Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,87 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. März 2003
Was soll man sagen:ich bin einfach nur begeistert. Dieses Album ist wohl das beste was Procol Harum seit Exotic Birds & Fruit aufgenommen haben. Vielleicht soger das beste ihrer Laufbahn!Fängt die Cd noch relativ poppig an, wird spätestens im Refrain des ersten songs (an old english dream) klar, dass die Jungs um Mastermind Gary Brooker nichts von ihrer Faszination verloren haben. Weitere SuperSongs: Das rockige -VIP room-, die G.F.Händel Adaption -fellow travellers- ,das funkige -so far behind- der 7/4 von -a robe of silk-, der Gospelrock von -every dog will have his day- und natürlich die wunderschöne Ballade -the emperor's new clothes-. Dickes Lob auch an Keith Reid für die allegorischen und metaphorischen Texte und an Gary Brooker: Kommt es nur mir so vor oder wird seine Stimme mit jedem Jahr besser und besser??? Da gibt es nichts zu rütteln: Spitzenklasse und deshalb ganz klar: 5 Sterne. Da freut man sich richtig auf die Tour im März.....
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2003
Zwölf Jahre nach ihrem letzten Studioalbum ("The prodigal stranger") legen Procol Harum ein neues Studio-Album vor. Für Fans und Freunde von Procol Harum bietet diese CD nichts wirklich Überraschendes, vielmehr reiht sich diese CD nahtlos ein in das nun 35 Jahre umfassende Gesamtwerk der Gruppe. Ihre charakteristischen Merkmale findet man auch auf dieser CD: Gary Brookers unverkennbare Stimme, Matthew Fischers Orgelklänge und Keith Reids Lyrik. Die gedämpft sentimentalen Klänge mit nachdenklichen Texten überwiegen („The blink of an eye" und „An old english dream" beispielsweise), aber es gibt auch rockige Songs („shadow boxed" z.B.). Der Instrumental mit dem schönen deutsch klingenden Titel „Weisselklenzenacht" erinnert an „A whiter shade of pale" und „Repent Walpurgis" aus den Anfangszeiten der Gruppe. Procol Harum haben eine CD vorgelegt, die bei älteren Rockfans, wozu ich mich zähle, Erinnerungen an die späten 60er und frühen 70er Jahre wach werden lässt. Die CD könnte aber auch jüngeren Musikliebhabern gefallen. Bietet sie doch einen gelungenen Kontrast zum Mainstream der derzeitigen Pop-Musik. Fazit: Procol Harum sind sich in ihrem Stil treu geblieben, trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - ist ihr neues Album textlich und musikalisch überzeugend.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. April 2012
Nach dem recht enttäuschenden ersten Comebackversuch THE PRODIGAL STRANGER von 1991 waren die Erwartungen bei den Anhängern wohl auch hierfür nicht sehr hoch gesteckt. Doch was für eine positive Überraschung gelang den 'alten Herren' Gary Brooker & Co. dann schließlich mit diesem Album!

"Shadow Boxed" wäre in besseren Zeiten ein Singlehit geworden, "This World Is Rich" ist die große Ballade, "The Blink Of An Eye" klingt wie ein später Genesis-Titel und hätte von Phil Collins geschrieben worden sein können, "Wall Street Blues" und "Every Dog Will Have His Day" sind einfach cool, "The Emperor's New Clothes" bietet schönen Pianosound, und das abschließende Instrumentalstück "Weisselklenzenacht (The Signature)" bringt den fantastischen Orgelklang von "A Whiter Shade Of Pale" oder "Homburg" zurück, ohne aber jene Klassiker einfach nur zu kopieren.

Natürlich war Procol Harum mit THE WELL'S ON FIRE 36 Jahre (!) nach ihrem Debütalbum kein großer Verkaufserfolg beschieden, aber mit einem solchen hatten wohl weder die Musiker selbst noch ihre Plattenfirma wirklich gerechnet. Gleichwohl haben wir es hier mit einem der konsistentesten Studioalben ihrer gesamten Karriere zu tun. Großes Kompliment!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2003
Beim Anhören dieser CD fühlte ich mich wie in die 60er Jahre versetzt. Die vertraute Orgel(heute sagt man ja Keybord dazu)von Fisher, das Klavierspiel von Brooker, selbst die Gitarre klang wie früher und das war auch noch alles perfekt eingespielt.
Als alter Nostalgiker(Jahrgang 1946) ging mir das Herz auf. Besonders das Instrumentalstück am Ende dieser CD(Titel 13)fand ich ganz toll, klang am Anfang wie die 2. Strophe von "A whiter shade of pale."
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2016
Das Album ist ein sehr gelungenes ProcolHarum-typisches Werk.
Insbesondere "An old English dream" und "Weisselklenzenacht" sind hervorragende Songs für Fans des Symphonic Rock!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
20,52 €