Kundenrezensionen


7 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0


1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jazz/Rock/Blues und mehr - ein genialer Mix!
Das Debut von 1969 liess so einige Leute erstaunt aufhorchen, auch John Mayall (der Kollege unten hat's schon angesprochen).

Dieses Sextett (auf der Dinosaur Swamps; auf dem Debut war man noch zu siebt) versprühte dermassen Energie und Originalität, das einem der Atem stockte: weit radikaler als Blood, Sweat & Tears mixten die Mannen um Jerry Goodman...
Veröffentlicht am 13. April 2007 von Contraphet

versus
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was für ein zauberhaftes ...
... erstes Stück, was für ein öder Käse.
Das Debütalbum von The Flock könnte als Lehrstück hergenommen wäre, wie dumm doch Rock- und Popmusik sind:
Das Eingangsstück "The Introduction" ist ein kleines Meisterwerk des Geigers, zart von der Zupfgitarre untermalt, ein köstliches Stimmungsbild, virtuos...
Veröffentlicht am 8. September 2012 von Aus_die_Maus


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jazz/Rock/Blues und mehr - ein genialer Mix!, 13. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
Das Debut von 1969 liess so einige Leute erstaunt aufhorchen, auch John Mayall (der Kollege unten hat's schon angesprochen).

Dieses Sextett (auf der Dinosaur Swamps; auf dem Debut war man noch zu siebt) versprühte dermassen Energie und Originalität, das einem der Atem stockte: weit radikaler als Blood, Sweat & Tears mixten die Mannen um Jerry Goodman musikalische Elemente in einer Art und Weise zusammen, wie das bislang unbekannt war. Aus Jazz, Rock, Sintimusik, Vaudeville, Blues, Klassik und Experimentalklängen kreiierten Flock eine Melange, die den Hörer immer wieder in ihren Bann zieht.

Mit einem Brass-Dreigestirn (Tom Webb, Rick Canoff - Tenor Saxes sowie Frank Posa - Trompete), Jerry Goodman, der seinen Spitznamen 'Teufelsgeiger' nicht von ungefähr bekommen hat, dem Gitarristen Fred Glickstein, Ron Karpman - Drums und Jerry Smith am Bass entzündete man ein musikalisches Feuer, dessen Intensität den Zuhörer verbrannte.
Kein Wunder, das John McLaughlin Goodman für sein neu gegründetes Mahavishnu Orchestra abwarb und Flock damit einen frühen Tod bescherte!

Der Versuch, Flock ein paar Jahre später mit einem neuen Geiger zu revitalisieren, scheiterte leider an der mangelnden musikalischen Kompetenz und dem Unvermögen, zündende Kompositionen zu schaffen (die LP Inside Out war deshalb nur ein schwacher Abglanz der beiden ersten Alben).

Diese beiden Scheiben haben jedoch einen festen Platz im Rock-Olymp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heep bought - Flock thought, 25. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
Ich kam zu Flock wie die Jungfrau zum Kind. 1971 kaufte ich mir als 17jähriger Salisbury von Uriah Heep, aber die Platte war dann doch nicht mein Fall. Eine Freundin von mir wollte sie dann - wahrscheinlich wegen "The Lady in Black" - und bot mir The Flock, die sie geschenkt bekommen hatte und die ihr überhaupt nicht gefiel. Ich habe dann diese Platte fast totgespielt, mitten in Truth war leider schon bald eine Stelle bei der die Nadel immer hängen blieb.

The clown, Tired of waiting, Store Bought - Store Thought sowie Truth sind wohl das Beste, was in dieser Art jemals produziert worden ist. Blood, Sweat & Tears, Chicago, Lighthouse, Electric Flag und wie die anderen Jazz-Rock-Bands dieser Epoche alle hießen, kamen da nicht mit.

Super, dass ich endlich diese CD habe, momentan läuft noch der Schluss von Disc 1 (ganz ungewohnt ohne Knistern und Kratzer) und ich bin schon ganz gespannt auf Disc 2, denn die Dinosaur Swamps kenn ich noch nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Rockband aller Zeiten..., 25. Januar 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
...das sagte kein Geringerer als John Mayall. Ich kann mich noch wie Heute an das einzige Konzert, dass ich je von ihnen erleben durfte, erinnern. Jerry Goodman, der Teufelsgeiger (wurde später von John McLaughlin angeheuert) und seine Mitstreiter. Viel "Blech" dabei und ein unglaublicher Sound, den man bis dato nie gehört hatte. Leider haben sie nur drei LP's damals gemacht und sind dann von der Bildfläche verschwunden. Schade, so etwas wird es wohl nie wieder geben. Kaufen, hören, staunen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen long lost and forgotten..., 3. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
Die amerikanische Gruppe *The Flock* veröffentlichte 1969 und 1970 zwei vielbeachtete Alben, die einen sehr gewagten Stilmix aus Jazz, Fusion und Violinklängen darstellten. Die Band bestand zu diesem Zeitpunkt aus Rick Ganoff, Fred Glickstein, John Goodman, Jerry Smith, Ron Karpman, John Gerber und Tom Webb.

Bereits das Debüt schlug vielbeachtet wie die sprichwörtliche Bombe ein. Eine derartige Mixtur hatte es bisher noch nicht gegeben. Die Band wurde mit Lobeshymnen überschüttet. Bereits das zweite Album blieb aber hinter den Erwartungen der Kritiker zurück.

Aus neutraler heutiger Sicht darf durchaus die Frage erlaubt sein, was denn die Kritiker anno 1970 anderes erwartet hatten? Enttäuschungen erwachsen aus zu hohen Erwartungshaltungen, das ist ein Fakt, aber ebenso ist es ein Fakt das The Flock ihrem Debüt ein gleichwertiges, hochqualitatives Album folgen lassen konnten. Wer hätte mehr als perfekten musikalischen Genuß überhaupt erwarten können?

Sei es wie es wolle. Es gibt leider nur diese beiden Alben in dieser Bandkonstellation und die sind ein Hochgenuß. Und sie werden in dieser Edition auch gebührend präsentiert, denn man bekonnt beide Scheiben von The Flock und kann sie ähnlich einer Doppel-LP gebührend geniessen.

FAZIT: nahezu perfekter musikalischer Genuß auf den man sich auch heute noch problemlos einlassen kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I am tired of waiting for you ..., 20. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
... war der erste Titel, den ich von The Flock kennen lernte. Eine giftgrüne LP namens "Underground-Music" oder so ähnlich. Jedenfalls war ich fasziniert von dieser Musik. Da war es nur logisch mir die LP's zu besorgen. Leider gab es nur eine Doppel-LP von CBS, aber was für eine!
Einfach fantastisch, keine Musik zum konsumieren, man muss sich darauf einlassen. Aber wer das tut, wird reich belohnt.
Es ist jammerschade, dass die Gruppe nur so kurz existierte. Trotzdem bin ich froh, sie so früh kennen gelernt zu haben. Wer sich für guten Jazz-Rock interessiert, muss diese Alben einfach haben. Da gibt es keine Ausrede!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Extraordinaiere, 28. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
Zu ihrer Zeit, 1969/1970 absolut nur für Musikfreaks. Musikidioten sollten diese geniale Musik meiden. Es ist keine 08/15 Musik. Es ist nichtverstandene Genialität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was für ein zauberhaftes ..., 8. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Dinosaur Swamps (Audio CD)
... erstes Stück, was für ein öder Käse.
Das Debütalbum von The Flock könnte als Lehrstück hergenommen wäre, wie dumm doch Rock- und Popmusik sind:
Das Eingangsstück "The Introduction" ist ein kleines Meisterwerk des Geigers, zart von der Zupfgitarre untermalt, ein köstliches Stimmungsbild, virtuos dahingeschmolzen, an Debussy, Vaughn Williams oder Frederick Delius erinnernd, davon hätte man sich eine ganze Symphony gewünscht.
Doch wie ein schöner Seifenblasentraum, in den ein Lausbub mit einer Nadel sticht, gehts dann krachend mit ödem Hardrock weiter und gähnend sagt sich der geplagte Hörer:

was für eine Mogelpackung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dinosaur Swamps
Dinosaur Swamps von Flock (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen