Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen41
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:13,40 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2005
Diane Keaton spielt eine Karrierefrau, die ein Baby erbt. Plötzlich bekommt ihre Karriere einen anderen Verlauf. Plötzlich wird ihr klar, wie sehr sie dieses Baby liebt. Sie zieht mit dem kleinen Mädchen aufs Land und verliebt sich prompt in den hiesigen Tierarzt.
Dieser Film hat alles: Drama, Humor und Herzschmerz. Super geeignet für romantische Stunden oder einfach mal was zum ausspannen. Vielleicht etwas konservativ, da ja irgendwie rüberkommt, dass jede Frau so was wie Muttergefühle besitzt. Aber es kommt auch rüber, dass es weit aus wichtigere Dinge im Leben gibt als die Karriere und das kann ich nur unterstreichen!Der ganze Film ist einfach wunderschön inszeniert und mit Diane Keaton super besetzt. Absolut sehenswert und für jedes Alter geeignet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2004
... ich kann den Film immer wieder ansehen, ob ich nun nebenher die Bügelwäsche erledige oder einfach nur entspannen möchte.
Die Landschaft in Vermont ist herrlich im Herbst und die wichtigen Dinge im Leben, wie Menschen, Kinder und sinnvolle Aufgaben sind hier gut in die Story eingepackt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2004
...doch was besonderes durch die Hauptdarstellerin. Diane Keaton spielt die Rolle der privat leicht überforderten Karrierefrau so unglaublich komisch, dass man diesen Film nur empfehlen kann. Allein die Szene, in der sie, bis zum den Knien im schnee steckend, mit dem tumben Handwerker über die Notwendigkeit einer Dachreparatur streitet, ist es wert, den Film zu sehen. Ideal für einen Abend nach einem lausigen Tag.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 10. Februar 2013
Obwohl der Film schon mehr als 20 Jahre auf dem Buckel hat, habe ich mich jetzt zum Kauf entschlossen.
In Deutschland nur noch schwer zu bekommen und wenn dann zu ziemlichen Preisen, bin ich den Weg über Amazon UK gegangen.
Jetzt habe ich zwar keinen deutschen Ton, aber das englische Orginal ziehe ich sowieso vor.

Es ist eine dieser eigentlich typischen Hollywood-Filme, eine nette Handlung, Nachdenklichkeit, etwas Slapstick, eine Moral und ein Happyend.
Aber wie das Ganze abläuft ist immer wieder sehenswert und beim mehrmaligen Schauen entdeckt man auch noch weitere Details.
Diane Keaton als Hauptdarstellerin ist nicht immer jedermanns Sache, aber hier kommt sie gut rüber und wird schnell zum Sympathieträger, allerdings immer im Wettstreit mit der Kleinen.
Also Handlung ist Kurzform:
Karrierefrau wird ausgebootet / zieht von New York aufs Land / versucht ein alternatives Leben / droht zu scheitern / hat dann eine Idee / findet einen netten Typen / hat dann doch Erfolg / will schwach werden / besinnt sich dann doch auf die wahren Werte

Viel Spaß beim Anschauen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2010
NB: The French edition [FR Import] of this movie is cheaper, and comes in many languages, among them English.

This has been one of my favourite movies for 2 decades. I loved it as a kid - and I love it still, now that I have to deal with my own babies. A strong, though somewhat neurotic woman (Diane Keaton) - definitely an intelligent business woman, stuck in some backwater town with a baby, a semi-derelict old house and an orchard full of apple-trees.

Buy it!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2006
Im Zeitalter von "Kinder und Karriere" kann ich als vierfache Mutter herrlich entspannen bei diesem Film.Diane Keaton beweist wieder einmal mehr,das sie alles spielen kann.Sie deckt die harte Geschäftsfrau mit unerbittlichen Blick auf die Angestellten ebenso ab ,wie die liebende schließlich "doch Mutter" mit diesem wunderbaren Kind ( was von Zwillingen gespielt wurde).Die Szene beim Arzt,das Gespräch später im Büro mit den "lieben alten Kollegen" tut richtig gut. Ich schaue ihn gerne an,wenn es draußen schneit und man sich in die Szenen hinein denken kann.Taschentücher bereit halten!Wunderbarer Film für die ganze Familie!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Baby Boom ist eine unterhaltsame Erinnerung an die Zeiten als die Gleichstellung der Frau im Beruf ein noch frischeres Thema war - Diane Keaton mimt die hart arbeitende Karrierefrau J.C.Wyatt mit ebenfalls arbeitendem Partner (damals wurde das DINK - Double income no kids - genannt), wir schreiben die späten 80er Jahre. J.C. fällt gleichsam per Erbschaft ein Baby in den Schoß, entgegen ihrer Annahme sogar auf Dauer. Langsam schwindet ihr hart erkämpfter Einfluss in der Firma und irgendwann führt der Spagat dazu dass sie "aufgibt" und ein Leben als Alleinerziehende auf dem Land versucht. Doch die Co-Autorin Nancy Meyers (somethings gotta give; it's complicated, the holiday) lässt das Frauenbild nicht im Stich, denn J.C.Wyatt dreht schon bald den Spieß um und macht aus ihrem erzwungenen depressiven Heimchendasein eine Geschäftsidee, die letztendlich auch ihre ehemaligen Bosse wieder auf den Plan ruft . . Eine gelungene Parabel auf die Selbstfindung und die Behauptung der Frau in der vermeintlichen Männerwelt des Business und eine Paraderolle für Keaton. Und Sam Shepard bekommt einen für ihn recht ungewöhnlichen Neben-Auftritt als Landtierarzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 12. August 2002
Baby Boom ist pures 80er Jahre Yuppie-Kino. Der Film handelt von einer Wall Street-Feministin J.C. (Diane Keaton), die durch ein „ererbtes" Baby ihre eingeschränkte Sichtweise auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben einbüßt, ihren gut bezahlten Job aufgibt, in eine Bruchbude nach Vermont zieht und trotz aller Widerstände binnen Kürze zum größten Arbeitgeber am Platze aufsteigt. In einer Nebenrolle ist ein Gary Cooper-ähnlicher Tierarzt names Cooper (Sam Shephard) zu sehen, der ihr Herz gewinnt und (unbewusst)dafür sorgt, dass sie ein astronomisches Angebot für ihr Imperium abweist.
Der wichtigste Grund, sich diesen Film anzusehen, ist einmal mehr Diane Keaton. So lange wir sie beobachten, wie sie mit ihrem Chanel-Kostüm, das von einem breiten Gürtel zusammengehalten wird, durch die Büros der Wall Street hetzt, so lange haben wir das Gefühl, dass Macht doch sexy ist und sexy macht. Aber ihre beste Szene hat sie, als ihr der Klempner in Vermont offenbart, wie schlecht es um den Zustand ihres Hauses steht: J.C. kollabiert. Diane Keaton war nie besser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2008
Diane Keaton macht ihre Sache wirklich großartig! Zur Geschichte des Films ist ja schon viel gesagt worden also will ich nur kurz mein Lob loswerden :)
Klasse Story und eine tolle Diane!

Dieser Film ist wohl eher etwas für uns Frauen aber auch mein Mann fand ihn sehr amüsant.

Was mich sehr geärgert hat war das ich die Lautstärke fast komplett aufdrehen mußte damit man alles gut verstehen konnte. Dafür konnte man aber auch bei einigen Szenen ein eckliges Brummen und Summen hören. Das ist echt nervig und muß nun wirklich nicht sein.
Das Bild hätte auch um einiges besser sein können aber da ich den Film zu einem SchnäppchenPreis gekauft habe konnte ich das verkraften.
Trotzdem bekommt er deswegen nur 4 Sterne.
Schade das sie ihn nicht in einer vernünftigen Version auf den Markt gebracht haben :( Mit besserem Ton und Bild wäre er um Klassen besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. September 2011
Von der beruflich erfolgreichen Werbemanagerin dank geerbtem Kind zur Biobäuerin. Klingt nach einem Film heutiger Zeit?? Ist aber eine süße Komödie von der Mitte der 80er Jahre, die ein wenig ihrer Zeit voraus war.
Der Film lebt am Anfang vom typischen Yuppie-Flair der Ära, bevor es später mit gepfefferten Dialogen erst so richtig los geht. Zudem lebt der Film von super aufgelegten Darstellern, allen voran Diane Keaton ("Club der Teufelinnen") und herrlich lustigen Szenen und auch Gefühl kommt nicht zu kurz.
"Baby Boom" deckt als Komödie dabei mehrere Bereiche ab. Die erwähnte Yuppiekomödie, dann 'Wir stellen mal das geordnete Leben von jemand auf den Kopf und verwandeln es in Chaos'-Schema und zu guter letzt noch den Bereich Stadtmensch trifft auf Landeier.
Und das Ganze funktioniert super mit viel Witz, Gags, Charme und Herz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden