Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen14
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. August 2011
In dieser Folge passt einfach alles:

Die drei ??? treffen auf eine Sekte. Der Kraft der singenden Schlange kann sich kein Mitglied entziehen. Doch dem Sektenführer geht es um mehr, als um Mitgliederzuwachs. So muss das Trio schon bald feststellen, dass es lebensgefährlich sein kann, sich gegen diese Vereinigung zu stellen.

Inhaltlich ist die Episode spannend und schlüssig aufgebaut. Ein Miträtseln seitens der HörerInnen erübrigt sich fast gänzlich, weil eigentlich gleich zu Beginn klar ist, wer der Gauner ist. Dennoch hat man es geschafft die Spannung nicht zu kurz kommen zu lassen. Die Aufklärung um die singende Schlange ist dann schon sehr simpel und ein wenig unrealistisch, aber da es sich um ein Jugendhörspiel handelt kann man darüber hinweg sehen.

Die SprecherInnen sind sehr professionell und schaffen es, eine mitreißende Atmosphäre zu kreieren. Auch der eine oder andere Witz fällt zwischendurch, so ist diese Folge auch mit gutem Humor und ein wenig Sarkasmus gespickt.

Was Spontanität und Improvisation betrifft, so läuft Justus in dieser Folge zu Hochform auf. Die Ausrede mit dem Siamkater war genial, letztlich checkt er auch sofort, dass an dem "Radio" etwas faul ist. Sehr amüsant!

5 Sterne für diesen zeitlosen Klassiker!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2010
Für mich persönlich stellt diese Folge ein Highlight der Serie dar. Das mag wohl auch daran liegen, dass es eine der ersten "Drei Fragezeichen"-Folgen ist, die ich mir (damals noch als LP) gekauft habe.

Aber auch im Nachhinein und im direkten Vergleich mit den übrigen Folgen (von denen ich beinahe alle kenne), fällt mein Urteil kaum anders aus.

An dieser Folge schätze ich besonders die Atmosphäre, die meiner Meinung nach spektakulär herüberkommt.
Des weiteren ist diese Folge (dies gilt wohlmöglich beinahe für alle frühen Folgen) recht überschaubar, was die Story und auch die Anzahl der Protagonisten angeht.
Ich bin sowieso der Meinung, dass jüngere Zuhörer mit den frühen Folgen wesentlich mehr anfangen können, als mit den neueren Werken.

Sprecher, wie Lutz Mackensy oder F.J. Steffens machen dieses Hörspiel ohnehin schon zu einem wahren Hörspielvergnügen. Die Story tut ihr Übriges.

Die drei Freunde begegnen der rotzfrechen, aber dennoch sympathischen Allie Jamisson, die nach kurzen Zögern um Hilfe bittet. Ihre Tante, eine leichtgläubige und exzentrische Person, hat zur Zeit das Sagen im Hause ihrer Eltern. Diese ist einer Sekte verfallen, die fortan ihre Versammlungen in Allies Elternhaus veranstalten. Allie passt das ganz und gar nicht. Vor allem der unheimliche Schlangenkult dieses Vereins macht ihr große Sorgen. Ein gefundenes Fressen für Justus, Bob und Peter. Was führen diese finsteren Gesellen im Schilde?

Ein tolles Hörspiel, das ich wirklich empfehlen kann.

Volle Punktzahl.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Zusammenfassung:_im Bezug auf die Orginalversion

Allie Jamison, ein Mädchen aus der Nachbarschaft der drei ???, bittet Justus, Peter und Bob um Hilfe. Im Umfeld ihrer Tante Patricia Osborne kommt es seit längerer Zeit zu geheimnisvollen Geschehnissen. Seltsam grausiger Gesang ertönt, während sich der Schatten einer Schlange inmitten einer fremdartigen Zeremonie windet. Hat dieses Phänomen etwas mit den skurrilen Gestalten im Haus von Allies Tante zu tun? Wollen sie die Leichtgläubigkeit von Mrs. Osborne im Bezug auf abergläubische Sachverhalte ausnutzen? Ein mysteriöser Fall für die drei ??? beginnt, welcher auch einige brenzlige Themen bereit hält...

Länge:--> ca.45 Minuten

Hauptsprecher: 3 Sterne
Gastsprecher. 3 Sterne
Geschichte: 4 Sterne
Unterhaltungsfaktor: 3 Sterne
Spannung: 3 Sterne
Logik: 3 Sterne
Effekte & Musik: 3 Sterne

>>>Endresultat: 3,25 Sterne<<<

Meine Meinung:_

Dieses Hörspiel ist ein kleines Jubiläum in Bezug auf die drei ???-Hörspielserie, heutzutage wäre die Nummer 25 gewiss ein Dreiteiler gewesen. Ist die schön klingende Folgennummer denn auch ein gutes Hörspiel? Ich kann dieses Frage mit jein beantworten, dieses Hörspiel ist keineswegs besonders gut, noch wahnsinnig schlecht, durchschnittlich eben, aber eins nach dem anderen.
Reißerische Überschriften für die drei ??? sind bei den neuen Folgen normal, aber nicht immer passen sie auch wirklich zur Handlung, das ist selbstredend bei dieser Geschichte glücklicherweise anders. Das Motiv der Schlange spielt gleichwohl im Kontext dieses Hörspiels eine wichtige Rolle. Selbst bei den Fünf Freunden wurde das Symbol der Schlange als Unglückssymbol wieder verwendet, ob das indes Absicht oder Zufall ist, ist jetzt aber unwichtig. (Siehe: Folge 55,,Fünf Freunde und die goldene Schlange")
Dieses Hörspiel zählt natürlich zu den Hörspielklassikern der drei ???, was aber nicht immer für Qualität stehen muss, im Gegensatz zu anderen drei ???-Hörspielen, welche im ähnlichen Zeitraum erschienen sind, hat es ,,die singende Schlange" hingegen vollbracht mich größtenteils zu unterhalten.
Zwar wird das mysteriöse Motiv dem Hörspiel nicht immer gerecht, aber für eine befriedigende Spannungskurve reicht die Handlung und die Hörspielumsetzung durchaus aus. Die Referenzen bei den drei ??? bildet dieses Hörspiel nicht wirklich.
Dafür ist die Produktion zu steif und die Musik zu nichtssagend. Immerhin kann die Geschichte als Alleinstellungsmerkmal punkten.
Ungeachtet dessen, können die Sprecher auch nicht immer überzeugen, vor allem die drei Hauptsprecher schauspielern ihre auferlegten Rollen viel zu wenig, sie wirken aufgrund dessen viel zu hölzern und bieder. Trotzdem erreicht die Sprecherdarbietung ein deutlich verbessertes Level als es in den Folgen von 1 bis 15 der Fall war.
Katrin Fröhlich in der Rolle von Allie Jamison ist zwar mit hörbarer Lust dabei ihre Figur zu sprechen, aber auch sie verfällt oftmals in eine eher monotone Sprachweise.
Wenigstens können Lutz Mackensy und Barbara Focke in der Rolle der schrulligen Tante Mrs. Osborne überzeugen.
Die Musikuntermalung dieses Hörspiel kann überdies auch nicht diese Folge besonders aufwerten. Dafür ist die Musik eindeutig zu fröhlich und unstimmig. Atmosphärische Betonung der Dialoge findet leider auch nicht statt.
Aus dieses Gründen kann man der Musikauswahl nur mit viel Wohlwollen ein befriedigend verleihen.

Fazit:_

Letzen Endes kann ich nur sagen, dass dieses Hörspiel mittelmäßig ist. Nicht alles wurde aus der an sich guten Rahmenhandlung herausgeholt. Unterstützt wird dieser Eindruck durch nur mittelmäßige Sprecher und eine uninspririerte Musikuntermalung.

>>3 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Da die Eltern von Allie Jamisson zur Zeit in Europa weilen, soll ihre Tante Patricia auf sie und das elterliche Haus aufpassen. Aber daß Tante Patricia den äußerst merkwürdigen Asmodi mit ins Haus holt und dort wohnen läßt geht Allie entschieden zu weit. Sie bittet die ??? gegen Asmodi zu ermitteln und dabei kommen die Jungs einem verstörend anmutenden Okkultistenkreis auf die Spur, deren Zerstörungsbringer eine Schlange zu sein scheint, die von Asmodi heraufbeschworen wird. Alles nur Spinnerei oder steckt mehr dahinter?
Kompakt, überzeugend und logisch aufgebaute Krimistory, die mit einigen clever erdachten und schauerlich anmutenden Elementen versehen wird. So entsteht ein unterhaltsames und zugleich tempo- und ereignisreiches Hörspiel, an dessen Ende ein knallhartes verbrecherisches Treiben aufgedeckt wird, das mit seiner Intensität und Schwere wohl ganz weit vorne in der ???-Serie anzusiedeln ist.
Fazit: Imponierendes Hörspiel, daß zwar keine großen Überraschungen bei der Schlußaufklärung zu bieten hat, aber dennoch prächtig und spannend unterhält. Ganz kanpp an den 5 Sternen vorbei, denn die eine oder andere ???-Folge hat dann doch noch das gewisse "Etwas" mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Die drei ??? bekommen von der jungen Allie den Auftrag, die merkwürdigen Geschehnisse im Haus ihrer Eltern, die gerade in Japan sind, zu überprüfen. Ihre Tante Patricia hat seltsame Gäste eingeladen, dort zu wohnen. Und dann sind da auch noch diese Schreie, wenn ihre Tante eine Feier veranstaltet. Die drei machen sich mit der neugierigen Allie auf die Suche nach dem Geheimnis und kommen einer Sekte auf die Spur.
Eine gute Geschichte um die drei Detektive aus Rocky Beach, die mal wieder gemeinsam mit ihrem jungen Auftraggeber ermitteln, wie in den ersten Folgen so oft. Allie scheint sich aber bewährt zu haben, da sie in der Folge-Episode (Die Silbermine) bereits wieder auftreten darf. Gute Sprecher, tolle Geräusche, eine spannende Geschichte- einfach super wie immer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2004
Ich wolt mal meine Bewertung abgeben da ich finnde das diese Folge einer der Besten Folgen der
Drei Fragzeichen ist, nicht weil die
Geschichte besonderes Spannend ist,
sondern weil es Jede mengen Skurille momente
und Personen enthält. Alle Personen sind stark überzogen und die Folge wirkt dadurch wie eine Persiflage.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Über "Die drei ???" muss man eigentlich nicht viel schreiben...
Auch nach vielen, vielen Jahren wird hier mit viel Liebe eine tolle Hörspiel-Serie produziert, die ihre Fans in allen Altersgruppen hat.
Gerade im Zeitalter der Raubkopien sollte man solche Produktionen wirklich unterstützen!!!
Mein Unterstützung hat Sie, ich liebe die Serie seit meiner Kindheit...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2002
Die Atmosphäre ist meiner Meinung nach das gelungenste an dieser MC, was nicht heisst das der Rest schlecht ist. Besonders gelungen ( außer der Atmosphäre) sind das schaurige Lachen von Asmodi und die Belauschung von drei ??? bei der Sekte. Alles in allem sehr empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Zugegeben, Mrs. Patricia Osborne ist eine etwas seltsame Dame. Nicht genug damit, dass sie rote Samtkleider als Schutzschild gegen die Gefahren des Lebens betrachtet und Spinnweben für hervorragende Heilmittel hält - sie glaubt auch felsenfest, dass ein mit dem Messer allabendlich ums Bett gezogener Kreis sie vor nächtlichem Unheil schützt! Als sie aber auch noch einen finsteren Mann namens Asmodi zu geheimen Zusammenkünften einlädt, bei denen ein grässlicher Singsang aus dem verschlossenen Zimmer dringt, da reicht es ihrer Nichte Allie. Das Mädchen schaltet kurzentschlossen die drei ??? ein. Vermutet sie zu recht, dass jemand die Leichtgläubigkeit ihrer Tante verbrecherisch ausnutzen will? Zusammen mit Justus, Bob und Peter folgt sie Asmodi, der in einem abgelegenen Haus merkwürdige "Kultabende" abhält. Sie schleichen sich ein - und beobachten entsetzt, wie sich zwischen schwarz vermummten Gestalten im Kerzengeflacker einer fremdartigen Zeremonie plötzlich eine riesige Schlange zu winden scheint! Und diese Schlange lässt einen grausigen Gesang ertönen... Werden die drei ??? ihr Geheimnis enthüllen?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2002
gute folge; eines meiner ersten bücher in den 80er jahren. habe es verschlungen von der ersten bis zur letzten seite. die überaschende wendung am schluß macht das ganze echt spannend. nur der singsang der schlangenanbeter nervt...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden