wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen11
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,32 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2005
Vor ca. 3 Jahren kaufte ich mir damals das Debüt-Album von "Gorillaz", einer Superband im Comicstil. Mir hatte die Single Clint Eastwood ziemlich gut gefallen; das Album überraschte mich dann richtig krass. Es war einfach genial.
Von den G-Sides wusste ich bis vor ein paar Wochen noch gar nichts. Ich entdeckte die CD in einem neuen Mediastore in Strasbourg. Erst war ich ein bisschen skeptisch. B-(idF. G)hören sich meist nach Liedern an, die zu schlecht fürs Album waren. Dies kann ich allerdings nicht behaupten. Die G-Sides sind einfach klasse, die Remixe von 19-2000 und Clint Eastwood gefallen mir sogar noch besser, als die Originale.
Dann stellte ich sogar noch überrascht fest, dass "Noodle" in Wirklichkeit Miho Hatori heisst. Da machte etwas klick bei mir: Miho Hatori gehört zu Cibo Matto, einem japanischen Girlieduo, von denen ich auch ein Album besitze, da es einfach geil ist: Stereotype A
Nocheinmal zurück zu den G-Sides: Wer das Debütalbum der Gorillaz mochte, KAUFEN!
0Kommentar26 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2003
Das B-Seiten Album der Gorillaz zeigt die Band sicherlich von einer poppigeren und spielerischen Seite als in "Gorillaz". Das Debut Album war zwar musikalisch voll auf der Höhe, aber nicht jeder konnte diese depresive Musik lange hören. G-Sides ist fröhlicher, cooler und vorallem frischer. Das zeichnet sich schon im ersten Song aus: der Soulchild Remix von "19/2000" ist einfach großartig und übertrifft bei weitem das Original. Die zwei anderen Single-Remixe sind "Rock The House", das eigentlich nur kürzer ist als auf "Gorillaz", und "Clint Eastwood", welches sich ganz anders anhört da der Refrain fehlt und der Rapper einen anderen Text vor sich her rapt.
Das Noodle alias Miho Hatori ganz groß auf dem Cover zu sehen ist hat einen Grund: Sie übernahm in drei Liedern (19/2000, Faust und Left Hand Suzuki Method) die Vokale, zum Teil auf englisch, zum Teil auf japanisch. In Faust singt sie im Duett mit 2-D alias Damon Albarn, begleitet werden sie mit einer wunderschönen 80er Jahre Melodie. Aber nicht nur Hatori hat einen guten Job gemacht, auch Albarn beweist in 12D3 dass er ein klasse Sänger ist.
Das Album hat leider nur 10 Lieder und die Spielzeit beträgt magere 38 Minuten. Dafür ist das 14-Seiten-Booklet sehr farbenfroh und begeistert mit Sicherheit alle Comic- und Gorillazfans. Als Extra sind noch die Videos zu "Rock The House" und "Clint Eastwood" auf der CD enthalten (was die spärliche Spielzeit ein wenig gut macht). Wenn man sich nicht schon die Singles zugelegt hat (auf denen die meisten G-Sides Songs schon drauf sind), sollte man sich die Platte kaufen, es lohnt sich!!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2002
Von der Qualität der Songs her steht G-Sides dem Debüt-Album in nichts nach, einige Songs übertreffen es sogar noch (Faust, Ghost Train). 19/2000 klingt im Remix noch besser als im Original, Clint Eastwood bekommt durch Phi Life Cypher wieder neue Frische und Dracula, Faust, und Ghost Train sind einfach die besten Songs der Band. 12D3 wirkt hingegen schon etwas angestaubt, Hip Albatross und Left Hand Suzuki Method sind total abgedreht. Es ist auch zu erkennen, das die Songs in eine deutlich andere Richtung gehen, teilweise auch düsterer wirken, aber immer noch den unverkennbaren Gorillaz-Style haben. Jedenfalls hätte man solche Songs nicht unbedingt auf dem ersten Album erwartet. Hat man die Singles, kann man diese Entwicklung gut nachvollziehen, und das ist auch der Knackpunkt. Denn wenn man bereits alle Singles (Clint Eastwood, 19/2000, Rock The House und Tomorrow Comes Today) hat, bleiben am Ende nur 4 "neue" Songs übrig, nämlich Ghost Train (2.Version von Rock The House; in Deutschland nicht erhältlich), Hip Albatross (war auf der MC von 19/2000), 12D3 (war auf der LP von Tomorrow Comes...; limitiert, nur im UK erhältlich) und Clint Eastwood (Phi Life Cypher Version) (war auf der 12" Vinyl von Clint Eastwood). Zwar sind das alles gute Songs, vor allem Ghost Train und Clint Eastwood, aber letztendlich lohnt es sich kaum, wenn man die 4 Singles schon hat. Nur wenn man alles haben muss (also ein echter Fan ist), nur das Album kennt oder vielleicht einen Einstieg in die Welt der Gorillaz wagen möchte, ist diese CD ein Pflichtkauf!
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2002
Das Projekt "Gorillaz" ist ja ansich schon ungewöhnlich genug: Es tun sich ein paar Musiker mit befreundeten Cartoonisten zusammen und machen dabei Musik, dass man einfach nicht mehr ruhig stehen bleiben kann. An Groove und Style kaum noch zu überbieten und auf jeden Fall haben Sie mit Ihrer gleichnamigen Platte das Album des Jahres auf den Markt geworfen - auch wenn das nicht überall gewürdigt wird. (Weil sich Zeichentrickfiguren in der Musikbranche *noch* nicht so gut vermarkten lassen!) Was aber diese Remix-Platte angeht, so möchte ich sagen, sie hat das reguläre Album fast noch übertroffen. Auch wenn nich alle Titel drauf sind, dafür gibt's neue und eben ein paar edle Remixe!
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2002
Das Album ist wirklich weltklasse!
Obwohl es ja keine neuen Studioaufnahmen gibt ist es trotzdem ein Genuss! Mein persönlicher Lieblingstrack ist "Faust".
Einfach schön!
Trotzdem nur 4 Sterne, weil ich glaube, dass es sich hier um ein Produkt nur für echte Fans handelt.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2014
Entweder man mag die Gorillaz - oder man mag sie nicht. Für mich auf jeden Fall hörenswert auch wenn der Sound nichts für jeden Tag ist. Kommt aber nicht an das "Gorillaz"-Album ran.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
Gehört zum Fanbestand dazu. Wie alle anderen. Sind alle ähnlich und doch jeweils verschieden. Einfach alle kaufen und mehrfach durchhören. :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2002
Auch wenn es kein neues "normales" Album wie "Gorillaz" ist, ist diese B Side Collection sehr empfehlentswert, denn es findet sich darauf unter anderem die 3. Single "Rock The House" in einer etwas kürzeren Radio Version (die Album Version ist 4 Minuten, die Radio Version 3), den vorher nur auf einer 19-2000 Schallplatte veröffentlichten Track "Hip Albatross" und die B Side der Clint Eastwood - Maxi namens "Dracula". Wer also alle Gorillaz - Tracks haben möchte, aber keine Lust hat deswegen die 4 Maxi's zu kaufen, der findet hier zumindest einige Non Album Tracks.
1. 19-2000 (SOULCHILD ReMIX) = *****
2. DraCULa = ****
3. ROCK the HOUSE (RADiO EDIT) = ****
4. THe SOUNDER (EDit) = *****
5. FAUST = ****
6. CLiNt EaSTWOOD (PHI Life Cypher Version) = *****
7. GHOSt TRAiN = *****
8. HiP ALBATROSS = **
9. LEFt HaNd SUZUKi Method = ****
10. 12D3 = *
11. CliNt EaStWOOD (VIDEO) = *****
12. ROCK the HOUSE (VIDEO) = *****
0Kommentar2 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2002
EINFACH SUPER
Da ist wirklich für jeden etwas dabei:
Die Short Version von "The Sounder" (Es gibt noch eine längere Version) vermittelt einem den Eindruck man würde mitten in der Wüste stehen (mir kommt es immer so vor) und beglückt einen mit souligem Rap, während "Dracula" einen mystischen Eindruck verleiht. Andere Titel wie der 19/2000 - Remix verursachen eine richtige Party-Stimmung. Nur wer die ersten 3 Maxi-CD's (Clint Eastwood, 19/2000 & Rock The House) besitzt, sollte von der CD lieber die Finger lassen, weil er dann nur 4 neue Tracks bekommt. Für alle anderen heißt es nur noch KAUFEN KAUFEN KAUFEN KAUFEN KKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKAAAAAAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUFFFFFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNNNNNNNNNNN
0Kommentar2 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2006
Hach na ja, wer Fan von den Gorillaz ist, mag die Scheibe gern als Abrundung der Sammlung dazunehmen. Aber sonst? Ein Euro mehr, und ich hätt sie nicht gekauft.

*HAGT*

McFire
0Kommentar0 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €