Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung !!, 2. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
Vanden Plas gehört zu jenen Progrock-Formationen aus Deutschland, die seit Jahren konstant Werke auf hohem musikalischen Niveau abliefern und denen dennoch wenig Aufmerksamkeit von der Fachpresse gewidmet wird, mit dem Ergebnis, dass sie hierzulande - anders als in Frankreich - noch keinen allzu hohen Bekanntheitsgrad erreichen konnten. Auch die Veröffentlichung des neuen Albums "Beyond Daylight" fand ohne medienwirksame Ankündigungen statt und so bin auch ich - obwohl ich den Werdegang der Band seit "The God Thing" verfolge - nur zufällig auf diese Neuveröffentlichung gestoßen, als ich im CD-Geschäft nach dem neuen Dream Theater Output gesucht habe.
"Beyond Daylight" bietet, wie man es von Vanden Plas gewohnt ist, vorbildlich arrangierten und produzierten Progressive-Rock. Mal groovig, mal bombastisch, hier das volle Gitarrenbrett und dort wieder angenehm melodiös, ohne kitschig zu klingen. Stets abwechslungsreich und durchdacht instrumentiert, gespickt mit vielen musikalisch-technischen Rafinessen, die aber selten zum Selbstzweck verkommen (wie es z.B. Dream Theater oft vorgeworfen wird), sondern in jeder Hinsicht dem jeweiligen Song dienen.
Im Vergleich zum Vorgängeralbum sind die Songs auf "Beyond Daylight" eingängiger geworden, ohne jedoch Langeweile entstehen zu lassen. Der Band gelingt es, mehr noch als bei "Far Off Grace", Spannungsbögen gekonnt aufzubauen und zu nutzen, das Keyboard erhält mehr Raum, und der Gesang besitzt - nicht zuletzt durch den vermehrten Einsatz von mehrstimmigen Gesangslinien in den Refrains - mehr Atmosphäre. Besonders erwähnt sei der letzte Track des Albums, eine Interpretation des Kansas' Klassikers "Point Of Know Return", bei der es die Band schafft, dem Song einen moderenen Anstrich zu geben, ohne dass das Flair des Orginals verloren geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Album des Jahres, 14. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
Eigentlich ist diese Auszeichnung in einem Jahr, in dem eine Veröffentlichung von Dream Theater ansteht, nicht vakant, aber DT spielt ja in einer eigenen Liga. Beyond daylight gehört zu den wenigen Scheiben, die es schaffen beim ersten Hören zu überzeugen und nach dem 20. Mal noch nicht zu nerven. Sicherlich ist das neueste Werk von Vanden Plas für eingefleischte Fans zu mainstream verglichen mit den Vorgänger-Alben, aber der perfekte Sound Marke Bombast-Metal mit eingängigen Melodien, aber trotzdem mit dem typischen Vanden Plas Stil, hier und da unerwartet gegen den Rhythmus zu gehen, hebt sich doch erheblich von der Masse ab. Auch wenn das Jahr noch nicht vorbei ist und ich nur einen winzigen Bruchteil der VÖ des Jahre kenne, stehe ich zu meinem Urteil. Meine persönliche Band-Entdeckung des Jahres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2002-Jahr der Highlights, 9. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
2002 scheint wirklich DAS Jahr der Prog-Metal-Bands zu sein. Nachdem erst Dream Theater ihr bisher bestes Album ablieferten und sich dann Symphony X noch anschlossen, katapultieren sich nun auch Vanden Plas eine Liga höher: Mit diesem Album zeigen sie, dass sie den Vergleich mit den anderen genannten Bands nicht zu scheuen brauchen. Dieses Album hat es wirklich in sich. Alle Songs sind überdurchschnittlich gut geraten und es gibt keinen einzigen Durchhänger. Gegenüber den Vorgängeralben ist in allen Bereichen (Kreativität, Produktion, Sound, Songqualität, Spieltechnik, Text) eine deutliche Steigerung gelungen, und das will bei Vanden Plas wirklich was heissen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 11. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
Ich mach's kurz: Vom Stil her ist die CD wie der Vorgänger ("Far off Grace") geraten - nur um mindestens eine Klasse besser. Das Songwriting ist ausgefeilter und der Sound hat mehr Druck. Für mich, neben der aktuellen Rage-Besetzung, die beste deutsche Band. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbares Prog Metal-Highlight, 7. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
Das nunmehr vierte Studioalbum von Vanden Plas ist wahrlich ein Meisterwerk des modernen Progressive Metal. Es verbindet einen glasklaren, unendlich druckvollen Sound mit packenden und eingängigen Melodien, fesselnder Spannung und technisch hohem Anspruch bei perfektem Zusammenspiel. Das Songwriting hat Hand und Fuß - beeindruckend, wie durch ausgefeilte Details in Rhythmik und Effekten eine immense Abwechslung entsteht, jedes der Stücke einen hohen Grad an Tiefgang erreicht und sich Melodien und Strukturen trotzdem schon ohrwurmartig beim ersten Hören sofort im Gehör festsetzen, ohne in irgendwelcher Hinsicht flach zu wirken.
Schon beim genialen Opener NIGHTWALKER wird die außergewöhnliche Note der Vanden Plas-Kompositionen deutlich: ein beeindruckender Groove bei bestechendem Sound, rhymthmische Akzente durch Betonungsverschiebungen am laufenden Band, Sänger Andy Kuntz besser als je zuvor mit fantastischem Ausdruck, dazu brillante Backings und im Hintergrund unkonventionelle und vielschichtige Begleitmelodien.
Für eingefleischte Prog Metal- Hörer offenbaren sich auf "Beyond Daylight" erneut wohl geschätzte Elemente wie Gitarren-Arrangements im Queensryche-Stil, z.B. die Akkorde in der Bridge von FREE THE FIRE und auch die Chris De Garmo-würdigen Clean Guitar- Strukturen mitsamt dem dazugehörigen Gänsehaut-Groove in der Strophe von END OF ALL DAYS. Außerdem kann man bei atemberaubenden Läufen und modernen Keyboard- Soli schon mal an die besten Dream Theater- Elemente denken. Dabei kommt aber zu keiner Sekunde der Gedanke an Nachahmung auf - vielmehr erschließen Vanden Plas eine immense Bandbreite an musikalischen Möglichkeiten durch den ausgewogenen und sich intelligent ergänzenden Einsatz von Gitarre und Keyboards und erreichen mit ihrer Musik einen hohen Wiedererkennungswert. Es ist bemerkenswert, wie die Band ihren völlig eigenen Stil der bereits brillant ausgefeilten Vorgängerwerke - besonders der letzten beiden Alben "The God Thing" und "Far Off Grace" - auf "Beyond Daylight" bestätigen und sogar weiter ausbauen kann: Die enorme Klangdichte macht die Refrains von Songs wie NIGHTWALKER, SCARLET FLOWER FIELDS und PHOENIX einzigartig ausdrucksvoll. In einer stark energiegeladenen, wuchtigen Atmosphäre wirken die einprägsamen markanten Melodien eindringlich und beinahe hypnotisch. Herausragende Backing Vocals- Arrangements tragen maßgeblich dazu bei, dramatische Spannungsbögen zu erzeugen - beste Beispiele: COLD WIND und PHOENIX, die durch die perfekt dosierte Mehrstimmigkeit ihren prickelnden Tiefgang beziehen.
Die emotionale Powerballade CAN YOU HEAR ME und die technisch ebenso anspruchsvolle wie brillant gespielte Up-Tempo- Nummer FREE THE FIRE erweitern zusätzlich das Spektrum des Albums. Am Schluss der allesamt äußerst gelungenen Kompositionen steht der Titeltrack BEYOND DAYLIGHT, der mit 10 Minuten, 42 Sekunden Spielzeit als einziger Song 'Überlänge' hat und mit geschickter Verarbeitung eines markanten Melodiethemas und einem ausgedehnten Break schon ein wenig episch anmutet.
Als Zugabe gibt es noch das Cover des Rockklassikers POINT OF KNOW RETURN von Kansas aus dem Jahre 1977, dem mit einer ansprechenden Version Ehre gemacht und viel neues Leben eingehaucht wird.
Alles in allem ist "Beyond Daylight" ein großartiges Gesamtkunstwerk, das straighten Heavy Metal mit den besten progressiven Elementen und exzellentem Songwriting verbindet, mit druckvollem Sound und fantastischem Groove brilliert und bei alledem eine völlig einzigartige Atmosphäre besitzt. Bei Fans von Queensryche, Dream Theater, Symphony X usw. sollte "Beyond Daylight" in der besten Ecke des CD-Regals stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiterer Stern am Proghimmel..., 28. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
Zugegeben: vor noch gar nicht allzu langer Zeit habe ich Vanden Plas gemieden, wie der Deibel das Weihwasser. Zu sehr klangen sie mir nach einem weiteren Plagiat der jenseits des großen Teiches ansässigen Progressive Metal Götter. Mittlerweile bekenne mich jedoch freiwillig und in tiefer Demut zu der musikalischen Erhabenheit der fünf Kaiserslauterner Burschen. Ihr jüngster Output "Beyond Daylight" war auch zugleich die Initialzündung, die noch eventuell vorhandene Zweifel im Nu beseitigte. Denn was die Pfälzer hier vorlegen, ist Musik der gehobenen Klasse; meisterhaft zelebriert und mit einer glasklaren, warmen und druckvollen Produktion veredelt. Dennoch haben die Songs genug Ecken und Kanten, um dem Genre "Progressive Metal" gerecht zu werden. Was den Reiz von Vanden Plas Songs auch erneut auf "Beyond Daylight" ausmacht, ist die gesunde Balance zwischen harten und melancholisch verträumten Passagen. Dabei sollte man als (Neu)-Hörer das Hauptaugenmerk zunächst auf die Refrains richten, um zu entdecken, wieviel musikalisches Potential in dieser Combo steckt. "Scarlet Flower Fields" ist einer dieser Songs, der, mit einem Jahrhundertrefrain ausgestattet, einem bereits nach dem ersten Hördurchlauf nicht mehr aus dem Kopf geht. In die gleiche Kerbe schlagen "Cold Wind" oder auch "Phoenix", die mit ihren angenehmen Stimmungswechseln für garantierte Gänsehaut sorgen. Mit der wunderschönen Ballade "Can You Hear Me" wagen sich Vanden Plas sogar einen Schritt näher Richtung Pop, ohne dabei jedoch den Boden unter den Füßen zu verlieren. Der finale Refrain gipfelt in einem sehnsuchtsvoll klingenden Zusammenspiel zwischen einem Chorensemble und Sänger Andy Kuntz. Im Titeltrack "Beyond Daylight" lässt die Band ihre große Affinität zum Musical durchscheinen. Skeptiker mögen sich beruhigt zurücklehnen, denn hier hat man lediglich versucht, die ohnehin dominierende Solokombination aus Piano, sphärischen Soundteppichen und Gesang songdienlich mit einer bühnenreifen, gesanglichen Charakterdarstellung zu verbinden. Dies ist der Band auch auf ihre ganz eigene Art gelungen. Trotz oder gerade wegen der Spiellänge von über zehn Minuten ist dabei ein abwechselungsreiches und mitreißendes Epos entstanden. Lediglich den Bonus Coversong "Point Of No Return" der Gruppe Kansas hätte man sich getrost sparen können, da er nicht so recht in das musikalische Konzept von "Beyond Daylight" passen möchte. Aber das soll Ansichtssache bleiben und schmälert in keiner Weise den starken Gesamteindruck des Albums. Textlich wandeln Vanden Plas, allen voran Hauptschreiber Andy Kuntz, auf lyrisch hohem Niveau, was den Genuss dieses Silberlings zusätzlich steigert. Auf "Beyond Daylight" setzt man sich spirituell und mystisch mit dem Thema Leben und Tod auseinander. Fans der Truppe, und solche, die es werden möchten, können sich bereits auf das neue Album "Christ 0" freuen, das Anfang 2006 die heimischen CD Player belagern wird. Ansonsten gilt es viel Spaß zu wünschen beim Entdecken dieser großartigen Musik. Es lohnt sich!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Göttlicher Progmetal aus Deutschland, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (MP3-Download)
Ich bin duch die Neuerscheinung "Chronicles of the Immortals" auf Vanden Plas gestoßen. Also erst seit kurzem. Habe mir in kurzer Folge dann die Vorgänger von Chronicles zugelegt.
Beyond Daylight ist der Hammer. Die Musiker sind top, die verstehen ihr Handwerk nicht nur, die machen hier richtig gute Musik. Mal mystisch, mal dramatisch, symphonisch, episch, traurig, agressiv - alles drin! Die Songs beinhalten einen guten Schuss an Progelementen, wie Tempo- und Rhythmuswechsel, Dynamik, wechselnde Sounds und klasse Gesang. Wobei die Band einen Haufen guter Melodien abliefert und Melodie den Vorrang vor zu viel technischen Spielchen gibt.Es fällt schwer, einzelne Songs herauszuheben, zu gut ist der Gesamteindruck. So muss Progmetal sein.
Das Album bietet enorm viel Abwechslung: sowohl was die Songstrukturen aber auch die Stimmungen angeht. Die super Produktion wird den Songs gerecht.
De Keyboards liefern immer den richtigen Sound zu den einzelnen Parts und unterstreichen die Stimung der einzelnen Songs perfekt. Vanden Plas haben alles richtig gemacht, daher fünf Sterne, wären mehr zu vergeben, würde ich immer die Höchstzahl vergeben. Ein Muss für Fans des melodischen Progetal.
Kauft dieses Album und genießt die Musik! Die Band hat es verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Platte, nur zu empfehlen!, 8. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Beyond Daylight (Audio CD)
'Vanden Plas" was ist das denn? So dachte ich, als ich mir vor 2 Jahren von einem Kumpel die Promo Cd 'Beyond Daylight" ausgeleihte. Anfangs ging mir die Scheibe auch ganz schön auf die Nerven. Schon wieder so ein Progressiv Müll dachte ich mir beim Anspielen der Platte. Also nix wie raus aus dem Player, das Ding soll erst mal Staub fressen. Monate später landete das entstaubte teil in meinem Auto und siehe da die Platte zündete auf einmal. Ich wollte die Promo Cd auf einmal gar nicht mehr hergeben. Heute sage ich das 'Beyond Daylight" meine Platte 2003 war, obwohl es keine Klassische Metal Platte ist. Zu genial waren in meinen Augen die Nummern 'Nightwalker", 'Scarlett flower Fields" und 'Healing Tree". Ich hatte das schier unendliche Potential der Platte erkannt und das lies mich auch so schnell nicht mehr los. Die Platte hat unheimlich viele gute und sehr durchdachte Arrangements, einen genialen Gesang und auch trotzdem noch eine akzeptable Härte. Was auch wunderbar harmoniert ist das Verhältnis: Vocals/Geigen/Keyboards. Was mir an 'Dream Theater's" 'Images & Words" schon gut gefiel wurde hier Perfektioniert. Auch die härteren Stücke 'Free the Fire" & 'Phönix" überzeugen auf ganzer Linie. Man kann sich bei manchen Tracks wunderbar wegbeamen und in eine andere Welt eintauchen. Darum eignet sich das Album auch zum Entspannen und Erholen bestens. Hört euch nur mal 'Can you hear me" an und ihr werdet es verstehen. Einziger kleiner Minuspunkt ist der Titelsong der mit einer länge von fast 11 min einfach zu lang ist. Ansonsten, Daumen hoch, 5 Sterne für ein Album der Spitzenklasse das leider immer noch nicht den Bekanntheitsgrad hat den es verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Beyond Daylight
Beyond Daylight von Vanden Plas (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen