Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen18
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Mai 2002
Nach 5 Jahren ist das Roseland NYC Konzert von Portishead endlich auf DVD erschienen. Aber was lange wärt, wird auch gut. Das Konzert selbst ist sehr gelungen, das Zusammenspiel von Orchester und elektrischen Instrumenten passt immer und die kleinen Backstageszenen regen zum Schmunzeln an.
Auf jeden Fall erwähnenswert sind die Extras: neben allen bisherigen Videos (ausser "Glory Box") gibt es einige Kurzfilme, wie z.B. das bekannte "To Kill A Dead Man" oder den "Road Trip", der bereits als Intro auf dem VHS-Video zum Konzert war.
Alles in allem eine sehr gelungene DVD, die jedem Portishead-Fan wärmstens zu empfehlen ist.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2003
Nur durch herumzappen zwischen den Musikkanälen bin ich irgendwann bei einem Clip von Portishead hängen geblieben und habe später einmal Teile dieses Konzertes im TV gesehen. Nun mußte ich diese DVD haben und bin von dieser Musik, die sich wohl aufgrund ihrer Zusammensetzung, der Arrangements und der Stimme von Beth Gibbons eine Eigenart entwickelt hat die sich nirgends so richtig einordnen läßt, total hingerissen. Wenn man sich Zeit nimmt und darauf einläßt, geht das wirklich unter die Haut.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2003
Eins vorweg: wer bunte, schnelle Musikvideos mag und von Livekonzerten eine bombastische Show mit Licht- und Spezialeffekten erwartet, der sollte die Finger von dieser DVD lassen; PORTISHEAD NYC setzt der MTV-Kultur nämlich einiges entgegen. Die Musik ist (abgesehen von einem noch stärkeren Live-Potential, das nicht ganz ausgenutzt wird) grandios und wirklich rührend. Optisch umgesetzt ist das Konzert äußerst minimalistisch; die Kamera wird niemals hektisch, und die Sepiatöne, die das Bild beherrschen, tragen zur Wirkung der Musik bei und schaffen Atmosphäre.
Besonders schön bei der DVD-Ausgabe ist das Bonusmaterial, angefangen beim interaktiven Menü, das für seine Verkehrszeichenoptik schon einen Designpreis verdient hätte.
Zahlreiche (teils sehr rare) Musikvideos und die zwei Kurzfilme "Road Trip" und "To Kill A Dead Man" runden das ganze ab, so daß jeder, der sich damals schon die VHS-Version geholt hat, voller Wut in die Auslegeware beißen möchte.
Für Fans ein absolutes Muß, aber auch für jeden Musik-, Design-, Kunst- oder Filmliebhaber eine Anschaffung, die nicht enttäuschen wird.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2010
Vorab: Auf eine Beschreibung der Musik von Portishead wird nachfolgend verzichtet und lediglich die technische Qualität und die "Tagesform" der Band zum Zeitpunkt dieses Konzerts von 1997, beurteilt.

Ein schnelles Wort zum Equipment, auf dem die DVD delektiert wurde: PS3 (DVD-Player), Nubert 5.1 Lautsprecher-Set, Panasonic VSX-920 AVR und Sanyo PLV-Z700 Full-HD Beamer.

Meine Eindrücke
===============

Bild und Film:
Technisch gesehen ist die Bildqualität insgesamt recht übel. Zum einen komplett in 4:3, zum anderen sieht man der Bildqualität doch arg an, dass es sich um Videotechnik aus dem Jahre 1997 handelt. Da wirken die Retro-Bildeffekte (Farbreduktion, Sepia), die eigentlich gut zur Musik passend eingefügt wurden, angesichts der heute gewohnten Qualitäten fast ein wenig lächerlich, weil die Basisqualität schon als sehr retro empfunden wird. Nun kann man dem Werk schlecht seinen Entsehungszeitpunkt vorwerfen, aber auch 1997 wurden technisch deutlich bessere Bewegtbilder produziert (es handelte sich anscheinend tatsächlich um Videotechnik, nicht TV-Technik, die geinge Schärfe spricht dafür). Inhaltlich dokumentieren die Aufnahmen das Konzert vom Beginn bis zum Ende, allerdings mit einigen Schnitten zwischen den Tracks, die jedoch nicht negativ auffalen und bestimmt dem "Flow" dienlich sind. Etwa in der Mitte des Sets werden allerdings einige NY-Straßen-Impressionen und Takes aus der Aufbau- und Probenphase des Konzerts eingestreut, die vollkommen überflüssig sind und den Betrachter unnötiger Weise aus dem Live-Auftritt reißen, der gleichzeitig wenigstens tonal weiterläuft. Vielleicht wollte man die - ansonsten ganz netten - Takes noch irgendwie unterbringen und hatte eventuell auch die - völlig unbegründete! - Angst, der Zuschauer könne sich angesichts der ruhig abgefilmten Band, die sich auch nur eingeschränkt bewegt, ermüden. Das Gegenteil ist der Fall, trotz der konzentrierten Ausstahlung der Band ist es immer spannend, zuzusehen.
Bildqualität: 2,5 von 5 Sternen

Ton: (Dolby Digital 5.1) In den ersten Minuten ist der Sound durchaus gewöhnungsbedürftig, weil er sehr "stilvoll" abgemischt wurde. Im Bereich der tiefen Frequenzen zunächst wohl zu zurückhaltend, dafür bleibt dem Betrachter ein kirmes-mäßiger, überdefinierter Bassbrei erspart. Im späteren Verlauf, bei "Only You" und besonders "Numb" denkt man aber: "Aaaaah, da isser ja, der Subwoofer!", nachdem man zuvor 3 mal hingeschaut hat, ob er auch wirklich eingschaltet ist. Dafür ist der Klang über das restliche Frequenzspektrum hinweg ausgesprochen schön und feinkörnig. Gegen Ende des Konzerts hat man den sehr luftigen, natürlichen und sehr detailreichen Sound aber liebgewonnen und auch den sehr pointierten Einsatz tiefer Frequenzen verstanden und akzeptiert. Sehr schön ist auch die 5.1 - Aufbereitung gelungen, die glücklicher Weise nicht effekthascherisch ausgefallen ist, sondern nur sehr dezent die (vermutlich ursprünglich in herkömmlichem Stereo aufgenommene) Aufnahme räumlich erweitert und so dem großen Detailreichtum dient. Der Sound wurde nachträglich von Portishead selbst ausproduziert, ein Qualitätssiegel. Das hört man!
4 von 5 Sternen

Bandperformance und Set: Perfekt. Tadellos, besser geht es nicht. Gibbons singt live absolut klasse, nur ganz selten prügelt sie sich ein wenig mit den ganz hohen Tönen, vielleicht liegt dies an den geschätzten 15 Zigaretten, die sie während dieses gemütlichen Gigs konsumierte. Die Musiker performen erwartungsgemäß auf absolutem spitzenniveau, Portishead sind ja auch nicht irgendwer. Der Einsatz des kleinen Orchesters ist sehr gut gelungen, da diesem große Pausen gegönnt werden und die Herrschaften auch wirklich nur dann zum Einsatz kommen, wenn sie die Band sinnvoll ergänzen können. Die Interpretation aller dargebrachten Stücke orientiert sich sowohl musikalisch als auch klanglich sehr nah an den bekannten Studioversionen.
5 von 5 Sternen

Insgesamt wurde hier ein sehr stimmungsvoller Abend eingefangen, bei dem die Band auf der Höhe ihres Schaffens agiert. Die bescheidene Bildqualität kann den Gesamteindruck nur leicht schmälern, da es hier vor allem auf den Musikgenuss ankommt. Der Sound hingegen ist stilvoll ausgelegt und schön detailliert, trotz leicht übertriebener Unterbelichtung der tiefen Frequenzen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
dabei gewesen. Für mich eine der wenigen Bands im Elektrobereich, die nicht unter Zeitverschwendung laufen. Man merkt doch schon beim hinhören, dass es sich um wirkliche Vollblotmusiker mit Instrumenten handelt, nicht um die geräuschkulisse eines kritischen Systemabsturzes wie bei vielen anderen aus diesem Genre. Klare sache, Kaufen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Bin schon Fan seit dem ersten Album und war sehr skeptisch bei der DVD.
Aber nachdem ich diese DVD einem Freund geschenkt und das Konzert direkt im Anschluß angeschaut hab, musste ich mir diese DVD nochmals kaufen... ;-)

Das ist nichts für HD-Fanatiker die DVD hat eine gute Qualität, ob sich allerdings eine Blueray lohnen würde, kann ich nicht sagen...
Die Bildeffekte oder die merkwürdige Optik ist wohl hauptsächlich auf die 80er Jahre Kameratechnik zurückzuführen, die hier wohl bewusst als Stilmittel eingesetzt wurde.

Aber klare Empfehlung von mir!
Beth Gibbons vom Feinsten, Stimme und Ausdruck kraftvoll bis verletzlich (kann sich kaum noch am Mikro und Zigarette festhalten) Besonders lustig sind auch die Reaktionen des Puplikums in diesem ausverkauften Konzert: Alles Dabei von ungläubigem Staunen bis tranceähnlichen Zuständen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2002
Diese DVD ist musikalisch sehr gelungen. Überraschend waren für mich die von der CD unterschiedlichen Versionen einiger Stücke. Vor allem das fantastische "Sour Times" ist auf DVD deutlich besser gelungen als auf Live-CD (eine fast flotte, sehr jazzige Version). [Das Studio-Original von "Sour Times" wird immer über allen Versionen stehen.]

Nicht ganz überzeugt hat mich die Kameraführung beim Konzert - zu Beginn hängt die Kamera permanent irgendwo hoch in der Luft. Das soll aber niemanden, der Portishead schätzt, vom Kauf abhalten.

Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2009
Die Ton- und Bildqualität ist ausgezeichnet. Nur die outtakes sind von der Bilqualität nicht so besonders (die Kameraführung durch die Straßen von New York). Ebenfalls hatte mich gestört, dass beim Stück Undenied immer wieder andere Szenen mit integriert worden sind. Ansonsten für Portishead-Fans ist es interessant zu sehen wie Streicherorchester und elektronische Musik eine Einheit bilden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2010
Das ist ein Klassiker. Toller Live-Auftritt. Nicht nur für Fans ein klasse Produkt, sondern auch für generell Musik-interessierte Leute. Wer allerdings noch niemals vorher Portishead gehört hat, sollte das vor dem Kauf tun, denn Portishead ist eine der Bands die etwas polarisiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
Hierzu gibt es nicht viel zu berichten.
Portishead fans wissen ohnehin welche Rarität dieser Konzertmitschnitt darstellt.
Der Ton ist angenehm authentisch, Beth Gibbons lebt ihre Musik wie eh und je.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,49 €
7,99 €
7,99 €
15,93 €