Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Folge!!
Diese Folge gehört zu meinen absoluten Favoriten der drei ???-Reihe. Sie hat alles was man von den drei Jung-Detektiven erwarten kann: Witz, Spürsinn, Tempo, gute Sprecher und unterschiedliche Charaktere! Obwohl der Titel und das Cover nicht gerade aufregend erscheint wird man sofort in den Bann der Geschichte hineingezogen. Auch nach mehrmaligem Hören wird...
Veröffentlicht am 13. Januar 2003 von J. Bartilla

versus
3.0 von 5 Sternen Das Rätsel um die Tauben
Die ??? gelangen unversehens in den Besitz einer belgischen Brieftaube und wollen diese ihrem Eigentümer zurückbringen. Bei ihrer Suche treffen sie auf die nette Vogelliebhaberin Miss Melody und den fragwürdigen Juwelier Mr. Frisbee. Als dann plötzlich die zahme Elster der Miss Melody, welche ihr in letzter Zeit immer wieder Perlen gebracht hatte,...
Veröffentlicht am 14. April 2012 von Krimi-Vielfraß


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Folge!!, 13. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Diese Folge gehört zu meinen absoluten Favoriten der drei ???-Reihe. Sie hat alles was man von den drei Jung-Detektiven erwarten kann: Witz, Spürsinn, Tempo, gute Sprecher und unterschiedliche Charaktere! Obwohl der Titel und das Cover nicht gerade aufregend erscheint wird man sofort in den Bann der Geschichte hineingezogen. Auch nach mehrmaligem Hören wird es niemals langweilig.
Diese Folge darf bei keinem Fan fehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer tötet die Tauben?, 23. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Die drei Fragezeichen bekommen einen seltsamen Auftrag: Eine alte Frau findet in ihrem Garten immer wieder tote Tauben und Habichte. Und ihre treue Elster bringt ihr immer wieder Perlen. Was ist denn da nur los?
Eine spannende Geschichte mit einer guten Auflösung. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Das Rätsel um die Tauben, 14. April 2012
Von 
Krimi-Vielfraß "N.F." (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Die ??? gelangen unversehens in den Besitz einer belgischen Brieftaube und wollen diese ihrem Eigentümer zurückbringen. Bei ihrer Suche treffen sie auf die nette Vogelliebhaberin Miss Melody und den fragwürdigen Juwelier Mr. Frisbee. Als dann plötzlich die zahme Elster der Miss Melody, welche ihr in letzter Zeit immer wieder Perlen gebracht hatte, grausam getötet wird wissen die Jungs, daß ein Rätsel um die Tauben besteht. Und dieses Rätsel wollen sie natürlich lösen.
Die Grundidee, die hinter der Kriminalgeschichte steckt, ist wirklich gut und interessant, aber leider gelingt es in der Hörspielumsetzung nicht, das Potential der Geschichte auch nur ansatzweise auszunutzen. Vielmehr kommt es zu einem nur mäßig spannenden Hörspielgeschehen, das zwar am Ende einige kleinere Überraschungen parat hält, aber halt nicht in der Lage ist den Hörer auch in seinen Bann zu ziehen. Daß dann das Schlußszenario auch noch sehr kurz gehalten wird und man bei der Festnahme aller Bösewichte nicht mehr dabei ist, mag daran liegen, daß man die Hörspielzeit auf knapp 48 Minuten begrenzt halten wollte. Nun mit 10 Minuten längerer Spieldauer hätte man durchaus noch einiges wesentlich runder inszenieren können.
Fazit: Schade, hier war mehr drin. So bleibt es halt bei einer knappen 3 Sterne-Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ... kann man gut hören ... aber bei weitem kein Highlight ..., 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
... vielleicht liegt es an der wenig spannenden Story, oder an den Sprechern, oder an beiden, oder einfach nur daran, dass das Hörspiel um die Perlenvögel (jedenfalls meiner Meinung nach) nie so richtig ganz in die Gänge kommt.

Ich weiss es nicht? Aber gerade für diese Folge (die sicherlich auch ihre Hörerschaft findet) hat mir weder damals (als Kind) noch heute so richtig gefallen.

Ich glaube ausschlaggebend hierfür sind doch mehr oder weniger die Sprecher.

Gisela Trowe (eigentlich eine begnadete Sprecherin) als "Vogelnärrin" Miss Melody nervt einfach nur (und man fühlt sich als Hörer nicht ganz Ernst genommen).

Bei Hans Paetsch als Parker Frisbee ist es ähnlich. Auch wenn ich "Märchenonkel Paetsch" ansonsten vergöttere, so ist dieser für den Part des Juweliers Frisbee (wieder meiner Meinung nach) völlig deplaziert.

Der stotternde und total verschüchterte Blinky (Günter König) verhilft der Folge ebenfalls nicht zu Ruhm und Ehre.

Worum es geht:

Nach einem FunnyDay am Strand lernen die drei Freunde in einem Restaurant Blinky kennen. Der ist total nervös und blinkt immer mit den Augen - daher Blinky. Dieser macht sich urplötzlich aus dem Staub und vergisst einen kleinen Kasten. In diesem befindet sich eine Taube.

Was hat es mit dieser auf sich? Winkt etwa ein neuer Fall?

Auf der Suche nach Blinky hat Bob den Einfall sich an Miss Melody zu wenden, einer alten Dame, die sich dem "fliegenden Federvieh" verschrieben hat.

Diese berichtet über mysteriöse Todesfälle ihrer Vögel.

Die drei Fragezeichen nehmen sich der Sache an...

Nr. 39 ist eigentlich keine schlechte Folge, zählt aber nie und nimmer zu meinen Favoriten; aber das ist ja Geschmackssache; und wer unterdessen mal den "schlechtesten Gesang" der 3? EVER hören möchte, der sollte sich auch dieser Folge nicht verschliessen.

3 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Perlenvögel können auch gerne bei mir Halt machen, 10. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Die drei Fragezeichen und die Perlenvögel ist eine Folge, die ich nicht sehr oft höre einfach weil ich sie zu langweilig finde. Ich habe diese Folge noch als ältere Ausgabe als Kassette und als neue Ausgabe in digitaler Form. Ich rate auch dringend dazu, nach alten Kassetten Ausschau zu halten, denn hier wird noch die alte Musik gespielt.

Justus, Peter und Bob machen eine Pause in einer Strandbar. Ihnen fällt ein Mann auf, der auffällig blinzelt. Sie lächeln ihn an und der Mann kommt zu ihnen rüber. Er nennt sich Blinky und er unterhält sich kurz mit ihnen. Plötzlich muss er weg und vergisst dabei eine Box die er bei sich getragen hat. Die drei Fragezeichen wollen Blinky den Kasten natürlich wieder zurückgeben, doch zu Hause angekommen fällt ihnen auf, dass sich etwas in dem Kasten bewegt und komische Geräusche von sich gibt. Sie öffnen den Kasten und finden eine Taube. Sie behalten das Tier bauen der Taube einen neuen Käfig. Am nächsten Tag fällt ihnen auf, dass die Taube ausgetauscht wurde.
Ein erstes Rätsel muss gelöst werden. Sie entschließen sich dazu, Miss Melody aufzusuchen die eine bekannte Vogelnärrin ist. Bei ihrem Besuch finden sie eine verzweifelte Frau vor, denn ein paar Vögel wurden brutal erschlagen. Sie bittet die drei Fragezeichen um Hilfe. Die drei Fragezeichen finden sich in einem Fall wieder, in dem es um Perlen, Tauben und mystriöse Hintermänner geht.

Ich finde diese Folge eher durchschnittlich. Die Grundhandlung ist eigentlich sehr interessant, denn ich mag Tiere sehr gern und diese kommen in den drei Fragezeichen Folgen ziemlich selten vor. Es gibt einige Spannungsmomente, die zum Beispiel die rätselhaften Vogelmorde bei Miss Melody. Was mir an dieser Folge nicht gefällt ist die etwas konfuse Handlung. Einmal geht es um erschlagene Vögel und dann wieder um Tauben und Perlen. Der Bösewicht in der Folge ist recht schnell enttarnt auch wenn man seine wahren Ansichten nicht gleich erkennen kann.

Insgesamt finde ich die Folge ein wenig zu flach und eine richtige Atmosphäre mag nicht aufkommen. In vielen Rezensionen wird die Sprecherleistung Miss Melody bemängelt, was ich gar nicht verstehen kann. Ich finde die Sprecherin gibt Miss Melody sehr gut wider. Auch die anderen Sprecher geben die jeweiligen Chraktere sehr gut wieder. Besonders schön finde ich das Cover, welches noch von Aiga Rasch kreiert wurde. Die Zielgruppe sind Kinder ab 10 Jahren und natürlich Erwachsene.

Ein wenig merkwürdig finde ich die monotonen Reaktionen der drei Fragezeichen. Gut finde ich die Stelle:

,,DA! Ein Habicht schlägt die Rotkehlchen!"

Die Folge ist irgendwie unfreiwillig komisch, aber trotzdem ist sie kein Highlight in der Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unter Vögeln, 6. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Der Fall fängt ganz übersichtlich mit einer Taube in einem Kasten an, wird aber sehr schnell sehr kompliziert. Weitere Vögel kommen hinzu und zwar lebende wie tote. Menschen tauchen natürlich auch auf, unter anderem eine schrullige Vogelliebhaberin, ein zwielichtiger Juwelier und kleinbusfahrende Japaner. Die Herausforderung besteht darin, dies alles unter einen Hut zu bringen.

Den drei Fragezeichen gelingt es, Stück für Stück Licht ins Dunkel zu bringen bis zur - jedenfalls für mich - überraschenden Lösung. Justus markiert sehr überzeugend den Besserwisser. Miss Melody als Beschützerin unserer "gefiederten Freunde" ist mit ihrer piepsigen Stimme zwar überzeichnet und teilweise etwas schwer zu verstehen, wird aber jedem Hörer im Gedächtnis bleiben. Gefreut habe ich mich auch über den Auftritt von "Märchenonkel" Hans Paetsch, der den Detektiven den Unterschied zwischen Juwelen und Brillanten erklären will. (Ich kenne ihn bis heute nicht.) Ein bisschen einfallslos ist dagegen, dass in Rocky Beach offenbar nur Asiaten mit Sprachfehler vorkommen ("l" statt "r"). Gibt es denn wirklich kein originelleres Mittel, um zu verdeutlichen, dass jemand aus Japan kommt? Außerdem wäre ich dafür gewesen, den Übeltäter am Ende laufen zu lassen. Der ist doch wirklich zu sympathisch fürs Gefängnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend aber vorhersehbar....., 4. August 2003
Von Ein Kunde
Wieder einmal begeben sich Justus Jonas und seine 2 Detektivkollegen auf die Spur eines neuen Falles. Es gehts um eine schrullige alte Dame, Brieftauben, wertvolle Perlen und böse Schmuggler. Die Geschichte zieht sich stellenweise etwas und ist ab einem bestimmten Punkt recht vorhersehbar. Die Folge ist für Fans der Serie definitv gut, gehört aber mit Sicherheit nicht zu den absoluten Highlights.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Folge, 18. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Die Folge "Perlenvögel" beginnt mit einer Vogelliebhaberin, deren Vögel von einem Unbekannten getötet werden. Aus dieser Sache entwickelt sich dann ein handfestes Komplott um Tauben, Perlen, und viel Geld.
Klasse Folge
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Also nee!, 1. September 2003
Also diese Folge hat irgendwie gar nichts, wofür ich mich begeistern könnte! Da wäre einmal diese furchtbare Stimme von Miss Melody, der grauenhafte Gesang der Jungs oder die wohl schlechteste Hintergrundmusik der ganzen Serie! Wenn sie wenigstens spannend wäre, aber nein! Schlechtes Mittelmaß, mehr nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Also nein ..., 23. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 39: und die Perlenvögel (Audio CD)
Also diese Folge hat irgendwie gar nichts, wofür ich mich begeistern könnte! Da wäre einmal diese furchtbare Stimme von Miss Melody, der grauenhafte Gesang der Jungs oder die wohl schlechteste Hintergrundmusik der ganzen Serie! Wenn sie wenigstens spannend wäre, aber nein! Schlechtes Mittelmaß, mehr nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen