newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

  • J.Lo
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

68
3,8 von 5 Sternen
J.Lo
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,55 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2001
Jennifer Lopez! Dieser Name steht seit gut 2 Jahren für Kino-Hits wie "The Cell" oder "The Wedding Planner" und und natürlich auch für eine sensationelle Musikerin! Schon mit "On The 6" bewieß J.Lo. sie kann singen! Nicht mit einem Resonanzkörper wie Whitney Houston oder Mariah Carey aber sie kann es! Mit ihrem aktuellen Werk "J.Lo." zeigt sie eine ungeahnte Vielseitigkeit! Mit dem feurigen "Ain't It Funny", dem poppigen "Love Don't Cost A Thing" und nicht zuletzt mit dem funkigen "Play"! Auch mit ihrer umstrittenen US-Single "I'm Real" stand Jennifer wieder auf Platz 1! Fazit: Jennifer ist mit ihrem aktuellen Album "J.Lo." von der durchschnitts Sängerin zur Pop-Ikone aufgestiegen! Wir werden noch einiges von Miss Lopez hören! Sicher . . .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Dezember 2001
Bei dieser CD haben sich die Songschreiber von Jennifer und hoffentlich auch Jennifer mal wieder selbst übertroffen.
Latin-Pop,stink normaler Pop,R'n'B,
Rap Einlagen,Techno...du findest edliche Musikrichtungen auf diesem Album und alle sind extrem Tanzbar und machen freude.
Ich würde das Album als Hit-Album des letzten Jahres bezeichnen,denn auch wenn J.Lo keine sonderlich ausgeprägte Stimme hat,so ist das was sie abliefert wirklich gut und bei den Latin-Tracks scheint ihre Stimme "mächtiger" zu wirken.
So wie die Singleauskopplungen
"Love don't cost a thing","Play","Ain't it funny" und "I'm real" weltweite Hits wurden so verspricht das Album noch weitere Kracher
(Pleasure is mine,Dame,dance with me etc...).
Das Album ist wirklich gut und trifft den exakten Massengeschmack.
Ich mein das Album war die Nummer 1 in 10 Ländern und in 20 Ländern in den Top 10.
So viele verkaufte Platten sprechen doch für sich!!!
Für den Fall das ihr die "normale" CD bereits besitzt kann ich euch nur empfehlen euch auch diese Scheibe zu besorgen den die Track "Pleasure is mine" und "I'm real"(remix) sind die absoluten Hämmer.
Der dritte xtra Song (I'm waiting) ist vergleichbar mit walking on sunshine und ist viel zu sehr Techno als das er zu J.Lo passen würde...
Aber viel mehr Aufmerksamkeit als die Musik sollte das Cover und alle anderen sexy Bilder bekommen
;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2001
Nach dem eher ruhigen Vorgaenger "On the 6" folgte mit "J.Lo." Anfang des Jahres der geniale Nachfolger, der das Debuet klar uebertrifft. Er bietet von RnB Einfluessen ("love don't cost a thing") vorwiegend Latin Sound wie bei "Carino" oder "Dame". Dance Fans werden sicher bei "Play" abgehen. Aber auch fuer Fans ruhiger Musik gibt es etwas, wie z.B. "Come over", was in diesen schrecklichen Tagen wohl eher angebracht ist. Alles in allem aber ein Party Album erster Sahne, genau das richtige um sich auf andere Gedanken zu bringen. Leider ist der coole Remix von "I'M real" mit Ja Rule nicht drauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Februar 2005
Nach dem Debüt "On the 6" aus dem Jahre 1999, dachte man erst, dass Jennifer Lopez nun nur noch schauspielerisch angagiert sei,doch sie bewies allen Kritikern das Gegenteil. 2001 erschien ihr 2.Album "J.Lo", benannt nach einem Fan-Kürzel. Es war nach ihrem sehr guten Debüt schwierig dies erneut noch einmal zu toppen.
Auf "J.Lo" widmet sich J.Lo mehr dem Musikstil R&B und Hip Hop,Latin-Pop ist allerdings ebenso enthalten,nur beließ es J.Lo bei 2 Balladen "Secretly" und "Come over". Mit "Love don`t cost a thing" startet der Longplayer,ein sommerlischer R&B Song. Wer es funky mag,sollte "Play" einlegen,weitere R&B Titel wären "I`m Real", "We gotta talk", "That`s not me" oder "I`m gonna be alright". Latin-Einflüsse sind in "Walking on Sunshine", "Ain`t it funny", "Carino", "Dame" oder "Si ya se acabo". J.Lo singt auf "J.Lo" in Englisch und Spanisch,was absolut schön klingt.Wer richtig abtanzen mag,sollte "Dance with me" einlegen.
Fazit: "J.Lo" verbindet erneut viele Musikstile,auch wenn das Album deutlich auf R&B ausgelegt wurde. Ein Großteil R&B und ein Großteil Latin-Einfluss beeinflussen das Album. Zwischendurch einzelne Titel,die abweichen und andere Musikstile verfolgen. "J.Lo" verkaufte sich 12 Millionen Mal.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2006
Nach ihrem erfolgreichen Debüt kehrt Jennifer Lopez zurück und singt und schauspielert weiter. "J.Lo", so ihr zweites Werk in zwei Jahren bietet erneut eine Mischung aus Latin-Pop, R&B und spanischen Elementen, allerdings auch jede Menge neue Richtungen und überhaupt von Allem ein wenig.
"J.Lo" klingt auf den ersten Blick tanzbarer als ihr Debüt, natürlich wird das Fans freuen und die Radiostationen ebenso. La Lopez lebt von schnellen Songs, die jedem ins Ohr gehen, da ihre Balladen vom Debüt eher bescheiden daherkamen. Der Opener "Love don`t cost a thing" ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was ihre Songs ausmacht und wann sie zum Erfolg werden. Allerdings wird immer deutlicher, dass Jennifer Lopez kaum einen Refrain selbst singt, sondern sie lässt singen. Manche Songs werden vom Background deutlich übertönt oder übernommen, sodass ihre Stimme teilweise schwächer klingt als auf ihrem Debüt. Das größte Manko der CD ist wohl das Chaos an Musikstilen, die abgedeckt wurden. Die spanischen Songs klingen gut wie eh und je und bringen spanisches Flair, doch manche Songs gehen im R&B unter und können nicht überzeugen. Auch die einzigen Balladen "Come over" und "Secretly" langweilen total und würden einem nicht fehlen. Highlights sind natürlich vorhanden und werten die CD wieder auf. Das scharfe "Ain`t it funny", der Opener "Love don`t cost a thing", das peppige "I`m Real" oder das bouncende "Play" machen Lust auf mehr, allerdings sind dies die einzigen Highlights und waren auch alles Singles. Leider fehlt gen Ende jeglicher Pepp und Einfallsreichtum. "That`s not me" kann in der Mitte nochmal überzeugen, doch z.B "Pleasure is mine" klingt extrem langweilig und unmotiviert.
Fazit: Die neue CD deckt so wirklich jeden Stil ab und genau das macht dieses Album zum Chaos. Die Highlights sind ebenso vorhanden wie auf ihrem Debüt, allerdings überwiegen die belanglosen Stücke diesmal. Wirkliche Flops sind die beiden Balladen "Come over" und "Secretly", die einfach zu einer Runde "Gruppengähnen" einladen. Alle Highlights wurden ausgekoppelt und das Album verkaufte sich ca. 10 Millionen Mal, die Qualität ließ nach.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2001
Ich finde das Album im Schnitt super, obwohl J.Lo in manchen Liedern stimmlich nicht ganz überzeugt.
Die Background Vocals singen fast mehr als J.Lo
Trotzdem sind die Songs knackig und gut. Besonders die spanischen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2004
Dieses grandiose Album erschien bereits im Januar 2001 mit nur 15 Songs.Schon damals verkaufte es sich weltweit wie geschnitten Brot und landete nicht nur in Deutschland auf Platz 1.Überwiegend ist J.Lo auf diesem Album stimmlich sehr gut,es vertritt jede Menge Auswahl an Musikrichtungen und Rhythmen.Das Bearbeiten mit spanischen Klängen sowie spanisch gesungene Songs sind vertreten.("Carino" y "Dame" y "Si ya se acabo".Auf dem Album findet man 4 ganz große Hits von J.Lo:"Love don`t cost a thing";"Play";"Ain`t it funny" und "I`m Real".Jennifer Lopez hatte in den USA und Deutschland sehr sehr großen Erfolg mit diesen 4 Hits und "Ain`t it funny" läuft heute noch die Radios rauf und runter.Während "Love don`t cost a thing" ein geiler Sommertrack ist und 2001 die Top 5 erreichte,ist "Play" mehr elektrische Dancemusik.Erreichte im April 2001 die Top 20! "Ain`t it funny" ist ein englischer Song mit spanischem Flair und einem Ohrwurmrefrain."I`m Real" wurde nur in den USA veröffentlicht,ist aber ein R&B-Track vom Feinsten.Doch nicht nur diese 4 Hits können überzeugen."Dance with me" zwingt einen regelrecht mitzutanzen und "That`s the way" hat was von Dschnungelmusik mit Bombastkontrast! Die 3 Extras-Track sind weiterhin dazugekommen."I`m Real feat. Ja Rule" war ein weiterer großer Erfolg von J.Lo.Hat aber nix mit dem anderen "I`m Real" zutun,komplett neuer Text und Rhythmus,Ja Rule rappt zwischendurch mit vollen Einsatz,"Pleasure is mine" und "I`m waiting" sind zwei Midtemponummern,die nicht nur gut klingen,sondern auch direkt ins Ohr gehen.Mit 18!!! Songs und mindestens 4 Megahits + weiteren großen Hits ist "J.Lo" das beste Album von Jennifer Lopez.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juli 2004
Nach dem Nr.1 Album "On the 6" wollte Jennifer Lopez musikalisch noch eins draufsetzen. Ende 2000 erschien die 1.Single "Love don`t cost a thing" und für Fans ist der Song bis heute einer ihrer größten Hits! Sommerlich, zum Abtanzen, sehr stark und durchwachsen! Ein weiterer Top 10 Hit für Jennifer Lopez. Guten Gewissens konnte sie im Januar 2001 ihr 2.Album "J.Lo" veröffentlichen. Das Album schlug wieder ein wie eine Bombe! Sofort in der 1.Woche Platz 1 und das für 5 Wochen! Das Album wurde viermal mit Platin überzogen bis heute und erschien 2002 nochmal mit Bonus-Tracks. Im März 2001 erschien dann die 2.Single "Play"! In ihrer Karriere vielleicht der abgedrehteste aber auch geilste Song! Sie landete mit "Play" auf Platz 18 der deutschen Charts! Richtig lateinamerikanisch wurde es dann mit "Ain`t it funny" im Juni 2001. Die Single schaffte es wochenlang in die Top 20 und ist bis heute ein Radiohit! In den USA koppelte J.Lo noch den Megahit "I`m Real" aus,der nebst "Play" absolut begeistert. Balladen findet man weniger auf dem Album. Ansich viel Latin-Einfluss,Dancenummern,Song mit viel Kraft! Auch sind wieder spanische Songs dabei. Absoluter Hit:Si ya se acabo
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2001
Als ich "Love don't cost a thing" hörte, da war ich sofort begeistert und wild entschlossen, mir die Maxi zu kaufen. Das zog sich dann aber sehr lange hin und schließlich kam "Play" auf den Markt. Auch ganz nett dachte ich und beschloss in das Album zu hineinzuhören. Da ich aber nur "Ain't it funny" hörte, konnte ich schleicht ein Urteil über das ganze Album abgeben. Nun, durch Zufall kam ich an J.Lo und bin einfach nur maßlos enttäuscht! Die Songs sind durchgängig eintönig, man kann kaum den Übergang zu den einzelnen Liedern erkennen und außerdem gibt es so gut wie kaum Stimmgewalt von der "Diva". Eigentlich hatte ich mir etwas mehr von dem Album erhofft, denn man könnte genauso ein Stück Kuchen kaufen und es nicht essen, es aber dafür verschimmeln lassen und anschließend wegwerfen. Hart, aber wahr. Also ist dieses Album nur etwas für wirklich eingefleischte Fans - ansonsten: FINGER WEG DAVON!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. November 2005
Zwar hat man auf "J.Lo" den Eindruck, sie habe alles miteinander verwurschtelt, aber der Mix aus vielen Stilen kommt gut an. "J.Lo" ist sehr abwechslungsreich, enthält einige Hits, vereint Pop mit Latin, R&B mit 2 Step und garniert radiotaugliche Songs mit eigener Note. "J.Lo" ist deutlich tanzbarer als ihr Debüt "On the 6". Doch irgendwo sind es die Hits, die dieses Album zu etwas Gutem machen. "Love don`t cost a thing", "Play", "Ain`t it funny" oder "I`m Real" haben richtiges Potenzial und brachten "J.Lo" auf den höchsten Punkt ihrer Karriere, von dem sie schnell wieder fiel. Die gefolgte Remix-CD war Geldmacherei, "This is me..then" war zu langweilig, enthielt wenig Hits, "Rebirth" war tanzbar, aber langweilig produziert. Auch wenn Jennifer Lopez kämpft, an "J.Lo" kam bisher kein Album ran.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Dance Again...the Hits
Dance Again...the Hits von Jennifer Lopez (Audio CD - 2012)

A.K.A. (Deluxe Edition)
A.K.A. (Deluxe Edition) von Jennifer Lopez (Audio CD - 2014)

This Is Me...Then
This Is Me...Then von Jennifer Lopez (Audio CD - 2002)