Kundenrezensionen


65 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Manchmal muss man etwas riskieren, Nick-San!"
Ein immer wiederkehrendes Grundmuster steckt in jedem Film von Ridley Scott: Der Held begibt sich - gewollt oder ungewollt - auf eine Reise ins Unbekannte und während er den Weg beschreitet, verändern sich seine Motive. Der Protagonist verliert immer mehr seine Vorstellungen und Ideale, bis er schließlich nicht mehr weiß, was überhaupt das...
Veröffentlicht am 14. Februar 2007 von Alex Winter

versus
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen absolut mieseste Bildqualität einer DVD
Diese Rezension bezieht sich auf die normale DVD.

Das Bild ist eine Zumutung, wenn man den Film auf einem 40 Zoll LED-TV anschaut, trotz Upscaling. So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt, selbst eine tausendmal bespielte VHS-Kassette auf Longplay sieht dagegen nicht schlechter aus. Unbedingt die BluRay kaufen, da ist das Bild super. Ich musste die DVD nach...
Veröffentlicht am 7. Juli 2011 von langjähriger Kunde


‹ Zurück | 1 2 37 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut !, 7. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Für mich ist der Streifen schlicht der beste Cop-Film, der je gedreht wurde. Neben Action und faszinierenden Bildern sowie wirklich guter schauspielerischer Leistung hat es Ridley Scott sogar noch geschafft, etwas Anspruch in diesen einfach nur guten Film zu packen (wirklich nachdenklich macht die Äußerung des japanischen Cops zu Nicks Schönrederei des Diebstahls von Drogengeldern durch ihn und seine Kollegen: "Dieb ist Dieb, da gibt es keine Grauzone!")

Wie weit unsere heutige Gesellschaft von einer solchen Ansicht entfernt ist, sehe ich als Polizist jeden Tag selber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film in toller Qualität, 12. Oktober 2007
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
zum Film möchte ich nicht viel mehr sagen, als dass er sehr gute Unterhaltung darstellt. Das schöne ist allerdings, dass die Qualität dieses Filmes von 89 gemessen am Alter sehr gut ist! er liegt in vollem 2,35:1 vor, wurde wirklich gut geremastered - vorallem, wenn man weiss, dass bisher sämtliche Veröffentlichungen qualitativ bescheiden waren - und ist auch gut ausgestattet! selbstverständlich sind die Tonspuren in Englisch und Deutsch vorhanden, nicht wie oben angegeben... also rundum empfehlenswert diese HD-DVD! Schade nur, dass Paramount sich entschieden hat, zumindest vorerst alle Filme nur auf HD-DVD zu veröffentlichen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Funktioniert andersherum, 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Von "Black Rain" waren alle enttäuscht, die einen fetzigen Actionkrimi mit coolen Sprüchen in Hollywoodmanier sehen wollten. Action ist zwar hier und da vorhanden, aber nur als Staffage für eine auf den Inhalt konzentrierte Geschichte. Dementsprechend bietet die Action auch nichts Neues (Kraftfahrzeugjagd, seltene Schußwechsel, ab und zu ein Schnitt mit einer Klingenwaffe). Wer den Actionfilm des Jahres hätte drehen wollen, hätte einen anderen Regisseur holen müssen als Ridley Scott, der seit "Alien 1" und "Blade-Runner" eher für die leisen, atmosphärischen Szenarien bekannt ist.

Zum Glück taten dies die Produzenten nicht und bekamen einen Film, den man nur versteht, wenn man die westliche Perspektive "zwei nette Cops kommen in das schraurige Japan und müssen sich dort behaupten" ablegt und die, für US-Verhältnisse sehr ungewöhnliche, Perspektive einnimmt: "Wir westlichen Leute sind vielleicht auf dem Holzweg und die japanische Kultur ist vielleicht die bessere".

Auf den ersten Blick ist die Hollywood-Welt noch in Ordnung. Michael Douglas ist der typische US-Film-Cop: tough, geschieden, erfolgreich im Job, und er hat seinen guten Kumpel Andy Garcia.Doch früh merkt man, daß hinter der Fassade des typischen Helden jemand steckt, der ein wenig korrupt ist. Er hat Geld veruntreut. Er ist aufbrausend und auch seinem Partner gegenüber nicht immer ganz ehrlich.

In Japan nun trifft er auf das genaue Gegenteil. Polizisten, besonders Masahiro, die nicht korrupt sind, sondern Vorschriften wörtlich nehmen und die Ehrbarkeit geradezu verkörpern. Um den Unterschied der Kulturen zu verdeutlichen, kommen in diesem Film fast in jedem Satz Schimpfworte vor. Man weis, daß Ridley Scott in seinen anderen Filme kein Freund von Fäkalsprache ist, darum fällt es hier bsonders auf, daß dieses Mittel genutzt wurde um die rüpelhafte US-Kultur der dezenteren japansichen gegenüberzustellen.

Beschämt wird Nick (Michael Douglas) als der Japaner in einer fast reinen Redlichkeit ihm erklärt: "Wenn sie Polistzist sind und stehlen, dann entehren sie ihn (der toten Charlie) und mich und sich selbst." Das jemand so unverdorben ist, es ihm zu erklären, wie man es einem Kind erklären würde, das es noch nicht weis, trifft ihn mehr als wenn jemand zu ihm gesagt hätte: "Du korruptes Schwein." So ist inhaltlich diese Passage der Höhepunkt des Films und nicht irgendeine Ballerszene.

Nick reist mit einer gewissen Hochnäsigkeit und Schnodderigkeit an, und lernt dann in Japan mehr davon, was es heisst Polizeibeamter zu sein, als in 20 harten Dienstjahren in den USA.

Ein Film, der die fremde Kultur weder als Schreckensszenario benutzt, noch sie auf dreiste Art Lächerlich macht, sondern der den US-Leuten einen unangenehmen Spiegel vorhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk von Ridley Scott, 30. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Nick ist ein desillusionierter und geschiedener Cop, der Probleme mit den Behörden hat, welche ihm nachsagen, dass er angeblich beim Hochgehen eines Drogendealers etwas Geld mitgehen hat lassen. Als ob das nicht genug wäre, wird er in der Mittagspause zusammen mit Polizeikumpel Charlie Zeuge eines zweifachen Mordes. Den beiden gelingt es, den japanischen Übeltäter festzunehmen, der daraufhin ins Heimatland ausgeliefert werden soll. Auf der Insel angekommen, fallen Nick und Charlie allerdings auf falsche Bullen rein und der Fiesling kann entkommen. Von nun an sind die beiden Beobachter bei der japanischen Polizei, von der sie erfahren, dass ihr Gefangener der vielgesuchte Untergruppenführer Sato ist. Gegen alle Regeln ermitteln die New Yorker Cops zusammen mit dem japanischen Polizisten Masahiro auf eigene Faust.

Regie bei diesem harten und atmosphärischen Copthriller übernahm kein geringerer als Ridley Scott. Er schafft es abermals einen Film zu erschaffen, der sowohl visuell, als auch inhaltlich zu überzeugen weiß. Scotts Spiele und Experimente mit den Kameraperspektiven und Fahrten, kombiniert mit einem unglaublichen Lichtspiel, wissen zu überzeugen und sorgen für die düstere Atmosphäre, die dem Streifen den letzten Schliff verpassen. Technisch gesehen gibt es an Black Rain auch nicht den kleinsten Punkt zu bemängeln. Scott beweist hier abermals, dass er ein Meister seines Werkes ist.
Aber nicht nur optisch weiß der Streifen zu überzeugen. Die Story des Films ist fesselnd und realistisch, hart aber auch gefühlsbetont.
Das Werk steigt ein beim Alltagsleben des rauhen und zynischen Durchschnittscops Nick, dem das Wasser bis zum Hals steht. Er kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen, hat mit einer Scheidung zu kämpfen und die Bürohengste wollen ihm einen Skandal in die Schuhe schieben und ihn einbuchten. Sein Kumpel von der Polizei, Charlie Vincent, hingegen ist das krasse Gegenteil zu Nick: stets schön gepflegt, eine Frohnatur und immer komische Sprüche auf der Lippe. Rein theoretisch haben die beiden nicht viel gemeinsam, aber das geniale Duo ergänzt sich perfekt. Wir begleiten sie auf den Weg zur Arbeit und bei der Erledigung jener, bis hin zum Eintauchen in die fremde östliche Kultur, wo sie ihren eigenen Weg durchziehen wollen, aber auf viel Gegenwehr treffen und sich letztendlich dennoch der ausländischen Lebensart übergeben. Als richtigen Buddymovie ist Black Rain nicht bezeichnen, dafür ist er viel zu düster. Vielmehr kann Scotts Werk mit fiesen und subtilen Sticheleien zynischer Art überraschen. Die gelegentlichen und derben Kultsprüche sind Brüller, stören aber nicht die ernste Atmosphäre des Films. Diese weiß nämlich vollkommen zu überzeugen. Entweder präsentiert Scott die Umgebung schäbig und dreckig im oder er zeigt das fernöstliche Nachtleben im Neonlicht.

Knallhart ist auch die Action des Werkes, die vorallem zu Beginn und am Ende vorzufinden ist. Verfolgungsjagden zu Fuss oder per Wagen sind enorm rasant inszeniert und mindestens genauso spannungsgeladen, wie einige Shootouts. Richtig ausbalanciert hat Scott hier das Verhältnis zwischen Action und Handlung. So entstand ein harter und actiongespickter Streifen, der aber dennoch nicht auf tiefsinnige Dialoge und intelligente Handlungselemente verzichten muss. Dabei weist der Film keine Längen oder Füller auf, jede Szene hat ihre Einmaligkeit und Sinn. Allein den Schluss könnte man etwas kritisieren, bei dem das Storyelement leider fast komplett unter den Tisch fällt und der heroischen Haudraufaction das Wort überlässt.
Zwar geht die Tiefsinnigkeit in den Schlussminuten mehr oder weniger flöten, aber die Action ist dafür um so besser - bei all der Kritik an der Endszene fällt diese dennoch nicht so ins Gewicht und ist verzeihbar, denn der Rest des Streifens ist einmalig. Die aufgebaute Spannung findet hier schließlich ihren Höhepunkt und entlädt sich.
Die Schauspieler sind vorzüglich gewählt - einen besseren Cast hätte man sich für die drei durchgehend ernsten Figuren nicht vorstellen können. Auch die gekonnt gespielten Emotionen kommen nicht zu kurz, wenn Themen wie Ehrlichkeit, Ehre und Freundschaft angesprochen und verarbeitet werden. Es gibt zwar einen weiblichen Charakter, verkörpert durch Kate Capshaw, aber dieser spielt nur eine untergeordnete Rolle und Gott sei dank keine schnulzigen Liebesszenen die den Film zerstören.

Dank der verschiedenen Nationalitäten findet man sich in einem Kulturclash erster Güteklasse wieder, bei dem es richtig interessant und fesselnd ist, zuzusehen.

Jeder Fan des soliden Actionfilms wird hier einen zeitlosen Klassiker vorfinden - knallhart in der Inszenierung, visuell perfekt und mit fesselnder Story.
Uneingeschränkt empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düsterer, visuell eindrucksvoller Actionthriller mit dem Dreamteam Douglas/Garcia at their best, 10. Februar 2007
Von 
J. Schlachter "Schlachti" (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Vier Jahre nach seinem Flop LEGENDE kehrte Ridley Scott zur Optik des 1982 entstandenen, erst viel später zum Geheimtipp avancierten BLADE RUNNER zurück. Dieses Mal wurden die futuristisch anmutenden urbanen Schauplätze nicht durch Modell- und Mattetricks erschaffen, sondern im fernöstlichen Osaka abgelichtet. Zwischen SHOGUN und LOST IN TRANSLATION wurde der Culture Clash zwischen westlicher und westlich geprägter Welt nie packender wie in diesem makellosen Polizeithriller dargestellt.

Neben dem von Scott gewohnten visuellen Stil gebührt das Lob vor allem Michael Douglas, der mit dem desillusionierten, anfangs zwielichtigen Charakter des Nick Conklin endgültig die Abkehr vom Nice Guy Image vollzog. Ihm zur Seite gestellt wurde Andy Garcia, der mit seinem sonnigen Gemüt und korrekten Auftreten den gelungenen Kontrast zum abgefuckten Äußeren und Benehmen seines Kollegen bildete. Komplettiert wurde das Trio wider Willen durch den unglaublich sympathisch aufspielenden Ken Takakura als Aufpasser auf japanischer Seite, der anfangs überhaupt nichts mit dem rücksichtslosen und lauten Auftreten der New Yorker anzufangen weiß.

Die Story aufs Grundgerüst reduziert ist ziemlich banal und wäre auch in einer 45minütigen Crime-Serienepisode unterzubringen. Allein die Umsetzung auf fremdem Terrain und die Bebilderung der Rituale einer Gangsterorganisation, die weniger Bekanntheitsgrad genießt als beispielsweise die Mafia, fesseln über die gesamte Laufzeit. Diejenigen, die diesen modernen Klassiker bislang noch nicht gesehen haben und dies umgehend nachholen sollten, werden am Ende des zweiten Aktes zudem mit einer schockierenden Handlungswendung konfrontiert. Erwähnenswert ist gerade zur Unterstreichung der darauf folgenden tragischen Szenen der grandiose Soundtrack Hans Zimmers, der sich damals noch am Beginn seiner nun schon lange andauernden Karriere und - so behaupte ich einfach - auf dem Höhepunkt seiner Kreativität befand. Motive aus der auch ohne den Film bestehenden Partitur finden sich seitdem regelmäßig in seinen Arbeiten, besonders in den Scores, die exotische Schauplätze untermalen (bspw. THE LAST SAMURAI).

BLACK RAIN unterhält auch heute noch blendend durch die seinerzeit gelungene Vereinigung vieler Talente unter der unverwechselbaren Regie des großen Ridley Scott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der ganz großen Actionklassiker!, 10. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Black Rain zählt zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Dementsprechend euphorisch fällt auch meine Kritik aus. Ridley Scott's Film erzählt die Geschichte des New Yorker Polizisten Nick Conklin (Michael Douglas), der zusammen mit seinem Partner Charlie Vincent (Andy Garcia), den Yakuza Sato nach Osaka überführen soll. In Osaka gelandet, entwischt Sato den beiden aber. Die japanische Polizei ist wenig erfreut darüber, als sich die beiden in die Ermittlungen einmischen. Inspektor Masamoto (Ken Takakura - brilliant) wird den beiden als Verbindugsbeamter zugeteilt. Doch schon bald muß Conklin erkennen, das mann sich nicht so einfach mit der Yakuza anlegen kann...
Neben Blade Runner und Gladiator ist dies sicher Scott's bester Film. Die absolut düstere Atmosphäre, der fantastische Soundtrack von Hans Zimmer und die spannende Handlung machen aus diesem Film ein richtiges Highlight. Die Darsteller können in jeder auch noch so kleinen Nebenrolle 100% überzeugen. Einen besonderer Reiz ist sicher die unterschiedliche Lebens- und Berufseinstellung, zwischen Nick und Masamoto. Anfangs stehen sich die beiden noch zögernd und mißtrauisch gegenüber, doch durch ein dramatisches Ereignis entwickelt sich langsam eine echte Freundschaft zwischen den beiden. Bewegend sind auch die letzten Minuten (vorallem in der Polizeistation, ich sagen nur EHRE und RESPEKT). Aber auch die Szene am Flughafen ist sehr ergreifend. Man merkt wirklich, an diesem Film stimmt einfach alles. Schade, dass die DVD nur beim Ton überzeugen kann. Der Englische 5.1 Mix ist recht gut gelungen, die deutsche 2.0 Spur klingt auch nicht so übel, nur das Bild hätte in 16:9 sein können und etwas mehr hätte man aus den Farben sicher auch noch rausholen können. Aber nichts desto trotz. Den Film möchte ich jeden Action und Japan-Fan empfehlen. Viele der neueren US-Blockbuster könnten sich hier noch eine Menge abschneiden. Vielleicht bekommen wir ja eines Tages eine Special Edition zu Gesicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Black Rain - Klasse Yakuza-Thriller von Ridley Scott, 2. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Ridley Scott, Regisseur einflussreicher Filme wie Alien, Blade Runner, Gladiator oder Königreich der Himmel präsentiert hier scheinbar eher einen Routine Thriller als ein Meisterwerk. Doch so einfach sollte man ihn nicht aburteilen. Nach über 20 Jahren, die der Film nun inzwischen alt ist, hat er nämlich so gut wie Nichts von seinem Charme und seinem Unterhaltungswert eingebüsst. Die Figuren der Posizisten, dargestellt von Michael Douglas (obercool), Andy Garcia (auf seiner Höhe) und Ken Takakura (dem japanischen Kollegen) sind äusserst sympathisch. Zudem hat der Film wieder eine, für Ridley Scott typische, grandiose und düstere Optik. Die Story ist mitreissend erzählt, die Musik ist wunderbar..
Im Grunde also für Fans des Regisseurs, Hauptdarstellers oder des Genres unverzichtbar in gut sortierten DVD-Sammlungen.
Die äusserst spartanisch ausgestattete Paramount DVD macht es einem jedoch nicht leicht die Filmoptik geniessen zu können. Viel zu unscharf, pixelig und nicht anamorph liegt das Bild hier vor. Die deutsche und englische Tonspur ist enthalten und diese gehen von der Qualität in Ordnung.
Seltsamerweise ist die Version von Black Rain, welche als Beilage der Zeitschrift TV Movie erschien (hier auch erhältlich unter gebraucht/Unteranbieter) um einiges besser. Hier wurde ein besseres Master verwendet. die Schärfe ist gut, und das 16:9 Bild ist dort auch anamorph. Lediglich die englische Tonspur vermissen Freunde von Originalversionen hier. Für mich war der Umstieg auf die TV-Movie Beileger DVD die richtige und auch lohnende Entscheidung, da mir die Bildqualität am wichtigsten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwarzer Regen !!!!!, 21. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Douglas spielt einen New Yorker Cop.Er hat den Auftrag ein Japanischen Killer nach Osaka zurückzubringen.Doch als dem Killer die Flucht gelingt stehen Nick Conklin(Douglas)und sein Partner Charlie Vincent(Andy Garcia)in der Schusslinie der Japanischen Mafia.Nun ist es an ihnen in diesem fremden Land den Killer zu finden.
Bild in 2,35:1 und Bildqualität ist OK, Ton in DD surround
Laufzeit ohne Abspann 1.56.24.min. und mit Abpann 2.00.09.min. FSK 16
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen +++ TOP ! +++, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
einer der besten Filme mit Michael Douglas - wird nie langweilig und ist spannend bis zum Ende! Ist schon lange in meiner Sammlung - nicht erst seit ich die Original DVD gekauft habe - aber eben deswegen habe ich sie gekauft! Ist doch schon etwas anderes, wenn man so was mit Cover hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter gemachter Thriller mit dem Flair des Fernen Ostens, 23. Oktober 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Black Rain (DVD)
Michael Douglas brilliert als harter unkonventioneller Cop mit zerrüttetem Privatleben. Bei der Überstellung eines Mitgliedes der Triaden in die Heimat zum Strafvollzug gerät er , nachdem der Gefangene erneut geflohen war, mit seinem Partner (Andy Garcia - ebenso in seiner Rolle sehr überzeugend) selbst in den Bann des fernen Ostens und erkennt, daß er es im Gastland mit seinen Methoden auch nicht leichter hat als im heimischen Revier. Die kulturellen Unterschiede scheinen jedoch im Sinne der Zusammenarbeit unter Gleichgesinnten in den Hintergrund zu treten, der Haß wird besiegt und die Wende zum Guten in (fast) jeder Beziehung bleibt nicht aus.
Insgesammt ein sehr gut gefilmter spannender Thriller, welcher den Flair des fernen Ostens und die Geheimnisse der Japanischen Mafia mit Spannung dm Zuseher nahebringt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 37 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Black Rain
Black Rain von Ridley Scott (DVD - 1989)
EUR 11,33
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen