MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,22 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juli 2002
Bei diesen beiden Herren handelt es sich um die beiden ex-THUNDER Musiker Sänger Danny Bowes und Gitarrist Luke Morley). Obwohl in Grossbritannien und Japan recht erfolgreich, konnten THUNDER, die ich sehr gern mochte, leider in Deutschland nie etwas reissen - so erinnere ich mich an einen Gig vor 40 (!) Zuschauern in der Rockfabrik Kehl...
2 Jahre nach Auflösung ihrer Band kehren die beiden mit einem brillianten Album zurück, welches gemässigtere Töne anschlägt, sich aber durch grossartige Musikalität und Vielfältigkeit auszeichnet. Hier werden Funk- und Soulrhythmen miteingebracht und das Album klingt phasenweise u.a. durch den Einsatz einer Sitar recht 70ies und erinnert an die EAGLES, PETER FRAMPTON oder STEELY DAN, dass es eine wahre Freude ist, den Kompositionen von Luke Morley zu lauschen. Ein Song wie beispielsweise das verhalten anfangende „Change", das sich dann zu einem grandiosen Stück steigert, DAS ist für mich Können und perfektes Songwriting ! Die ausdrucksstarke Stimme von Danny tut ihr übriges dazu, er ist einfach ein charismatischer Sänger, der jedem Song ein besonderes Flair verleiht. Zudem phrasiert er so dermassen sauber, dass man sich den Abdruck der Texte sparen könnte, denn man versteht bei ihm jedes Wort einwandfrei - dies kann ich nur bei wenigen Sängern attestieren ! Nichts für die Metal-only-Fraktion natürlich, die womöglich von Pop-Musik sprechen würden, na und ? Für mich ist die Platte eines der Highlights in diesem Jahr bis jetzt und ich kann sie nur jedem (Rock-)Musikliebhaber, dessen Faves in den Siebzigern verwurzelt sind, wärmstens empfehlen !
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2002
Für Thunder-Fans ist diese CD ein Muss - endlich etwas Neues nach den Best-of und Live-Compilations der letzten Jahre.
Bowes und Morley haben sich insgesamt nicht neu erfunden, sondern führen den Stil von Thunder fort. Alle Titel gehen ins Ohr. Was ungewohnt ist und anfangs irritiert: Der satte Sound und der Drive fehlen - wie die Fans kommen wohl die Akteure in die Jahre ;-)). Melodik überwiegt. Nach zweimal Hören habe ich die CD recht lieb gewonnen. Für mich unter den Top10 des Jahres.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. April 2009
Nachdem die britische Heavy Rock Kapelle THUNDER ihr musikalisches Donnern erst einmal eingestellt haben, entschloss man unter anderem namen Alben zu produzieren.
Das Ergebnis heißt BOWES & MORLEY" und kann sich sehen, bzw. hören lassen.
Man sollte sich vom Bandnamen nicht täuschen lassen, es ist feinster Rock, der nur in Auszügen an Thunder" erinnert.
Anleihen könnte man bei Free", Bad English" und Blood, Sweat and Tears" finden.
Dieser Mix aus drei ungewöhnlich guten Bands kommt der Musik auf diesem Tonträger zu Gute.
Tolle Komposition, die satt Drive haben, teilweise Rock, Funk und Soul, was durch die tollen Bläsersätze jederzeit zu hören ist.
Gitarrist Morley" hat hier viel platz sich musikalisch auszutoben und das er es drauf hat, muss hier nicht gesondert erwähnt werden.
Powertripping" ist hier ein gutes Beispiel, BS&T wie zu besten Zeiten.

"Moving Swiftly Along" ist ein überragendes Rockalbum mit der richtigen Prise Soul.
Abwechslungsreicheres, Danny Bowes sang nie besser und Luke Morley's Gitarrenkünste sind excellent.
Tolle Bläserarrangements und geniale Backvocals -Arrangements gibt es noch oben drauf..
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. November 2014
Schon bei ihrer Band THUNDER ließen die beiden immer wieder erkennen, dass harter Rock nicht ihr einziges Ausdrucksmittel ist. Wer Ohren hatte zu hören, der erkannte Spuren von Blues, Soul, Funk und klassischem britischem Sound, Kinks, Free, Beatles, Who und mehr in ihren Songs. Hiernun frönen die beiden ungeniert und ohne Kotau vor der Industrie und den Erwartungen des Publikums ihrer Liebe zur Musik jenseits stumpfer Formeln. Ein Triumph! Wunderschöne Melodien, interessante Arrangements, zeitlose Songs, es weht eine frische Prise durch dies Aufnahmen und es macht Spaß, Spaß, Spaß, das zu hören. Ein Album für immer für mich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,90 €