Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach langer Zeit - SUPERLEISTUNG!, 8. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Danke Mille! Wie lange haben wir alle auf eine solche Scheibe warten müssen! Das erste Lied "Reconquering the Throne" sagt genau das aus, was Kreator dieses Jahr noch schaffen wird - den Weg nach ganz oben. Wer es schafft, nicht gleich nach dem ersten Song auf die Wiederholungstaste zu drücken, wird mit weiteren Granaten wie dem Titelsong belohnt. Spätestens bei "Second Awaking" wird dann auch der Qualitätsunterschied zu neuen "Oldies" wie Sodom und Destruction deutlich! Genialer Einstieg - Super Gitarrenarbeit! Man fühlt sich insgesamt an "Extreme Aggression" und "Coma of Souls" erinnert und hört den Geist von damals mit neuer Power und einer Prise "Outcast" in hervorragender Soundqualität - eine klare Bündelung der gesammelten Genialität. Hat man die kurze Schwäche mit "Ghetto War" und "Replicas of Life", die auch hörenswert sind, überstanden, wird einem noch einmal deutlich gemacht, wer dieses Jahr auf der Überholspur fährt ("Bitter Sweet Revenge"). Mit "Mind on Fire" wird zum Schlußspurt geläutet und bei wem die Bewertung nach "System Decay" immer noch nicht bei 5-Sternen ist, der sollte mal sein System checken lassen. Bleibt noch zu sagen, daß der Zusatzsong auf der limitierten Auflage nur bedingt Mehrwert bietet. Ein kleines "Impossible to Cure" hätte den CD-Player sicherlich dazu gebracht, die CD gar nicht mehr herzugeben! Mille, wenn Du das hier liest: DANKE. Hoffentlich bringst Du noch mehr von der Qualität an meine Ohren! Wer Euch wie ich seit 1986 begleitet, weiß, daß Du (+Ventor & Co.) immer wieder einen draufsetzen könnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THE SECOND AWAKENING, 13. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
....so der sechste Song, auf dem jüngsten Machwerk der Altenessener. Und nicht umsonst beinhaltet er die Zeile "and the spirit awakes again". Nach starken Alben von Destruction, The Haunted und Slayer, liefern nun auch KREATOR ihren Beitrag zur endgültigen Reformierung der neben dem Death Metal kompromisslosesten Sparte des Chambres ab: THRASH is back. So aggressiv klangen Mille und Konsorten seit "Coma of souls"- Tagen nicht mehr, und dennoch ist jedem Song anzumerken, daß ihnen die Reise von ihrem "Renewal" (92) bis zum letzten, mehr Gothic-lastigen Streich "Endorama" sichtlich gut getan hat: sowohl musikalisch als auch lyrisch bleibt die zu kanalisierende Frustration und Wut des räudigen Thrash- Metals Grundlage, dennoch hört man jeder Zeile und Note an, dass sich Kreator auch als Persönlichkeiten weiterentwickelt haben und ihr Sound anno 2001 nicht nur für Metal-Maniacs, sondern für alle Anhänger intensiver und ehrlicher Sounds essentiel ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thrashing...., 29. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
"Violent Revolution" ist für mich eines der besten Alben, die Kreator in ihrer langen Karriere je veröffentlicht haben. Denn auf dem ganzen Album findet man keinen Filler. Alle Songs zwingen einen zum headbangen. Besser klangen die Thrasher um Frontmann Mille selten. So ist "VR" nicht nur ein echter Meilenstein in der Diskographie von Kreator sondern auch eines der besten Alben, die man im Thrash-Genre finden kann! METAL UP!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der HAMMER!, 28. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Nachdem einige (mir geht es nicht so ) von Endorama sehr enttäuscht waren, kehrten Kreator mit VR zu den wurzeln zurück und ich muss sagen: es ist das beste Album, das sie je produziert haben. der sound ist so heavy und thrashig wie in den alten Tagen von Extreme Aggressions und Terrible Certainty. Ich kann für jeden Kenner von gutem Thrash nur eines sagen: KAUFEN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Back to the Roots, 26. Dezember 2006
Von 
Sascha Hennenberger "SasH" (Renchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Oh Mann, wer hätte das noch nach dem letzten schwachen Album erwartet, dass sich KREATOR wieder dermaßen stark zurückmelden. Nachdem "Endorama" eher wieder experimentell ausgefallen war, zeigt "Violent Revolution" erneut wo der Hammer hängt. Das letzte dermaßen starke Album war "Coma of Souls", wobei es zu diesem Hammeralbum noch ein wenig an Charakter fehlt! Doch wollen wir das neueste Werk nicht gleich verunglimpfen, denn schon der Opener, der passenderweise "Reconquering the Throne" betitelt wurde, zeigt das sich die Jungs um Mille zurückgemeldet haben. Hier regiert wieder der Thrash Hammer wie man ihn von Hammerscheiben wie "Extreme Aggressions" und "Coma of Souls" gewohnt war. Nach dem kurzen, sehr melodischen Intro "The Patriarch" geht es auch gleich mit dem Titelstück "Violent Revolution" weiter, einer sehr straighten Nummer, welche auch zum Videotrack erkoren wurde. "All of the same Blood (Unity)" geht hingegen wieder mehr in die speedigere Richtung und erinnert mich sogar leicht ein wenig an das "Pleasure to Kill" Album (KULT!). Was nun mit "Servant in Heaven / King in Hell" folgt, kann man nicht in Worte fassen, da dieser Track in etwa mit Klassikern wie "Flag of Hate", "People of the Lie", "Renewal", "Leave this World behind" oder "Betrayer" verglichen werden kann. Dem kann sich das folgende Stück "Second Awakening" sehr gut anschließen, welches wieder an die seligen "Extreme Aggressions"-Zeiten erinnern lässt. Langsam bekomme ich den leisen Verdacht, dass KREATOR mit diesem Album sich wohl selbst Tribut zollen wollen und sämtliche Alben hier mit einfließen lassen, wobei "Ghetto War" hier wohl am ehesten auf das "Outcast" Album gepasst hätte. Sehr düster ist hingegen "Replicas of Life" ausgefallen; man versucht hier vielmehr sogar Aggression und Melodie zu vereinen. Zu meiner positiven Überzeugung wird im Mittelteil sogar ein astreines IRON MAIDEN-like Gitarrenduell abgeliefert. Mit "Slave Machinery" folgt dann schon die erste schwache Nummer auf dem Album, was mich doch ein wenig enttäuscht. Was man beim Anfangspart von "Bitter sweet Revenge" erreichen wollte, ist mir ein Rätsel, klingt es doch wie eine Abwandlung vom Song "Coma of Souls" (hört mal genauer hin), doch kann dieses Stück im Vergleich zum Vorgänger wieder mehr überzeugen. Nach dem eher mittelmäßigen "Mind on Fire" geht es wieder etwas stärker mit dem abschließenden "System Decay" zu Ende, wobei dieser Song auch nicht an die qualitativen Glanzleistungen am Anfang mithalten kann. Dennoch bleibt "Violent Revolution" ein starkes Album, welches wieder an die alten Meisterwerke erinnern lässt. Weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The German-Thrash is back, 12. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Wer hätte das gedacht, das die Herren um Mille noch mal so ein Album vorlegen. Nachdem man ja mit Endorama viele alte Fans richtig vergrault hatte, gibt es auf "Violent Revolution" wieder das volle Brett. Trash wie er sein muss und wie Wir Ihn von Kreator so lieben. Der absolute Überhammer ist meiner Meinung nach "Second Awakening" Aber auch die restlichen Songs sind durch die Bank weg Nackenbrecher und lassen "Coma of Souls" und "Extreme Agression" Zeiten wieder aufleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hammer Scheibe, 19. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Mit dieser Platte wurde eine neue Kreator-Zeitrechnung eingeleitet.
Alle Platten von Kreator seit VR gehören zu meinen Lieblingsplatten.
Kreator heben sich angenehm von thrashigen Einheitsbrei ab.

Mille's Gesang ist auf dieser Platte nicht zu 100% mein Geschmack.
Persönlich finde ich ihn auf den jüngeren Platten besser.
Schade das Mille nicht etwas mehr Klargesang einsetzt, was sicherlich die Songs noch abwechslungsreicher und emotionaler machen würde.
Das er auch klar singen kann, zeigen Lieder wie "From Flood into Fire" vom Phantom Antichrist-Album (auch live!).
Mag sein das die Super-Ernst-Metaller Ausverkauf dabei riechen könnten. Sei druff gesch... das machen die auch so.

4 Sterne, weil Phantom Antichrist, Enemy Of God und das slayersche Christ Illusion aus meiner Sicht besser sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Immer voll auf's Fressbrett, 4. Juli 2011
Von 
Christian Schneider (Steinefrenz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Violent Revolution ist mit Abstand das Beste Kreator Album.

Nach Endorama, welches anders, aber trotzdem gut war, kommt mit diesem Album eine Rückbesinnung auf alte Werte.

Mille keift sich äußerst aggressiv durch die Titel und jeder Song ist ein Killer.

Hier gibt es keine Lückenfüller, eine Thrashkeule jagt die andere.

Was das Album allerdings zum Meisterwerk macht, ist die geniale Verbindung aus Härte und Eingängigkeit.

Besonders Songs wie "Reconquering The Throne", "Violent Revolution", "Servant In Heaven - King In Hell" oder "Second Awakening" fräßen sich in die Gehörgänge und entpuppen sich als unglaubliche Ohrwürmer, zeigen aber gleichzeitig, dass Mille beim Einsingen ziemlich angepisst war.

Aber auch alle anderen Tracks sind gleichberechtigte Teile eines großen Ganzen.

Ganz klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erlösung, 13. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
nach Extreme Aggresion schafften es Kreator in meinen Augen nicht mehr, ein hartes und melodisches Album aufzunehmen. nur ein Song konnte mich von Renewal oder Endorama überzeugen.
mit Violent revolution ist aber wieder (fast) alles beim alten.
Die Songs sind hart, progressive, technisch und auch vor Melodien wird nicht zurückgeschreckt, aber die produktion ist besonders durch die Trigger sehr modern ausgefallen.
Am ehesten erinnert mich die Scheibe an Extreme Agression. Textlich wie auch musikalisch.
Anspieltips: Violent Revolution, Second Awakening, System decay und All of the same Blood.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen richtig gut aber ....., 6. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Violent Revolution (Audio CD)
Also das Album ist eines der besten was Kreator je gemacht haben es ist melodisch,thrashig und die Riffs sind richtig schnell und GENIAL !! mein Lieblingslied auf dem Album ist nebenbei ,,All of the same blood,, aber nicht so wichtig wie gesagt es ist ein voll geniales Album und erinnert stark an
extreme Aggression aber das neuste Album der Band Hordes of chaos und
extreme aggression find ich persönlich gelungener weil gerade in dem neuen Album viel melodischer gespielt wird !! In dem VR wird mehr gethrasht!! also Fazit ein geniales Album der Band -->
aber nicht so gut wie hordes of chaos aber KREATOR FANS-- sofort kaufen !!!!!!Violent Revolution
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Violent Revolution
Violent Revolution von Kreator (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen