Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Melancholie...
"Tie up my hands" befiehlt Sänger und Gitarrist James Walsh im ersten Song und fesselte mich sofort mit einer Melancholie, für die ich einer Band um den erst 21 Jahre jungen Songwriter beneide - Respekt! Benannt nach einem Album des Vokalakrobaten Tim Buckleys messen Starsailor mit "Poor Misguided Fool" dem zweiten Track zwar mehr Power mit...
Am 30. September 2002 veröffentlicht

versus
7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut, aber irgendetwas fehlt...
nach der erfolgreichen single "alcoholic" wurde starsailor's debüt mächtig vermarktet, und auch wenn ich diese platte gerne höre & schätze, so fesselt sie mich doch zuwenig, um ihr 5 oder auch nur 4 sterne zu geben. vielleicht fehlen mir einfach die e-gitarren, die den sound von coldplay so faszinierend klingen lassen, vielleicht ist mir der klagende...
Veröffentlicht am 12. September 2002 von beatnoir


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Melancholie..., 30. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
"Tie up my hands" befiehlt Sänger und Gitarrist James Walsh im ersten Song und fesselte mich sofort mit einer Melancholie, für die ich einer Band um den erst 21 Jahre jungen Songwriter beneide - Respekt! Benannt nach einem Album des Vokalakrobaten Tim Buckleys messen Starsailor mit "Poor Misguided Fool" dem zweiten Track zwar mehr Power mit akkurat geschlagenen Klampfen bei, es bleibt allerdings bei der fesselnden Melancholie und dem Bedürfnis, sich ein Glas Wein einzuschenken und den Wolken beim vorbeiziehen zusehen zu wollen. Wenn das der Brit-Pop der Zukunft ist, werden sie es tatsächlich schaffen, in mir einen weiteren Fan zu finden. Mit "Alcoholic", dem dritten Track der Scheibe, schaffen sie es dann auch gänzlichst, mir den letzten Funken zögernder Melancholie aus dem Herz zu quetschen. Man versinkt förmlich in den wundervollen Tönen und der schon jetzt als charismatisch zu bezeichnenden Stimme. "Lullaby" lässt einen wieder ein wenig wach werden, klingt ein wenig fröhlicher, spendet inhaltlich ein wenig Kraft und "treibt". Wem das zu 'spaßig' ist, drückt einfach einen Track vor und gelangt mit "Way to fall" wieder in die anfänglich erwähnte Stimmung - wunderbar für einsame Nächte bei Kerzenschein; Vielleicht in Gedanken an verlorene Liebe... Die noch lange nicht gestorbene Hammond kommt bei "Fever" deutlich und gut gewählt zur Geltung, ein kraftvolles Lied, leicht bluesig und passend für die Stimmung dieser Scheibe.
Bei "She just wept" überkommt mich unwillkürlich Liebeskummer zur Vergangenheit, es fühlt sich 'warm' an - während "Talk her down" wieder die für Starsailor eigene Power rüberbringt; Wundervolle Harmonien im Chorus, fantastisches instrumentelles Zusammenspiel!
Der Namensgeber des ganzen Albums bringt mich in wundervoller Weise dazu, mir selbst Fragen zu stellen, sie selbst zu beantworten und man fühlt sich wieder an einsame Herbstabende mit dem zerenden Gefühl von Schmetterlingen im Bauch erinnert. Eine wunderschöne Ballade. "Good Souls" 'treibt' - trotz traurigem Text - voran und der letzte Track, "Coming down" holt einen dann auch wieder runter, wenigstens textlich gesehen. Alles in allem kein 'Weichei- Album', wie ich schon oft gelesen habe.
"Love is here" ist ein wunderbares Album, das den nötigen Respekt verdient hat. Es kann locker mit amtierenden Charts-Besetzern mithalten und teilweise an ihnen vorbeiziehend. Eine Band, die auf mehr hoffen lässt. Ein ruhiges, grandioses Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alle sterne !!!, 26. Februar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
wenn ich könnte, würde ich alle im universum befindlichen sterne an die sternensegler vergeben. schon im ersten moment erinnerten mich der gesang und der klang an "pavlov's dog". starsailor sind allerdings viel weicher, viel runder und man hört irgendwie doch, dass zwischen "pampered menial" und "love is here" knappe 30 jahre liegen.
keine cd habe ich bisher so oft verschenkt wie diese von starsailor und keine andere cd, die ich kenne, findet so breite zustimmung und begeisterung wie diese.
es ist eigentlich sauschwer, starsailor mit anderen bands zu vergleichen. wer "at the sound of the bell" und "pampered menial" von pavlov's dog kennt und mag, dem werden sich starsailor auf anhieb förmlich ins gehör und ins herz schrauben. und ansonsten meine ich, sind sie wirklich völlig anders, als coldplay, travis, jj72 und die vielen anderen wirklich tollen bands. aber ich vermute, wem sanfter alternative rock gefällt, der wird von starsailor begeistert sein. auch wenn starsailor meiner ansicht nach eine ganz neue liga eröffnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikalischer Sommerabend, 24. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
STARSAILORS Album LOVE IS HERE ist eine Perle des britischen Gitarrenpop und bekennt sich eindeutig zum Klang der 70er Jahre. Den Ton geben überwiegend Akustikgitarre und Piano an, aber auch die heißgeliebten Mini-Moog oder Hammond-Orgel. Und für mich klingt die Musik wie ein sehnsuchtsvoller Abschied von einem Supersommer im späten September. Die Bahnschienen, die sich auf dem Cover im Abendrot irgendwo am Horizont verlieren, suggerieren ein unbestimmtes Fernweh, und eine solche bittersüße Melancholie zieht sich auch durchs gesamte Album.

Dieses funktioniert am besten als geschlossenes Werk, dennoch ragen die Songs TIE UP MY HANDS, die Single-Auskopplung ALCOHOLIC, FEVER und LOVE IS HERE über das ohnehin hohe Niveau heraus. Schade, dass GRANDMA'S HANDS und LET IT SHINE von der ALCOHOLIC-Single nicht auf dem Album enthalten sind (aber dem kann man ja abhelfen ...). Die Lieder sind von einer gewissen Zerbrechlichkeit, aber trotzdem voller Emotionen, ohne dick aufzutragen. Auch wenn James Walsh's hoher Gesang manchmal droht, ins Pathos abzustürzen, bleibt die Musik authentisch. Und auch ohne großes Hintergrund-Orchester zaubern STARSAILOR an ausgewählten Stellen immer wieder ein wohlschmeckendes Maß an Drama, das gute Musik immer wieder braucht.

Warum ich das acht Jahre nach dem Erscheinen dieses Albums schreibe? - Weil STARSAILOR das brillante Niveau dieses Erstlings mit ihren Nachfolge-Alben SILENCE IS EASY (2003), ON THE OUTSIDE (2005) und leider auch ALL THE PLANS (2009) nie wieder erreicht, sondern sich an den Mainstream à la COLDPLAY verkauft haben. Um so mehr muss LOVE IS HERE einfach herausgehoben werden! An dieses Album kann man sein Herz verlieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckendstes Debüt der Nuller Jahre..., 19. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Nach dem Boom Mitte der 90er, kam aus England in den letzten Jahren mit Ausnahme von Travis und Coldplay nicht mehr viel nach, was den Stempel Extraklasse verdient gehabt hätte.
Bis im Herbst 2001 mit "Love is here" das Debüt von Starsailor veröffentlicht wurde.
Eine CD wie in Stein gemeißelt - von vorn bis hinten genial, sensationelle Songs mit tollen Texten und außergewöhnlichen Arragements, jazzige Elemente und viel Akkustik - in Tradition der großen Songwriter Ende der 60er wie Van Morrison und eben Jeff Walshs großem Vorbild, Tim Buckley.
Und denen stehen er und seine Band in nichts nach:
Songs wie "Alcoholic", "Fever" und "Lullabye" zählen zum besten, was die Insel in den letzten 20 Jahren hervorgebracht hat. Und das von einer Band die im Schnitt gerade mal gut 20 Lenze zählt.
Ein Debüt von solcher Qualität kann außer Coldplay keiner der Brit-Heroen der letzten Dekade vorweisen - und ich bin sicher, diese Band sichert sich ihren Platz in der Hall of Fame.
"Love is here" gehört in jede Plattensammlung - in die eines Doors/Van Morrison/Bob Dylan-Fans, genauso wie die jedes Pop- und Indie-Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Love is here !!!, 30. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Diese CD ist der uneingeschränkte Wahnsinn und steckt voller grosser und kleiner Gefühle. "Love is here" ist der perfekte Einstieg in einen hoffentlich wundervollen Herbst. Dies ist eine perfekte Platte einer erschütternd jungen und beeindruckend begabten Band. Wie jede wundervolle Musik, braucht auch dieses Album Zeit und Hingabe um es völlig für sich zu gewinnen und zu lieben, doch es wird jedem gelingen, der jemals geliebt hat oder am besten gerade verliebt ( glücklich / unglücklich ) ist. Es vereint unbeschreiblich schöne Melodien und Texte die einen hemmungslos heulen lassen, aber doch immer Mut machen, dass ja, alles gar nicht so schlimm ist. Irgendwie schwebt der Gedanke an Neil Young und vor allem an sein "Harvest" über dieser Platte und ein grösseres Kompliement kann es ja für ein Debut kaum geben. Love is here, definitiv ! Weihnachten naht und somit auch die Zeit der Mix-Kassetten, die man für wundervolle und unbeschreiblich liebe Menschen ( !!! ) ja gerne mal aufnimmt und an sie verschenkt. Auf jede dieser Kassetten gehört von nun an mindestens ein Song von dieser fabulösen Platte! Oder am besten gleich das genze Werk schenken! Diese Musik kann Leben retten, definitiv!!! Jeder Mensch muss einmal zu "Good Souls" durch den Regen gelaufen sein oder es auf dem Heimweg von einer schönen Party betrunken und unter sternklarem Himmel lauthals gesungen haben!! -geweint-
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Moment das Beste an Musik, 6. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Ich habe diese CD gehört und gehört. Und gerade läuft sie schon wieder. Die Stimme des Vollblutmusikers James Walsh ist enorm und einzigartig. "She Just Wept" und "Coming Down" sind gefühlsmäßig kaum zu überbieten. Ich vergleiche nicht gerne so tolle Bands mit anderen, aber aufgefallen ist mir schon, dass es teilweise nach Pavlov's Dog klingt, die 1975 ihr erstes Album "Pampered Menial" herausbrachten. Starsailor haben uns mit dieser CD eine zeitlos schöne Musik geschenkt. Atmosphärisch, sehr dichte Musik, mit Sinn und Verstand gemacht. Wer diese CD nicht mag, dem kann keiner mehr helfen. Ich werde "Love Is Here" auch in 10 Jahren noch hören. und das passiert mir in der heutigen Musikwelt gar nicht mehr so oft, dass ich dies behaupten könnte. Wer die Musik von Starsailor schätzt, der sollte sich aber auch mal Pavlov's Dog anhören. Die Stimme des Sängers David Surkamp ist ebenfalls unglaublich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das zweite Album wird schwer, 23. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Schon die Vorboten des Album-Debüts "Love Is Here" ließen bereits die außergewöhnliche Reife des jungen Quartetts aus der englischen Provinz erahnen: Eine meisterhafte Interpretation von Van Morrisons "The Way Young Lovers Do" und emphatische Tränentreiber wie "Fever" wirkten auf den paralysierten Brit-Pop wie eine Frischzellenkur. Sänger und Gitarrist James Walsh ist ein wortkarger Jungspund, dessen zunächst gewöhnungsbedürftige, aber außergewöhnliche Stimme den Geist verstorbener Giganten atmet: Tim Buckley, Jeff Buckley und Jeffrey Lee Pierce (Gun Club). Letzteren dürfte Walsh gar nicht kennen, doch beiden wohnt eine beseelte Zerrissenheit inne, die ihresgleichen sucht. Wer mit 21 Jahren schon Stücke wie "Alcoholic" oder "Talk Her Down" präsentieren kann, für den könnte das zweite Album zu einem immens schwierigen Unterfangen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kennt noch jemand die lengendären WATERBOYS?, 24. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Die waren nämlich mal Anfang/Mitte der 80er gut im Geschäft.
Was das mit STARSAILOR zu tun hat? Nun ja, man könnte meinen, dass der Sänger dieser Band (J. Walsh) eine stimmliche Reinkarnation des Leadsängers der WATERBOYS ist. Dieses beinhahe zerbrechliche Timbre, dieser melancholische und etwas gequälte Touch, wie auch die Stimmlage - zum Verwechseln ähnlich!
Meine Reaktion beim erstmaligem Hören von STARSAILOR: Haben die WATERBOYS wieder was Neues ...? Vergleicht mal, und Ihr werdet Euch wundern.
Gruss, zarDOZ
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Love is here"! Das Warten hat ein Ende!, 23. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
"Love is here"! Endlich! Nachdem ich Starsailor mehr oder weniger zufällig (als "Ersatz" für Coldplay bei der "Rolling Stone Roadshow") vor einem Jahr live in Muenchen erlebt habe, haben sich deren Lieder in mein Gedächtnis gebrannt. Meine Erinnerungen wurden aufgefrischt durch die ersten Vorab-Maxis, die mehr als gehalten haben was meine Erinnerung mir versprach. Nach nunmehr einem Jahr des Wartens ist jetzt endlich das komplette Album am Start!
Ich möchte hier (im Vergleich zu so vielen anderen...) keine Vergleiche zu Rate ziehen. Starsailor sind auf ihre Art jung, frisch und absolut genial! Anleihen an so manche Grösse des RockBiz sind gewiss vorhanden (andererseits: wo sind sie das heutzutage nicht?), doch schadet es gewiss nicht, zumindest einem "next big thing" von der "Insel" die Chance auf Eigenständigkeit zu gewähren.
Klar, am Ende könnte / müsste ich noch erwähnen, dass Starsailor uns die Wartezeit auf das nächste Album von ...etc. erleichtern. Nun ist es leider eher so, das Starsailor uns die Wartezeit auf ihr eigenes nächstes Album schmerzlich vor Augen führen! Ich persönlich weiss nicht, ob "Love is here" bis dahin meinen CD-Player verlassen wird!
Schon jetzt eines meiner "All-Time-Faves" und ganz bestimmt eines der perfektesten "Herbstalben" überhaupt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das gelungenste Debut seit Oasis "Definitely Maybe", 8. Oktober 2001
Rezension bezieht sich auf: Love Is Here (Audio CD)
Eine Stimme, die so fragil und doch so kraftvoll klingen kann, eine Stimmung, die nicht melancholisch macht und doch eine Art Traurigkeit ausstrahlt, ein Sound, der einen überall dorthin begleitet, wo man eigentlich gerne hin würde und doch nicht gehen kann. Songs, die einen durch den Tag begleiten wie ein guter Freund, der immer da ist, manchmal sehr deutlich und laut und manchmal eher im Hintergrund, doch dessen man nie überdrüssig wird. In der Reihe von Bands, die wie Travis, Coldplay, Embrace und Rialto das Motto "quiet is the new loud" geprägt haben, stellen sich Starsailor nicht hintenan, sondern brechen mit ihrer Vielseitigkeit und ihren Einflüssen aus anderen Musikrichtungen mitten in diese Gruppe hinein und müssen sich hinter niemanden verstecken. Alleine die B-Sides der dem Album "Love is here" vorangegangenen Singles "Fever" und der Album-Auskopplung "Good Souls" machen Lust auf viel mehr und Songs wie "Love is here" und "The way young lovers do" lassen auf viele weitere B-Sides dieser Qualität hoffen. Quiet IS the new loud!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Love Is Here
Love Is Here von Starsailor (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen