition. Beim Refrain (mit Backgroundsänger) kommen die Gesangsqualitäten bestens zur Geltung. Ohrwurm.

"Soak up the Sun" ist für mich schon etwas zu poppig, aber dennoch gut hörbar, mit gewissen Ohrwurmqualitäten; kann aber irgendwann nerven.

Das rockigere "You're an original" wird von Lenny Kravitz begleitet, und mag auch etwas von ihm beeinflusst worden zu sein.

"Safe and Sound" ist eine langsame Ballade. Nicht besonders.

"C'mon, c'mon", langsamere Folk- Ballade, die ein wenig an Dylan erinnert. Ohrwurm. Nicht schlecht.

"It's so easy", Ballade, wieder ein Duett (mit Kravitz?). Einprägsamer Refrain. Gut.

"Over you": in dieser Ballade wieder guter, einprägsamer Refrain, der gekonnt ins Blut geht.

"Lucky Kid" hört sich zwar rockig, aber ziemlich poppig und berechnend an für meinen Geschmack. Aber anderen mag genau das gefallen.

"Diamond Road", abwechslungsreichere Ballade, die sich aber wieder ziemlich an Pop- Soungs zu orientieren scheint. Dennoch nicht schlecht.

"It's only Love", schöne Country- Ballade.

"Abilene", wieder klassischere Country- Ballade. Etwas langweilig auf Dauer.

"Hole in my pocket" ist wieder deutlich schneller, abwechslungsreicher. Zum Ohrwurm reicht's.

"Weather channel", sehr langsame, dennoch recht schöne, typische Sheryl Crow- Ballade. Wer die ganze Sheryl Crow mögen will, muss auch solche Songs mögen.

"Missing" ist eine gefällige, gut hörbare langsame Ballade, im typischen, leicht tragischen Sheryl- Crow- gesang. Etwas langweilig auf Dauer.

FAZIT: Ruhigeres, "weicheres" ALbum, bei dem einprägsame Refrains und Balladen überwiegen.
Sheryl Crow ist sich und ihren Ursprüngen treu geblieben, hat sich allerdings stellenweise bedenklich nah dem Mainstream- pop angenähert. Der Ideenreichtum voriger Alben wird nicht ganz erreicht.
Das Album hat nciht die großen, sensationellen "Hits". Doch relativ ausgewogen, wenn auch insgesamt etwas langweiliger als Vorgänger. Gewisse Ohrwurmqualitäten.

Nicht das beste Album der einzigartigen Sängerin Sheryl Crow, dennoch für Freunde ihrer Musik immer noch sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein abwechslunsreiches Album, 10. Juli 2003
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Ihren Hit "All I Wanna Do" ist die 40jährige Amerikanerin lange Zeit nicht mehr los geworden. Denn alle Welt erwartete danach weitere Erfolgstitel. Doch ist sie sich weiter treu geblieben und hat ihren Ausflug in die Welt der Single-Charts nicht zwanghaft wiederholen wollen. Auf ihrem vierten Album nimmt sie alles selbst in die Hand (Songwriting/Produktion) und nebenbei fällt doch tatsächlich ein weiterer (wenn auch kleinerer) Hit ab. "Soak Up The Sun" ist ein gut gelauntes Stück Musik, prädestiniert fürs Autoradio.
Für die weiteren Songs auf ihrem Album konnte sie prominente Mitstreiter wie u.a. Emmylou Harris (auf der düsteren Akustik-Ballade "Weather Channel"), Don Henley (auf dem Duett "It`s So Easy") oder Lenny Kravitz (an der Gitarre bei "You`re An Original") verpflichten. Neben der lebensbejahenden Single sticht der Song "Steve McQueen" heraus, ein optimistisch schrammelnder Song in bester Countryrock-Manier. Und bietet die stilistische Vorlage für dieses Album. Angelehnt an Sound des Südstaatenrocks werden Elemente der 60er und 70er verarbeitet - und ganz kleine Ausflüge in die Möglichkeiten einer heutigen Produktion gewagt (Loops, Scratching, Vocoder - aber nicht weiter störend).
Das Album schwankt auch zwischen zwei emotionalen Polen: auf der einen Seite zuversichtliche Titel wie o.g., die aber immer wieder unterbrochen werden durch bedrohlich anmutende Szenarien ("Safe And Sound" - bereits veröffentlicht auf dem Tribute-Sampler "America: A Tribute To Heroes"). Ein abwechslunsreiches Album, daß zwar nicht zu ihrem Besten werden wird, sich aber mit der Produktion und den Songs wohltuend von den glatten Werken ihrer Konkurrenz wie z.B. Jewel abheben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 4 Jahre warten - 5 Sterne, 10. April 2002
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Lange hats gedauert, aber dafür wurden die grossen Erwartungen absolut erfüllt. Für mich ist die neue Sheryl Crow auch nicht mehr oder weniger Mainstream als eine Ihrer alten CDs. Wie jede ihrer CDs hat sie Ihren eigenen Charakter, und bleibt in sich dabei trotzdem sehr abwechslungsreich. Wer "Soak Up the Sun" hört und hier liest das das Album sommerlich (was zwar passt) ist darf nicht denken das da 14 Songs (14 und nicht 13!) ala "Soak Up the Sun" auf der Scheibe sind. Die meisten Lieder sind auf alle Fälle rockiger, die meisten auch klar besser. Die rockigeren Hits sind "Steve McQueen"/"You're an Origianl"/"Save and Sound" und "C'mon C'mon". Die Songs haben auch grossen Ohrwurmcharakter.
"Over You" und "Lucky Kid" sind zwei lautere Lieder als die vorherigen wer das gerne mag. "It's So Easy" und "Missing" sind tolle Balladen!
Wer die Single mag, wer irgendeine bisherige Crow CD mag, wer Mainstream Rock auf höchstem Niveau und mit Ohrwurmcharakter zum einen, Anspruch zum anderen mag, der muss zuschlagen!
Ich denke das wirklich jeder auf der CD wenigstens (!) 5-6 für sich tolle Lieder findet! Ich hab jedenfalls klar mehr gefunden ;-)
PS
(wem C'mon C'mon gefällt sollte auch unbedingt "Globe Session" haben! Ich sags weil die CD diesen Monat hier definitv supergünstig ist!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlager aus Amerika, 22. August 2002
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Das neue Album von Sheryl Crow kommt mit einer Vielzahl von Gaststars daher. Wir finden Lenny Kravitz, Don HEnley, Stevie NIcks und Natalie Maines in den Credits - nun ja, da sollte man ja wohl ein hochkarätiges Album erwarten dürfen. Leider driftet Sheryl Crow mit diesem Album etwas zu weit in Richtung Dudelmusik ab. Sie schreibt immer noch geniale Songs (Safe and sound, Weather report, Steve McQueen) aber ein Grossteil dieser Platte dümpelt doch in recht seichten Popgewässern vor sich hin (C'mon c'mon, It's so easy) - alles in allem, kein schlechtes Album von Sheryl Crow aber auch nicht zu vergleichen mit dem Vorgänger (Globe Sessions), der meiner Meinung nach genial war. Somit drei Sterne - sie kann es besser!!! Anspieltipps: Safe and sound, You're an original, Steve McQueen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial !, 15. April 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Das ganze Album ist eine Mischung aus Rock,Pop und ein wenig Country ...
Sheryl Crow begeistert mit ihrer tollen Stimme und auch mit
Duettpartnern wie z.B Lenny Kravitz im Lied Your`re an Original!
Auch die neue Single Soak up the Sun ist dabei (Eines der besten Lieder auf der CD!)
Am Anfang der CD ist es ziemlich rockig und wird dann gegen das Ende wieder etwas softer!
Das Cover,die CD & das Booklet sind auch sehr schön gestaltet,was allerdings nur eine Nebensache ist...
ZUm SChluss: C`mon, C`mon ist sehr empfehlenswert,vorallen für Leute die eine starke Stimme &und gutem (Gitarren)-Sound hören wollen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Crow Peaks!, 22. Mai 2003
Von 
Martin A Hogan "Marty From SF" (San Francisco Bay Area) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Sheryl Crow is at her best on this album, showing great arrangments, fantastic harmonies and a newfound maturity in her lyrics.
"Steve McQueen" and "Soak Up The Sun" are happy upbeat rockers. Not to mention the rollers, "You're An Original" and the title cut "C'mon C'mon". She also develops a very relaxing mood piece on "Safe And Sound" with the help of a synthesizer keyboard and soft vocals.
There are quite a few guest vocalists, but Don Henley confirms her Eagles influence by dueting on the beautiful ballad, "It's So Easy". Her country-western is not forgotton (once again) on "Abilene", a longful song with slide guitar. The best harmonies on the album exist on the intricately vocal harmonies of "Diamond Road". It's a Sheryl Crow classic.
Closing out the album is the raspy, throaty blues number, "Weather Channel". What a great finish to a great album. No wonder it's her best seller to date.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen geht nach starkem Beginn die Luft aus, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Mit den Songs

Steve McQueen
Soak Up The Sun
You're An Original

startet das Album fulminant, gerade Steve McQueen ist einfach nur genial, doch leider verflacht das Album danach zunehmend. Es hat zwar gute Ansätze mit dem Titelsong keimt dann nochmal Hoffnung auf, aber alles in allem klingt das alles zu belanglos, zu geradeaus. Schade denn die Ansätze sind eigentlich gut, und hätten sich eigentlich besser mal auf den neueren Alben wieder gefunden, aber leider sind diese verpufft.

Sicherlich kein schlechtes Album aber keines woran man sich lange erinnert bzw. es känger im CD-Player kreisen lässt. Wen dann vermutlich wegen Steve McQueen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wunderbar, 21. April 2002
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
sheryl crow ist eine Sängerin, die ich immer hören kann und deren musik mir nicht auf die nerven geht - ich kann nicht genug davon kriegen.
So war ich auch sehr glücklich, als ich ihr neues Album in meine CD-Player drückte, und mir die wunderbaren neuen Songs anhören konnte.
Ich muss sagen, die Stimmung der CD ist viel heiterer als auf dem Vorgänger und so ziemlich jeder song ist ein kleines Meisterwerk.
vom wunderbar popig-rockigen Soak up the sun bis hin zum verträumten Diamond Road ... die lyrics und die melodien passen perfekt zum Sommer und zum Leben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach spitze !!!, 14. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: C'mon, C'mon (Audio CD)
Bei den meisten CDs ist es ja so, dass jeder seine persönlichen Lieblingslieder auf einer CD hat (meistens 3 oder 4). Aber bei Sheryls neuer CD "C'mon, C'mon" ist es so, dass man einfach ALLE Lieder hören kann, weil sie einfach nur spitze sind. Das einzigste Lied, dass mir persönlich nicht so sehr gefällt wie die anderen, ist "Weather Channel". Ansonsten sind alle Hits der letzen Zeit vorhanden (Steve McQueen, Soak Up The Sun). "C'mon, C'mon" kann ich nur empfehlen!!! Einfach spitze!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

C'mon, C'mon
C'mon, C'mon von Sheryl Crow (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen