Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Melodic Metal lebt!!!
Ten sind wieder da! Mit ihrem neusten Werk "Far Beyond the World" uebertreffen sich Ten und insbesondere Mastermind Gary Hughes wieder mal selbst. Melodic Metal, so wie wir ihn von Ten gewohnt sind und lieben. Jede(r), der/die exzellent arrangierten und druckvoll gespielten
Hardrock mag, kann hier bedenkenlos zugreifen.
Einziger Wermutstropfen ist,...
Am 24. Dezember 2001 veröffentlicht

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rezension von Far beyond the world
Von einem Freund hatte ich gehört, dass dieses Album wieder mehr wie die ersten Alben sein sollte,also kaufte ich es sofort. Doch es ist wieder nicht so gut, wie ich es erhofft hatte. Dennoch sehe ich hier wieder Aufwärtstendenzen. Gleich der erste Song "Glimmer of evil" ist ein Hit, der beste des Albums und er kann sich in die Reihe von Tens besten Songs...
Veröffentlicht am 28. November 2002 von Benjamin Ziegler


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Melodic Metal lebt!!!, 24. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Far Beyond the World (Audio CD)
Ten sind wieder da! Mit ihrem neusten Werk "Far Beyond the World" uebertreffen sich Ten und insbesondere Mastermind Gary Hughes wieder mal selbst. Melodic Metal, so wie wir ihn von Ten gewohnt sind und lieben. Jede(r), der/die exzellent arrangierten und druckvoll gespielten
Hardrock mag, kann hier bedenkenlos zugreifen.
Einziger Wermutstropfen ist, dass der langjaehrige Gitarrist Vinny Burns die Band nach fertigstellung dieser CD verlassen hat.
Trotzdem...diese Scheibe ist einer der Highlights dieses Jahres.
Beide Daumen hoch fuer TEN.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jenseits der Welt - gilt auch für die Qualität!, 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Far Beyond the World (Audio CD)
Die Produktbeschreibung bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt: Nach dem ersten Durchhören von "Far Beyond the World" ist man vielleicht noch ernüchtert, denn das einzige, was direkt ins Ohr geht, ist tatsächlich "Outlawed and Notorious". Und wer die Japan-Version hat, muss darauf immerhin bis zum vorletzten Trackt warten (und hat im Zweifel vorher schon abgeschaltet, was sehr schade wäre). Für den Großteil der Hörer kommt der Ohrwurm ja zum Glück schon als 6. Track.

Aber auch die anderen Songs werden mit jedem weiteren Durchhören besser. "Glimmer of Evil" finde ich als Opener übrigens gar nicht mal so schlecht, wie die Produktbeschreibung es angibt. Zwar geht das Stück recht ruhig los und man denkt erstmal, es liefe auf einen Blues-Song hinaus, doch das Schlagzeug setzt ziemlich schnell ein und galloppiert treibend durch die Nacht. "Strange Land" macht mit einem ebenfalls recht eingängigen Hauptthema im Stile von "X" und "Name of the Rose" weiter. Bei "High Tide" werden einem dann erstmal mit ordentlich Double Bass die Ohren durchgeföhnt.

Das ist aber auch nötig, denn nach der Ballade "What about Me?" findet sich vermutlich wieder einiges an Schmalz darin (wenn ein Lied schon losgeht mit "Baby, you're eyes are like the ocean..."). Allerdings gab es auch schon Ten-Balladen, die davon mehr getrieft haben.

"Last of the Lovers" ist ein wenig schleppend, gehört nicht unbedingt zu meinen Favoriten, dafür kommt danach ja wie gesagt "Outlawed and Notorious", gibt ordentlich Gas, sowohl am Schlagzeug als an der Gitarre, und Riff und Refrain kann nach dem ersten Durchgang jeder mitsingen. Definitv der stärkste Song des Albums.

"Scarlet and the Grey" plätschert dann wieder ein bisschen vor sich hin; diesen Song finde ich z. B. als Einstieg viel schlechter geeignet als "Glimmer of Evil", trotzdem wurde es auf der Japan-Version so gemacht.

"Heart like a Lion" und "Black Shadows" sind die Lieder, für die ich am längsten gebraucht habe, um mich daran zu gewöhnen, doch dann erscheinen auch diese solide. Bei "Heart Like a Lion" muss man sich nur an den etwas abgehackten, punktierten Rhythmus im Refrain gewöhnen, und "Black Shadows" wird auch heute noch recht häufig von Ten live gespielt, und zwar so ziemlich als einziges Lied von "Far Beyond the World" (leider).

"Who Do You Want to Love?" ist sicherlich Geschmackssache, das stimmt. Das Synthi-Intro klingt eher, als ginge gleich eine Nachrichtensendung los. ;) Ich persönlich habe aber nichts gegen einen gelegentlichen "Trallala"-Song, also einen, der etwas verspielter klingt. Eingängig ist der Song auf jeden Fall - zum Leidwesen derer, die ihn womöglich nicht leiden können, denn sie werden ihn trotzdem nicht mehr aus dem Ohr bekommen.

"Far Beyond the World" ist dann wieder eine Ballade voller großer Metaphern und Versprechungen ("I will love you till the mountains in this land have turned to dust / Till the wheels of time have ceased to move and rust"). Hier nimmt die Melodie vielleicht nicht immer den Lauf, den man am Anfang erwarten würde und macht einige überraschende Wendungen, aber das ist am Ende auch ganz gut so, denn bei dieser Ballade bleibt dadurch der übertriebene Schmalz tatsächlich weg; u. a. aber auch, weil nicht so viele textliche Floskeln vorkommen wie etwa bei "What About Me?" und das Resultat irgendwie ehrlicher wirkt.

Wer glücklicher Besitzer des Bonus Tracks "The Soldier" ist, darf nach "Outlawed and Notorious" dann die Feuerzeuge rausholen und mitschunkeln, denn hier haben wir einen der wenigen Ten-Songs im 6/8-Takt mit einem erfrischend anderen, eher nachdenklichen Text, untermalt von einem melancholischen Holzbläser. Gary zeigt hier nochmal, wie groß seine gesangliche Range wirklich ist, und Vinny Burns gibt einmal mehr alles bei seinen Soli. Der plötzliche Einstieg der gesamten Band in die bis dato ruhige Ballade erinnert durchaus an "Valentine", den letzten Track des Vorgängeralbums Babylon. Wirklich schade, dass Vinny sich danach verabschiedet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rezension von Far beyond the world, 28. November 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Far Beyond the World (Audio CD)
Von einem Freund hatte ich gehört, dass dieses Album wieder mehr wie die ersten Alben sein sollte,also kaufte ich es sofort. Doch es ist wieder nicht so gut, wie ich es erhofft hatte. Dennoch sehe ich hier wieder Aufwärtstendenzen. Gleich der erste Song "Glimmer of evil" ist ein Hit, der beste des Albums und er kann sich in die Reihe von Tens besten Songs einreihen. Auch Supersongs sind "Black shadows" und "Heart like a lion", beide Tens früherem Stil sehr ähnlich. "Strange land", "What about me", "Last of the lovers", und "outlawed and notorious" sind Songs, die einfach mit dem Wort "gut" beschrieben werden können, sie sind nett anzuhören. "High tide" finde ich persönlich ziemlich schwach, besonders das Solo von Vinny. Ein Song, den ich mir bisher nur einmal ganz anhören konnte, war "Who do want to love?", denn er ist der Stilbruch in Person und klingt einfach scheußlich (besonders der Anfang). Selbst ein Freund von mir, der die neueren Sachen von Ten gut findet und die alten nicht, sagte, dass dieser Song wirklich grauenhaft klingen würde. Dennoch insgesamt gesehen ist es ein ganz gutes Album. Schade ist, dass es das letzte Album mit Vinny Burns war, der Ten ja nach der Fertigstellung dieses Albums verlassen hat. Aber vielleicht spielt sein Nachfolger was anderes als YAMAHA.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen