Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinweis zum Preis, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Diese Box-Set-Ausgabe mit 9 CDs, die im Jahr 2002 erschien, wird günstiger in der ebenso ADD-24-bit-remasterten identischen Box-Set-Ausgabe mit 9 CDs, die im Jahre 2010 herausgebracht wurde, angeboten (ASIN: B0042U2HLY) Bruckner: Sinfonien Nr. 1-9 . Nachdem Sony das CD-Geschäft von RCA Victor übernahm, wurde bei der Nachauflage im erwähnten Jahr 2010 das Design des Covers leider geändert. Sogar die Reihenfolge blieb erhalten, nach der auf der CD Nr. 8 zunächst die Sinfonie Nr. 9 und der Anfang (d. h. Satz 1) der Sinfonie Nr. 8 enthalten ist, woraufhin die CD Nr. 9 den Satz 2 bis 4 der Sinfonie Nr. 8 enthält.

Der höhere Preis hier der RCA-Viktor-Ausgabe liegt unter anderem am Umstand, dass jede CD mit Jewel Case und Booklet versehen wurde (bei Sinf. 9 und 8 mit einem Jewel-Case für 2 CDs), während die Sony-Ausgabe jede CD in einer dünneren Papphülle verpackte und die Sony-Ausgabe schließlich ein Gesamt-Booklet enthält. Demzufolge ist die Box mit allen CDs von Sony schmaler als die von RCA-Viktor. Die Cover-Gestaltung ist Geschmackssache, insbesondere bei Sony. Mir gefällt die Cover-Gestaltung der RCA-Viktor-Ausgabe besser.

Zu den Aufnahmen und der Einspielung unter Günter Wand hier mit dem Kölner Orchester kann ich durch Vergleiche nur sagen, dass keine späteren Aufnahmen mit dem Hamburger, Münchner oder Berliner Orchester unter Günter Wand so gut sind. Die Kölner bestechen durch eine unpathetische, schnörkellose, frische und leidenschaftliche Spielweise, die richtig Freude macht. Andere Aufnahmen unter Günter Wand "leiden" etwas bis manchmal triefend an Schwere, die mir nicht so zusagt. Denn die Musik Bruckners ist ohnehin keine "Luftikus"-Musik und erklingt hier mit den Kölnern nahezu perfekt. Ein schmetterndes Blech finde ich gerade wunderbar. Die Digitalisierung mit 24 bit / 96 kHz macht die Einspielung zum Erlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eintauchen in die Klangwelt Bruckners..., 17. Juni 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Günther Wand, international gefeierter Komponist und besonders als Bruckner Interpret hochgeschätzt, versteht es auf grandiose Art den geneigten Zuhörer in die Klangwelt Bruckners hineinzuführen.Ebenso beweist er sensibles Gespür für die Vertonung der 9 Symphonien, von denen einige im 19. Jahrhundert als unaufführbar galten, was unter anderem zu einem negativen Bild Bruckner's führte.
Die Aufnahmen mit dem Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester sind von 1974 bis 1981 entstanden und sind durch ein spezielles Verfahren elektronisch "remastered" worden.
Man versuchte besonders in unserem Jahrhundert die vielen Korrekturen seitens der Schüler Bruckner s auszubessern und entdeckte das gewaltig und stellenweise epochal klingende Werk,zu welchem sich hin und wieder zarte Streicherklänge mit farbigen Melodiebögen gesellen, neu. Arthur Nikisch,der 1884 mit erst 29 Jahren die 7. Symphonie in Leipzig uraufführte, sorgte unter anderem für ein besseres Bild unter den Zeitgenossen. Lange war er verspottet worden, der erzkatholische Komponist, der unter jedem seiner Werke Gott mit einem lateinischen Satz dankte (ähnlich wie Bach), doch nun entdeckten nicht nur die Zeitgenossen sein Werk, sondern auch nach vielen ausgefochtenen Kämpfen, unter denen Bruckner zeitweise litt, die Musikkritiker. Bruckner wurde von Vielen als Gegensatz zu Brahms gesehen und somit in die neudeutsche Schule um Liszt und Wagner eingegliedert, was jedoch heute anders gesehen wird. Letzterem galt Bruckners Verehrung(nachdem Bruckner in den 1860ern eine Tristanaufführung sah), weshalb die 3. Symphonie nach einem persönlichen Treffen mit Wagner in Bayreuth, diesem gewidmet wurde.
Letzlich bleibt zu sagen, dass diese Gesamtaufnahme ein "Muss" für jeden Bruckner Freund ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hätte schon gereicht!, 8. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Wer will es Günter Wand verdenken, dass er sich nach dieser grandiosen Gesamtaufnahme aus den 70ern auch später immer wieder mit seinem Orchester des NDR und sogar doch noch mit den Berlinern an diesen sinfonischen Monumenten abarbeitete?
Dafür liebte er Bruckner wohl zu sehr und sein selbst begrenztes Repertoire hätte ihn sonst zu längerer Tatenlosigkeit verurteilt.

Allein, es wäre aus meiner Sicht nicht nötig gewesen; letztlich ziehe ich doch immer wieder die Aufnahmen mit dem Sinfonie-Orchester des WDR aus dem CD-Regal.

So detailgetreu, so spannungsgeladen und unpathetisch wie im Studio des WDR gelangen ihm selbst seine späten Liveaufnahmen nicht mehr. Die Kölner wuchsen mit diesem Dirigenten über sich hinaus und erlebten Sternstunden ihrer Diskographie.

Da der Preis für diese Aufnahmen zudem besonders günstig ist, kann es keine andere Kaufentscheidung geben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einspruch!, 1. Juli 2007
Von 
Markus Bernhard (Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Die Interpretation von Günther Wand ist m.E. über alle Zweifel erhaben. Insofern kann ich den Vorrezensenten nur zustimmen.

Die Aussage von Herrn Bohn, die Überarbeitung sei gar so schlecht, kann ich so nicht bestätigen. Sicher gibt es bessere Überarbeitungen, aber daß diese quasi das Werk zerstören würden (so habe ich die Rezension zumindest verstanden), trifft aus meiner Sicht nicht zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 2. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Kein Gedudel, kein Kleinkram, man möchte fast sagen: keine Melodie im eigentlichen Sinn, nein, das bekommt man von Bruckner nicht. Man kann nicht mitsummen, nichts nachpfeifen. Dafür eine Häufung von Harmonien in unbegreiflich vielen Farben. Sie türmen sich, stürzen dann, versammeln sich, steigern sich, schwellen ab und an. Keine Klassik für das gemütliche Abendessen. Bruckner spricht aus seinen Sinfonien zu mir als ein völlig fremder Mensch. Er unterhält nicht, er spricht, und das nicht über Liebesleid und lustige Abendspaziergänge, sondern über die Welt. Seine Aussagen sind nicht in Bildzeitungs-Sätzen abgetan, nicht in einem Volksmusik-Refrain, sondern brauchen einen Vorleser mit langem Atem. Und Bruckner glaubt. Mir ist die Größe, die er beschreibt, die Dramatik kaum begegnet. Trotzdem kann man dank Günter Wand eine Ahnung erhalten. Ich glaube, er hat verstanden. Und da man mit dieser Zusammenstellung einmal den Überblick hat über die Sinfonien Bruckners und mit Wands Hilfe ein wenig den Durchblick, haben wir meiner Meinung nach einen Klassiker vor uns.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eindeutige Empfehlung, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Sehr gute Aufnahmen sehr guter Interpretationen. Einziger Negativpunkt: Man hat die 8. und 9. Symphonie so auf 2 CDs gebracht, dass auf der einen CD die 3 Sätze der 9. Symphonie und der 1. Satz der 8. Symphonie sind, und auf der anderen CD Satz 2 - 4 der 8. Symphonie. Aber ich nehme an, dass das platzmäßig wohl nicht anders ging. Ansonsten - von Symphonie 1 bis 7 - ist nämlich jede Symphonie auf einer eigenen CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig gute Aufnahmen!!! ABER...., 15. Juni 2010
Von 
Manuel Senn "Hornman" (Essen, Nordrheinwestfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bruckner: Sinfonien 1-9 (Audio CD)
Die Interpretation dieser Sinfonien von Günther Wand ist tatsächlich über alle Zweifel erhaben. Ebenfalls die Qualität der teilweise nicht ganz so jungen Aufnahmen scheint mir sehr gut gelungen.
Es war eine echte Freude diese Aufnahmen zu hören....
ABER... Ich finde es zwar sehr schön und auch richtig dass die Blechbläser durchweg sehr selbstsicher wirken und auch mal richtig zupacken. Nur scheint es wohl so zu sein dass der heilige Intonatius ihnen nicht immer wohl gesonnen war.
Lupenreine Intonation dürfte doch in einem Rundfunkorchester selbstverständlich sein.

Das reicht in meinen Augen aber nicht für einen Punktabzug... Volle Punktzahl. Die Aufnahmen sind ein wirklicher Genuss!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bruckner: Sinfonien 1-9
Bruckner: Sinfonien 1-9 von Anton Bruckner (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen