Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Oktober 2005
Und wieder in der Weihnachtszeit war eines der Wiener Konzerte, die Placido Domingo so schön sang und leitete. Diesmals hatte er die Sänger Vanessa Williams, Tony Bennet und Charlotte Church eingeladen, was ja eigentlich den Charakter der CD schon ein bisschen vorgibt. So begann es mit Charlotte Church und "O Holy Night" und setzte sich fort mit Tony Bennets "Christmas Song" und ging weiter mit Vanessa Williams und "My Favourite Things" aus "The Sound of Music", das ich eigentlich nicht weihnachtlich empfinde. Dann folgt ein wunderschönes Medley, nur Placido und die Kinder des Chors, anschliessend wird es wieder amerikanisch mit "Winterwonderland". Jetzt kommt das erste Mal "Stille Nacht" (Charlotte Church, als ich sie es das erste Mal singen hörte, war sie ihrer Kindheit noch nahe, heute singt sie es schon ein bisschen anders, aber nicht weniger schön.) So geht es weiter, bunt gemischt; ein echtes Highlight ist Placido mit "Hacia Belen" und Jesus De Nazareth von Bizet ! Wunderschön ist "Through the eyes of a Child" mit Vanessa Williams (als Hintergrund fungiert ein Ave Maria)! Ein weiteres Highlight ist das Medley, opernhaft schön (Vanessa Williams ganz lieb mit "Do you hear what I hear", einem vertonten deutschen Gedicht von Fallersleben und "Joy to the World" mit Domingo und Williams, noch ein paar weiteren musikalischen Schönheiten und dann folgt "Silent Night" gesungen von allen, aber von Charlotte allein hat es mir besser gefallen, je einfacher gesungen desto schöner ist dieses Lied !
Und mit "One more Year" geht dieser Abend zu Ende.... und keiner von uns hat es gewusst, dass damit die Serie dieser Konzerte zu Ende ging, denn es gab kein weiteres mehr.
Danke, Maestro, sie waren wunderbar !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2002
Ein wenig erinnern uns diese Aufnahmen an das Ende amerikanischer Spielfilme zur Weihnachtszeit aus den 50. und 60. Jahren. Der optische Eindruck wird vor allem durch das Duo Williams-Bennett hervorgerufen. Auch das Goldkehlchen Charlotte Church versetzt den Zuhörer in großes Entzücken, wobei die Grenzen zum Kitsch fließend sind. Aber suchen wir in der Weihnachtszeit nicht gerade diese Bilder. Ist es nicht gerade dieses märchenhafte Ideal, für das Wien die bestmögliche Kulisse ist?

Kritisch zu betrachten ist maximal die Form der Inszenierung. Musikalisch überzeugen alle vier Interpreten gleichermaßen durch Gesang, Interpretation und Ausdruck. Wieder einmal ist es Domingo in hervorragender Weise gelungen, so verschiedene Stile weihnachtlichen Liedguts zu einem zusammen zu fassen. Wobei Tony Bennett hervorzuheben ist, der Weihnachten be "swing" t.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2010
Irgendwie scheint es, als ob tatsächlich Placido Domingo alle Beteiligten und die Zuhörer durch diese Aufnahme trägt und manchmal auch ein wenig die Daumen drückt, damit auch Charlotte Church ihren Part schafft und nicht "entseelt" ganz abtaucht. Sagen wir so: Es ist Weihnachten und gemeinsam schaffen die Interpreten eine WIR-Situation, die wohl ohne langes Proben fast als Improvisation doch gelingt - und dieses Gesamtwerk ist mit Milde ganz nett anzuhören. Jedenfalls bereichert die Scheibe das Repertoire der CDs im Schrank. Vielleicht ist der Preis etwas zu hoch, doch die Wärme von Placido Domingo ist eigentlich unbezahlbar!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2001
Die ersten Adventmärkte sind eröffnet,der erste Schnee ist gefallen und schon ein klein bisschen Weihnachtsstimmung im Aufkeimen-um so richtig in Stimmung zu kommen ist "Christmas in Vienna" die genau richtige CD.Vielleicht ein wenig kitschig-doch nun mal ehrlich,wer von uns hat etwas gegen Kitsch zur rechten Zeit einzuwenden,und was, wenn nicht Weihnachten eignet sich besser dafür-aber deswegen nicht gleich zu verachten und als minderwertig abzuqualifizieren.Und ausserdem,Placido Domingo,Charlotte Church,Vanessa Williams und Tony Bennett sind sowieso über jeden Zweifel erhaben,und sollten mit ihren Engelsstimmen auch den grössten Weihnachtsmuffel(oder Grinch) überzeugen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Als Fan dieser Reihe bin ich immer wieder von den einzelnen Arrangements der Stücke erstaunt. Ist zwar nicht die Beste aus der Serie aber auf jenden Fall den Kauf wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €