Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen13
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2002
Ich besitze diese Folge nun bereits seit 20 Jahren auf MC und bin heute wie damals als Grundschüler immer noch begeistert über "die flammende Spur"!
Wie so oft reißen ungewöhnliche Ereignisse in ihrem Umfeld die drei Detektive aus ihrem Alltag: ein einsam lebender Kauz namens "Potter" (Töpfer) verschwindet plötzlich ohne Anlaß, Fremde aus dem Ausland und ein fadenscheiniger Pensionsgast bringen Unruhe in das eher beschaulich ruhige Rocky Beach.
Rumänische Gangster setzen der Tochter und dem Enkel Potters gehörig zu, um sie aus dem Haus zu vertreiben. Aber warum???
Ist der "Potter" wirklich nur ein verschrobener, der Zivilisation abgewandt lebender Sonderling oder besitzt er gar eine weitaus interessantere Identität???? Hört es Euch an!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Diese Folge ist spannend gemacht und besticht durch eine zumeist schlüssige Handlung. Sogar ein wenig Gruselatmosphäre kommt auf und macht die "flammende Spur" zu einem kultigen Hörgenuss.

Handlungstechnisch suchen die drei Detektive einen verschwundenen Künstler und stoßen so schon bald auf einen Fall, bei dem es um eine vermisste Ikone und allerlei Merkwürdigkeiten geht. Dabei treten verschiedene Verdächtige auf den Plan. Eine interessante Abwechslung bietet der Schluss. Obwohl Justus zwar das Versteck der Ikone kennt, darf er diesmal nicht in einem endlosen Monolog den Fall alleine klären. Kommissar Reynolds stiehlt ihm hier gelungen die Show und gebietet ihm sogar still zu sein.

Leider muss ich die Neubearbeitung durch EUROPA bemängeln. In dieser CD-Fassung wurden Dialoge gekürzt und die alte feinfühlige Musik oftmals durch ein elektronisches Gebimmel ersetzt. So hat das Hörspiel definitiv an Qualität verloren. Schade! Außerdem hat man hier (wie auch beim "Bergmonster", beim "Karpatenhund" und bei der "bedrohten Ranch") Kürzungen durchgeführt. Da die Klassiker ohnehin nicht besonders lange sind, kann ich dies überhaupt nicht nachvollziehen!?!?

Die SprecherInnen sind alle top! Die Sprechleistung von Volker Brandt gefällt mir hier aber besonders. Dass er hier überzeugend einen Rumänen spielt, zeigt wie wandlungsfähig seine Stimme ist.

Wegen schlechter musikalischer Untermalung und den erwähnten Kürzungen nur 3 von 5 Sternen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem zwei Fremde in Rocky Beach aufgetaucht sind verschwindet der betagte Töpfer, der sich "Potter" nennt, spurlos. Als dann in seinem verlassenen Haus plötzlich flammenschlagende Fußspuren auftauchen ist das Mysterium komplett. Die ??? wollen Licht ins Dunkel bringen und ihre Suche führt sie zu einem ausgestorbenen rumänischen Adelsgeschlecht.
Eine wirklich recht ansprechende Krimistory, die logisch aufgebaut und fundiert dargeboten wird. Eine gute Hintergrundgeschichte bildet dabei die Basis für das ereignisreiche und rasante Geschehen. Das Rätsel um die flammenden Spuren und das Verschwinden des Potters wird auch recht logisch, wenn auch nicht mit einer hammerstarken Überraschung gewürzt, aufgeklärt.
So entsteht in seiner Gesamtheit eine kompakte Hörspiel-CD, die mit einer knapp 47 minütigen Laufzeit gute und abwechslungsreiche Unterhaltung bietet.
Bemerkung: Auch die literarische Vorlage Die drei ???. Flammende Spur. (drei Fragezeichen). ist sehr empfehlens- und lesenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2010
Ich war wirklich nahe daran, dieses Hörspiel mit 4 Punkten zu bewerten, da es wirklich nicht schlecht ist. Hiermit meine ich jedoch die alte (ursprüngliche) Version und nicht das, was Europa hieraus gemacht hat.

Grauenhafte Hintergrundmusik, dazu ist diese Version noch gekürzt. Über die miese neue Musik braucht man eigentlich kein Wort mehr zu verlieren, die Kürzungen hingegen (von denen es ja mehrere bei den Folgen 1 bis 40 geben soll), finde ich supermies. Markant oder gar sinnentstellend sind diese zwar nicht, aber nervig ohne Ende.

Die meisten der ersten "Drei-Fragezeichen-Folgen" kann ich fast auswendig herunterbeten. Wenn dann auch nur Wortfetzen fehlen, ist das dann schön sehr störend.

Nun zum Hörspiel selbst: Der "Potter", ein exzentrischer Töpfer verschwindet plötzlich spurlos. Im Haus des "Potters" erscheinen flammende Fußspuren. Die Tochter des Töpfers ist mehr als beunruhigt und schaltet die drei Fragezeichen ein.

Eine recht spannende Folge. Kann man empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2003
Eine der Folgen die ich immer wieder gerne herrauskrame, spannend und gruselig ist diese Geschichte die mir früher den ein oder anderen Schauer über den Rücken laufen lies...
Ein altes Haus das nach dem Rätselhaften Verschwinden seines Bewohners leer steht wird plötzlich Schauplatz für erschreckende Vorkomnisse: auf der Treppe erscheinen Fußspuren,Abdrücke nackter Füße die zu brennen scheinen. Justus Peter und Bob geben sich zwar alle Mühe eine Erklärung zu finden, stehen aber zu nächst vor einem Rätsel. Bis sie ein merkwürdiges Wappen auf die Richtige Spur und damit in die Vergangenheit führt...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
In Rocky Beach lebt ein Kunsthandwerker, von allen schlicht „Potter“ genannt. Der Mann ist ein liebenswerter Einzelgänger und Exzentriker, den man nur barfuß durch die Gegend laufen sieht. Als er spurlos verschwindet, machen sich die drei Fragezeichen auf die Suche nach ihm. Dabei entdecken sie Verbindungen zu einem alten rumänischen Adelsgeschlecht und einer gleichfalls verschwundenen wertvollen Ikone.

Der Fall ist weder besonders spannend noch besonders unheimlich, hat aber den Charme der ersten Folgen der Serie, in denen die Sprecher der Fragezeichen selbst noch Teenager, aber schon richtig gut waren. Anders als beim „Tanzenden Teufel“, der regelmäßig mit großem Brimborium auftritt, wird die flammende Spur nur einmal effektvoll in Szene gesetzt und ein weiteres Mal lediglich in einem Nebensatz erwähnt. Zwar gibt es noch ein paar andere brenzlige Situationen, die Justus aber alle durch seine Ruhe und Gelassenheit entschärft. Egal, ob er in ein Hotelzimmer einsteigt, mit der Pistole bedroht wird oder mit einem Gürtel gewürgt werden soll – Justus behält stets einen kühlen Kopf, bleibt höflich und bei seiner gedrechselten Ausdrucksweise. Das verdient Bewunderung, wirkt hie und da aber ein wenig unglaubwürdig. Erfrischend sind die Begegnungen zwischen den Fragezeichen und Kommissar Reynolds, der hier einmal nicht nur voller Bewunderung zu den Detektiven aufblickt, sondern teilweise von deren Einmischung genervt ist und ihnen empfiehlt, den Mund zu halten bzw. Fußballspielen zu gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Nur selten verlässt der alte Töpfer, genannt "der Potter", sein Haus in Rocky Beach. Doch nicht nur sein Eremitendasein macht die Einwohner misstrauisch, auch sein Aussehen: Er hat langes weisses Haar, einen schön gekämmten Vollbart, ein wallend weisses Gewand, und er geht immer barfuss. Ausserdem trägt er um den Hals ein Medaillon aus Keramik, das einen scharlachroten Adler mit zwei Köpfen zeigt - ist das nicht höchst sonderbar? Plötzlich aber verschwindet er, obwohl er seine Tochter, Mrs. Dobson, und seinen Enkel Tom zu Besuch erwartet. Ist eine zufällige, kurze Begegnung mit den zwei etwas undurchsichtigen fremden Männern der Grund? Ein weiterer verdächtiger Mann, angeblich ein Sportfischer, hat offenbar ebenfalls die Finger in dieser geheimnisvollen Sache. Alle sind sie hinter dem Symbol eines zweiköpfigen Adlers her - so einem Adler, wie "der Potter" um den Hals hängen hat. Flammende Fusspuren und das Geräusch fliessenden Wassers in der Leitung im Potterschen Haus bringen Mrs. Dobson an den Rand der Hysterie. Mit gewohtem Forscherdrang und üblicher Tatkraft versuchen die drei ???, hinter das Geheimnis zu kommen: Sollte "der Potter" etwa ein Edelmann aus Europa, der doppelköpfige Adler sein Emblem, sein wallendes Gewand eine wehmütige Erinnerung an einen fürstlichen Umhang sein? - Das Inkognito wahren - so heisst es oft bei Hoheiten, wenn sie unerkannt bleiben wollen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
Der alte Töpfermeister Potter verschwindet- und das obwohl seine Tochter und sein Enkel zu Besuch kommen. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu. Und dann erscheinen wie von Geisterhand flammende Fußspuren im Haus des Potters. Ein Wappen auf einem Bonbonpapier bringt die drei ??? auf die richtige Spur.
Eine nette Geschichte, überzeugt mich aber nicht vollends.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Unserem Sohn macht 3 ??? hören viel Spaß. Wir fahren ab und an weitere Strecken mit dem Auto. Und so wird uns er nie zulangweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Jede Geschichte ist für sich selber Spannend und mein Sohn entdeckt jedes Mal, wenn er sie hört immer was anderes. Laika
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden