Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen18
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2005
White blood cells ist mit Abstand das beste Album der Combo.
Hier drauf sind wirklich alle Lieder klasse. Am Besten hätten die White Stripes danach abgedankt und als Legende weitergelebt,
denn die nachfolgenden Alben sind im Vergleich nur durchschnittlich. Diese CD muß man einfach haben!!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2005
... so auch die 3 sterne in meiner bewertung. eine 3 suggeriert immer den durchschnitt und je nach persönlicher befindlichkeit, wird man das glas eben halb voll usw. ...
der echte white stripes aficionado wird die cd mögen, fünf, sechs perlen findet er alle mal (track 1, 4, 5, 8, 10 und 13). jedoch wird er das album wahrscheinlich nicht zu seinem favoriten erklären. es fehlen aufmüpfigkeit und frechheit des erstlings-werks, die blues-auswüchse, tempo und geschliffeneren arrangements der späteren cds (fast hätte ich "platten" getippt).
die white blood cells rasten nicht aus, schlafen nicht ein, sprudeln locker und unbeachtet durch die venen. nur, im gegensatz zu ihren physiologischen namensgebern, die erst dann in aktion treten, wenn wunden bluten, haben diese cells keine pflaster-funktion. easy-listening für den stripes-fan.
alles relativ. für den format-radio-gestörten bravo-sampler-hörer möglicherweise eine winzige chance, sich dem - und das muss jetzt sein: oevre - der stripes anzunähern (er wird die reise ohnehin nicht bis zur j. spencer blues explosion fortsetzen).
alles relativ. im weiten feld der alternative-rock-subkultur geht sogar diese im verhältnis unspektakuläre stripes-cd in punkto originalität und komposition in richtung 5 sterne ...
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
sehr melodische musi. hat mir gut gefallen das album. selten so schöne musi gehört in meinem leben. wirklich sehr schöne musi.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2001
Carl Perkins geklont mit Jimi Hendrix und den Pixies - das Resultat: zwei-eiige Zwillinge, ein Bruder ( gui ) und eine Schwester ( dr ), die fuer ziemlich viel Auffregung sorgen. Wahscheinlich viel Hype, doch man muss sehen was draus wird. Kaufen.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2003
Im Vergleich zum aktuellen Album muss man rückwirkend sagen, dass "White Blood Cells" doch weiniger zu bieten hat als "Elephant". Alles in allem ist es doch sehr komisch anzuhören. Schräge Texte, dazu schräge Musik und ich meine nicht schräg aber gut sondern eher schräg und nicht hörbar. Gott sei Dank gibt es auf diesem Album aber noch meine beiden absoluten Lieblingssongs der White Stripes. Und so reißen "Hotel Yorba" und "Fell In Love With A Girl" allein schon jeweils einen Stern raus. Für den Rest gibt's denn auch nochmal zwei. But Elephant sells better than white blood.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2002
KAUFEN KAUFEN KAUFEN
mehr gibts da wirklich nicht dazu zusagn,
einfach genial.
endlich mal wieder n geiles album
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2002
Dass heute unter der Rubrik "back to the roots" ein Instrument nur noch rudimentär beherrscht werden zu braucht erstaunt schon lange nicht mehr. Doch gibts hier auch absolut positive Ausnahmen, wie The Strokes. Die sind wahrlich keine Virtuosen, haben aber Witz, Einfallsreichtum und Esprit. Was einem von White Stripes geboten wird ist schlichtweg ein Witz. Man kann in jedem Dorfjugendhaus zig Bands auf diesem Niveau anhören. Nach dem Motto: Was ist schon schwierig am Schlagzeugspieln? Hab ich mir in 2 Monaten selbst beigebracht! Die Gitarre hat vermutlich schon 4 Monate hartes Aufbautraining hinter sich. Die Krone setzt dem ganzen der oft zitierte Vergleich der Stimme mit Robert Plant auf.
Auch wenn Namen wie Jimi Hendrix mit White Stripes in Verbindung gebracht werden, kann man bei der dargebotenen Stümperei eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln.
Wer ein klein wenig Anspruch an Qualität hat: Hände weg von diesem Schrott!!!
55 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2003
Also mal ganz ehrlich, die Platte ist ein Witz. Diese Band ist völlig überbewertet. Wie kann man das Album bloß mit purem Rock'n'Roll oder gar Punk in Verbindung bringen? Pur ja, aber nur wegen der Begrenzung aufs Wesentliche, aber Rock'n'Roll auf keinen Fall. Der einzigste Song, der wahre Punk-Rock Elemente in sich trägt ist "Fell in love with a girl". Ist auch wirklich ein geiles Lied, aber der Rest der Platte dümpelt einfach nur so dahin ohne zu zünden. Also wäre es empfehlenswert mit der Bezeichnung "Rock'n'Roll" nicht so umherzuwerfen um die Käufer nicht irrezuführen, was hier der Fall ist!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,88 €
11,42 €
7,52 €
8,99 €