Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Aufbauspiel - unerreicht bis heute
ACHTUNG: Dies ist ein älteres Spiel. Könnte Probleme geben das Spiel zu finden, es zu installieren und zum Laufen zu bringen. Bitte bei der Grafik keine Ansprüche stellen!

Wiggles ist ein gigantisch gutes & abgefahrenes Aufbau-Spiel aus deutschen Landen!
Das Spiel bietet einem 2 Möglichkeiten an: Entweder man spielt die lange Kampagne,...
Veröffentlicht am 4. November 2007 von Katzenpfote

versus
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, aber schwerer Einstieg!
Eines vorweg: Wiggles ist ein nettes Spiel!
Es gibt einige lustige - und auch neue - Ideen: Wiggles werden geboren, und sterben. Neugeborene Wiggle-Babys krabbeln auf dem Bildschirm herum. Jeder Wiggle hat seinen eigenen Namen, und es gibt einen umfangreichen Tech-Tree; viele Gebäude und Technologien können erforscht werden.
Das Spiel ist anfangs...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2001 von Sebastian


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Aufbauspiel - unerreicht bis heute, 4. November 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
ACHTUNG: Dies ist ein älteres Spiel. Könnte Probleme geben das Spiel zu finden, es zu installieren und zum Laufen zu bringen. Bitte bei der Grafik keine Ansprüche stellen!

Wiggles ist ein gigantisch gutes & abgefahrenes Aufbau-Spiel aus deutschen Landen!
Das Spiel bietet einem 2 Möglichkeiten an: Entweder man spielt die lange Kampagne, oder man wählt das freie Spiel. In der Kampagne steht nur die "Hauptzwergenart" zur Verfügung. Im freien Spiel hat man die Wahl zwischen 4 verschiedenen Zwergenstämmen.

Freies Spiel:
Hier stehen einem 4 verschiedene "Backgrounds" zur Verfügung: Wald, Feuer, Schwefel, Kristall.
Unterschiedlich schwer sind die Landschaften jeweils - das macht man an der Gefährlichkeit der Monster aus. Dafür ist in einem schweren Bereich die Ausbeute an Steinen, Gold, Kristallen etc. grösser.

Kampagne:
Humor bis zum Abwinken. Aber so ganz einfach ist die Kampagne nicht ..... So manches knackige Rätsel und kampfstarke Monster lauern hier. Die Ideen und die Geschichte der zusammenhängenden Groß-Kampagne sind einmalig. Ein richtiges Feuerwerk an zündenden Überraschungen und felsenstarken Humor.

Ins Detail:
In Wiggles wird unterirdisch "aufgebaut": Dafür müssen erst einmal Gänge und entsprechende Höhlen gebuddelt werden. Während also ein paar Wiggles in der Erst-Unterkunft kochen, Pilze fällen (Baum-Ersatz), Hamster züchten, Zelte herstellen und aufbauen - gräbt sich ein anderer Teil fleissig durch das Erdreich. Wenn endlich ein paar Höhlen gebuddelt wurden, sollte man langsam umziehen.

Fertigkeiten:
Nicht nur, dass in natürlichen Höhlen viele Gefahren auf die tapferen Zwerge warten, nein sie müssen auch ihre Fertigkeiten immer weiter verbessern und ausbauen. Diese spielen eine große Rolle bei Wiggles. Denn zur stätigen Verbesserung müssen immer neue Gebäude, Waffen, Kochrezepte, Fortbewegungsmittel etc. etc. erfunden werden. Dies geht aber nur, wenn eine oder mehrere Fertigkeiten entsprechend hoch sind. So muss man planen, wo welcher Wiggle wie lange arbeitet. Denn bei Wiggles gilt: Learning bei doing.

Leben & Tod:
Die Wiggles haben eine begrenzte Lebenserwartung. So werden auch sie eines Tages sterben. Damit aber der Zwergenstamm nicht ausstirbt, müssen Nachkommen gezeugt werden. Hier muss man als Spieler darauf achten, dass man ledige Wiggles zur gleichen Zeit ihre Freizeit gönnt (und natürlich sollten diese nicht miteinander verwandt sein). Nach der Arbeit wünscht der gemeine Wiggle selbstredet auch Unterhaltung - neben Nahrung und (Bei-)Schlaf. Dafür hat man zu sorgen.

Kampf:
Der Kampf ist nicht so anspruchslos, wie man vielleicht denken mag. Es stehen neben Nahkampfwaffen auch Fernkampfwaffen und Schilde zur Verfügung: Mit der Zeit wird natürlich ordentlich aufgerüstet und geforscht, im Bereich Waffenversorgung.
Die Monster sind unterschiedlich stark und können oftmals nur mit mehreren Wiggles gleichzeitig erledigt werden. Das geschickte Rausziehen eines einzelnen Monsters aus einer Gruppe ist hier das A und O.

Dies & Das:
Es gibt noch so vieles was man über Wiggles erzählen könnte: Ich wollte von den Friedhöfen berichten, den ganzen Tränken im Spiel, den Reithamstern (Kristall-Skateboards) und Koch-Raupen, den fiesen Killerblumen & miesen Kristallspinnen. Habe ich das Bordell erwähnt, die Bowlingbahn und die Disco? Nicht? Mist .... Aber von dem Drachen habe ich doch was erzählt, oder?
Naja .... Guckt es euch halt einfach selber an .....

Mein Fazit:
Das mit Abstand witzigste, innovativste und lustigste Aufbauspiel, welches mir bisher JE unterkam!
Dennoch sollte man sich nicht von der knuddeligen, herzigen Grafik täuschen lassen: Wiggles ist nicht einfach und fordert genauste Planung, in vielen verschiedenen Bereichen. Ich habe seit Jahren immer wieder Spass an diesem Spiel und installiere, spiele und verschenke es regelmässig.

PS: Die tolle deutsche Entwicklerfirma SEK hat leider Ppleite gemacht. Ein dickes SCHADE und ein dickes DANKE an die genialen & innovativen Köpfe von SEK!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man haben, 6. März 2002
Von 
Michael (Weißenburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Zu allererst muss man sagen dass Wiggles nichts für Leute ist, die sich mit dem Gedanken vor den PC setzen das Spiel in 4 Stunden (Tagen) durchzuspielen. Wiggles ist ein Aufbaustrategiespiel, bei dem sowohl die Planung von Siedlungen als auch die Enwicklung verschiedener Gebäude und Gerätschaften viel Zeit in Anspruch nimmt. Um die besagten Sachen zu entwickeln benötigen Ihre Wiggles entsprechende Erfahrungswerte, die sie sich erst aneignen müssen. Nebenbei gilt es noch die Nahrungsversorgung sicherzustellen und die Monster von Ihrer Siedlung fernzuhalten. Versüßt wird das ganze durch eine Reihe von witzigen Einlagen, sowie vielen Nebenquests.
Anforderungen: Es werden zwar Mindestanforderungen auf der Verpackung genannt, aber zum Beispiel die 128 MB Ram würde ich nicht empfehlen. Das Spiel ist zwar einigermaßen spielbar, aber ein RAM von mind. 256 MB erleichtert vieles! Hier hängt auch viel von der Rechnerkonfiguration ab, so dass man hier nichts pauschalisieren kann.
Kurzum, wer sich wochenlang an einem Spiel vergnügen, und sich dabei nicht langweilen will, für den ist WIGGLES gerade richtig!
Aber bitte bei der Spielzeit dich Lachpausen mit einplanen :)
Alsodann LETS WIGGLE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schicke Grafik,anspruchsvolle Rätsel, innovative Ideen, 22. September 2001
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Der erste Eindruck: Schicke Grafik, süße Kobolde, dieses Spiel ist bestimmt was für den Nachwuchs. Doch weit gefehlt!! Man darf sich von der putzigen Aufmachung nicht täuschen lassen: Die Wiggles haben es Faustdick hinter den Ohren und bringen die grauen Zellen ganz schön zu Dampfen!! Trotzdem kommt auch dank der Optik und der Innovativen Ideen nicht so leicht Frust auf. Im Gegenteil, je mehr man mit den Wiggles buddelt umso mehr wachsen sie einem ans Herz und es stellt sich ein nicht zu unterschätzender Suchtfaktor ein. Natürlich gab es schon Games mit ähnlichem Spielprinzip, aber selten so gekonnt umgesetzt wie bei Wiggles. Nur den Kleinen würde ich vom Rätselspaß abraten, da der Schwierigkeitsgrad doch eher gedacht ist, damt Erwachsene sich die Zähne ausbeißen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wusselig, 23. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Ich liebe diese Wichtel...
Dieses Spiel ist das Einzige Simulationsspiel, was ich länger spielen kann als 3 Stunden, ohne daß mir langweilig wird. Allein die Kommentare der Wiggle, wenn sie sich miteinander unterhalten sind einfach köstlich. Noch dazu kommt man fast ohne Gewalt aus, wenn man will. Niedlich sind auch die Kleinigkeiten am Rande, z.B. die Art wie "Baby-Wiggles" entstehen. Zuerst habe ich mich gefragt, weshalb sich die Kleinen denn da auf dem Boden wälzen, aber dann habe ich's gemerkt :o)
Gut Buddeln!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Niedliche Optik aber sehr anspruchsvolles Spiel., 2. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Also niedlich sind sie ja schon, die Wiggles. Doch das Aussehen des Spieles täuscht! Es ist wirklich schwierig die kleinen Persönchen zu organisieren, die Entwicklung mit neuen Erfindungen voranzutreiben und dann noch in der Story weiterzukommen, was heißt: zu Buddeln. Denn die Wiggles leben ja unter der Erde. So schaufelt man sich von Storypunkt zu Storypunkt, sofern man diese findet. Denn die Platzierung der einzelnen Höhlen im Erdreich ist Zufall, so kann es schon passieren, dass man am Levelausgang ist, ohne alles gesehen zu haben. Das ist mir zumindest mal passiert. Und da man froh ist, den endlich gefunden zu haben, hat man auch keine Lust mehr weiter zu suchen. Auch ist es deprimierend, dass die Wiggles von Zeit zu Zeit plötzlich in Massen sterben, nämlich durch den Hungertod, nur, weil sie keine Lust haben, Essen zu machen.
Das Spielprinzip ist: Entwickeln, Produzieren, Planen und die Gegend erforschen. Und das alles tief im Erdreich. Dabei hat man als Spieler alle Hände voll zu tun. Eine Pause, wie bei den Sims, gibt es kaum. Während den spielerischen Strapazen wachsen einen die kleinen Kerlchen, die alle einen Namen, einen Stammbaum und ein individuelles Aussehen haben, schon ganz schön ans Herz, denn sie sind lustig und niedlich. Deswegen ist es, wie oben erwähnt, ärgerlich, wenn grundlos plötzlich ein großer Teil der Gemeinschaft umkommt.
Ach ja. Eine Story gibt es natürlich auch. Der Höllenhund Fenris ist abgehauen weswegen die Wiggles dazu verpflichtet wurden, mehrere Ringe zu finden, aus denen eine Kette geschmiedet werden soll um den Köter wieder an die Leine zu legen. Die grafischen Details, die niedlichen Charaktere als auch der Hintergrundsound erzeugen eine sehr gelungene Atmosphäre, während man sich durch die Urwald-Welt, die Schwefelwelt, die Kristallwelt und die Lavawelt immer Tiefer in die Erde zu immer größeren Gefahren gräbt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter der Erde ist richtig was los!!!!!!!, 6. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Echt witzig. Schon das Intro ist lustig. Sehr flexibel und nicht nur einfach rum graben. Immer neue Aufgaben und Nachwuchs. Arbeite selber Untertage aber so etwas habe ich noch nicht erlebt.
Was nur störend ist:
Die grosse Hardware anforderung. Habe schon einen 900 Mhz Rechner mit einer G-Force 2 Grafikkarte und bei maximaler Auflösung fängt auch dieser Rechner bei einigem Gewussel an zu ruckeln.
Von dem abzusehen ein Spitzenspiel macht süchtig und ist abwechslungsreich!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiggles die neue Herausforderung, 2. November 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Die Wiggles, ein lustiges Volk welches sich ständig durch die Gegend "wiggelt". Allerdings manchmal ziemlich langsam. Hohe Rechnerleistung erscheint zwingend erforderlich ( mind. 1 Ghz ). Die Wiggles ist ein detailreiches Spiel, wo altbekannte Probleme auftauchen. Genug Nahrung, genügend Baumaterial usw. Der Nachwuchs stellt sich bei ausreichender Freizeitgestaltung von selbst ein. 3 verschiedene Spielmodi machen die nächsten Wintermonate zu spannenden. Allein die große Hauptkampagne enthält 40 Missionen. Es stehen über 50 Produktionsstätten. Den Anfang bildet eine simple Feuerstelle. Selbst beim Ableben an ihre Wiggles wird weiter gedacht. Da kann dann ein Grabstein aufgestellt werden, der mit der Zipfelmütze des Verstorbenen dekoriert wird. Die ersten Stunden Wiggles vergingen wie im Flug. Ein interessanter Querschnitt zwischen Adventure und Strategie. Dagegen sehen andere "Siedler" wie blasse Zwerge aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Spiel aber zu viele Bugs, 5. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Das Spiel selbst ist zwar wirklich SEHR GUT aber es hat für die Verkaufsversion noch zu viele Bugs (Wiggles verhungern neben Raupensuppen, wollen besseres Freizeitangebot obwohl schon alles da ist, wollen nicht schlafen obwohl sie müde sind,...) Am besten noch auf Patches warten und dann schnell kaufen. Und dann hat es auch 5 Punkte verdient (mindestens).
PS: Läuft auch auf Windows 2000 (auch wenn's net draufsteht)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Wiggles - ein gewöhnungsbedürftiges Völkchen, 16. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Die Wiggles, nicht nur ein einfaches Game zum eben mal durchzocken. Vielmehr erweckt es in uns, das man sich ernsthaft mit den Handlungen und dem Spielgeschehen auseinandersetzt. Hier ist Orientierungssinn und Koordinationsfähigkeit ebenso gefragt wie eine gute Portion an Nerven um alle Wiggles wenigstens einigermaßen im Griff zu halten.
Die Steuerung ist zu anfangs etwas schwierig - wenn man jedoch schon eine Weile spielt, geht einem die Eingaben über Tastatur und Maus relativ leicht von der Hand.
Kurzum: ein Superspiel für alle, die etwas länger was von einem PC-Spiel haben möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur zu empfehlen, 28. Oktober 2001
Von 
mAgGoT |maggot666@gmx.de| (Bermbach|Thüringen|Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Wiggles (Computerspiel)
Einfach mal wieder ein tolles Spiel zum zuschauen und staunen. Man möchte sich, sobald man sich eingespielt hat, den ganzen Tag nur noch vor den PC setzen und seinen Schützlingen bei ihrem (Unter-) Tagewerk zuschauen. Ein echter Spaß, grade bei diesem vernebelten und verregnetem Herbst draußen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wiggles
Wiggles von P.O.S. Telesales & Promotion (Windows 98 / Me / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,39
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen