Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimnis volles Epos im Kopf, 25. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Gleich im Vorraus: Ich bin kein Black Metal Fan. Auf Ulver bin ich über die genialen Elektro Alben wie "Perdition City" und "Blood Inside" gestoßen. Da diese Platten einen total anderen Sound als das hier besprochene "Bergatt" haben war es schwer für mich zu verstehen worum es den Künstlern dabei ging. Erst nach und nach konnte ich hinter die ungewohnt verwaschene Produktion blicken und Freude an den rauen Riffs finden. Vermutlich war es vielen Black Metal Fans, welche Bergatt als Meisterwerk ansehen, schwer Gefallen an den neueren Werken der Band Gefallen zu finden. Für mich war es eben umgekehrt. Doch wenn man das Album erstmal verstehen lernt erschließt man ein, sich im Kopf ausbreitendes, wütendes Epos. Der aggressive Gesang der sich mit Mönchsgesängen abwechselt. Die geheimnisvolle norwegische Sprache. Die Atmosphäre ist ungemein dicht und findet ihren Höhepunkt in einer kurzen Passage in der wir jemanden durch einen Wald rennen hören. Wer ist es? Wohin geht er? Woher kommt er?
Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Folk Black Metal, 23. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Keine Trigger, keine "normalen" Songstrukturen, hörbare Bassspuren, 5 Songs auf etwas mehr als 35 Minuten Spielzeit - Bergtatt von Ulver macht so einiges anders als man vielleicht erwarten würde, und dabei alles richtig. Der Sound dieses Albums ist definitiv zeitlos, man kann alle Details heraushören, ohne dass es steril klingt; das Schlagzeug klingt wie ein Schlagzeug zu klingen hat, der Bass trägt immer wieder Melodielinien bei, der Gesang (sowohl geschrieen als auch klar gesungen) wird hervorragend in Szene gesetzt und die Gitarrenarbeit (clean wie verzerrt) könnte nicht besser im Sound untergebracht werden. Kein Instrument ist zu laut oder zu leise abgemischt, der Hörspaß wird also am Sound nicht scheitern. Für ein Black Metal-Album der ersten Hälfte der 90er Jahre ist dieser Sound mehr als nur überdurchschnittlich gut, und auch mit Produktionen aus anderen Genres kann das hier durchaus mithalten.
Das allein macht allerdings nicht mal ansatzweise ein gutes Album aus, dementsprechend ein paar Sätze zur Musik: Wer hier Songwriting nach dem Standard-Schema sucht, wird sich die Augen reiben. Die Songs entwickeln sich eher weiter, als dass sie sich immer um den selben Punkt drehen. Das ist nicht nur interessant und spannend so, es passt auch zum lyrischen Konzept. Songwriting und Darbietung sind sehr emotional, atmosphärisch dicht und fesselnd. Nicht unbedingt zum nebenbei hören geeignet.
Das Album beginnt mit dem sehr melodischen, verträumten "I Troldskog faren vild", das im Vergleich zu anderen Songs dieses Albums eher friedlich ist - keine Blastbeats, und Garm singt ausschließlich clean. Nach einem kurzen akustischen Zwischenspiel folgt ein langes Fade-Out. Gefolgt wird dieser Song von "Soelen gaaer bag Aase ned", das mit einem folkloristischen Akustikgitarrenintro, in dem Drummer AiwarikiaR Flöte spielt, sehr stimmungsvoll beginnt, dann aber überraschend umschlägt und in purer Aggression losbricht. Der Song schwankt auch weiterhin zwischen eher melodischen und aggressiven Parts hin und her, bevor er wiederum in einem schönen, melodischen Outro ausklingt. Daraufhin folgt mit "Graablick blev hun vaer" das wohl am schwersten verdauliche Stück des Albums. Wiederum mit einem akustischen Intro beginnend, geht es dann ähnlich wie bei dem vorherigen Track rabiat los. Blastbeats, Schreie, verstörende Bassmelodien. Es wird in eine Akustikgitarrenmelodie übergeblendet, diese verstummt dann auch irgendwann und man hört nur noch die Schritte einer Person, die durch den Wald rennt. Urplötzlich bricht das Inferno wieder los, diesmal jedoch mit ein paar cleanen Gesängen zwischen den Schreien. Der Ausklang klingt ein wenig versöhnlicher, nichtsdestotrotz verzweifelt. Das folgende "Een Stemme locker" fällt komplett aus dem Rahmen. Akustikgitarren, sehr tiefer Gesang von Garm und eine hohe weibliche Stimme. Ein kurzes Zwischenspiel, bevor mit "Bergtatt - ind i Fjeldkamrene" Das Finale des Albums ansteht. Wiederum sind sowohl die typischen Folk- als auch Black Metal-Merkmale vertreten, eine sehr emotionale Atmosphäre, und man merkt wiederum dass alle beteiligten Musiker Meister ihres Fachs sind. Mit einem sehr melodischen Akustikgitarrenoutro klingt eines der besten Black Metal-Alben, die ich jemals gehört habe, versöhnlich aus.
Ich möchte dieses Album allen ans Herz legen, die sich für Black Metal generell interessieren, aber auch jenen, die nach etwas anderem als den ewig gleichen Sauf- und Wikingerparty-Folk-CDs suchen. Dieses Album fällt aus dem Rahmen und verdient definitiv Aufmerksamkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterklasse, 14. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Dies ist vielleicht das schönste, beste und großartigste Metal-Album aller Zeiten: Es ist blackmetallisch hart, manchmal folkloristisch und auf eine kaum faßbare Art und Weise melodisch, ohne auf schwülstigen Keyboardkitsch und nervigen, pseudoklassischen Fiepsgesang zurückgreifen zu müssen; dieses Album ist eine Offenbarung, wenngleich es leider viiieeel zu kurz ist- dennoch: 5 Sterne, ohne jeden Zweifel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sakral, mystisch, verzaubernd, 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (MP3-Download)
Und unglaublich gut. Wahnsinn, was mir in den 25 Jahren als "normaler" Metaller alles entgangen ist. Wolves in the Throne Room sind wohl daran "schuld", dass ich vor ca. 2 Jahren angefangen habe mich für Black Metal zu interessieren. Also die kalte, atmosphärische, spirituelle und schamanische Form. Seitdem gibt mir diese Musik tausendmal mehr als der den normalen Songwriting-Konventionen unterworfene Metal mit seinen Pop-Strukturen. Natürlich freue ich mich nach wie vor über "echten" Metal wie Grand Magus, Atlantean Kodex etc., um hier mal die besten neueren Bands des echten Stahls zu nennen. Aber irgendwas ist damals mit mir passiert. Als ob ich irgendetwas gesucht habe, von dem ich gar nicht wusste das ich es suche....bzw. das es überhaupt existiert. Etwas tieferes. Etwas, das nur um seiner selbst Willen existiert. Etwas, das jenseits aller Konventionen (Plattenverkäufe und anderer unwichtiger "Rockstarkram") ausschliesslich im Dienste des reinen Gefühlsausdrucks steht. Echter Gefühlsaussdruck hat keine lineare Struktur. Er fliesst einfach. Und genau das glaube ich im Black Metal gefunden zu haben.

Womit ich bei Ulver's "Bergtatt" gelandet bin. Obwohl das hier keine konventionelle Black-Metal Scheibe ist, atmet sie doch genau den Spirit, den ich so an dieser Musik lieben gelernt habe. Mystisch, sakral, kalt, so voller Gefühl. Erhaben. Perfekt. Danke, Ulver!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Norwegische Wälder, 20. Februar 2008
Von 
Nordtysk (Forbundsrepublikken Tyskland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Ich habe mir das Album 1994 sofort besorgt und es war eine meiner ersten Black Metal Scheiben, die mir den Einstieg in die Szene schmackhaft gemacht haben. Trotzdem ist diese CD keine normale BM-Scheibe, sondern eine musikalische Reise nach Norwegen, die Hörspiel-, Folkelemente und klassische Instrumente mit einfliessen lässt. Das man bei Ulver auf große musikalische Kreativität und grenzenlose Musik stößt, kann man auch auf diesem Erstlingswerk schon erahnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich nicht fassbar..., 31. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
ist dieses Album. Es wird wohl niemandem gelingen mehr Stimmung in Musik zu packen als es Ulver hier auf dem ersten Teil der Trilogie schaffen. Um das Album komplett verstehen zu können schadet es nicht, Norwegisch zu können, zu schön sind die Texte. Für mich ist "Bergtatt" die beste CD aller Zeiten. Mal bedächtig und dann wieder blackmetallisch roh. Wie gesagt, man kann das Album nicht wirklich fassen und noch weniger in Worten beschreiben. Einfach hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss!, 4. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Wer Black Metal verstehen will, kommt an Ulvers Klassiker nicht vorbei. Meiner Meinung nach hat seit Bergtatt & Kveldssanger keine Band ähnlich intensive Musik geschrieben. Wahrscheinlich das beste BM-Album ever (oder zumindest in den Top 3).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nordisches Metal-Märchen, 11. Juni 2012
Von 
M. Pauli "mpauli26" (Liederbach, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Ich bin norwegen Fan und kenne mich mit black-Metal nur rudimentär aus. Ulver kam mir offen gestanden durch ihr neuestes Album Childhood's End ins CD-Regal und ich hatte echt kein Ahnung als ich mir einfach mal 2 weitere Alben bestellte! Dies hat ein Ende, ich brauche sie alle. Die abwechslungsreiche Musik, der saugute Gesang und die düstere, aber nie bedrohliche Atmosphäre macht einen zum Ulver-Junkie. Zu den inhaltlichen Aussagen kann ich nichts sagen, dazu reichen meine Sprachkenntnisse nicht. Ich habs mit dem Google-Übersetzer versucht, nun ja... Alles in allem liegt hier ein Metal-Album vor, dass in meiner persönlichen hitliste von 0 auf 1 gesprungen ist. Superschön auch die leichten folkloristischen Einflüsse, gute Produktion und sauber abgemischt. hier hat sich eine Band Mühe gegeben! hut ab und weiter so. Ich hoffe noch auf viele schöne CDs von ulver. Grad lief bei mir "war of roses" - hier spühre ich deutlich das Feeling, dass mir auch Tenhi vor Jahren rübergeschickt haben. Ebenso klasse, wenn auch musikalisch absolut nicht vergleichbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles gut gelaufen, gerne wieder!, 13. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bergtatt (Audio CD)
Alles gut gelaufen, gerne wieder!

Produkt war schnell da, freue mich auf die Bestellung.

Kann ich nur weiter empfehlen.

Gruß

H. Hirsch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bergtatt
Bergtatt von Ulver (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen