Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmgewaltig
Diese CD bestätigt die hohe Qualität der Stimme und schmeichelt dem Ohr.
Thomas Quasthoff mit seinem ausgesprochen samtigen Bass kann nicht nur bei einem Live-Auftritt begeistern, was auch diese CD bestätigt. Es ist schade, daß sich dieser Künstler aus dem Konzertleben zurückgezogen hat.
Veröffentlicht am 15. Februar 2012 von Werner Jordan

versus
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja...
Ich muss mich meinem Vorredner leider anschließen. Zu kühl, etwas distanziert, künstlerischer Ausdruck scheint intellektuell kalkuliert und wenig glaubhaft. Sehr ärgerlich finde ich dazu einen Titel wie "Thomas Quasthoff - Die Stimme". Doch, es gibt auch noch andere Stimmen, tatsächlich. Opernarien mit dem Ausdruck eines Lied- oder...
Veröffentlicht am 8. November 2009 von Hieronymus Dornfeld


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmgewaltig, 15. Februar 2012
Von 
Werner Jordan (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thomas Quasthoff - Die Stimme (Deutsche Opernarien / Arien aus deutschen romantischen Opern) (Audio CD)
Diese CD bestätigt die hohe Qualität der Stimme und schmeichelt dem Ohr.
Thomas Quasthoff mit seinem ausgesprochen samtigen Bass kann nicht nur bei einem Live-Auftritt begeistern, was auch diese CD bestätigt. Es ist schade, daß sich dieser Künstler aus dem Konzertleben zurückgezogen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja..., 8. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Thomas Quasthoff - Die Stimme (Deutsche Opernarien / Arien aus deutschen romantischen Opern) (Audio CD)
Ich muss mich meinem Vorredner leider anschließen. Zu kühl, etwas distanziert, künstlerischer Ausdruck scheint intellektuell kalkuliert und wenig glaubhaft. Sehr ärgerlich finde ich dazu einen Titel wie "Thomas Quasthoff - Die Stimme". Doch, es gibt auch noch andere Stimmen, tatsächlich. Opernarien mit dem Ausdruck eines Lied- oder Oratoriensängers - da haben wir schon Anderes gehört. Zweifelsohne ist Thomas Quasthoff ein herausragender Sänger (Schuberts "Winterreise" mit Barenboim), doch diese CD hätte er sich ersparen dürfen. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu distanziert, 30. Juli 2002
Von 
Martin Wahlers (Darmstadt, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Thomas Quasthoff - Die Stimme (Deutsche Opernarien / Arien aus deutschen romantischen Opern) (Audio CD)
Ich habe bisher nur Lobendes über diese Einspielung gelesen. Mich persönlich lässt sie insgesamt jedoch kalt.
Warum gebe ich dennoch 3 von 5 Punkten (also "überdurchschnittlich")? Thomas Quasthoff ist ein toller Sänger, ohne Frage, und musikalisch auch hier ohne Fehl und Tadel. Es handelt sich hier um eine Einspielung auf sehr hohem Niveau. Aber mein Fall ist sie nicht.

Die leichten, spielerischen Lortzing-Arien/Szenen gefallen mir noch recht gut: Ich finde, sie haben Esprit. Zum Schmunzeln bringen sie mich indes kaum. Was soll ich mit komischen Szenen, die mich nicht unmittelbar amüsieren?

Noch ein Beispiel für das, was mir NICHT gefällt:
Wagners "Lied an den Abendstern" liegt hier in einer durchdachten, wiederum intelligent gesungenen Version vor. Aber: Quasthoff berührt mich nicht, ganz anders als z.B. Terfel in seiner grandiosen Einspielung von 2002, auch Goerne auf seiner Arien-CD, die die Musik für meinen Geschmack weitaus freier fließen lassen. Auf manche mag deren glutvolle Auffassung kitschig wirken, für mich bleibt Quasthoff hingegen zu nüchtern und distanziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa6414858)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen