weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen28
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2004
Dieser Film ist ein Prequel ("Vorläufer") der 1. Staffel.
Bei einem Babylon - 5 - Marathon, bei dem man sich die 5 Staffeln und die Filme von Anfang an reinzieht, würde ich jedoch raten, diesen Film nicht an den Anfang zu setzen, denn in ihm wird viel von der Serie vorweggenommen. Andererseits beantwortet der Film viele Fragen, die erst wärhend der Serie auftauchen.
Also: Frühestens nach der 3. Staffel anschauen!
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2002
jemand der die Serie kennt, wird nur wenig überrascht sein. Allerdings sind hier in einem Film 'Nebensätze' aus 5 Staffeln umgesetzt. Und das gekonnt! Für den Fan der Serie werden hier Vorstellungen, die er sich im Lauf der Jahre aufgebaut hat, gekonnt umgesetzt. Für jemand, der die Serie nicht kennt wird hier ein solides Machwerk der SF-Unterhaltung geboten, die Genialität des Streifens kann man ohne das Wissen der Serie nicht greifen.
Der Film ist die Geschichte eines Mißverständnisser und eines darausfolgenden Krieges. Eine an sich schlüssige Handlung, die für den 'unbedarften' Zuschauer ein sehr verwirrendes Ende findet: eine Mimbari Seele in einem (welch ein Zufall) gefangenen Menschen. Zugeben, wüßte man nicht, wie die Serie weitergeht, eine 'blöde' Erklärung!
Auch das manipulative Spiel der Volonen bleibt für den 'Nicht 5er' rätselhaft. Der Serienkenner wird sich sagen: 'Ich hab ja immer gewußt, daß man denen nicht trauen kann...'
Der Reiz, den Nebenfiguren (G'Kar und Londo) ausüben, bleibt dem 'normalen' Zuschauer verschlossen.
Fazit: Für '5er' ein Muß. Anderen Zuschauer kann ich diesen Rat geben: Kaufen und Anschauen - Danach die komplette Serie anschauen, und dann nochmal anschauen. Sie werden sehen, daß sie zweimal das gleiche, aber doch total Verschiedenes sehen werden.
Technisch ist die DVD verbesserungsfähig, aber im vertretbaren Rahmen - man kann sich auch nach Ärgernissen totsuchen.
und noch eine letzte Anmerkung: Die Synchronstimme von Londo gefällt mir besser als sein Original. Generell für die deutsche Synchronisation der kompletten Serie ein dickes Lob!
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2002
Der Film gibt einen Einblick über den Anfang der Geschichte, der in der Serie zwar sehr oft erwähnt wird, aber nie richtig ausgearbeitet wurde. Aus diesem Gesichtspunkt, ist der Film eine gelungene Abrundung der Serie.
Allerdings möchte ich anmerken, dass der Film wohl erst dann richtig verstanden werden kann, wenn man die Serie kennt. Zumindest ist dies sehr hilfreich um den Film zu verstehen.
Kleines Manko: Am Ende des Filmes wartete ich darauf, dass G'Kar auf Londo zugeht, denn die Kenner der Serie wussten, dass G'Kar als Beschützer und Freund von Londo sich aus der Serie verabschiedete. Warum genau diese Szene fehlt, obwohl diese angedeutet wird (Der Arm von G'Kar ist zu sehen), ist mir wirklich schleierhaft. Schade!
Trotzdem: fünf Punkte.
PS: Wo bleibt die Serie auf DVD? Ich würde sofort alle Seasons bestellen.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2003
Um die Komplexität der Zusammenhänge in "Babylon 5" grundlegend verstehen zu können, sollte man sich dringends diese Art von Prequel zur eigentlichen Serie anschauen. Dies ist kein Pilotfilm, sondern eine Geschichte, die eigentlich weit nach der eigentlichen Serie spielt und rückblickend über die Ereignisse VOR der Serie und auch VOR dem Pilotfilm zu berichten weiß. Das ist gerade wichtig zum besseren Verständnis gewisser scheinbar belangloser Bemerkungen einiger Charaktere in der ersten Staffel. Man kann natürlich auch die gesamte erste Staffel anschauen und warten, bis das Puzzle einigermaßen vollständig ist, doch die Spitzfindigkeiten jedes Dialogs innerhalb der Serie weiß man mit dem Wissen von "Der erste Schritt" wesentlich mehr zu schätzen und verliert trotzdem nicht den Spass dabei. B5 ist für eine TV-Serie ein kleines Meisterwerk und zeugt von fast nie dagewesenem Realismus in dieser sonst sehr oberflächlich geprägten TV-Landschaft, da auch das Thema Spiritualität und Vorsehung bzw. die Einheit aller Dinge im Universum eine gewichtige Rolle spielen.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2004
Ein Prequel wie es sein muss: offen stehende Fragen werden beantwortet. Wir erfahren, wie jeder unserer Helden den Krieg zwischen den Minbari und den Menschen erlebt hat und welche Rolle er gespielt hat. Was in der Serie immer nur kurz erwähnt wurde, wird hier ausführlich erklärt.
Wunderbar auch der Einstieg à la "Märchen aus 1001 Nacht": Der alte Kaiser Londo Molari erzählt zwei kleinen Centauris die Saga vom Krieg zwischen den Menschen und den Minbari.
Für Fans ein absolutes Muss!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2002
(bezogen auf: VHS-Version) Einer der besten Babylon 5 Filme. Gut und komplett durchdacht, gut inszeniert, gut gespielt, eine ausgewogene Kombination aus Erzähltiefe und Action - einfach rundum Babylon 5. Auch für B5-Unkundige geeignet. ;) Handlung: Erde/Minbari-Krieg, Vorgeschichte von Babylon 5. Eingebettet in eine Rahmenhandlung 15 Jahre nach Babylon 5. Aus dem Trailer: "Am Anfang war die Zukunft. Die Menschen haben die Sterne erreicht, neue Welten kolonisiert, neue Wesen kennengelernt, neue Kriege gefochten. Die Dämmerung eines neuen Zeitalters ist auf der Erde angebrochen. Doch im Universum ist Nichts von Dauer... ...Die grosse Schlacht, die die Menschheit an den Rand der Vernichtung geführt hat." Dem ist eigentlich kaum noch was hinzuzufügen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2002
Straczynski hat es geschafft, mit Stoff, den jeder B5-Fan kennt, dennoch zu überraschen. Die Handlung ist spannend und actiongeladen. Auch an Dramatik mangelt es nicht und Hinweise auf die spätere Serie gibt es genügend, dass ein echter Fan seinen Spaß hat. Einige Szenen lassen sich an Theatralik (im guten Sinne) nicht mehr toppen. Die Darsteller (allen voran Peter Jurasik) sind einsame Spitze und sehen glaubhaft verjüngt aus.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In dem Serienspecial Spacecenter Babylon 5 - Der erste Schritt wird die Geschichte des Krieges zwischen den Minbari und den Menschen erzählt. Diese Geschichte wird von niemandem geringeren als Londo Molari erzählt, der inzwischen Imperator der Centauri ist.
In dieser Rückblende wird erzählt wie der tragische Krieg durch ein großes Missverständnis begann, und letztlich gerade durch den Zorn und die Hassgefühle von Delenn erst richtig beginnen konnte. Später wurde der Krieg zu einer Art ‚Selbstläufer'. In der Geschichte wird sehr schön erzählt, wie beide Seiten versuchten den Krieg zu beenden aber doch immer wieder aus verschiedenen Gründen gescheitert sind.
Es ist sehr interessant das diese Rückblende in einer Zeit erzählt wird, wo eigentlich sonst wenig weiterführendes bekannt ist. Londo Molari ist Imperator, und das Reich der Centauri ist am Ende und dem Untergang geweiht. Die Stadt Centauri Prime brennet... Derartige Blicke in diese Zukunft gibt es sonst nicht mehr viele, und lassen daher doch viele Punkte am Ende der kompletten Serie offen.
Das Special ist aber sonst wirklich gelungen. Durch diese Geschichte weiß man endlich wie der Krieg gegen die Minbari entstanden war, und auch warum dieser Krieg so plötzlich endet. Als weiterführender Film ist „Babylon 5 - Der erste Schritt" wirklich klasse, denn es werden viele Fragen in einem Stück beantwortet, die in der Serie nur Stückchenweise bzw. gar nicht beantwortet werden.
Die später folgenden Serienspecials finde ich persönlich aber noch spannender und interessanter. Daher gebe diesem Special nur 4 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2001
Der Film ist für einen B5-Fan ein Muß. Wenn man zumindest Teile der Serie kennt, ist es faszinierend, wie einem die Hintergründe für die Errichtung der Raumstation klar werden. Der Film ist für mich der packendste Film den ich bisher überhaupt gesehen habe. Er ist genial in der Story, Darsteller, Dialoge, Ausstattung, Schnitt und Musik. Alles zusammen ist ist eine wunderbare Komposition. Ich werde diesen Film sicher noch oft ansehen und geniessen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Am Film selbst ist nichts auszusetzen, er ist spannend erzählt und erklärt halt den Beginn des dritten Zeitalters. Allerdings würde ich sagen, dass man nicht alles ohne Kenntnis der Serie Babylon 5 versteht. Wenn man die Serie aber kennt, ist die Handlung des Filmes im Großen und Ganzen bekannt, selbst einige Szenen des Films sind schon bekannt. Dennoch nicht nur für Fans der Serie ganz gelungene Unterhaltung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden