Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Thriller mit überraschendem Finish,
Morgan Freeman schlüpft nach "Denn zum Küssen sind sie da"
ein zweites Mal in die Rolle des Polizeipsychologen Alex Cross.
Wiedermal erwartet den Zuschauer ein grundsolider Thriller,
der durch geschickte Handlungsstränge dauerhaft mit Spannung
überzeugen kann.

Was wirklich neues bekommt man zwar nich geboten und auch...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2007 von M. Schmit

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja.....
Ich muss sagen, ich hatte mir mehr von dem Film erwartet, nachdem ich das Buch gelesen hatte. Die Handlung war meiner Meinung nach viel zu wenig an das Buch angelehnt. Eigentlich kaum, was ich sehr schade finde und auch nicht verstehe.
Für Leute, die das Buch nicht gelesen haben, mag er vielleicht spannend sein, aber für mich war er eher eine...
Am 5. März 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Thriller mit überraschendem Finish,, 28. Dezember 2007
Von 
M. Schmit (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Morgan Freeman schlüpft nach "Denn zum Küssen sind sie da"
ein zweites Mal in die Rolle des Polizeipsychologen Alex Cross.
Wiedermal erwartet den Zuschauer ein grundsolider Thriller,
der durch geschickte Handlungsstränge dauerhaft mit Spannung
überzeugen kann.

Was wirklich neues bekommt man zwar nich geboten und auch die
Story ist, bis aufs Ende, ziemlich vorhersehbar.
Doch gelingt es Regisseur Lee Tamhori durch ein rasantes Tempo
eine ordentliche Portion Spannung aufzubauen.

Auch Morgan Freeman glänzt einmal wieder mit seiner unendlichen
schauspielerischen Routine und findet nur in Michael Wincott
einen ebenbürtigen Gegner im Film.
Die restliche schauspielerische Garde wird mehr oder weniger in
den Schatten gestellt.

Insgesamt sticht "Im Netz der Spinne" nicht sonderlich im Thriller
Genre hervor.
Kann jedoch als grundsolider Thriller mit guten Darstellern und
einer spannenden Story überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich weiß gar nicht was alle haben, 27. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Die Tochter des Senators wird entführt, von einem offenbar Geisteskranken namens Gary Soneji (Michael Wincott). Dieser will den Polizeipsychologen Dr. Alex Cross (Morgan Freeman) persönlich herausfordern. Gemeinsam mit der Secret Service Agentin Jazzie Flannigan

(Monica Potter) beginnt er die Jagd auf den Verbrecher. Nur wird ihnen eines klar: Soneji ist ihnen immer um einen Schritt voraus und es nicht auf das hohe Lösegeld, sondern in erster Linie auf Publicity abgesehen. Als dann auch noch ein Unbeteiligter ums Leben kommt, spitzt sich die Lage deutlich zu und es wird so richtig spannend. Und auch die Schauspieler wissen zu überzeugen. Vor allem haben mir Morgan Freeman und Monica Potter gefallen. Ich kenne zwar das Buch zu diesem Film nicht, doch meiner Meinung nach, machen sie ihren Job gut und lassen mich keineswegs an ihren Rollen zweifeln.

Und dann der Schluss. Der setzt dem ganzen dann die Krone auf. Einfach genial! Zwar mögen einige mit dem Ende nicht zufrieden sein, doch mir hatŽs wirklich gut gefallen. Und auch wenn man das Ende kennt, lohnt es sich den Film nochmals anzuschauen. Er verliert nämlich nicht an Spannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja....., 5. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Ich muss sagen, ich hatte mir mehr von dem Film erwartet, nachdem ich das Buch gelesen hatte. Die Handlung war meiner Meinung nach viel zu wenig an das Buch angelehnt. Eigentlich kaum, was ich sehr schade finde und auch nicht verstehe.
Für Leute, die das Buch nicht gelesen haben, mag er vielleicht spannend sein, aber für mich war er eher eine Enttäuschung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Katz und Maus mit schwankendem Niveau !!!, 13. September 2005
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Die letzten Tage habe ich Morgen Freeman in unterschiedlichen Rollen gesehen (Sieben, Dreamcatcher und eben Im Netz der Spinne) - die Rolle des Ermittlers mit Lebenserfahrung ist ihm einfach auf den Leib geschrieben....

Die Handlung erscheint zu Beginn des Filmes ein wenig an den Haaren herbeigezogen, findet jedoch bis kurz vor Ende des Streifens auf einen durchaus ansehnlichen wie auch spannenden Weg zurück - bis sich eben die Ereignisse überschlagen und eine bis dahin starke Geschichte auf durchschnittliches Niveau zurückgeschnitten wird.... - schade, wirklich schade...

Die Handlung ist schnell beschrieben, ohne wesentliche Details zu verraten...
Die kleine, aufgeweckte, Tochter eines US-Senatoren wird entführt. Welche Absichten hat der Täter? Detective Alex Cross (Morgan Freeman) wird vom Entführer persönlich herausgefordert - gilt es eine alte Rechnung zu bgleichen? Cross ist seit Monaten aus dem Dienst ausgeschieden....

"Im Netz der Spinne" - ein wirklich interessanter Film, wenn mich auch Anfang und Ende der Handlung etwas enttäuscht haben mögen - hier gebe ich lediglich 3 Sterne - und den dritten Stern hat sich Freeman ganz alleine verdient *smile*

Am Ende des Filmes werden Sie eine Überraschung erleben - ob es eine angenehme sein wird? Urteilen Sie bitte selbst - mich hat die Qualität der Überraschung veranlasst die Bewertung von bis dahin 4 auf 3 Sterne zurückzunehmen....

Das gleichnamige Buch habe ich nie gelesen - hätte ich u.U. machen sollen, vielleicht hätte dies den Film in anderem Licht erscheinen lassen?!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu Recht auf dem Grabbeltisch gelandet, 30. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Der Film ist all Das, was ein Film nicht sein soll.
Nach dem guten "Denn zum Küssen sind sie da" hat man wohl gedacht "Morgan Freeman + hübsche Frau + reißerische Story = Kinoerfolg". Nun weiß ich nicht, wie der Film im Kino lief, aber ich hab da so eine Ahnung.
Neben hölzernen Darstellern, vielen langatmigen Dialogen, pseudospannenden (aber eigentlich nur nervigen) Sequenzen, unrealistischen Storywendungen, die wohl überraschen sollen, aber eigentlich nur ratlose machen, bietet der Film vor allem jede Menge "Story holes" - also Löcher in der Geschichte. Teilweise sind die Zusammenhänge nicht erkennbar oder so an den Haaren herbeigezogen, dass es nur noch lächerlich wirkt. Schade, dass Morgan Freeman sich für sowas hergegeben hat. Allein für seine schauspielerische Leistung gebe ich noch einen Stern dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Morgan Freeman brilliert erneut als Dr. Cross, 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
"Im Netz der Spinne" ist ein fesselnder psychologischer Thriller der Extraklasse. Morgan Freeman brilliert erneut in der Rolle des Polizeipsychologen Dr. Alex Cross aus "Denn zum Küssen sind sie da".Als die Tochter eines US-Senators entführt wird, kehrt er aus dem Ruhestand zurück und nimmt zusammen mit einer Secret-Service Agentin (Monica Potter) die Ermittlungen auf.Beide geraten in ein verworrenes Netz voller Täuschungen und tödlicher Gefahren. Der Entführer hat es auf mehr als nur das Lösegeld abgesehen - er will das Verbrechen des Jahrhunderts begehen. Gelingt es den beiden, das Mädchen zu retten? Eine Überraschung bahnt sich an. Morgan Freeman ist wie immer überragend, Monica Potter könnte man - streng genommen - als Fehlbesetzung bezeichnen. Mich hat sie auf jeden Fall mehr als blonde, attraktive Rechtsanwältin in der Serie "Boston Legal" überzeugt. Als Extras gibt es den Originaltrailer und ein "Making Of".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Billig und klischeehaft, 13. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Ich dachte ich erhalte trotz der schlechten Bewertungen einen akzeptablen Filmgenuss, aber hier hätte ich besser auf die andren gehört. Der Film strotzt vor komischen Klischees und lässt überhaupt keine richtige Atmosphäre oder geschweige denn Spannung aufkommen. Darauf kann man verzichten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen B-Movie mit Freeman als Lichtblick, 2. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Morgan Freeman steht für Qualität in Sachen Schauspielerei. Und diese Qualität zeigt er auch hier wieder. Er spielt routiniert und souverän, jedoch nicht überragend. Das kann er auch nicht, denn dazu ist das Drehbuch zu schwach. Die anderen Schauspieler verkörpern ihre Rollen unterschiedlich. Von annehmbar bis schlecht ist hier alles vertreten. Die Unglaubwürdigkeit in Person und eine klare Fehlbesetzung ist Monica Potter. Sie ist blond, sehr hübsch, sieht aus wie 22 und soll im Dienste des Secret Service auf die Kinder von Senatoren und Ministern aufpassen, die in einer Privatschule unterrichtet werden. Ihre Rolle nimmt man ihr leider zu keiner Zeit ab und so hat sie mich schon nach 10 Minuten genervt. Sie hätte wohl besser Model werden sollen.
Die Handlung des Films (die Buchvorlage kenne ich leider nicht) ist durchaus spannend, bietet ein, zwei Schockmomente und einige überraschende Wendungen. Leider wirkt die Geschichte an einigen Stellen doch arg kontruiert und an den Haaren herbeigezogen. Und spätestens beim zweiten Anschauen ist die Luft raus. Ansonsten ist alles Mittelmaß. Der Soundtrack fällt gar nicht auf, mit gutem Willen kann man ihn als unaufdringlich beschreiben. Der einzige nennenswerte Spezialeffekt, der Unfall am Anfang, ist ein Reinfall. Ebenso die zahlreichen Computerszenen, die dem Film wohl einen modernen Touch geben sollten.
Fazit: Nach einem Mal möchte man den Film nicht wieder in den Player schieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Zu gut für den "Grabbeltisch", dennoch etwas enttäuschend, 15. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Im Gegensatz zu einigen anderen Rezensenten habe ich mir den "Vorgänger" des Films ("...denn zum küssen sind sie da.") bisher nicht angesehen und kann daher nicht vergleichen.

Ich fand "Im Netz der Spinne" grundsätzlich spannend und fand gerade den Anfang des Films sehr viel versprechend. Morgen Freeman spielt die Rolle des gebeutelten Cops Alex Cross sehr gut und auch Monica Potter als Secret Service Agentin Jezzie Flannigan liefert eine solide Leistung ab.
Die "Auflösung" war zunächst eien große Überraschung, die ich nicht unbedingt vorhersehbar finde. Sie bot zwar nichts, was nicht schon einmal in einem anderen Film gezeigt wurde, wirkte aber glaubhaft und spannend.
Leider war der Film dann viel zu schnell zu Ende und ich hatte das Gefühl, dass irgendetwas fehlte. Hier hätte ich mir noch ein paar Filmminuten mehr gewünscht, z.b. wie - ACHTUNG SPOILER - Jezzie mit ihrem Partner alles genau geplant hat und welche Raffinesse sie dabei bewies und (finde ich sehr wichtig) wie sie es zunächst schaffen konnte, den erfahrenen Profiler Alex zu überlisten!

Fazit: Für einen Filmabend und einmaligen Ansehen geeignet, bietet Spannung, hat aber zum Schluss hin kleine Mankos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall empfehlenswert, 27. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Im Netz der Spinne (DVD)
Was manche hier schreiben kann ich nicht im entferntesten teilen. Der Film bleibt bis zum Schluss spannend und nicht vorhersehbar, der Bösewicht, der zwischen Genie und massiver Selbstüberschätzung gradwandert, ist genial besetzt, genau wie auch alle anderen Rollen.
Wenn man einen wirklichen 1 max. 2 Sterne Film sehen will sollte man sich "24 Stunden Angst" antun. Ob der vorhersehbar ist kann ich allerdings nicht sagen, denn bis zum Ende hab ich nicht durchgehalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Im Netz der Spinne
Im Netz der Spinne von Lee Tamahori (DVD - 2005)
EUR 5,31
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen