Kundenrezensionen
O


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt moderner Shakespeare
Es ist für mich ein Rätsel, warum der Film im Kino kein Erfolg war und nicht einmal zwei Wochen lang gespielt wurde. Ich finde ihn nämlich rekordverdächtig perfekt!
Alle Schauspieler verwandeln sich in Shakespeare-Figuren...und bleiben trotzdem modern. Josh Hartnett, Julia Stiles und auch alle anderen leisten verdammt gute Arbeit.
"O" ist...
Veröffentlicht am 17. September 2002 von I. Wodni

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einen Versuch war es wert...
Nachdem Julia Stiles schon einmal mit Erfolg in einer Shakespeare Neuverfilmung mitgewirkt hat, ist hier das nächste Werk. Diesmal geht es an die Shakespeare Vorlage „Othello" - modern in die heutige Zeit umgesetzt. Der schwarze Odin (genannt „O") ist der Star der Schule. Er ist das Basketball As, bei allen beliebt, und hat die hübsche Daisy (Julia...
Veröffentlicht am 22. November 2004 von Amazon Kunde


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt moderner Shakespeare, 17. September 2002
Von 
I. Wodni "sabine_wodni" (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Es ist für mich ein Rätsel, warum der Film im Kino kein Erfolg war und nicht einmal zwei Wochen lang gespielt wurde. Ich finde ihn nämlich rekordverdächtig perfekt!
Alle Schauspieler verwandeln sich in Shakespeare-Figuren...und bleiben trotzdem modern. Josh Hartnett, Julia Stiles und auch alle anderen leisten verdammt gute Arbeit.
"O" ist eigentlich die ganze Zeit über nicht allzu tragisch, bis der Schluss kommt, in dem sich auf einmal alles richtig schockierend überschlägt.
Die Charaktere sind perfekt, man muss auch kein Shakespeare-Fan zu sein, damit einem dieser Film gefällt.
Fazit: Absolut fantastische Umsetzung eines Shakespeares!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Adaption, 21. Juni 2003
Von 
Lars (39108 Magdeburg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Shakespeares Drama als Liebes- und Eifersuchtsgeschichte in einem amerikanischem College. Der zunächst überaus sympatisch gezeichnete "O" (Star des Basketballteams) steuert, durch die Intrigen seines besten Freundes verleitet, geradewegs auf die Katastrophe zu. Doch auch die Motive des "Bösewichts" sind glaubwürdig und lassen den Charakter eher menschlich als böse erscheinen. Je länger das Spiel der Intrigen geht, desto höher wird der Einsatz. Und desto schwieriger wird es für alle Beteiligten auszusteigen...
Dieser Film ist ein trefflicher Beweis dafür, wie modern Shakespeare sein kann. Eine äußerste gelungene Übertragung des Dramas auf die heutige Zeit. Hier ist die um-deutung der (äußeren) Gegebenheiten nicht bloßer Selbstzweck, sondern bringt lediglich das Geschehen sinnvoll und relativ unverfälscht in die heutige Zeit. So spannend ist Shakespeare.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitlos, 3. November 2002
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Ein weiteres Shakespeare Remake aus Hollywood, was sich dennoch von den anderen unterscheidet. Weggelassen wurden diesmal die original Verse, die eine Umsetzung in moderne Zeiten doch etwas hindern, wenn nicht sogar manchmal etwas lächerlich wirken lassen. Auch auf eine übertriebene und verworrene Darstellung wurde diesmal verzichtet.
Genau genommen liefert das Werk „Othello" das Grundgerüst für eine Story, die sich nahtlos in die aktuellen Geschehnisse unserer Zeit einfügen und ausfüllen lassen.Die Handlung spielt in einer High School, in einem Basketballteam, unter ganz normalen Schülern. Die einen sind „Helden", die anderen so unauffällig als wären sie kaum da.Die Intrigen eines einzigen Schülers, der alle Fäden in der Hand zu haben scheint und doch letztendlich nur Opfer unserer eigenen Gesellschaft ist, weben ein immer enger werdendes Spinnennetz um einige seiner Mitschüler und sich selbst. Das tragische Ende, wie es bei einer Tragödie von Shakespeare kaum anders zu erwarten wäre, erscheint auf den ersten Blick wieder typisch und überzogen. Bedenkt man jedoch die Ereignisse der letzten Zeit, so erkennt man, wie zeitlos Shakespeares Werke doch sind.
An der Besetzung der Jungstars ist nichts auszusetzen. Mit von der Partie sind unter anderem Julia Stiles („Hamlet"), die ohnehin ein Faible für Shakespeare Verfilmungen zu haben scheint, Josh Hartnett (Black Hawk Down) in seiner bisher fast überzeugendsten Darstellung und Mekhi Phifer („I still know what you did last summer") .
Auf den ersten Blick kein schlechter Film, der nicht unbedingt Neues liefert. Betrachtet man den Film aber in einem aktuellen Kontext, so wird man auch in der Lage sein, aus dem Film mehr zu ziehen, als eigentlich ursprünglich vielleicht beabsichtigt war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindruckvoll und erschreckend realistisch, 1. August 2004
Von 
Ron Cerney (Menasha, Wisconsin United States) - Alle meine Rezensionen ansehen
Eine eindrucksvolle Umsetzung von Othello in die heutige Zeit, ohne dabei an Tragik oder Aktualität zu verlieren. Aus Othello wird Odin James, der Basketball-Star einer High School, der einer Intrige seines Freudes und Teamkameraden Hugo alias Iago zum Opfer fällt und sich von der Untreue seiner Freundin Desi - der heutigen Desdemona - überzeugen läßt. Geschickt läßt Hugo die Mitschüler zu Schachbrettfiguren werden, die sich von ihm manipulieren lassen und so nehmen die Dinge ihren Lauf. Eine bewegende Inzenierung und schaupielerisch großartige Leistung von Mekhi Phifer! Ein Film, der sehr berührt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Othello-Adaption, 14. Oktober 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Der Film „O", die mittlerweile dritten Shakespeare Adaption mit Julia Stiles, ist eine hervorragend gelungen Othello-Adaption. Das der Film in den Kinos in den USA und auch hier so ein Schattendasein geführt hat liegt nicht an der Qualität des Films oder daran, dass es eine Literaturverfilmung ist, sondern an der sehr konsequenten Umsetzung der - wie so oft bei Shakespeare- sehr gewalttätigen Vorlage in eine Highschool-Szenerie. Gewalt als Mittel zur Problemlösung unter Jugendlichen ist in den USA nach all den Schießerein in Schulen einfach mittlerweile ein zu heißes Thema geworden. Obwohl diese Umsetzung sich streng an den theatermäßigen Umgang mit Toten (ein Stoß/ein Schuss und er fällt sauber tot um) hält und in kleinster Weise in die blutrünstigen Exzesse derzeitiger Hollywood-Filme verfällt, war es kaum möglich einen Verleiher zu finden. Dabei ist eigentlich dieser Film hervorragend geeignet das Problem von Gewalt als Problemlösung darzustellen. Ich kann den Film nur empfehlen.
Die DVD Ausstattung ist gut, es gibt verschiedene Extras, wobei die entfallenen Szenen immer besonders reizvoll sind. Preis-Leistung bei dieser DVD stimmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr ergreifender Film!!, 6. August 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
ich gebe zu, ich habe das Original von shakespeare nie gelesen, doch vielleicht bin ich froh darüber es erst nach dem Film zu tun, wenn überhaupt...
Der Film hat mich sehr mitgenommen, muss ich ehrlich sagen, ich war schockiert, was für eine schlimme Wendung das Ganze bekommt. Ich war auch schockiert, dass Hugo auch vor dem Schlimmsten nicht halt macht. wie verrückt muss man sein, um dieses werk zu vollbringen? Wie kann ein hass gegen einen Menschen so gross sein? sachen, über die ich ganz ehrlich gesagt noch nachdenken muss, vor allem da ich den Film gerade vor einer halben Stunde zum ersten Mal gesehen habe...
"O" kann man nicht beschreiben, man muss es selber sehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigender Fim, 26. Januar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
als ich mir den film angesehen habe, wuste ich nicht,dass es sich damit um eine shakespeere verfilmung handelt, und ich bin auch froh drum, weil ich nicht weiß, ob ich ihn sonst geguckt hätte.
doch das was ich gesehen habe in dem film war einfach klasse. die story ist gut, die schauspieler perfekt eingesetzt. auch wenn man es josh hartnett absolut nicht zutraut, dss er einen solchen massenmord begeht, er spielt es perfekt.
ich habe sehr viele schlechte kritiken über diesen film gelsen, aber ich finde: sie treffen alle nicht zu. "o" ist einer der besten filme die cih jemals gesehn habe, und er wird-denke ich-immer mein leiblingsfilm bleiben, da er einfach perfekt ist, von allem etwas dabei: spannung, Witz, romantik.. alles was das herz begehrt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fesselndes Liebesdrama, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Zunächst mal muss ich sagen, dass ich das Buch nicht gelesen habe. Also kann ich nicht sagen, ob es gut umgesetzt wurde. Hier ist ein packendes Liebesdrama entstanden mit fantastischen Schauspielern. Auf der einen Seite Odin James (Mekhi Phifer) ein aufstrebender Basketball Jungstar, der in Desi Brable (Julia Stiles) seine große Liebe zu finden geglaubt hat. Auf der anderen Seite Hugo Goulding (Josh Hartnett), der auf der Suche nach Anerkennung getrieben wird von Eifersucht und Hass. Mit Hilfe von dem gutgläubigen Roger Rodriguez (Elden Henson) und dem nichtsahnenden Michael Cassio (Andrew Keegan) spinnt er ein Netz aus Lügen und Intrigen, das im Desaster endet. Als Zuschauer sieht man dem Spektakel fassungslos zu und fragt sich, wer eigentlich die Schuld trägt. Drogen? Fehlender Halt der Familie?
Auf jeden Fall ein sehenswerter Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle, moderne Verfilmung von Shakespeares Tragödie, 17. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Gelungene Projektion der Othello- Geschichte auf die Neuzeit.
Der einzige Nachteil ist, dass man auf der DVD im Originalton den deutschen Untertitel nicht ausblenden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einen Versuch war es wert..., 22. November 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: O (DVD)
Nachdem Julia Stiles schon einmal mit Erfolg in einer Shakespeare Neuverfilmung mitgewirkt hat, ist hier das nächste Werk. Diesmal geht es an die Shakespeare Vorlage „Othello" - modern in die heutige Zeit umgesetzt. Der schwarze Odin (genannt „O") ist der Star der Schule. Er ist das Basketball As, bei allen beliebt, und hat die hübsche Daisy (Julia Stiles) als Freundin. Doch wo Erfolg ist, gibt es auch Neider. In diesem Film ist das Hugo (Josh Hartnett, diesmal gar nicht so charmant!), der Sohn des Coachs, der Odin zutiefst beneidet und eifersüchtig ist, weil Hugos eigener Vater Odin mehr wie einen Sohn behandelt, als Hugo selbst. Mit viel Hinterlist und Tücke (und leider auch mit Erfolg) sät Hugo Zwietracht zwischen Daisy und Odin, und die Ereignisse spitzen sich so sehr zu, bis sie schließlich in einem großen Drama ihr Ende nehmen.
Viel mehr gibt es zur Handlung eigentlich nicht zu sagen. Die Geschichte ist altbekannt...Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Ein uralter Spruch und doch immer wieder zutreffend. Ich finde es ganz gut, dass Shakespeare Klassiker auf diese Art und Weise an ein jüngeres Publikum gebracht werden (ich glaube, die wenigsten interessieren sich im Internet Zeitalter für solche Literatur). Doch im Fall von „O" kann ich leider nur sagen: Naja, der Versuch zählt! Für mehr reicht es nicht. Nachdem mich „10 Dinge, die ich an dir hasse" (Der Widerspenstigen Zähmung) so begeistern konnte, war die Vorfreude auf „O" sehr groß. Doch alles in allem trieft der Film vor Langeweile. Sicher, Hugo spinnt seine Intrigen, aber dabei kommt null Spannung auf. Witzig fand ich es, „Schlafzimmerblick-Josh-Hartnett" mal in der Rolle des Schurken zu sehen. Er spielt auch sehr gut, man nimmt ihm die Rolle wirklich ab. Doch die Umsetzung der Geschichte hätte weitaus besser sein können. Ich habe mich wirklich zutiefst gelangweilt, möchte aber noch mal betonen - es lag nicht an den Schauspielern, alle drei Hauptdarsteller sind sehr gut in ihren Rollen. Es ist einfach der berühmte Funke, der einfach nicht überspringen wollte.
Wenn man an Shakespeare interessiert ist, kann man sich diesen Film ruhig ansehen. Auch Drama-Fans werden möglicherweise Gefallen an „O" finden. Aber schraubt eure Erwartungen nicht allzu hoch, ihr könntet enttäuscht werden. „O" ist zwar nicht der schlechteste Film, den ich je gesehen habe, aber er gehört auf jeden Fall (für mich) zu der Sorte Film: Einmal und nie wieder!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

O
O von Tim Blake Nelson (DVD - 2002)
EUR 10,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen