Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen154
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:22,36 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2003
HIM sind die ABBA des Goth. Sie haben es in ihrer kurzen aber heftigen Karriere geschafft, auch noch jeden Schnörkel und jede Kante ihrer früher teils noch ungeschliffenen Songs zu entfernen und alle Tracks auf 3 Minuten 30 Pop-Perlen herunterzureduzieren. Das ist griffig, schmissig, schön. Aber auf Dauer ernten HIM dafür den Zorn der Gothicfront, die auf soviel aalglatte Musik auf Dauer nicht abfährt. Villes schmachtendes Stimmorgan ist zweifelsohne zu loben, und auch die melancholischen Ohrwürmer verdienen Lob, auf diesem Album insbesondere "Join me", "Resurrection" oder etwa die herzzerreissende Ballade "Gone with the Sin". Das Album ist unbestritten ein Hit, und die Melancholie ist immer noch der Tenor, allerdings könnte die bisweilen lieblos wirkende Popfabrik HIM auf Dauer wirklich in Ungunst fallen, sollte sie sich für die Zukunft nicht etwas um ihre alten Fans kümmern, die Ville die Stange hielten als er noch nicht Hit um Hit absonderte.
Und für die Konzerte gilt: HIM spielen besser wenn sie nicht besoffen sind. Leider kommt das aber nur selten vor.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2004
Aber gerne doch!
Diese CD ist ein einziger Genuss, von vorne bis hinten, ich würde glatt jedem Titel 10 von 10 Punkten verpassen, wobei ich nur eine einzige kleine Ausnahme (Heaven tonight) machen muss, wobei selbst dieser durch ein gutes Gitarrensolo durchaus hörbar ist.
Die ganze CD besticht durch hervorragende Melodik, jeder Song hat etwas Spezielles für sich.
Für mich ist sie das beste der vier HIM-Alben.
Meine Anspieltipps sind: Right here in my arms (vorallem wegen des Gitarrensolos in voller Länger) sowie Bury me deep inside your heart(Valo's Stimme in Perfektion)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 26. Januar 2006
Natürlich war Love Songs Vol 666 härter, roher, simpler und weniger durchproduziert. Doch niemand kann den Finnen das Recht absprechen, dass auch sie mit ihrer Musik Erfolg haben wollen und Geld verdienen möchten. Un dementsprechend bewegen sie sich auf ihrem 2. Album mehr in Richtung Eingängigkeit. Doch genau hier trifft man des Pudels Kern: HIM verstehn es wie im Moment nicht viele Rockbands die Riffs so zu konstruieren, dass die Songs immer noch "Rock" darstellen, andererseits jedoch eingängig sind und gefallen können. Nichts anderes machen doch z. Bsp. auch AC/DC.
Dass 5 Jahre nach Erscheinen dieses Albums die meisten dieser Songs dem Musikliebhaber bekannt sind spricht eigentlich nur für die Qualität. "Join me in death" ist immer noch ein toller Song, har keinerlei Abnützungserscheinungen und beweist eigentlich nur dass wir es hier mit einem sehr guten Album zu tun haben. "Right here", "Poison girl" und besonders "Gone with the sin" (bis heute für mich noch immer der beste Song des Albums), vervollständigen das Bild.
Spätere Alben der Band knüpften jeweils an "Razorblade" an, wurden manchmal aber zu Mainstream. Wer also noch eine gewisse Authentizität von Hardrock erleben möchte bei HIM, sollte sich diese CD kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2006
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, das ist sie - die Referenzscheibe der Gothic Rock/POP-Bewegung!

Man muss bei o.g. Stil zu unterscheiden wissen. HIM sind musikalisch nicht mit Lacrimosa, ASP und etc. zu vergleichen. Sie haben mit dieser Scheibe einen ganz eigenen Stil kreiert, der in den kommenden Jahren oft genug kopiert bzw. verfolgt wurde. An dieses Album wird wohl keine Scheibe rankommen. "Razorblade romance" bietet nur Hits, keinen Ausfall. Jeder Song ist eine Granate für sich, ob nun die Midtempo-Rock-Kracher "Join me", "Right here in my arms", "Razorblade kiss" und "Poisen girl" oder die ruhigen Stücke ala "Gone witt the sin" und "Ressurrection" etc. - alle sind tauglich für die Ewigkeit. HIM sind wesentlich weicher und weniger dunkler als am Vorgänger hier zu Werke gegangen. Aber das Album ist absolute Oberklasse. Ein Werk, an dem sich die Truppe um Front-Guru Valo sich hat dann immer messen lassen müssen. Im Jahr 2006 kann man schon sagen, dass HIM dieses Meisterwerk nie wieder toppen konnten...keiner könnte das. Mit diesem Album haben sie Geschichte geschrieben und gleichzeitig einen bespiellosen internationalen Durchbruch feiern können, der seines Gleichen sucht. Beeindruckend, tanzbar, dunkel, eindringlich & durch und durch Gefühl.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Dieses Album war eine meiner ersten CDs, die ich mir irgendwann als kleiner Hosenscheißer mal gekauft hatte, weil ich früher Bam Margera cool fand und von dem auf HIM gekommen bin.

Das ganze muss etwa 10 Jahre her sein und trotzdem höre ich dieses Album immer wieder gerne mal und ich kann es heute wie damals Stück für Stück durchlaufen lassen, weil einfach jedes Lied auf seine Art und Weise ein Hit ist. Eines der wenigen Alben, die wirklich keinen einzigen Aussetzer haben.

Ich bin wirklich stolz darauf, diese CD im Regal stehen zu haben und kann jedem nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2002
HIM's zweites Album "Razorblade Romance" ist meiner Meinung nach besser als das nachfolgende Album "Deep Shadows and brilliant highlights", obwohl auch das sehr gut ist. Razorblade Romance drückt die Stimmung und Gefühle besser aus, oder, schlicht und einfach auf den Punkt gebracht: Es geht unter die Haut. Songs wie "Gone with the sin", "I love you (Prelude to tragedy)", "Death is in love with us" oder "Join me in death" sind einfach wirklich gut. Wer auf Join me steht, liebt auch das Album.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2001
Diese CD ist absolut genial. Die harten Songs wie 'Poison Girl' und 'Razorblade Kiss' sind einfach total gelungen und bei 'Bury me deep inside your heart' 'Resurrection' und 'One last time' treibt es einem die Tränen in die Augen. Ausserdem wird RR auch nach zwei Monaten dauerhören nicht langweilig, ganz im Gegenteil: Ich finde die Songs von Mal zu Mal schöner und könnte ohne die Platte schon gar nicht mehr Leben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2000
Wer von Greatest Lovesongs schon gedacht hat, Villes Stimme sei ein Ausbund an Erotik, der darf sich auf dieser Scheibe davon belehren lassen, daß er noch mehr davon in der Stimme hat. Sicher ist die Musik kommerzieller geworden, doch das tut der Qualität keinen Abbruch. Rock in der Urform und geradlinige Riffs prägen dieses Album - natürlich neben Ville Valos unvergleichlicher Stimme.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2000
Als ich zum ersten mal Songs wie Resurrection oder Join Me zu Ohren bekam, wusste ich: HIM sind mein Schicksal, die Magie dieser Band ist unglaublich und man sollte diesen Menschen, und besonders Ville, in meinen Augen ein lyrisches Genie den größten Respekt erweisen! Ich verbeuge mich in Ehrfurcht vor dieser großartigen Band und bin schon total gespannt auf das neue Album!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Die Remastered Version ist gelungen.
Die Vinylpressung klingt sauber. Keine Verzerrungen.
Über die Musik braucht man nicht viel sagen.
Das Album ist der Knaller. .
Abwechslungsreich , tolle Stimme, tolle Texte er hat 100% Wiedererkennungswert.
Er hat seinen eigenen Stil erfunden. Das schaffen nur ganz wenige Bands und Künstler.
5 Sterne
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden