Kundenrezensionen


73 Rezensionen
5 Sterne:
 (61)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charles Dickens' Scrooge in modernem Gewand
Seit dieser Film 1989 auf Video erschien, schaue ich ihn mir jedes Jahr zu Weihnachten an. Ein moderner Klassiker, der einfach zu Weihnachten dazugehört. Mann, fast 20 Jahre ist er jetzt alt, kann das kaum glauben...

So oft hört man, wie actionreich und schrill der Film sein soll (TV Spielfilm bezeichnet ihn jedes Jahr so), was ich nicht verstehe...
Veröffentlicht am 17. November 2006 von Daniel Zynda

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen witzig aber zu schrill
Bill Murray gewohnt brilliant in einer zu modernistischen Verarbeitung von Dicken's klassischem Stoff. Muppet's und 'Ghost's of Girl Friends past' sind allerdings wesentlich besser!
Vor 8 Monaten von Oliver Schmidt veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charles Dickens' Scrooge in modernem Gewand, 17. November 2006
Von 
Daniel Zynda (TaoYuan, Taiwan) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Seit dieser Film 1989 auf Video erschien, schaue ich ihn mir jedes Jahr zu Weihnachten an. Ein moderner Klassiker, der einfach zu Weihnachten dazugehört. Mann, fast 20 Jahre ist er jetzt alt, kann das kaum glauben...

So oft hört man, wie actionreich und schrill der Film sein soll (TV Spielfilm bezeichnet ihn jedes Jahr so), was ich nicht verstehe. Klar kommt er anders daher als übliche "Scrooge" Verfilmungen, aber letztlich ist er vielleicht besinnlicher für die heutige Generation als Originalgetreue Verfilmungen. Und auch die Botschaft kommt bestimmt besser an.

Denn so witzig der Film auch ist, so ist er auch sehr, sehr warmherzig, und hat packende, stille Momente.

OK, das schrillste sind wohl gleich am Anfang die Trailer für das geplante Abendprogramm von Frank Cross' Sender (Der Weihnachtsmann kämpft mit Hilfe von Lee Majors samt Maschinengewehren gegen Terroristen, die den Nordpol besetzen - herrlich!!!) Und John Forsythe gab eine perfekte Darstellung von Cross' totem, ehemaligen Chef (wohl ein erster Versuch, sich von seinem "Denver Clan" Image zu lösen). Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Bobcat Goldthwait (bekannt aus den "Police Academy" Filmen) und Robert Mitchum in einer seiner letzten Rollen. Bill Murray als Frank Cross ist natürlich wunderbar, aber wenn man wie ich Murray Fan ist, dann mag man ihn auch schon vor seiner "Besserung". In diesem Film wird er übrigens außnahmsweise von Manfred Lehmann synchronisiert (die Stimme von Bruce Willis), die ich auch sehr passend empfand.

Und der Film mündet in der schönsten Weihnachtsparty, die je in einem Film zu sehen war. Man hat wirklich das Gefühl, der Filmcrew beim Feiern zuzuschauen, das hat mit einer üblichen Film-Szene kaum noch was zu tun. Bill Murray spricht in die Kamera, und allen merkt man den Spaß an. Das ist ein Geniestreich! So macht ein Film Spaß! Und auch der Song "Put a little Love in your heart" von Annie Lennox und Soullegende Al Green ist ein Ohrwurm und passt sehr gut.

Aber letztlich ist der ganze Film eine einzige Party. Viele Gastauftritte diverser Stars von gestern und heute (z.B. Miles Davis und die fantastische Anne Ramsey, die noch bevor der Film in die Kinos kam verstarb) und, was mir besonders gefällt, wie der Film in vielen Szenen auf die damals noch vorherrschende Südafrika-Ungerechtigkeit hinweist. In der Wohnung von Cross' Sekretärin sieht man bei genauem Hinsehen ein Schild "Free Southafrica" an der Wand, und auch im Studio des TV-Senders.

Dieser Film geht wirklich ans Herz, so etwas hat es vorher nie gegeben und wird es wohl auch nicht mehr. Wer ihn nicht kennt, sollte ihn so schnell wie möglich anschauen!

Die DVD hat leider keine Nennenswerten Extras, doch auf mich wirkt die Bildqualität dafür fabelhaft, sie ist glasklar. Ich bin aber keiner von denen, der sich mit Messgeräten hinsetzt, um zu überprüfen, ob das Bild denn nun auch "theoretisch" gut sein könnte etc. Denn das wichtigste ist und bleibt der Film und seine Aussage, der Rest ist zweitrangig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlicher Bill Murray, 2. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Charles Dickens Geschichte von den
drei Weihnachtsgeistern die dem geizigen
Scrooge erscheinen, hat Bill Murray ein
neues Gesicht gegeben. Phantasie- und liebevoll insziniert
und in unsere heutige Welt katapulltiert, erzählt
Bill Murray die Geschichte neu.
Ein Filmspass für die ganze Familie und das nicht nur
zur Weihnachtszeit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult !, 9. Januar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Ein absoluter Kultfilm, ein muß zu jeder Weihnachtszeit. Spitzen Darsteller, vor allem der Hauptdarsteller. Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, hat etwas großes verpasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut sehenswert-Srooge mal anders, 29. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Zu diesem Film braucht man eigentlich nicht viel sagen, bzw. schreiben. Wer gern herzhaft lacht, hat mit diesem Film genau das Richtige erworben. Bill Murray ist unschlagbar. Besinnliche Weihnachten? Nicht in diesem Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Charles-Dickens-Adaption, 9. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Der Grundgedanke ist der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens entlehnt:

Kaltherziger und raffgieriger Geschäftsmann (hier: Fernsehchef) wird zur Weihnachtszeit von drei Geistern heimgesucht, dem Geist der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Durch diese veranlasst widerfährt ihm eine Bewusstwerdung seines bisher kläglichen Wirkens, seiner Schlüsselerlebnisse aus der Vergangenheit, des Geschehens in der Gegenwart und ein Ausblick in eine mögliche und von ihm sehr gefürchtete, düstere Zukunft. Dies führt schließlich zur vollständigen Läuterung des einstmals geldgeilen Scheusals.

Während die Originalgeschichte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in England spielt, setzt das Remake ca. 100 Jahre später an, in einer hektischen und geschäftstüchtigen amerikanischen Großstadt zur Vorweihnachtszeit. Weiterer Unterschied ist, das es sich bei diesem Film um eine Komödie handelt. Bill Murray geht in der Rolle des ehrgeizigen Fernsehchefs auf, der eine auf Effekthascherei und Gewalt basierende Weihnachtsgeschichte kreiert, welche buchstäbliche um jedem Preis die Zuschauerquoten in die Höhe treiben soll.

Das Originalbuch wurde um Elemente aus dem "american way of life" ergänzt, was jedoch auf recht originelle und und stimmige Weise geschah. Allerdings kann dem Film nicht vorgeworfen werden, das Grundwerk durch den Kakao ziehen zu wollen, da beide die gleiche Grundbotschaft haben: Weihnachten ist ein Fest der Liebe und der Läuterung.

Fazit: Es handelt sich um ein wirklich gut gemachtes Remake, welches den Zuschauer wegen seines aktuelleren Bezugs vielleicht sogar noch besser aus seinem - möglicherweise ebenfalls stressigen - Alltag abholen kann, als es dem 100 Jahren zuvor spielenden Original möglich ist.

Tolle Mischung aus Besinnlichkeit und Humor! Echte Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes MUSS für die Adventszeit, 26. Februar 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Ohne den Film ist Weihnachten einfach nicht Weihnachten. Er läuft zwar immer im TV, aber wenn man ihn dann verpasst....fehlt einfach was. Daher habe ich den Film nun endlich auf DVD ergattert und kann ihn einfach nur empfehlen! Oldie but goldie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Film, 29. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Das ist mittlerweile doch einer der Wheinachtsklassiker. Den Film muß man einfach gesehen haben . Wenn Du den schaust ist bald Heilig abend. sehr amüsant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult, 21. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Dieser Film ist schon ein Kultsymbol und gehört in jede gut sortierte DVD Sammlung!
Auch wenn er schon alt ist, an Humor ist in den letzten Jahren nix verloren gegangen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bill Murray in einer seiner Paraderollen, 29. Januar 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Charles Dickens "Weihnachtsmärchen" (im Original "Scrooge") wird in diesem Film in die moderne Zeit adaptiert. Bill Murray spielt einen gefühlskalten Fernsehmacher, der zur Weihnachtszeit eben dieses Weihnachtsmärchen für seinen Sender in einer Live-Sendung produziert. Natürlich erscheinen auch ihm die drei Geister, die ihn schlussendlich wieder auf den Pfad der Nächstenliebe bringen.
Die Story ist nicht ungeschickt konzipiert, die Inszenierung lässt aber viele Chancen ungenutzt und auch einige Gags treffen nicht ins Zentrum. Dass der Film dennoch funktioniert und gut unterhält liegt einzig und alleine an Bill Murray. In seiner unnachahmlichen Art und Weise schafft er es, die Geschichte am Leben zu erhalten und dramaturgische Klippen zu umschiffen.
Sein Zynismus lässt immer Raum für Identifikation und seine Bösartigkeiten bekommen nie den Charakter von Mutwilligkeit. Man spürt immer den verletzten, weichen Menschen dahinter und so zeichnet Bill Murray das Bild eines tragischen, gescheiterten Mannes, was dem Zuschauer die Möglichkeit lässt, Sympathie für den eigentlich unsympathischen Helden zu entwickeln.
Dass am Ende des Filmes sich alle lieb haben und die Moral sirupartig aus jeder Pore trieft ist wohl typisch für amerikanische Weihnachtsfilme, stellt aber eher weihnachtsresistente Menschen auf eine harte Probe.
Die DVD ist spartanisch ausgestattet. Abgesehen von dem original Kinotrailer und einigen entfallenen Szenen (unsynchronisiert und in schlechter Bildqualität) findet sich kein Bonusmaterial auf der DVD. Das Bild ist gut, aber nicht überragend. Der Ton ist fernsehtauglich aber kein Ohrenschmaus.
Leicht störend war für mich, dass Bill Murray in der deutschen Synchronisation nicht von Arne Elsholtz gesprochen wurde, der normalerweise Bill Murray seine Stimme leiht. Es dauerte ein paar Minuten bis ich mich daran gewöhnt hatte.
3 Sterne für den Film plus 1 Stern zusätzlich für Bill Murray = 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen-Film! Sehr empfehlenswert!!!, 20. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Geister, die ich rief... (DVD)
Dieser Film kommt auf meiner Beliebtheitsskala gleich an 2. Stelle (nach Schöne Bescherung mit Chevy Chase). Besonders gut gefällt mir der Geist der künftigen Weihnacht, der ist richtig schön gruselig. Da fällt einem bei allem Weihnachtskitsch der wahre Sinn des Weihnachtsfestes wieder ein! Für mich jedenfalls genau die richtige Einstimmung auf Weihnachten! viel Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa854b954)

Dieses Produkt

Die Geister, die ich rief...
Die Geister, die ich rief... von Bill Murray (DVD - 2001)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen