Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen7
3,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,19 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 26. Dezember 2015
Auf einem Bootsausflug werden Ex-Polizist Dave Robiecheaux und seine Frau Annie Zeuge eines Flugzeugabsturzes. Aus dem Wrack kann Dave nur noch ein kleines Mädchen retten. Als Dave den Hintergründen des Absturzes nach geht, sehen das einige Gangster nicht gern und versuchen ihn schliesslich mit einer besonders grausamen Tat zu stoppen. Doch damit entfesseln sie letztlich erst Recht den unerbittlichen Jagdhund in Robiecheaux.....
Mississippi Delta sollte 1996 der Start einer ganzen Reihe von Robiecheaux-Filmen mit Alec Baldwin werden. Doch gemischte Kritiken und ein nicht sonderlich grosser Erfolg an den Kinokassen erstickten die Idee im Keim. So dauerte es bis 2009, bis mit In the electric mist ein weiterer Robicheaux-Roman von James Lee Burke verfilmt wurde.
Regisseur Joanou hat merklich Spass daran, den Schauplatz des Films, die Bayous, in Szene zu setzen, was dem Film aber auch ein schönes, atmosphärisches Flair gibt. Das Hauptmanko, das der Film hat ist, dass er schlicht 20 Minuten zu lang ist. Zwar wird mit der einen oder anderen gelungenen Action-Einlage das Tempo hoch gefahren, doch dazwischen gibts immer auch mal Momente, wo die Handlung etwas zu sehr vor sich hin fließt
Darstellerisch ist der Film mit Alec Baldwin, Eric Roberts, Mary Stuart Masterson und der 90er Jahre Traumfrau Kelly Lynch ('Cocktail', 'Roadhouse') gut besetzt. Einzig Terry Hatcher hinterlässt keinen guten Eindruck, wofür sie damals die goldene Himbeere, den Anti-Oscar, bekam.
Wer also Thriller mag, die etwas bedächtiger in ihrem Handlungsverlauf daher kommen, ein schönes Drehortflair hat, der dürfte an Mississippi Delta seine Freude haben.
Technisch ist der Film nicht mehr ganz Up to date, die Disc hätte eine Neuauflage nötig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2000
Wer schon immer einmal das gewisse New Orleans-Feeling erleben wollte, ist in diesem hoch karätig besetztem Action-Thriller der Superlative genau richtig. Die Atmosphäre wird von Minute zu Minute dichter, und die Hände werden aufgrund der schier endlosen Spannung immer feuchter. Ein absoluter Hammerfilm!!! Two thumbs up!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2015
Ich finde diesen Film einfach nur MEGA. Eine super Stimmung, echte Spannung, die Schauspieler ausgezeichnet, die Geschichte einfach gut. Diesen Film kann ich öfter schauen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2004
Der Film beginnt wie ein ganz gewöhnlicher, wird dann von der Handlung her immer schneller und rasanter und das Ende ist Überraschung pur! Wirklich sehenswert!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2006
Die Geschichte, die "Missisippi Delta" erzählt stammt ursprünglich aus der Feder von James Lee Burke. Der Held, Dave Robicheaux, ergreift wieder seinen Beruf als Polizist, diesmal in einer Kleinstadt.
Was im Roman bedeutend ist und wichtig fällt im Film völlig unter den Tisch. Erhalten bleibt uns ein Held, der verstrickt zu sein scheint mit Allem und Jeden.
Die kurze Story: ein Flugzeug stürzt ab; Dave Robichaux, kann ein kleines mexikanisches Mädchen retten; die erste Vermutung: Illegaler Grenzübertritt - Illegaler Immigrationsversuch, der Eltern mit ihrer Tochter...
...weiterer Verdachtsmoment später: Drogenhandel.
Das Schema schein zu sein: kleiner Polizist gegen übermächtige Drogenmafia. Doch gibt es dafür zu viele rührselige Kirchenbesuche, Alkoholrückfälle und vor allem zu viele Erinnerungen von Dave Robichaux unserem Polizisten.
Dave Robichaux kämpft einen Kampf den er nur verlieren kann.
Wer die Bücher von James Lee Burke nicht kennt, kann sich nicht vorstellen, dass ein "nasser" Ex-Alkoholiker mehr Anstand und Würde haben kann als ein gut situierter weißer Südstaatenbaron.
Wer sich nicht Seite für Seite überzeugen kann, dass Dave Robichaux ein Moralphilosoph, Killer und Titan zugleich ist, für den muss der Film nicht nur emttäuschend sein sondern verärgernd.
Weil der Film vereinfachen muß, was zu detailreich erklärt werden müßte, läßt einen miserablen Schauspieler wie Alec Baldwin schludern und schmieren was das Zeug hält. Alec Baldwin kommt niemals an seine Vorlage Dave Robicheaux heran, weiß das wohl auch und versucht es auch diesmal nicht.
Das Ende des Films stimmt dennoch erstaunlich mit der Romanfassung überein. Der Held gewinnt, auch wenn der Preis dafür zu hoch gewesen ist. Könnte er die Zeit zurückdrehen, müßte und würde er anders handeln; wenn er nicht so ein verdammter Herkules unserer Tage wäre.
Der Film gibt uns Gelegenheit die Romane von James Lee Burke kennenzulernen. Und wenn der Dave Robicheaux im Buch schwitzt, so tut er dass nicht annähernd so glaubhaft wie Alec Baldwin, der für knapp 90 Minuten in seine Rolle geschlüpft ist.
Der Film Missisippi Delta ist ein schlechter Anlass für ein fesselndes Hobby. Wer aufgrund des Films anfängt die Romane von James Lee Burke zu lesen, dem ist ein wahrhaft fesseldes Hobby sicher!
Viel Spaß
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2005
Ich habe mir die DVD gestern Abend angesehen und war mehr oder weniger enttäuscht. Ich hatte mir einfach mehr von einem Film in dem es um eine Drogenmafia, Mord und weitere viel versprechende Delikte erwartet. Alec Baldwin mag ein guter Schauspieler sein, aber in "Mississippi Delta" versagen ihm die Nerven. Unlogisch und der Wirklichkeit entflohen fängt der Film an und es zieht sich auch über weite Strecken des "Blockbusters" hindurch. Kein normaler US-Bürger oder von sonst wo her würde freiwillig und auf eigene Faust nach den größten und mächtigsten Kriminellen
Louisianas suchen um sich eigenhändig zu rächen.
Aber auch dieser Film kann positives vermitteln. Die anfänglich schwächelnde Spannung vermag zu steigen und man teilt das Leid des bemittleidenswerten Alec Baldwin(auch wenn er sich alles selber eingebrockt hat).
Für die Spannung und das Mitgefühl gibt es 3 Sterne.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Ich habe das Produkt zurückgeschickt, da ich eine englische Fassung erwartet hatte. Bewertung bezieht sich also nicht auf den Film selbst, obwohl mir Tommy Lee Jones als Robichaux eher zusagt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,98 €