Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein klassiker, 21. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Klaviertrios/14 Variationen (Audio CD)
Diese Einspielung von Beethovens Klaviertrios gehört seit langem zu meinen Lieblings-CDs - nicht erst, seitdem das Interesse an Jacqueline du Pré durch die von ihren Geschwistern geschriebene Biographie ('A Genius in the Family') und den darauf basierenden Film 'Hilary and Jackie' wieder auflebte. Man täte auch den beiden anderen Interpreten, Daniel Barenboim und Pinchas Zukerman großes Unrecht, wenn man diese CDs nur aus dem Blickwinkel "Jacqueline du Pré" sähe. Denn es ist das schwungvolle und harmonische, gleichzeitig sehr moderne und überhaupt nicht romantisierende Zusammenspiel des Trios, das mich so mitreißt. Dann wieder fasziniert es mich, wie Barenboim, Zukerman und du Pré sich gegenseitig zu Wort kommen lassen. Sie waren ja alle drei zum damaligen Zeitpunkt hauptsächlich als Solisten berühmt; da sie sich jedoch so gut kannten, waren sie zu diesem wunderbaren Ensemblespiel in der Lage - für mich besonders schön im 2. Satz des Klaviertrios op.1 Nr.3 c-moll. Dieses relativ wenig bekannte Trio gehört zu den drei Trios, mit denen Beethoven seine "musikalische Karriere" in Wien 1795 offiziell startete. Alle früheren Kompositionen hatte er bewusst nicht mit einer Opusangabe versehen. Das Klaviertrio c-moll gilt zwar noch als Trio in Haydn-Tradition, aber das Entschiedene und Drängende ist keineswegs Haydn. Sehr bekannt ist Klaviertrio op. 97 B-Dur, das 'Erzherzog-Trio', das Beethoven seinem langjährigen Schüler, Erzherzog Rudolf widmete. Auf mich wirkt es melodischer und nicht so kompromisslos wie das c-moll Klaviertrio.
Eine Bemerkung zum Schluss: Die alte (in Deutschland zur Zeit nicht erhältliche Ausgabe) mit 3 CDs hat ein wunderbares Foto von Barenboim, Zukerman und du Pré auf dem Cover: absolute frühe 70er Jahre - passend zum Aufnahmeort der Einspielung, den Abbey Road Studios in London!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen