Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der heimliche Hehler
In Venice verschwindet der 5-jährige Teddy und die drei ??? setzen alles daran, den kleinen Jungen wiederzufinden. DAbei stoßen sie auf das alte, geschlossene Hotel "Mermaid Inn", in dem angeblich der Geist einer Schauspielerin umhergehen soll.
Und dann ist da noch der unfreundliche Besitzer des Hotels und Mooch, ein zwielichtiger Kerl, der Hunde...
Am 10. Mai 2003 veröffentlicht

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Rätsel um Teddy
Im kleinen Städtchen Venice verschwinden der fünfjährige Teddy und sein Hund spurlos. Die verzweifelte Mutter bittet die ??? ihren Sohn zu suchen, doch das Kind ist einfach nicht aufzufinden, dafür aber stoßen sie auf die Leiche des Hundes. Wo ist bloß Teddy und was hat der unsympathische Immobilienbesitzer Mr. Burton mit der ganzen Sache...
Veröffentlicht am 13. April 2012 von Krimi-Vielfraß


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der heimliche Hehler, 10. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
In Venice verschwindet der 5-jährige Teddy und die drei ??? setzen alles daran, den kleinen Jungen wiederzufinden. DAbei stoßen sie auf das alte, geschlossene Hotel "Mermaid Inn", in dem angeblich der Geist einer Schauspielerin umhergehen soll.
Und dann ist da noch der unfreundliche Besitzer des Hotels und Mooch, ein zwielichtiger Kerl, der Hunde klaut.
Ein schwieriger FAll der drei, der durch seine Spannung und seine Komik (Justus bleibt stecken...) überzeugt.Erfreulicherweise auch eine gute Einsetzung der Hintergrundmusik, die meiner Meinung nach bei den neuen Folgen allzu oft und sinnlos eingesetzt wird. Fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!, 17. Januar 2004
Klappentext:
Ein fünfjähriger Junge verschwindet. Wurde er entführt? Ist er weggelaufen? Die drei Detektive machen sich daran, die Frage zu klären. Und sie kommen weiteren Geheimnissen auf die Spur. Was verbirgt sich in dem alten Hotel? Warum maskiert sich Mr. Burton? Die drei ??? kommen zu einer überraschenden Lösung des Falles.
Meine Bewertung:
Dies ist meiner Meinung nach einer der spannendsten drei ???-Folgen und zugleich auch einer der makabersten, da es während der Spielzeit sogar zum Tod (!) eines Hundes kommt, was man von der drei ???-Hörspielserie so ganz und gar nicht gewohnt ist. Vergleicht man solche Klassiker wie diese hier mit beispielsweise Folge 88 ("Vampir im Internet"), erkennt man schon, weshalb es reicht, sich nur mit den Folgen 1 bis ca. 40 begnügen zu müssen, deswegen vergebe ich 5 Punkte für den heimlichen Hehler! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut kombiniert, Justus!, 7. Dezember 2014
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Eigentlich wollen die drei ??? nur einen Schulaufsatz über Städte im Wandel schreiben, doch dann verschwindet ein fünfjähriger Ausreißer (frühe Sprechrolle für Simon Jäger), und sie bieten der verzweifelten Mutter ihre Hilfe an. Die Spurensuche führt in ein verlassenes altes Hotel, in dem laut Aussage eines Anwohners nachts noch Licht brennt. Steckt der geheimnisvolle Hotelbesitzer Clark Burton (Günther Pfitzmann) dahinter?

Das verhältnismäßig lange, aber extrem kurzweilige 1983er Jugendhörspiel wirkte auf mich nie konstruiert, sondern gut nachvollziehbar. Unvergessen auch die Sequenz, in der der pummelige Justus während der Ermittlungsarbeit im Hotel in dem engen Aufzugsschacht feststeckt und von Peter und Bob ausgelacht und fotografiert wird. Mobbing gibt's sogar im engsten Freundeskreis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Rätsel um Teddy, 13. April 2012
Von 
Krimi-Vielfraß "N.F." (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Im kleinen Städtchen Venice verschwinden der fünfjährige Teddy und sein Hund spurlos. Die verzweifelte Mutter bittet die ??? ihren Sohn zu suchen, doch das Kind ist einfach nicht aufzufinden, dafür aber stoßen sie auf die Leiche des Hundes. Wo ist bloß Teddy und was hat der unsympathische Immobilienbesitzer Mr. Burton mit der ganzen Sache zu tun?
Ganz, ganz schwache Krimistory, die so gut wie keinerlei interessante Wendungen aufzuweisen hat. Ein vollkommen uninteressanter Spuk in einem leerstehenden Hotel soll zwar für etwas Stimmung sorgen, bleibt aber fad und wird so gut wie gar nicht weiter thematisiert. Der Schlußplott ist vollkommen unoriginell und langweilig und paßt sich hervorragend dem gesamten schlechten Handlungsniveau an.
Die Sprecherleistungen sind gut, aber vor allem Günther Pfitzmann, als Sprecher des Mr. Burton, ruft hier eine Leistung ab, die seines gleichen sucht. So herrlich unsympathisch kann man doch gar nicht sein, denkt man, aber Pflitzmann kann es doch. Ganz starke Leistung!
Fazit: Die Geschichte ist höchstens einen Stern wert, aber für Pfitzmanns Leistung gibt es auch noch einen zweiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Musik gibt hier den Ton an, 12. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Man muss die Folge in der urspruenglichen Fassung hoeren, denn die Musik ist hier fast noch entscheidender als der Fall selbst. 'Oh that's why I love you and my heart belongs to you'-DER Hammersong vom Anfang Folge der ja, entgegen anderen Behauptungen, auch noch ein paar Mal bei TKKG-Folgen im Hintergrund auftaucht, genauso wie der andere Pop-Song (z.B. Folge 53), der nicht 'In the middle of the night' oder 'Iron sun' heisst (der ist ja eher was fuer Miami Vice ;)! In jedem Fall ist die ungewoehnlich Musikuntermalung interessant und ich hoffe, dass Europa, Beuermann und Koerting das Geheimnis dieser Songs nicht mit ins Grab nehmen. Sowas gehoert veroeffentlicht!! Der Fall ist dann nicht so spannend, aber dafuer werden haufenweise schwerste Sprecher-Geschuetze aufgefahren. Die Folge ist fuer Hoerspiel-Fans und DDF-Fans einfach Pflicht, auch wenn man so langsam merkt, dass die Serie nicht mehr so genial ist wie frueher...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine super Folge!, 10. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Folge 37 gehört für mich zu den Highlights der Drei-Fragezeichen-Serie, weil sie eine der wenigen ist, wo man nicht nur gelegentlich lächelt, sondern auch richtig lachen muss und Justus' Gewichtsprobleme auf die Spitze getrieben werden. Auch sonst überzeugt die Folge durch die vielen interessanten Charaktere (und Verdächtigen) und einem Todesfall, der vielleicht nicht menschlicher Natur ist, aber doch für den nötigen Gruselfaktor sorgt. Die Auflösung des Falles wartet mit einer überrschenden Wendung auf. "Der heimliche Hehler" ist definitiv zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super wie früher...!, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Geschichte habe ich zu Kindertagen immer wieder gehört und wenn man krank im Bett liegen sollte, gab es nichts besseres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Folge, 21. Mai 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Dies ist eine sehr gelungene Folge der ???, für mich sogar unter den Top 10 einzustufen, was natürlich wieder Geschmacksache ist. Aber für mich hat diese Folge alles was die Abenteuer der ??? ausmacht. Gute Erzähler, gute Geschichte und lustige Einlagen. Selbst die neue Musikmischung passt sehr gut und ist nicht wie bei manch anderen Folgen nervtötend. (ok, die alte Mischung kenne ich nicht bei dieser Folge)
Wer die Folgen der 30er-Reihe mag, wird diese Geschichte lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine super Folge, 10. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
Die Folge finde ich persönlich ziemlich super. Das ist eine meiner Lieblingsfolgen. Fast alles ist perfekt, aber nur fast. Das einzige, was mich stört, ist das die Originalhintergrundmusik ausgetauscht wurde. Die fand ich damals zu der Folge nämlich ziemlich genial. Schade das es die Musik nicht auf CD gibt. Deswegen vergebe ich hier nur 4 Sterne. Aber es macht immer wieder spaß, Drei ??? anzuhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... ein ebenfalls sehr gutes Hörspiel ..., 8. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Die drei Fragezeichen - Folge 37: und der heimliche Hehler (Audio CD)
... welches sich jedoch von den bis dahin produzierten Hörspielen stilistisch etwas unterscheidet. So verfügt diese Folge (meiner Meinung nach) über weitaus weniger Tempo und ist (jedenfalls beim ersten Hören) nicht ganz so eingängig. Auch benötigt man eine gewisse Zeit, um sich in die Story hinein zu finden bzw. sich mit ihr vertraut zu machen.

Auch wenn ich "Die drei Fragezeichen und der heimliche Hehler" echt klasse finde, vergebe ich für diese aus diesen Gründen nur 4 von 5 Punkten.

Zur Story:

Bob muss für die Schule einen Aufsatz (über Städte, die sich im Wandel befinden) schreiben. Das kleine Küstenstädtchen "Venice" erscheint hierfür geradezu als ein perfektes Beispiel. Zusammen mit seinen beiden Detektivkollegen besuchen sie "Venice".

Dort angekommen begegnen sie Regina, die ihren kleinen Sohn Teddy vermisst. Die drei Freunde bieten ihre Hilfe an und schon nach kurzer Zeit können sie Teddy und seinen Hund ausfindig machen. Regina ist überglücklich.

Zeitgleich lernen sie auch Mr. Burton kennen. Ihm gehört das "Mermaid-Hotel". Dieses ist jedoch geschlossen. Nur der Geist einer längst verstorbenen Schauspielerin soll dort umgehen.

Ein Geist in einem Hotel, das ist natürlich etwas für Justus, Bob und Peter. Und dann ist der kleine Teddy erneut verschwunden, diesmal anscheinend spurlos...

Ein schönes und interessantes Hörspiel (bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt).

Ich kann es empfehlen. Viel Spass beim Hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen