Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahre Freundschaft - wie sie tiefer nicht sein kann
"The Mighty" ist einfach ein wahnsinnig toller Film ! Er handelt von Max, der zwar einen starken Körper hat, wie ein Athlet, der aber durch ein traumatisches Erlebnis in der Vergangenheit sehr ruhig und gehemmt ist und davon überzeugt ist dumm zu sein. Das reden ihm jedenfalls fiese Mitschüler ein. Denn dumm IST er eigentlich nicht. Doch davon wird ihn erst...
Am 8. Juni 2005 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen super Film
Es gibt den Abzug in meiner Bewertung, da in der Beschreibung stand, dass man die Menüoption hat den Film aus Deutsch zu sehen und dies leider nicht der Fall ist. Für mich ungünstig, dass es ein Geschenk war und die Beschenkten kein Englisch sprechen:(
Vor 23 Tagen von Bianca Amthor veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahre Freundschaft - wie sie tiefer nicht sein kann, 8. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
"The Mighty" ist einfach ein wahnsinnig toller Film ! Er handelt von Max, der zwar einen starken Körper hat, wie ein Athlet, der aber durch ein traumatisches Erlebnis in der Vergangenheit sehr ruhig und gehemmt ist und davon überzeugt ist dumm zu sein. Das reden ihm jedenfalls fiese Mitschüler ein. Denn dumm IST er eigentlich nicht. Doch davon wird ihn erst sein bester Freund Kevin überzeugen ;-). Und da wären wir auch schon bei Kevin Dillon (eine Filmfigur, die ich unheimlich gerne mag !!). Kevin hat das Morquio-Syndrom. Kurz erklärt bedeutet das, das durch Stoffwechselfehler (die hier näher zu erklären zu lange dauern würde ;-) ) seine Knochen nicht mehr wachsen. Und da seine inneren Organe weiterwachsen wie bei jedem, hat das natürlich schlimme Folgen , wie sich jeder denken kann. Kevin ist also körperlich sehr gehandicapped. Er kann z.B. nur an Krücken gehen und das nur mühsam. Aber das hier ist KEIN Film der nur trändendrückermässig Mitleid erregen soll. Im Gegenteil. Kevin ist ein Prachtkerl - blitzgescheit, das Herz am rechten Fleck und mutig wie eine ganze Armee (wie ich ohne zu übertreiben sagen möchte *g*). Das Schicksal bringt Kevin und Max zusammen und bald darauf freunden sich die beiden "Aussenseiter" an. Und ihre Freundschaft geht so tief das sie beide ihre Talente und Fähigkeiten verbinden und zusammen zu "Freak dem Mächtigen" werden. Max trägt Kevin auf den Schultern, er ist Kevins fehlende Körperkraft und Gesundheit - und Kevin ist Max`Gewitztheit und Denken. Durch Kevin wird Max lockerer und selbstbewusster und letztendlich auch von seinem Trauma befreit. Wie das geschieht und welches schlimme Erlebnis Max verarbeiten muß, das will ich hier nicht verraten. Und auch nicht die Abenteuer, die "Freak der Mächtige" besteht. Der Film ist einfach voller toller Botschaften und leiser Töne. Diese werden aber nie mit "erhobenem Zeigefinger" in einen reingezwungen. Man fühlt von selbst mit und hat das Gefühl das man einfach zu den beiden Hauptdarstellern gehört. ich finde es einfach nur toll diese aussagekräftigen, kraftvollen Bilder zu sehen (Max und Kevin zusammen als "Freak der Mächtige" durch die Stadt unterwegs, die Nachhilfestunde am Anfang, das ganze Ritterthema usw.). Sie sind ungeheuer mitreissend. Von solchen Rittern braucht die Welt mehr! Und ich halte das nicht nur für Phantasie der beiden, sondern eine tolle Lebenseinstellung. Lang lebe König Artus !!
Zum Schluß möchte ich noch sagen, das ich mir wünschte, daß Kevins Traum, den er Max anvertraute sich erfüllt hätte..... selten gibt es eine Filmfigur um die man so trauert, wenn sie geht... so als wäre sie Wirklichkeit gewesen.
Als allerletzter Tip noch: Lest auch das Buch "Freak the mighty" von Rodman Philbrick - ist genauso toll wie der Film.
P.S Und falls ihr davon die deutsche Version "Freak" lest..... streicht darin um Himmels Willen "der Starke" durch und setzt "der Mächtige" ein! *grummelüberdieseübersetzung*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer einmal so groß war, kann immer so groß sein!, 31. Juli 2007
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Max haust im Kellerzimmer seiner Großeltern. Sein mieser Vater sitzt im Knast, seine Mutter ist ermordet worden. Max ist ein monströser Plumpsack mit wenig Grips in der Birne, der für seine Mitschüler ein idealer Fußabtreter ist. Sein neuer Nachbar Kevin ist eine verkrüppelte Intelligenzbestie mit frechem Mundwerk, die Max Nachhilfe geben soll. Beide für sich allein genommen sind hilflose Außenseiter. Aber als Max bei einer Feuerwerksshow auf die Idee kommt, Kevin auf seine breiten Schultern zu hieven, ist ein unschlagbares Duo mit Herz, Hirn und Muckis geboren, das sich ritterliches Handeln auf die Fahne geschrieben hat und es mit dem Rest der Welt aufnehmen kann.

Mal schäumt es über vor Lebensfreude - mal drückt die Träne im Auge. "The Mighty" ist ein großes, unter der Haut wühlendes Stück Leinwandpoesie. Prominent besetzt in den Nebenrollen (Sharon Stone, Gena Rowlands, Harry Dean Stanton, Meat Loaf), glänzt die ergreifende Literaturverfilmung durch weniger populäre Namen in den Hauptrollen: Elden Henson und Kieran Culkin (der mittlere der drei schauspielernden Culkin-Brüder) agieren in ihren Rollen trotzdem so professionell, als würden sie den ganzen Tag nichts anderes machen. Wer statt der Synchronisation den noch besseren O-Ton einschaltet, merkt das relativ rasch. Beide Jungs waren 1997 (Drehbeginn) auch längst keine Neulinge vor der Kamera mehr.

Nach zwei Komödien ("Hear my Song", "Funny Bones") hatte der britische Regisseur Peter Chelsom das Genre gewechselt und gab damit sein Hollywood-Debüt. Zwar gibt es in "The Mighty" auch was zu lachen, aber der Hauptakzent liegt auf der Dramaturgie. Eine Geschichte über ein Zweckbündnis, das sich in wahre, ewige Freundschaft verwandelt.

DVD-Specials: Star Portrait, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Romanauszüge aus der Jugendbuchvorlage, einem US-Bestseller von Rodman Philbrick, Filmmusik-Highlights (inklusive dem Sting-Clip mit dem schmissigen Soundtrack "Freak the Mighty").
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freundschaft ist mächtiger als Kriminalität, 8. April 2001
Von Ein Kunde
The Mighty lief leider nur in wenigen deutschen Kinos und ist deshalb auch recht unbekannt. Trotzdem ist es ein echt guter Film.
Die Hauptpersonen sind zwei Jungen im Teenageralter, die sich miteinander anfreunden. Doch beide Jungs haben ein Handicap: Kevin ist schwer krank und kann nur mit Krücken laufen, Max ist zwar groß und stark, hat aber einen sehr niedrigen IQ und Angst vor der Welt. Der lebenslustige Kevin hilft nun Max, seinen Spaß am Leben wiederzufinden, Max hingegen trägt Kevin auf seinen Schultern durch die Gegend. Ihre Vorbilder sind die Tafelritter, Gemeinsam sind sie stark. Max und Kevin sind ein perfektes Team, ihr Ziel ist es, armen hilflosen Menschen zu helfen. Als sie eines Tages einer Frau ihr Portemonaie zurückbringen, das eine Straßengang ihr zuvor geklaut hat, fangen die Verwicklungen an. Max wird nun in die kriminellen Machenschaften seines Vaters verwickelt, Kevin steht ihm natürlich nach besten Kräften zur Seite. Aber Kevin's Gesundheitszustand verschlechtert sich...
Es ist einfach rührend, wie die beiden sich helfen, wie sie unerschütterlich an ihre Freundschaft glauben. Trotz ihrer Handicaps lassen sie sich die Freude am Leben nicht nehmen. An diesen beiden Jungs könnten wir uns alle ein Vorbild nehmen!
Sharon Stone spielt die Mutter des kranken Kevin, die beiden Freunde werden von Kieran Culkin und Eldon Henson dargestellt und Gillian Anderson überrascht in einer für sie untypischen Nebenrolle als versoffenes Flittchen - zum Brüllen komisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp: unbedingt anschauen!, 16. Juli 2004
Von 
Martin Ostermann "ostermannm" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Endlich mal ein Film, an / in dem alles stimmt: Klasse Geschichte, hervorragende Darsteller, überwältigender Soundtrack (der sich auch getrennt vom Film genießen lässt und das nicht nur weil Sting [!] das Titellied "Freak the Mighty" geschrieben hat und singt).
Die Geschichte zweier Außenseiter, die in ihrer Gemeinsamkeit ihre Stärke erkennen und mit Mut und Tapferkeit für das Gute kämpfen - wie die Ritter der Tafelrunde - , wird nie kitschig und bleibt bis zum traurig-schönen Ende durch und durch ehrlich.
Wem Film und Musik noch nicht reichen, dem sei noch der gut geschriebene Roman "Freak" von Rodman Philbrick ans Herz gelegt, der bildete die Vorlage zum Drehbuch.
Dieser Film ist eines der vielen Beispiele, warum bei wenig Werbung und Publicity selbst überragende Filme im Kino durchfallen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen meine meinung:, 6. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
also, ich bin nun mittlerweile an dieses sinnlose hollywood-kino gewöhnt, wo aus spaß umgebracht wird, eigentlich ist das auch nicht immer das schlechteste...
Den Film The Mighty jedoch, sehe ich in einem ganz anderem Licht. Er lag in einem Heft als DVD mitbei, und ich dachte mir, ach, gucken wir uns den doch einfach mal an, so schlecht kann er nicht sein, und ich war geplätet, der Film riß mich sofort mit in eine einzigartige welt, die hier geschaffen wurde, dieses Thema wurde selten im Kino angesprochen, also ein neuer Einfall, der so brilliant in die Tat umgesetz wurde, das ich am Ende fast heulen musste.
Die Freundschaft wurde dermaßen gut dargestellt, das ich wundere, warum man auf den meisten Kritikseiten keine Kritik findet, wobei es eigentlich nicht so schwer erscheint eine Kritik zu erstellen.
Darstellerisch brilliant,
handlungsmäßig übertrieben gut
Also alles in einem :
Einer der filme, die sich nicht verstecken müssen, nur weil sie keine besonders prominenten Leute vorzeigen, brilliant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Film!!, 13. November 2005
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Ich hab "The Mighty" vor kurzem im TV gesehen und war begeistert. Ich bin nicht der Mensch, der bei allem weint, aber bei diesem Film kamen mir die Tränen wie ein Fluss aus den Augen. Er war einfach so rührend und toll dargestellt, das man einfach heulen musste. Die Geschichte beweist, das es noch "wahre" Freundschaft gibt, auch wenn man noch so verschieden ist.
Hier kann man nur sagen: ANSCHAUEN!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der kleinste Ritter, 19. Mai 2010
Von 
Daggi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Großer Film über eine ungewöhnliche Jungenfreundschaft: du brauchst ein Gehirn und ich brauche Beine. So kommen der bärenhafte Max (Elden Henson) und der schwerkranke, hochintelligente Kevin (Kieran Culkin) zusammen. Wie fühlt man sich so, wenn man wie Godzilla ausschaut? Das fragt sich Max jeden Tag. Zwei mal in der siebten Klasse sitzenzubleiben, kommt auch nicht so gut. Max hat keine Freunde, ist ein Außenseiter - ein Muskelpaket - seinen Vater nennen die anderen "Killer Kane". Der sitzt wegen Mordes an der Mutter von Max im Gefängnis. Ganz schon heavy.

Im Nachbarhaus zieht Kevin mit seiner Mutter (Sharon Stone) ein. Alle nennen ihn "Freak", denn er ist ein Technik-Freak. Und wer gibt dem hühnenhaften, aber nur begrenzt aufnahmefähigen Max Nachhilfe im Lesen? Ausgerechnet der kleine Kevin. Kevin riskiert schon mal ne dicke Lippe - und so kommt es, dass die beiden eine mehr oder minder bedrohliche Sitatuion durch Max Stärke gut überstehen. Die beiden stellen sich vor, edle Ritter zu sein: edle Ritter befreien schöne Jungfrauen, holen das Handtäschchen der Königin von Sachsen aus dem Gulli und werfen auch schon mal auf mythische Art und Weise einen Kanaldeckel durch die Gegend.

Nach dem Jugendroman von Rodman Philbrick "Freak" wurde dieser Film gedreht, der mir sehr gut gefällt. Eine gute Mischung aus Spannung und Gefühl. Die Themen sind Zusammenhalt und Freundschaft unter Bedrängnis. Es ist so wunderbar, wie man sich gegenseitig ergänzen kann und wie einer des anderen Schwächen ausgleicht. Kevin schenkt Max ein dickes Buch mit leeren Seiten und er ermutigt ihn, es vollzuschreiben: "Jedes Wort ist der Baustein eines Bildes. Jeder Satz ergibt ein Bild. Alles was du zu tun hast, ist sie mit Hilfe deiner Vorstellungskraft zusammenzusetzen."

Endlich einmal finde ich unter den Extras einer DVD Informationen zum Soundtrack, was ich sehr positiv herausstellen möchte, wie die Entstehung des musikalischen Hauptthemas im Film: Stings Video "Freak - The Mighty", und noch viel mehr ... Beim Hören dieses Songs durchströmt einen ein sehr positives Lebensgefühl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rührender Film, 24. August 2003
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Ein Film, der es leider nicht zu viel Berühmtheit geschaffen hat - trotz der guten Story und den tollen Schauspielern.
Die Freundschaft der 2 Jungs ist durch nichts zu trennen - außer... seht selbst.
Und vergesst nicht, Taschentücher bereit zu legen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Filmjuwel über liebenswerte Außenseiter, 26. August 2002
Rezension bezieht sich auf: The Mighty - Gemeinsam sind sie stark (DVD)
Dies ist einer dieser Filme, die man nicht so schnell vergißt. Wunderschöne Symbolik (die Ritter von König Artus, daher rührt auch der Titel) ohne kitschig zu sein, witzig und traurig zugleich. Sehr empfehlenswert, wenn man Filme mag, in denen Behinderte nicht wie rührselige Idioten dargestellt werden und es nicht immer knallharte Action sein muß, sondern auch Menschlichkeit und Gefühle gefragt sind. Ein Juwel, weil es leider nicht genug dieser Filme gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein beeindruckender Film!, 25. Oktober 2001
Ich habe diesen Film gesehen und bin beeindruckt.
Nicht nur die mitreißende und gleichzeitig traurige Handlung sondern auch die einmalig guten Schauspieler lassen diesen Film zu einem wundervollen Filmerlebnis werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Mighty - Gemeinsam sind sie stark
The Mighty - Gemeinsam sind sie stark von Peter Chelsom (DVD - 2002)
EUR 59,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen