Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen13
3,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Dezember 2004
Wirklich eines der anspruchvollsten Hörspiele der drei???.
Diese Folge ist einer der vielen gut gelungenen Klassiker !
Wieder einmal ist das zentrale Thema "Okultismus", wenn auch die Athmosphäre hier noch tiefgründiger ist als bei der "singenden Schlange". Auch durch die hohe Anzahl der verdächtigen Personen bekommt das Hörspiel eine unglaubliche Dichte. Schon der actionreiche Brand des Verlages am Anfang der Folge sorgt für die auch weiter anhaltende Spannung. Dazu kommt noch die Gestaltung: Das Cover ist für mich eines der Schönsten drei???-Cover aller Zeiten. Einfach genial. TOP10-Hörspiel!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
"Darf ich Ihnen unsere Karte geben?"

DIE DREI DETEKTIVE
WIR ÜBERNEHEMEN JEDEN FALL
???
ERTSER DETEKTIV: JUSTUS JONAS
ZWEITER DETEKTIV: PETER SHAW
RECHERCHEN UND ARCHIV: BOB ANDREWS

Während der Sommerferien arbeiten die drei kalirornischen Junior-Detektive aus Rocky Beach in einem Verlag in Santa Monica; ein guter Nebenverdienst und die Verbrecher scheinen auch Irlaub zu machen.

Ein ruhiger Sommer also? Von wegen!

Im Verlag bricht Feuer aus und im benachbarten Filmlabor wurden die Kinofilmrollen der Schauspiellegende Madeleine Bainbridge gestohlen. Gibt es da einen Zusammenhang?

Schlimmer, Mrs. Bainbridge Manuskript für ihre Memoiren wurden dem tollpatschigem Verleger Horace Tremayne, Beefy genannt, ebenso gestohlen. Deshalb engagiert er DIE DREI FRAGEZEICHEN mit diesem Fall.

Während ihrer Recherchen findet das Trio heraus, daß die Filmdiva Madeleine Bainbridge die Hohpriesterin eines dreizehnköpfigen Hexenzirkels ist. Aber was sollen die Diebstähle der Filmrollen sowie ihres Manuskriptes?

Die ist ein spezial gelagerter Sonderfall!

Die Kinder-Hörspielreihe sit schon lange bei den Erwachsenen angekommen, denn sie kennen DIE DREI ??? noch aus ihrer Kindheit und holen sich eben diese Kindheit zurück nach Hause.

Die deutschen Stimmen von...

Oliver Rohrbeck, Andreas Frohlich und Jens Wawrczeck genießen Kultstatus!

Gastsprecher, Story, Musik und Geräuschkulisse - alles ist stimmig auf den Punkt!

BEWERTUNG:
5 Pentagramme für diesen Hexenzauber!

FAZIT:
Eine tolle Folge der Kult-Hörspielreihe!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2007
Mehrere Handlungsstränge, die zunächst scheinbar voneinander unabhängig sind, aber aufeinander zulaufen- wie bei einem "großen" Krimi. In der Hörspielumsetzung (das Buch ist auch sehr empfehlenswert!) wird die Atmosphäre von Okkultisums prima umgesetzt. Weil dieser aber nur einen Aspekt des Falles abdeckt, kann man- wenn man sich beim Thema völlig langweilt- auch auf eine knallharte Kriminalstory um Filmverwertungsrechte konzentrieren. Zum Schluß ist in diesem Verwirrspiel alles ineinander verwoben- deshalb eine der 10 besten Folgen der ??? für mich.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2011
Für eine Folge 27 ist dieser Fall schon recht vielschichtig und komplex:

Das Trio arbeitet in einem Büro, um sich in den Ferien ein wenig Geld dazu zu verdienen. Dadurch stolpern die drei ??? schon bald in einen Fall, bei dem es um Brandstiftung und Diebstahl geht. Alle Ereignisse scheinen in Zusammenhang mit der ehemaligen Schauspielerin Madeleine Bainbridge zu stehen, die sich aus dem Geschäft zurück gezogen hat und wie eine Einsiedlerin in ihrem Haus lebt. Doch nicht nur das: Ms. Bainbridge hält sich für eine echte Hexe!

Man muss bei diesem Hörspiel schon aufmerksam hinhören, damit man nicht den Überblick verliert. Diesen Umstand finde ich aber durchaus positiv, präsentiert sich dieser Fall eben nicht ganz so einfälltig und seicht wie manche andere des Trios. Es kommen mehrere Charaktere vor, beim ersten Mal hören ist es nicht ganz leicht alle Namen zu behalten.
Leider haben sich ab und an auch ein paar Längen eingeschlichen, bei denen die Spannung auf der Strecke bleibt. Trotzdem gebe ich dieser Folge bedenkenlos 4 Sterne!

Die SprecherInnen sind alle gut. Horst Stark überzeugt in der Rolle des Marvin Gray und Ursula Vogel spielt Ms. Bainbridge absolut souverän!

Ein guter Fall des Detektivtrios, der sicher nicht zu den "Kinderfolgen" dieser Reihe zählt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2003
In Santa Monica geht gleichzeitig ein Verlag in Flammen auf und im nebenanstehenden Filmlabor werden sämtliche Filme der Schauspielerin Madeleine Bainbridge gestohlen. Kurze Zeit später verschwindet dann auch noch das Manuskript der Memoiren von Madeleine Bainbridge, in dem sie sich selber als Hexe bezeichnet und von dem magischen Kreis erzählt.
Die drei ??? nehmen die Nachforschungen auf...
Eine gute Geschichte, die zwar keine allzu unerwarteten Wendungen nimmt, aber in sich logisch aufgebaut ist. Zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Um den ehemaligen Schauspielstar Madeleine Bainbridge ist es ruhig geworden, da könnte die Veröffentlichung ihrer Memoiren und die Neuausstrahlung ihrer Filme für einige Fourore sorgen. Doch als ein Verlagshaus abbrennt und das Manuskript der Memoiren sowie die Filme gestohlen werden, fangen die ??? an zu ermitteln. Wer hat Angst vor dem Bekanntwerden intimer Details aus dem Leben der ehemaligen Filmdiva? Wer will mit den geklauten Filmen Geld erpressen? Ist Madeleine Bainbridge wirklich eine Hexe? Diese Fragen sind zu klären, wenn die drei Jungs den Fall lösen wollen.
Eine sehr komplexe Kriminalgeschichte wartet hier auf den Hörer, die raffiniert entworfen und clever aufgelöst wird. So entsteht vom ersten Track an Spannung, die bis zum letzten Hörspielkapitel durchgängig erhalten bleibt. Wirklich exelente Kinder- und Jugendunterhaltung, die auch erwachsene Hörer noch durchaus in ihren Bann ziehen kann.
Leider bleibt vor lauter Dynamik und Dramatik doch etwas das typische ???-Feeling auf der Strecke. Keine Gruselmomente, keine Gespenstererscheinungen, nichts. Schwer erklärbar, aber irgendwie fehlt das I-Tüpfelchen, das die ???-Serie so einzigartig macht.
Fazit: Klasse Hörspielfolge, die ganz knapp an der 5 Sternebwertung vorbeischrammt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2010
... Dank der NEUEN Hintergrundmusik bei weitem nicht mehr so faszinierend wie zuvor. Neben der Folge Nummer 21 (Die drei ??? und der tanzende Teufel) ist dies eine weitere Folge, bei der die neue Hintergrundmusik die eigentliche Atmosphäre total zerstört. Diese neuen und oftmals auch total modernen Klänge passen einfach nicht zu diesem Hörspiel, welches bald 30 Jahre auf dem Buckel hat. Zudem sind die musikalischen Einlagen oft auch dermaßen in die Länge gezogen (manchmal werden sogar zwei direkt hintereinander gespielt), dass es einfach nur noch nervt.

Genug gemeckert. Diejenigen, welche die alte Version nicht kennen, wird es wahrscheinlich nicht stören, da sie ein ansonsten absolut respektables Hörspiel geboten bekommen.

Es geht um Hexen, schwarze Magie, einen magischen Kreis, ein Verlagshaus, das in Flammen aufgeht, Diebstahl, Betrug,...

Alles in allem also eine spannende Sache, inklusive einer etwas anspruchsvolleren Story. Diese Folge kann ich getrost empfehlen. Einen Punkt ziehe ich jedoch für die neue Musik ab.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2011
Eine magische Folge im wahrsten Sinne des Wortes.
Die drei ??? haben es hier mit Hexen zu tun und wieder einmal geht es um gestohlene Filme.
Die Handlung ist logisch aufgebaut und enthält durchaus spannende Momente. Beispielsweise als in einem Verlag ein Feuer ausbricht und die Detektive von den Flammen gefangen sind. Die Musik sorgt zusätzlich für Nervenkitzel und anhaltende Spannung.
Die Sprecher sind super und lassen sich stimmlich wirklich gut unterscheiden.
Eine gute und empfehlenswerte Folge.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Die drei Detektive werden unfreiwillig in einen neuen Fall hereingezogen- als sie in den Ferien in einem Verlag aushelfen, brennt dieser nieder, während die Jungs Überstunden machen. Ein gerade erst eingegangenes Manuskript über die Memoiren einer alten Schauspielerin ist zwar gerettet, weil es sich bei einem Mitarbeiter zu hause befand, wird aber kurz darauf gestohlen. Wer hat es auf die Lebensgeschichte der Madeleine Bainbridge abgesehen? Und wer kauft alle ihre Filme auf? Ist Mrs. Bainbridge wirklich eine Hexe, wie sie behauptet?
Eine interessante Geschichte mit mehreren Handlungssträngen, die sich natürlich am Ende zu einem großen Ganzen verweben. Gut ausgedacht und grandios umgesetzt von den tollen Sprechern. Eine gelungene Folge (auch wenn es mal wieder um Okkultismus geht, wie bereits zwei Folgen zuvor in "Die singende Schlange" und zahlreichen Folgen später)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Über "Die drei ???" muss man eigentlich nicht viel schreiben...
Auch nach vielen, vielen Jahren wird hier mit viel Liebe eine tolle Hörspiel-Serie produziert, die ihre Fans in allen Altersgruppen hat.
Gerade im Zeitalter der Raubkopien sollte man solche Produktionen wirklich unterstützen!!!
Mein Unterstützung hat Sie, ich liebe die Serie seit meiner Kindheit...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden