Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Woody Allens erstes Musical
Oh, nein, was hast du dir denn da gekauft war mein erster Gedanke als ich in die DVD hineingeschaut hatte und nach jedem Kapitelsprung die Hauptdarsteller zu singen anfingen. Edward Norton, eben noch der Neonazi mit einem dicken Hakenkreuz auf der Brust, in dem Film -American History X-, fängt aufeinmal an ein triviales Liebeslied zu singen!! Das konnte doch nicht...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2003 von Deval

versus
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Musical-Romanze, leider wenig Extras
Wirklich ein netter Musical-Film von Woody Allen mit Oldies, die ins Ohr gehen (ich musste mir auch gleich den Soundtrack besorgen). Besonders gut gefallen hat mir daran, dass (fast) alle Stars selbst singen. Schade ist allerdings, dass auf der DVD nur eine Sprachversion enthalten ist (deutsch) und nur die Lieder wie im Kino auch im Originalton mit deutschen Untertiteln...
Am 7. März 2002 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Woody Allens erstes Musical, 30. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Oh, nein, was hast du dir denn da gekauft war mein erster Gedanke als ich in die DVD hineingeschaut hatte und nach jedem Kapitelsprung die Hauptdarsteller zu singen anfingen. Edward Norton, eben noch der Neonazi mit einem dicken Hakenkreuz auf der Brust, in dem Film -American History X-, fängt aufeinmal an ein triviales Liebeslied zu singen!! Das konnte doch nicht sein. Mir war nicht bekannt, das es sich bei dem Film um ein Musical handelt. Woher auch? Jeder der sich einen Woody Allen Film anschaut, freut sich eher auf das amüsante Psychogebrabbel von ihm, als auf seinen Gesang.

Mehr widerwillig ließ ich den Film weiterlaufen. Zum Glück. Denn was ich anschließend zu sehen bekam, war eine herrliche Komödie - mit Woody Allens Psychogebrabbel. Die Musikeinlagen hielten sich in Grenzen und mit der Zeit will man sie auch nicht mehr missen. Erzählt werden eigentlich zwei Handlungsstränge. Zum ersten wäre da die Liebesgeschichte von Edward Norton und Drew Barrymore und zweitens die Liebesgeschichte zwischen Woody Allen und, man höre und staune, Julia Roberts. Bei beiden Geschichten geht es natürlich nicht ohne Komplikationen ab. Der ohnehin seelisch und psychisch gestörte Allen verliebt sich natürlich in eine Frau die selbst in psychotherapeutischer Behandlung ist. Und Drew Barrymore schießt ihren Verlobten Edward Norton, zugunsten eines kriminellen Psychopathen, gespielt von Tim Roth ("Niemand darf sich hinter mich stellen"), der gerade mal auf Bewährung draußen ist, in den Wind. Auf der Geburtstagsfeier von Barrymores Mutter erzählt Roth der illustren Runde dann auch nocht, wie er mit diversen Gegenständen seine Gefängniswächter umbringen würde nur um aus dem Knast zu kommen - da freut man sich doch schon auf den vielleicht neuen künftigen Schwiegersohn. Wer außerdem noch wissen will, wie man mit Hilfe der Zeitverschiebung zwischen Amerika und Europa, in Frankreich schon seit drei Stunden tot sein kann, während man gleichzeitig in New York noch ein paar Sachen erledigt, sollte Woody Allen bei seinen Selbstmordüberlegungen aufmerksam zuhören. Außerdem erfährt man, warum man seinen Nachtisch, aus romantischen Gründen, nicht mit dem Verlobungsring garnieren sollte. Denn wenn die Zukünftige ziemlichen Hunger, und für solche Feinheiten leider kein Auge hat, kann so ein Ring ziemlich schwer im Magen liegen.

Alles in allem ist der Film wirklich eine spritzige und abgefahrene Beziehungskiste ganz im Stil von Woody Allen. Nur diesmal halt mich Gesang. Allen hat es geschafft, eine Starbesetzung zu engagieren. Neben den oben genannten spielen noch Alan Alda (den meisten wohl aus der Serie "M.A.S.H" bekannt), Natalie Portman, Lukas Haas, Goldie Hawn und David Ogden Stiers mit. Alle Darsteller laufen zur Höchstform auf und müssen ihre Stimme nicht verstecken. Selbst Allens Gesang klingt recht gut.

Das einzige Manko dieser DVD ist mal wieder die Ausstattung. Der Ton ist zwar in DD 5.1 oder wahlweise auch DD 2.0, die Sprache leider aber nur in Deutsch. Man hat zwar noch ein paar nette Trailer draufgepackt und EINE SEITE an Hintergrundinfo, aber das wars dann auch (einen Stern Abzug). Zu den Liedern, die allerdings alle im Originalton gesungen werden, erfolgt automatisch eine Untertitelung.
© deval
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Musical-Romanze, leider wenig Extras, 7. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Wirklich ein netter Musical-Film von Woody Allen mit Oldies, die ins Ohr gehen (ich musste mir auch gleich den Soundtrack besorgen). Besonders gut gefallen hat mir daran, dass (fast) alle Stars selbst singen. Schade ist allerdings, dass auf der DVD nur eine Sprachversion enthalten ist (deutsch) und nur die Lieder wie im Kino auch im Originalton mit deutschen Untertiteln sind, denn ich ziehe DVDs den Videos hauptsächlich wegen der verschiedenen Sprachversionen vor. Auch Untertitel in verschiedenen Sprachen gibt es nicht. Extras bietet diese DVD nicht viel (nur eine Hintergrundinfo, nicht animiert, nur Text). Schade eigentlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas mager als DVD, 21. Januar 2001
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Ein sicherlich mehr als nur empfehlenswerter Film für die Freunde des hintergründigen Humors eines Woody Allen - und für die Liebhaber von Broadway-Melodien im Stile Cole Porters. Der Film selbst verdient fast 5 Sterne, leider ist die DVD nur sehr mager bestückt. Die wenig informativen und kleingedruckten Hintergrundinformationen sind nichts für Sehschwache ohne Bildschirm im Kinoformat. Und dann als DVD nur die deutsche Tonspur - schon etwas enttäuschend. Das Medium DVD wurde hier in seinen Möglichkeiten leider nur eher mangelhaft genutzt, daher 3 Sterne als Gesamtbewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich liebe diesen Film ..., 19. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
... muß aber eingestehen, daß die Enttäuschung sehr groß war, als ich mir die DVD zum ersten Mal ansehen wollte. Denn auf der DVD gibt es nur die Deutsche Version (die Lieder werden - zumeist recht banal - untertitelt).
Dabei haben gerade Woody Allens Filme im Original viel mehr Witz, Ironie, Neurosen und Charme.
Und NUR aus diesem Grund gibt es von mir - schweren Herzens - nur 2 Punkte.
Denn "Alle sagen: I love you" mag nicht Woodys bester filmischer Schachzug in den letzten Jahren gewesen sein (und es gibt mit Sicherheit auch gelungenere Musicals - aber auch schlechtere), aber er schafft es zumindest bei mir immer noch einen verregneten Sonntagnachmittag amüsant zu erhellen.
Der Film mag seicht sein - aber unterhaltsam, vielleicht ist er vorhersehbar - doch charmant, vielleicht ist er neurotisch - aber er ist eben auch immer noch ein echter Woody Allen.
Ich bekomm bei diesem Film immer Sehnsucht nach den alten Musical-Schinken, sei es "Singin in the Rain", "Brigadoon" oder "Ein Amerikaner in Paris".
Somit ist "Alle sagen: I Love you" ein Hommage an diese Filme. Besonders die finale Tanzszene von Woody und der bezaubernden Goldie Hahn verleitet zu einem verträumten Schmunzeln.
Alles in allem: Ein guter Film, eine herausstechende Crew und eingängige Melodien.
In diesem Sinne "Enjoy Yourself - it's later than you think!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Küssende Soziopathen und kratzbürstige Hausmädchen, 6. September 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Goldie Hawn als gelangweilte Yuppie-Ehefrau, die sich für bessere Bedingungen in Gefängnissen einsetzt ("Wir brauchen Innenarchitekten, die zusammen mit den Gefangenen die Zellen gestalten") und Drew Barrymore als ihre Tochter, die sich in einen auf Bewährung entlassenen Schwerverbrecher verliebt ("Ich habe noch nie einen Soziopathen geküsst...!
Der Film zählt sicherlich zu den einfallsreichsten Woody Allen-Filmen, von denen es leider nicht viele auf DVD gibt. Viele lustige Details erschließen sich dem Zuschauer erst beim zweiten, dritten oder vierten Ansehen. Hier etwa die Kratzbürstigkeit einer "typisch" deutschen Haushälterin, die ordentlich die amerikanischen Klischeevorsellungen bedient. Köstlich. Leider nur mit deutscher Tonspur. Warum?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lovestory mit ideenreichen und aberwitzige Musicaleinlagen, 30. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Eine Lovestory zwischen Woody Allen und Julia Roberts und eine Musicalparodie auf die Musicals der 40er Jahre. Sehr witzig. Musikfilmliebhaber sollten den Film auf jeden Fall einmal sehen oder öfter.... mir hat er sehr viel Spaß gemacht.
Nachteil: Woody Allen hat den Film nur in Mono abgemischt, bei einem Musical eigentlich eine blöde Idee, oder?. Auf der DVD ist auch eine Dolby 5.1 Fassung drauf, aber das ist bloß die Monofassung, die so klingt als sei sie durch einen schlechten Klangprozessor gejagt worden. Also nur die Monofassung benutzen. Leider ist auch die englische Originalfassung nicht auf der DVD, was ich bei einem Preis von ca. 50,--DM schon ganz gerne hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wird besser, je öfter man ihn schaut!, 5. Dezember 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Als ich den Film das erste Mal sah, war ich etwas irritiert. Vor allem, weil ich mich darauf enstellen musste, dass die Darsteller permanent durcheinander reden. Was mich aber gleich positiv für den Film einnahm, waren die Cole Porter-Nummern, die in die Handlung eingestreut perfekt auf die Szenen passten. Nach wiederholtem Anschauen gefällt mir der Film immer besser! Der schräge Witz, die Seitenhiebe gegen Republikaner und Waffenlobby, nicht zuletzt die Romantik, sind wunderbar. Deshalb und weil die DVD praktisch keine lohnenswerten Extras bietet: 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine DVD wie ein Videoband, 27. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Der Film ist große Klasse. Doch wozu die DVD kaufen, wenn fast null Zusatzangebote enthalten sind. Sprache: Nur deutsch (kein Originalton!!). Hintergrundinfos: Ein paar Bildschirmseiten mit nichtssagenden Infos. So nicht! Da doch lieber zu besser gepflegten Editionen greifen, wie etwa von Arthaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Spitzenfilm... nur mit deutscher Tonspur in lausiger Qualität, 12. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You (DVD)
Ich hatte diesen Film seinerzeit im Kino gesehen und war begeistert - Allen at his best: Spritzige Dialoge, teilweise bizarre Szenen, ein phänomenaler Alan Alda (aus der Fernsehserie M.A.S.H.), natürlich klasse Musik. Ein echtes Juwel.

Dann den Film als DVD gekauft und nicht auf die Verpackung geschaut: Nur deutsche Tonspur.

Viel schlimmer ist aber die lausige Tonqualität, das klassische Klirren - schauderhaft!

Also: Bringt den Film endlich als RICHTIGE DVD mit mehreren Tonspuren in entsprechender Qualität heraus! Ein paar Extras würden auch nicht schaden. Dann setze ich auch 50 Sterne zu meiner Rezension.

Das hätte der Film wirklich verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein verführerisch "schöner" Film!!!", 19. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alle sagen: I Love You [VHS] (Videokassette)
"Geschichten um mehrere Generationen einer New Yorker Mittelklasse-Familie. Paare finden & verlieren sich, suchen nach Glück, Geborgenheit, Harmonie. Ein leichtgewichtiges Musical, bei dem die aus den 30er & 40er Jahren "geborgten" originalen Musiknummern dramaturgisch so eingesetzt sind, daß sie die Handlung vorantreiben. Ein verführerisch "schöner" Film, der mit einer Fülle nostalgisch-parodistischer Zitate aus mehreren Jahrzehnten Filmgeschichte aufwartet."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alle sagen: I Love You
Alle sagen: I Love You von Alan Alda (DVD - 2002)
EUR 26,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen