Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Humorvoller Thriller
Leo ist ein Profikiller. Sein Name ist Programm. Er ist 'Der Eisbär!'. Dann bekommt er einen Auftrag vom skrupellosen 'Gesundheitsminister'. Ohne das Wissen von Leo soll die Aktion abgeblasen werden.
Nico hat auch einen Auftrag. Im Mercedes des 'Gesundheitsminister', den sie überführen soll, ist eine Bombe. Der alte Mercedes soll zurück zu seinem...
Veröffentlicht am 1. März 2008 von Heinz Ketchup

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die deutsche Antwort auf Pulp Fiction?
Nach dem großartigen "Knockin' on heavens door" und zwei weniger erfolgreichen Ausflügen ins amerikanische Filmgeschäft ("Judas Kiss" und "The Replacement Killers") dachte sich Til Schweiger, ich drehe mal selbst einen Film, in dem ich einmal so richtig cool sein kann. Bei Tarantino hat's ja auch geklappt.

Also entstand der Eisbär, welcher...
Veröffentlicht am 18. Januar 2008 von BootyCount


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Epigonale Peinlichkeit, 29. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär [VHS] (Videokassette)
Für mich ist es schon eine Anmaßung, wie Schweiger sich mit so einer nölig-nuschelnden Stimme Schauspieler nennen kann. Der Mann kommt sich dabei noch gut vor - sieht auf wirklich talentierte Kollegen wie Müller-Stahl als "Kopfschauspieler" herab.
Ich wette er ist nicht in der Lage ein Gedicht von Brecht oder Lasker-Schüler eindrucksvoll vorzutragen - singen kann er garantiert auch nicht.
Schweiger ist schlicht unmusisch - sentimentales sensibles Gutmenschentum reicht halt nicht zur echten Spitze - gut gemeint ist immer noch das Gegenteil von Kunst.
Der Mann ist so was von talentschwach, daß er sich den Glanz woanders ausborgen muß.
Der Versuch bei den großen Leuchten der Branche wie Tarantino zu klauen (Knockin...), macht die Sache dann richtig peinlich, weil der Abstand zu groß wird.
Das ist wie wenn Verona Feldbusch versucht Chansons von Edith Piaf zu singen.
Wär er doch bloß bei der Lindenstraße geblieben, er hätte ein netter Serienschauspieler werden können.
So bläst er sich auf und macht einen auf Alleskönner-Superstar und es reicht einfach hinten und vorne nicht.
Jede Wette, daß er im Gegensatz zur Wokalek beim Burgtheater übers Vorsprechen nicht hinauskäme - aber das liegt dann ganz sicher an diesen Kopfregisseuren dort wie Bondi oder Tabori.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter und lustiger Film für tolle Abende, 9. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär [VHS] (Videokassette)
Der Abend hat ein sehr langweiligen Abend gerettet. Ein umwerfender / teils verstrickter Plott mit super Gags ( Überfall einer Hamburger Kette zur Abendbrot Ernährung ) liefert wundervolle Unterhaltung. Genauso gut wie "Knockin'on Heavens Door"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein zweiter Tarantino, 18. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär [VHS] (Videokassette)
Der Film ist einfach sehr schwach und man merkt das Til schweiger den Regiestuhl jemand anderem überlassen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der schlechteste Film aller Zeiten., 28. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär (DVD)
Schon die Einleitung des Films lässt einen schlagartig den Auswurfknopf drücken.Die Geschichte wurde vom Kind des Regisseurs erfunden und vom ihm persönlich versalzen mit einer schlechten Packung Brutalität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Untertitel fehlen!, 15. November 2004
Von 
Dirk Hofmann "ogilvy1971" (Greven, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär (DVD)
Dass diese DVD keine Untertitel hat, ist sehr ärgerlich. So macht es für mich als Hörgeschädigten keinen Sinn diese DVD zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstaunliche Kameraführung, 26. September 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär [VHS] (Videokassette)
Der Film liefert umwerfende Bilder, die selbst eine trostlose Kneipe schön aussehen lassen. Die einfallsreiche Kameraführung nimmt den Zuschauer in ein Feuerwerk von Farben und Einstellungen hinein. Sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einer der miserabelsten Filme, die ich je gesehen habe, 5. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär (DVD)
In diesem Film reihen sich eine Vielzahl grausam platter und alberner Dialoge aneinander, die leider überhaupt nicht witzig sind. Dramaturgisch ist er so aufgebaut, dass nicht die geringste Unterhaltung oder Spannung aufkommen will. Auch technisch lässt er sehr zu wünschen übrig. Unsinnige Schnitte, die rasant wirken sollen, aber den Film noch zusammenhangloser erscheinen lassen, als er sowieso schon ist. Miserabel beleuchtete Szenen (offensichtlich nach dem Prinzip: Hauptsache, es ist hell genug, damit der Zuschauer etwas sehen kann) und eine unmotivierte Kameraführung.
Fazit: nicht jeder mittelprächtige Schauspieler gibt auch einen guten Regisseur ab
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Untertitel!, 26. Februar 2005
Von 
Dirk Hofmann "ogilvy1971" (Greven, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär (DVD)
Sehr ärgerlich, dass diese DVD nicht über Untertitel für Hörgeschädigte verfügt. Ohne Untertitel ist diese DVD für Tausende Hörgeschädigte (allein in Deutschland leben 8 Millionen Gehörlose und Schwerhörige) völlig uninteressant. Ohne Untertitel als wichtigste Ausstattungsmöglichkeit bleibt das Potenzial dieser DVD ungenutzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Eisbär
Der Eisbär von Karina Krawczyk (DVD - 2002)
EUR 19,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen