Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter 6.Teil
Freitag, der 13. - Teil 6: Jason lebt ist ein sehenswerter Beitrag zur Filmreihe um Horror-Ikone Jason Vorhees. Es gibt wieder sehr viele Tote und eine sehr hohe Spannung (wie auch in den Vorgängern). Die Idee von Tommy, wie er Jason am Ende umbringen will damit er endgültig tot ist,fand ich sehr gut .
Über den Humor im Film mag man geteilter Meinung...
Veröffentlicht am 7. Februar 2010 von Stefan Küsters

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jason ist tot, Jason lebt, Jason ist Tommie...
Jason ist tot, es lebe Jason. Bereits nach Teil 4 war doch schon Schluß, denn Corey Feldman besorgte dem Killer doch das letzte Kapitel. Wobei man ja so ungefragt die Bestie vom Crystal Lake niemals morden sollte. Denn der von Feldman gespielte Tommy Jarvis wird dieses Kindheitstrauma jahrelang mit sich rumschleppen, wandert dann als Teenager in der Klapse (Teil 5...
Vor 1 Monat von Ray veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jason ist tot, Jason lebt, Jason ist Tommie..., 20. Juli 2014
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Jason ist tot, es lebe Jason. Bereits nach Teil 4 war doch schon Schluß, denn Corey Feldman besorgte dem Killer doch das letzte Kapitel. Wobei man ja so ungefragt die Bestie vom Crystal Lake niemals morden sollte. Denn der von Feldman gespielte Tommy Jarvis wird dieses Kindheitstrauma jahrelang mit sich rumschleppen, wandert dann als Teenager in der Klapse (Teil 5 Ein neuer Anfang) und kriegt den Geist von Jason nicht weg. So verwundert es denn auch nicht, wenn der gebeutelte Tommy (Thom Matthews) am Anfang von Teil 6 "Jason lebt" nachts auf dem Friedhof rumstrolcht, dort wo Jason begraben ist. Er hat seinen Freund Allen (Ron Palillo) mitgenommen, damit er nicht ganz alleine das Grab aufbuddeln muss. An sich ist er ja überzeugt, dass Jason mausetot ist, aber er will dann doch sicherheitshalber die Überreste des Leichnams noch verbrennen. Ok, pfählen wäre auch noch gut, so kriegt der Tote noch eine Eisenstange ins Herz gerammt - sicher ist sicher. Doch wo Draculas Geist auftaucht, ist auch Frankenstein in der Nähe. Durch ein Gewitter wird er - eben weil diese Eisenstange den Blitzschlag begünstigt - zum Leben erweckt mitsamt den Würmern auf seinem Gesicht. Es ist nur noch schlimmer, denn zum Killerwesen kommt nun noch eine Fähigkeit dazu, die ihm übermenschliche Kräfte verleiht. Nachdem Jason einen Freund weniger hat, wird er vom auferstandenen Idol durch den Wald gejagt und kann nur knapp entkommen. Die Bestie will zurück an den Ort, wo sie herkommt - zum Crystal Lake Feriencamp, der aufgrund der schrecklichen Ereignisse in Forest Green umgetauft wurde. Dabei funktioniert die krude Story von "Jason lives" nur deshalb so gut, weil alle Figuren dumm wie Brot sind. Ausgenommen natürlich Tommy selbst, der trotz der strunzdoofen AussgrabungsAktion am Anfang noch normal intelligenz sein dürfte und des Sheriffs ausgeschlafene Tochter Megan (Jennifer Cooke), die Tommy süß findet und ihm deshalb Glauben schenkt. Warum sollte er auch lügen, der junge Mann ? Schliesslich gibts in dieser Nacht nach der Auferstehung eine Menge übel zugerichteter Leichen, die Sheriff Michael Garris (David Kagen) und sein etwas psychopathischer Hilfssheriff Rick Cologne (Vincent Guastaverro) im Wald auffinden. Aber der aufgeweckte Gesetzeshüter hält an seiner wahnwitzigen Theorie fest, dass Tommy, der Psychopath die Auferstehung von Jason nur erfunden hat und zur Unterstreichung seiner Lügen hat er halt ein paar Leutchen massakriert. "Er ist eine Gefahr, halte dich von ihm fern, Megan" sagt er und sie entgegnet ihm "Tommy kann gar nicht der Mörder sein, er war die ganze Zeit mit mir zusammen", aber Daddy bleibt stur und dies soll dann noch weiteren Menschen zum Verhängnis werden...etwa einem Totengräber oder den zwei Leitern des Camp, die gerade anreisen wollen. Leider wirds auch der letzte Abend für ein Liebespaar, dass im Forest Green eine Session mit Sekt und Sex veranstaltet - ganz zu Schweigen von den Camp-Animateuren Paula (Kerry Noonan), Sissy (Renee Jones), Cort (Tom Fridlley) und Nikki (Darcy Demoss)...alle vier typische Jugendliche der 80er Jahre und williges Kanonenfutter für Jason, der hier in Teil 6 begeistert zuschlägt. Immerhin bleibt den Teenies das noch größere Übel erspart, denn sie sollten für einige Wochen eine riesige Gruppe von kleinen Mädchen und Buben hier betreuen. Denen geschieht immerhin nichts...aber eines der kleinen Mädchen bemerkt das einsetzende Massenmorden, aber keiner glaubt ihr, trotzt des vor Blut triefenden Messers, dass sie findet "das gehört sicherlich Cort und Sissy, die sich gegenseitig mit Grusel einen Streich spielen"...somit sind auch die Aufpasser nicht viel schlauer als der Sheriff.
Teil 6 - inszeniert von Tom McLaughlin - ist wie gesagt durch die Story arg unglaubwürdig und geht am ehesten noch als Horror Happening Partyfilmchen durch. Es ist nämlich vieles unfreiwillig komisch und an der Dummheit kann man als Zuschauer denn auch verzweifeln. Dafür gibts aber coole Abgänge und Sexspiele mit 80er Sound im Bus. Ausserdem ein gewitztes James Bond am Anfang, allerdings ohne 007, dafür aber mit dem Horrorheld Jason Vorhees.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jason is back!!!, 6. März 2012
Von 
Jens Torchalla (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Nachdem der fünfte Teil der kultigen "Freitag, der 13."-Reihe bei den Fans, auf Grund des Fehlens von Jason, gefloppt war, entschied man den berühmt-berüchtigen Hockey-Masken-Killer zurückzuholen!
Und die Idee war nicht schlecht, ich persönlich fand Teil 5 zwar gut und mal ein bisschen abwechslungsreich, aber ohne Jason ist es nun mal kein echter "Freitag der 13."!
Besonders viel zu sagen gibt's dann aber auch eigentlich nicht: "Jason lebt" ist ein typischer Slasher, mit einem natürlich mega coolen Killer und vielen, in ihrer Ausführung sehr abwechslungs- und einfallsreichen, Morden! Der Spannungsfaktor ist am Ende auch ordentlich, nur während der Filmmitte vielleicht etwas niedrig, doch was wirklich zu kritisieren ist, ist die nackte Haut! Diese ist für dieses Genre und ganz besonders für diese Film-Reihe typisch und fehlt hier aber völlig! ...Aber naja, das Wichtigste ist ja trotzdem das Blut und das ist hier vorhanden!
...Wo wir gerade bei der Gewalt sind: Die wichtigste Frage ist ja immer, ob diese Version hier Uncut oder geschnitten ist und die Antwort lautet zum Glück: UNCUT!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter 6.Teil, 7. Februar 2010
Von 
Stefan Küsters (Irgendwo zwischen Rhein & Weser) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Freitag, der 13. - Teil 6: Jason lebt ist ein sehenswerter Beitrag zur Filmreihe um Horror-Ikone Jason Vorhees. Es gibt wieder sehr viele Tote und eine sehr hohe Spannung (wie auch in den Vorgängern). Die Idee von Tommy, wie er Jason am Ende umbringen will damit er endgültig tot ist,fand ich sehr gut .
Über den Humor im Film mag man geteilter Meinung sein, aber der Horrorpart bietet all das, was man von Jason-Filmen erwartet. Wer den Film allerdings schon in seiner Sammlung besitzt, hat keinen Anreiz für eine Neuanschaffung, da die DVD der alten Version entspricht, die ja zum Glück auch keinen FSK-Flatschen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Film was soll man dazu sagen?!, 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Kannte den Film und wollte ihn haben also zufrieden! Da ich hier noch elf Wörter schreiben soll also ich denke wer den Film kauft hat ihn auch schon gesehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wie er lebt., 6. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Toller Teil und Jason wird glaub ich zum ersten mal von Kane Hooder gespielt.Großes Kino! Was die kleinen Gags im Film sollten weiss ich nicht.Groß gestört hats mich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 80er Jahre Horrorschocker!!!!!! Teil 2, 11. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Habe mir den Teil zu gelegt weil er ab 18 ist und ungeschnitten. Der Film hat eine gute Bildqualität und der Ton ist gut. Wie beim vorherigen Teil fehlt auch hier das Bonusmaterial. Deshalb kriegt auch dieser Film 4Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der erste Teil mit Kindern im Camp, 12. Juni 2010
Von 
Schriefer Andreas (Vilshofen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Teil VI kann in Punkto Spannung mit Teil I und II nicht mithalten.

Es ist zwar verständlich, dass man nach fünf Teilen etwas Neues kreieren muss, um interessant zu bleiben, aber in diesem Teil wird zu sehr auf Humor und Action gebaut und Spannung kaum erreicht. Obwohl der Film eine Freigabe ab 18 Jahren aufweist, lässt der Blutgehalt zu wünschen übrig.

Nachdem die Fans vom Neuanfang in Teil V enttäuscht waren musste Jason Voorhees wieder her und versucht nun als Zombie wieder nach Crystal Lake (im diesem Film Forrest Green) zu kommen, wo sich Tommy Jarvis (aus Teil IV und V) im in den Weg stellt.

Während in den vorherigen Teilen noch ein guter Übergang vom letzten Film gezeigt wird, ist bei Teil VI kein richtiger Bezug zu Teil V hergestellt worden.

Der VI. Teil ist nach dem Originalfilm der erste, der wieder in Camp Crystal Lake handelt. Teil II fand in einem nahegelegenen Camp am See statt; Teil III an einer Anlage mit einer Scheune; Teil IV in Wohnhäusern, die nicht direkt am See liegen und Teil V in einer Klinik für Jugendliche ohne Bezug zum Crystal Lake. Von dem bisherigen Schema, dass es in einer Regennacht passiert wird hier abgewichen.

-Jason lebt- bringt zwar kurzweilige Unterhaltung, aber die Qualitäten des Originals erreicht er nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Film, 28. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Ich finde alle Teile von Freitag der 13 super und ich bin ein Fan daher kann ich nichts negatives sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstmals Jason als Horrorikone, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Denkt man an den Jason aus der "Freitag-der-13."-Filmreihe, dann sieht man in aller Regel seine massive, gefühllose, unaufhaltsame Gestalt mit Hockeymaske vor sich, die bereits durch ihre bloße Präsenz bedrohlich ist. Bei allen Qualitäten der ersten fünf Teile der Reihe: wirklich etabliert wird diese Horrorikone in diesem sechsten, ambitionierten Teil "Jason lebt"

Am Ende des vierten Teils ist Jason tot. Der fünfte Teil belebt sein Prozedere auf originelle Weise, nicht aber Jason selbst. Nun kehrt Jason aus seinem Grab zurück. Das erfordert übernatürliche Elemente und macht aus Jason eine übernatürliche Horrorfigur - zuvor war Jason "nur" psychopathischer Killer mit Kartoffelsack bzw. Hockeymaske über dem entstellten Gesicht. Es funktioniert hervorragend. Der Film ist spannend und hat Humor. Der geht nie auf Kosten der Bedrohlichkeit von Jason, sondern unterstreicht diese. 'Jason lebt' fußt auf der Geschichte Jasons: viele Hauptfiguren kennen die früheren Ereignisse am Crystal Lake. Insbesondere ist die männliche Hauptfigur 'und Jasons Gegenspieler bekannt aus dem vierten und fünften Teil. Es kommt dadurch zu kontroversen Reaktionen unter den Haupt- und Nebenfiguren, wenn der offiziell tote Jason offenbar wieder mordet.

Leidiges Thema bleibt die Zensur. Der Film ist insofern "uncut", als er in dieser Form in die Kinos gekommen ist; die Gewaltschnitte fanden vorher statt. Andererseits ist ein Mord, der offscreen stattfindet bzw. nicht ganz ausgespielt wird, oft effektiver als ein Achtziger-Jahre-Splattereffekt, dem man die Künstlichkeit anmerkt. Nichtsdestotrotz kommen Old-School-Splatter-Freunde auf ihre Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so, 30. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Der sechste Teil versucht einen direkten Übergang zum Vorgänger zu erschaffen in dem die Figur Tommy Jarvis zum dritten mal hintereinander der Gegenspieler des Killers ist. Leider gab es aber auch den dritten Darsteller zum selben Charakter. Das widerum stimmt aber auch nicht so ganz da Tommy sich extrem verändert hat. Vom inrovertierten Psycho der ständig unter seinen Ängsten leidet, ist er jetzt wesentlich lockerer und eher auf der Jagd, als sich zu verstecken. Er möchte das Grab von Jason öffnen um ihn endgültig zu vernichten. Durch die Verkettung dämlicher Zufälle erweckt er ihn aber wieder zum Leben, weshalb wir jetzt Zombie-Jason haben. Gut so, denn jetzt braucht man keine Ideen mehr suchen, warum er noch lebt.
Crystal Lake wurde inzwischen in Forest Green umgetauft was man sich hätte absolut sparen können, da es für den Film absolut nichts bringt. Nichts bringen tun auch viele der Charaktere. Beispielsweise das Gotcha Team was völlig sinnlos durch zahlreiche Slapstick Einlagen auffällt. Ja, Slapstick! Humor hält in die Reihe den Einzug was völlig auf Kosten der Atmosphäre geht. Durch einige sogar gelungene Lacher (Jason wird mit Gotcha Pistole beschossen und seine Reaktion ist köstlich) kommt nicht mehr der richtige Ernst auf, weshalb die Spannung völlig verloren geht. Das Camp spielt auch nicht die Location Nummer 1 und dient nur dazu die Opferzahl zu erhöhen.
Dabei fallen diese völlig aus dem Raster da nicht die obligatorischen Titten-Teenies ohne Hirn zu sehen sind. Diesmal hat man nämlich angezogene Teenies ohne Hirn genommen. Zudem ist das Camp voll von Kindern besetzt, was prima Möglichkeiten gegeben hätte Spannung aufzubauen, auf die man aber weitestgehend verzichtet. Man konzentriert sich eher auf Tommy und die Tochter des Sheriffs und streut zwischendrin ein paar Mordszenen an Unbeteiligten ein. Irgendwie zündet diese Mischung aber nicht, weshalb ich lieber die nächste Kopie des Themas gehabt hätte, in der man aber auf die Atmosphäre setzt. Somit ist "Jason lebt" einer der schlechtesten Teile der Reihe. Der Blutgehalt ist am untersten Level, was aber ebenfalls der MPAA zu verdanken ist, da hier alles entfernt wurde was das Ganze aufgepeppt hätte. Pure Zeitverschwendung ist er trotzdem nicht, aber auch nur noch für Hardcore-Fans zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt von Tom McLoughlin (DVD - 2010)
EUR 9,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen