Kundenrezensionen


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für den Strand geeignet
"Morning View" ist ein Album, das bei jeder Gelegnheit passt. Besonders schön ist es allerdings, wenn man eine Aussicht hat, wie sie auf dem Cover zu sehen ist: weit, ruhig und wünderschön. Fast wie das Album.
"Morning View" ist einen deutlichen Schritt vom Vorgänger "Make Yourself" entfernt. Dominierten dort noch...
Veröffentlicht am 11. Januar 2004 von uranuspluto

versus
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Untergang eines großen Sterns
Beim ersten Hören überkam mich ein Gefühl von Müdigkeit, die mich fast übermannte. Nur durch gelegentliche lautere Passagen schrak ich immerwieder auf.
Naja ganz sooo schlimm war es sicherlich nicht. Dennoch ist etwas wahres dran.
Höreindrücke:
1. Hören :langweilig und "einfach" zu hören
2...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2001 von Angelsson


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für den Strand geeignet, 11. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
"Morning View" ist ein Album, das bei jeder Gelegnheit passt. Besonders schön ist es allerdings, wenn man eine Aussicht hat, wie sie auf dem Cover zu sehen ist: weit, ruhig und wünderschön. Fast wie das Album.
"Morning View" ist einen deutlichen Schritt vom Vorgänger "Make Yourself" entfernt. Dominierten dort noch elektronische Spielereien und harte Gitarrenwände, dringen hier meist schöne Melodien und akustische Akkorde ins Ohr. Dabei halten sich schön laute Hits wie "Nice To Know You" oder "Under My Umbrella" die Waage mit atmosphärischen, verträumten Songs wie "Wish You Were Here", "Echo", oder "Aqueous Transmission". "Are You In?" ist dabei an Coolness kaum zu übertreffen. (Halb-)Balladen wie "11am" oder "Mexico" finden sich hier auch. Und die Spannungssteigerung in "Just A Phase" gibt den letzen Schuss Genialität dazu.
Nun mag diese sanfte Richtung, die Incubus eingeschlagen haben, nicht jedem gefallen. Aber in meinen Augen ist dies das beste Album, das Incubus je aufgenommen haben. Und eines der besten in meinem Plattenschrank.
Highlights: Wish You Were Here; Just A Phase; 11am; Mexico; Are You In?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker im Crossover-Bereich, 30. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Was die Crossover- und Rockband Incubus aus Kalifornien auf diesem hochgelobten und preisgekrönten Album abliefert, ist absolut bemerkenswert. Harte und unendlich dynamische Rock-Passagen, gelassen-dahinschwelgende Parts, groovige Basslinien und kraftvolle Dynamikwechsel sorgen für ein Rock-Album ohne Längen und Schwächen. Die sonnige und maritime Morgenstimmung, die Titel und Cover suggerieren, setzt sich über weite Strecken des Albums dank einerseits melancholischer und andererseits überschwenglich-positiver Momente auch musikalisch durch. Dabei brilliert die Band um den sehr ausdrucksstarken Sänger Brandon Boyd vor allem beim überragenden Opener "Nice to know you" - sicherlich eines der kraftvollsten Gitarrenriffs der jüngeren Rock-Geschichte und eine faszinierende Berg- und Talfahrt bezüglich Dynamik und emotionaler Wirkung der Musik.
Weitere überzeugende Stücke sind die poppig angehauchten "Wish you were here" und "Are you in?", aber nicht minder hochwertig sind auch härtere Songs wie "Just a phase" oder das wütend-mitreißende "Under my umbrella".
Und auch die zunächst weniger auffälligen Songs offenbaren nach mehrmaligem Durchhören der CD ihre Qualitäten. Ob es sich um geradlinigen Rock wie bei "Circles" oder um einen wahren Folk-Song mit klassischer Gitarrenbegleitung und Streichereinsatz wie bei "Mexico" handelt - hier ist jeder Song vernünftig durchkomponiert und professionell produziert worden.
Eine ganz große Stärke des Albums ist die stilistische Ausgeglichenheit. So verwundert es nicht, dass 2 melancholische und für Incubus-Verhältnisse sehr ruhige Stücke absolut den Status "Geheimfavorit" inne haben:
Das verträumt-verliebte "Echo" mit seinen erstklassigen Lead-Gitarrenparts und der grandiose Abschlusssong "Aqueous transmission", der den Hörer zum Dahinschwelgen in unberührten fernöstlichen Naturszenerien einläd, garantieren uneingeschränkte Freude am Musikhören!
Ein Pflichtkauf für den Rock-Fan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock in ihrer harmonischten Form - "Morning View", 13. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Incubus gelingt mit "Morning View" eine gelungene Weiterentwicklung ihres prägnanten Stils aus unglaublich eingängigen Akkordmelodien kombiniert mit fett klingenden Riffs. Im Gegensatz zum Vorgängeralbum "Make Yourself" ist der Guitarrensound in "Morning View" viel weniger von digitalen Effekten bestimmt, auch DJ Kilmore hält sich auf dieser Platte mit scratching und Effekten sehr im Hintergrund, was aber nicht als Nachteil gelten soll. "Weniger ist Mehr", und so sticht bei Stücken wie "Nice to know you", "Circles", "Blood on the ground" oder " Under my Umbrella" ein "Mike Einziger vintage sound" vom Feinsten hervor. Unterstützt wird der Sound vor allen von facettenreichen Bass- Lines Dirk Lance´s und der unverwechselbaren Stimme Brendon Boyd´s, die vor allen in eher melodischen, meist "clean"- gespielten Liedern wie "are you in", "Echo" oder "Mexico" ihre volle Wirkung entfaltet. Rythmisch genial in Scene gesetzt wird das ganze von Jose Pasillas II, der mit seinen vielen Tombs und Becken virtuose Rythmen miteinander verschmelzen zu lassen scheint. Die Visitenkarte dieser Platte ist natürlich "I wish you were here", ein Lied zum mitsingen und glücklich sein, eins dieser Lieder, dessen Melodie jeder glaubt zu kennen, auch wenn man es noch nie zuvor gehört hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PERFEKT, 29. November 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Perfekt. Da sich Incubus immer weiter entwickelt haben und dies wohl auch weiter tun werden, bin ich schon sehr gespannt wie das nach diesem Album möglich sein wird. Das Album wirkt auf mich, als wäre der Gang der Dinge doch wohl schon von vornherein bestimmt. Denn ich habe das Gefühl, als hätten alle bisherigen Alben eine bestimmte Reihenfolge, um dann in der perfekten LP zu enden (Morning View mein ich jetzt! *g*). Ich muss allerdings dazu sagen, dass man sich diese CD erst erhören muss. Beim ersten Hören fand ich sie im direkten Vergleich zum Vorgänger (Make Yourself) gelinde gesagt SCH.....
Nun ist dies aber eine Platte, die gerade deshalb NICHT kommerziell ist, weil es halt nicht so schnell ins Ohr geht wie der gesamte Charts-Müll. Mittlerweile möchte ich nicht einen Tag mehr dieses Meisterwerk sein! Highlights sind für mich: ECHO - einer der genialsten Songs der Welt, Just A Phase, 11AM.... ach ich hör besser auf, da ich sonst alle Titel aufzählen würde. ;-)
Wer die Tiefe und Genialität von Incubus nicht erkennt oder nicht geduldig genug für dieses Album ist, ist selbst schuld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großer einzigartiger kalifornischer Traum!!, 3. Februar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Bei diesem Meisterwerk "Morning View" bleibt einem der Atem weg!
Man merkt ganz deutlich, dass diese Band aus Kalifornien kommt.
Die Musik klingt gerade zu nach dem pazifischen Ozean, nach dem Highway One, nach "Californias" wunderschöner Landschaft und den traumhaften Sonnenunter und - aufgängen.
Immer wenn ich dieses Album im Auto höre, dann fahre ich den Highway One entlang und schaue auf den Pazifik.
And in this Moment I am happy...happy...
Wäre ich nur dort ;-)))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klingt wie der titel - wie ein ausblick im morgengrauen, 23. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Wer INCUBUS kennt, der weiß dass sie durchaus imstande sind kräftig zu rocken, das zeigt die letzte Scheibe "Make yourself". Von diesem Album war ich im ersten Moment etwas enttäuscht weil mir der Sound von "Make yourself" noch in den Ohren klingelte.
Was ich euch rate: Hört diese CD oft, auch wenn sie euch nicht sofort zusagt. Diese Platte gehört zum Besten was ich jemals erworben habe.
Erfrischend, lebendig, neugeboren in den rockigen Stücken aber ebenso melancholisch, warmherzig, geradezu romantisch in den ruhigen Passagen.
Keine Frage: INCUCBUS haben einen Gang runter geschaltet. Was dabei rauskam ist ein brilliantes Produkt von tiefer, ehrlicher Poesie die man in jeder Note sieht. An dieser Scheibe ist alles ehrlich. Die markante Stimme von Brandon knallt jeden Ton so präzise in den Gehörgang dass man sofort beginnt sich mit den Texten zu befassen. Für Rock'nRoll-Über Fans ist die Platte ein wenig zu soft aber jeder den Poesie und die Ästhetik von Klangwelten anspricht sollte sich mit dieser CD anfreunden, denn sie lässt einen nicht mehr los. Kaum ein Song mit rotzigem Hitpotential aber alles bis in die letzte Note durchgestylte Lieblingslieder.
Kaum zu steigern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Album ist groß und weitaus mehr als bloßer Crossover!, 17. Oktober 2001
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Incubus waren ja, was die amerikanische Crossover-Szene angeht, schon immer etwas Besonderes. Ihre Songs waren schon immer zu eigenständig als dass man sie in irgendwelche Schubladen stecken konnte. So auch bei diesem Album. Incubus pendeln auf dieser Platte wieder mal zwischen eher klassischen Crossover-Songs und verspielten, aussergewöhnlichen und sehr eingängigen Melodien hin und her. Wobei jeder der Songs den Hörer auf seine eigene Art und Weise in seinen Bann zieht und seine eigene Atmosphäre verbreitet. Somit zeugt auch diese Platte von dem songwriterischen Potential der Band und der Fähigkeit, sich mit jeder Platte weiterzuentwickeln, was man ja längst nicht von allen Bands aus diesem Bereich sagen kann.
Für Fans von tiefgängigem, intelligentem Crossover/Rock/was-weiß-ich auf jeden Fall eine echte Bereicherung der Plattensammlung und für Fans der Band sowieso.
Anspieltipps: Warning, Wish you were here, nice to know you, under my umbrella
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe diese Platte!!!, 30. September 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Also da ich wohl einer der wenigen Glücklichen bin, der diese Platte schon so früh in die Hände bekommen hat, konnte ich's mir nicht verkneifen, mal einen Artikel darüber zu schreiben. Naja,eigentlich hatte ich zu anfangs auch wie so viele gehofft,dass Incubus nochmal einen Gang raufschalten und wieder richtig gut Gas geben.Aber die Zeiten von "S.C.I.E.N.C.E" sind nunmal vorbei und kommen wohl auch nicht wieder. Mit "Morning View" setzt die Band ihre Entwicklung fort die sich schon auf der "Make Yourself" angedeutet hat und es ist ein wahres Meisterwerk entstanden! Das Beste was ich in diesem Jahr an Musik zu hören bekommen habe.Zwar höre ich auch momentan die neue "Slipknot" und "System of a Down" aber ich ertappe mich immer öfter dabei, dass ich die Incubus den anderen vorziehe. Diese Platte zieht mich durch ihre Atmosphäre und dem ständigen Wechsel von rockigen zu sanften Songs immer wieder in ihren Bann und "zwingt" einen quasi dazu, sich einfach zurück zu lehnen und "berieseln" zu lassen,was mich bis dahin nur bei der bei "White Pony" von den ebenso genialen Deftones überkam. Brandon singt so genial wie immer und auch musikalisch spielen die fünf kaum zu übertreffend in der obersten Liga, sodas es auf der "Morning View" so viele Highlights gibt, das man sie garnicht alle hier erwähnen kann. Neben den rockigen Stücken wie "Nice to know you","Circles","Blood on the Ground","Have you ever" oder "Under my Umbrella" sind es für mich aber eher die etwas sanfteren Songs wie "11am","Are you in" und natürlich mein absolutes Lieblingsstück "Warning", die dieses Albúm so hörenswert machen.Für mich ohne Zweifel die Platte es Jahres! KAUFEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Don't Ever Let Life Pass You By (Warning) - neither Incubus, 12. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Und diese Scheibe dürft ihr euch auch auf keinen Fall entgehen lassen.
Nachdem ich es nun endlich geschafft habe mir alle Incubus Alben zu besorgen kann ich mit ruhigem Gewissen berichten, dass Morning View ihr bisher bestes Werk ist. Die Songs sind gut durchdacht, teils melancholisch(11 AM, Mexico)und teils rocken sie ohne Ende(Circles, Have You Ever, Under My Umbrellla)... aber alles der Reihe nach

1. Nice To Know You: Der Wohl beste Opener eines mir bekannten Albums insbesodere die Bridge von Strophe auf Refrain hat es mir angetan.

2. Circles: Purer Rockgenuss, mehr gibts dazu nicht zu sagen

3. Wish You Were Here: Den Song den wohl jeder von Incubus kennt. Hier hrt man richtig die Spielfreude heraus die Incuus so besonders macht. Tolle Lyrics

4.Just A Phase: Einfach unglaublich dieser Song. Er beginnt Leise und im Laufe des Stücks entwickelt er sich zu einer waschechten Rock Nummer, schlichtweg Genial dieser Druckaufbau. Starke gesangliche Leistung von Brandon Boyd.

5. 11AM Hammer Refrain und starke Gitarre von Mike Einziger. Wiederum beweist Brandon Boyd, dass er wohl einer der betsen Sänger in der Rockszene ist.

6. Blood On the Ground: Starkes Riff, starke Lyrics. Beachticher Druckaufbau am Ende der Strophe der den Refrain ankündigt, welcher dann rockt als gäbs kein morgen.

7. Mexico: Schönes Voice/Guitar Stück welchem es allerdings an Einfallsreichtum mangelt. Für mich das einzige etwas schwächere Glied in der ansonsten unzerstörbar starken Morning View Kette. Nichtsdestotrotz weiß der Song aufgrund von Brandon Boyds Stimme zu überzeugen.

8. Warning: Mein absoluter Incubus Lieblingssong. einfach wunderschöne Lyrics die während den Strophen vom Bass getragen werden um im Refrain mit rockig schönen Riffs ihre volle Stärke zu entfalten.

9. Echo: Der richtige Song wenn man vom spätnachts nach Hause kommt, genüüslich ein Bier trinkt und sich eine anraucht. Mega Chill Faktor

10. Have Youe Ever: Ähnlich wie bei Circles: Rock vom Feinsten mit starkem
Bass.

11. Are You In?: Wie vor mir schon ein Rezensent schrieb: ein Song für den Strand oder fürs Picknick im Park. Leider wirken in diesem Song die Scratches etwas fehl am Platz, da sie die entspannte Grundstimmung ein bisschen zerstören, aber das macht den Song nicht um viel schlechter.

12. Under My Umbrella: Hier hingegen passen die Effekte wieder sehr gut. Der Song ist einach nur Hammer. Er rockt von Anfang an einfach alles weg und wiederum ist es der Tempowechsel von Strophe auf Refrain die den Song so unglaublich abwechslungsreich machen.

13. Aqueous Transmission: Was soll ich hier bitte noch hinzufügen? Schlichtweg geniales perfekt umgesetztes Sound experiment wo China Resteraunt Erinnerungen wach werden. Wunderschöne Gitarre geniale Strings
und eine Querflöte die die onehin schon ins Uferlose wachsende Melancholie noch mehr antreibt. Hinzu kommen geniale Lyrics und ein Brandon Boyd in Hochform.

Fazit: Das beste Incubus Album das es gibt: abwechslungsreich, pefekt produziert und Hammer Stücke wie Wish You Were Here, Warning und Under My Umbrella alleine sind ein Grund die Scheibe zu kaufen. Bass und Gitarren in Hochform, wohltemperierte Elektro Effekte von Chris Kilmore und Drums die ihresgleichen suchen, über die Qualität von Brandon Boyds Stimme braucht man sowieso nicht zu diskutieren. Also Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Krönung, 27. Oktober 2006
Von 
Tobias Müller (Reinstorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Morning View (Audio CD)
Bald kommt nun das neue Album "Light Grenades" von Incubus heraus. Doch es dürfte ihm schwer fallen, die Qualität von "Morning View" zu übertreffen. Die Presse hat das Album damals als eines der besten Alternative- Rock Alben der letzten Jahrzehnte gefeiert. Und Ausnahmsweise teile ich in diesem Fall sogar die Meinung der Musikjournalisten. "Morning View" gehört ohne wenn und aber zu den besten Alben, die ich kenne. Es ist ein wenig poppiger und abwechslungsreicher als "Make yourself" und ein wenig glatter als "A crow left of the murder", das mir persönlich nicht ganz so gut gefiel. Es ging doch immer etwas eintönig (wenn auch auf hohem Niveau) daher. Ganz anders "Morning View". Hier treffen wahre Hymnen, absolute Gitarrenbretter, sanfte Balladen, und poppiger Funk aufeinander, und das absolut stimmig!

Anspieltipps sind "Nice to know you", wozu man auf alle Fälle eine Tanzfläche in der Nähe benötigt, "Just a phase" das wunderbar zwischen den Extremen schwankt und plötzlich von 0 auf 100 startet, "Are you in" - purer Funk, der einfach nur gute Laune versprüht und wie die meisten anderen Songs ein absoluter Ohrwurm ist, und "Aqueous Transmission", der krönende Abschluss, der ungeheuer ungewöhnlich klingt und einen einfach nur in Träume versinken lässt.

Einer meiner absoluten Lieblingssongs überhaupt ist aber "Wish you were here". Ich habe ihn schon hunderte Male gehört, bin aber immer wieder aufs neue verliebt in ihn. Alleine dafür hätte ich mir die Platte schon zugelegt.

Wer also an grandioser, gefühlvoller, kreativer und abwechslungsreicher Rockmusik interessiert ist, der kommt an diesem Meilenstein dieser so zurückhaltenden sympathischen Band, die auf alle Fälle eine der besten unserer Zeit ist, keineswegs herum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb43ed1f8)

Dieses Produkt

Morning View
Morning View von Incubus (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen