holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen11
3,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,36 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2002
allso erst mal muß man sich ins Jahr 1983 zurück versetzten den da kam die Scheibe eigentlich raus ...damals als Vinyl .Für die damalige Zeit benutzte Michael Cretu die Modernsten Computer um diese Lieder ein zu spielen .Auf der CD sind viele Ohrwürmer wie z.b Zeitlose Reise ,Planet der verlorenen Zeit u.s.w .Allso für mich eine echt gute CD wie man es von Cretu nicht anderes kennt .Ich kann mir die schlechten Kritiken nur so erklären ,dass es sich um sehr junge Leute handelt und für ist diese 80er NDW Musik wohl nicht sehr hörenswert.....für mich jedoch schon :-)
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2003
Wer kennt nicht diesen typischen Cretu-Sound der 80er?! Dieses Album jedoch klingt völlig anders. Erinnert z.T. an die ersten NDW-Platten seines Kollegen Hubert Kemmler. War wirklich überrascht als ich dieses Album zum ersten mal gehört habe! Das tut der Seele gut. Einlegen, Augen schließen und genießen!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2005
Zugegeben, 34 Minuten sind ein wenig kurz (9 Titel), aber das war halt nunmal die typische Länge einer LP damals.
Je öfters ich die CD höre, desto besser gefällt sie mir, hat aber mit dem Sound von Enigma nur wenig zu tun.
Die beiden Instrumentaltitel "Goldene Jahre" und "Karawanen" sind wunderschön, die Titel "Der Planet der Verlorenen Zeit" und "Zeitlose Reise" ebenfalls meien Favoriten.
Empfehlenswert.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2004
könnte diese Musik komponiert sein. Als einer der deutschen Vorreiter verwendete Cretu hier vorwiegend schon den Computer um die Songs zusammenzumixen. In der Zeit, als die NDW schon lange den Bach runtergegangen ist, hat Cretu viel gewagt und viel gewonnen. Was als "Total Normal" begann, endete in der Vollendung seiner Freundin, der Discoqueen Sandra. In der Hauptphase meiner musikalischen Entwicklung entsprach deutschsprachige Musik nicht unbedingt meinem Hochgefühl ( Prog-Rock war mein ein und alles ), der Goldene Reiter schien längst verrostet, doch diese Scheibe hat mich bis heute nicht losgelassen. Selbst noch in der Disse nach den Liedern getanzt, und auf dem "Planet der verlorenen Zeit" gelitten und zerronnen. Das remasterte Re-Release ist einfach nur genial. Wie gesagt, so etwas zeitloses gibt es selten.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2002
Ich kaufte mir anfang der 80er Jahre die Original Schallplatte .Als dann die CDs Mitte der 80er raus kamen wurde die Platte nicht als CD veröfentlicht .Um so glücklicher bin ich ,dass sie endlich jetzt kommt .Es war eine von Michael Cretus ersten Long Playern den es auf Deutsch und auch Englisch gab (ob die Englische auch noch als CD kommt ??)
Ich liebe die Songs Total Normal ,Plant der verlorenen Zeit und Zeitlose Reise (diese Songs gabs damals auch als Single ) Zeitlose Reise wurde übrigens 1985 mit anderem Text und auf Englisch unter dem Namen Sisters and Brothers ein Sandra Song .
Alles in allem liebe ich die lieder dieser Schallplatte dies jetzt endlich auch auf CD gibt ......danke Virgin :-)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Ein Album was in den 80 Jahren schon zukunftsweisend war, aber keiner so richtig verstanden hat. Wer aber guten Geschmack hat, der weis das diese Symthie-Pop Klänge von Michael Cretu eins seiner besten mit ist. Einfache aber schnell verständliche Texte die nicht nur zum Mitsingen bewegen, sondern auch zum tanzen.
Wer also überlegt sollte schnell zuschlagen, es ist mehr Wert als alles Geld der Welt. ;-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2002
Endlich ist es soweit! Die erste Glanzleistung von Michael Cretu ist endlich auf CD erhältlich. Mit "der Planet der verlorenen Zeit" hat Michael Cretu ein Stück geschrieben, daß die Romantik selbstbewußt mit der Mystik verbindet ohne einen Hauch von Langeweile zu verspüren. Das instrumentalstück, daß als Vorlage für Sandras "sisters and brothers" diente ist ebenfalls drauf und weitere Songs, die für die damalige Zeit richtungsweisend waren und eine hervorragende Kombination von musikalischem Gespür und stimmlicher Balance sind das Endergebnis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2015
... ist aber meiner Meinung nach nicht das beste Werk von Cretu. Ein Vergleich mit dem jungen Hubert Kemmler muss das Werk aber in jedem Fall verlieren. Dazu fehlt es an Stimme. Die holt sich Cretu dann ja synthetisch und personell ergänzt fuer das Enigma Projekt dazu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In den neunziger Jahren machte Michael Cretu das ganz große Geld mit seinem cleveren und faszinierenden Studioproject Enigma ("Sadeness").

LEGIONÄRE war 1983 sein erster Versuch, eine Art von Electronic-Pop-Konzeptalbum zu kreieren. Leider fiel dieses im Wesentlichen durch einen flachen Sound und ebenso flache deutsche Texte auf. Einige schöne Melodien gab es allerdings auch hier schon zu vermerken. Cretus Zeit war aber definitiv noch nicht gekommen.

Recht nett. Nicht mehr und nicht weniger.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2002
wohl das bisher schlechteste, was ich je von cretu gehoert
habe. belanglose arrangements, zum teil schief gesungen.
eine platte, die die welt nicht braucht !!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
6,99 €
10,99 €