Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtiger Meilenstein fuer die Band
Dieses Album war verspielter, experimenteller, aber auch getragener (boese Zungen moegen behaupten weichgespuelter) als die fruehen duester-punkigen Alben. Es zaehlt nicht zu meinen absoluten Stranglers Favoriten, aber es enthaelt natuerlich den Song durch den die Stranglers durch Radio Praesenz weithin bekannt geworden sind: Golden Brown - daher doch noch volle...
Vor 21 Monaten von Erika und Gunter Koch veröffentlicht

versus
4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen New Wave und (!!!) Golden Brown.
Fängt mit "Non Stop" an wie man die Stranglers damals gewöhnt war. Aber schon bald merkt man dass diese Platte irgendwo zwischen "Rattus Norvegicus" und "Aural Sculpure" liegt. Sie sind noch nicht gänzlich von der Rock'n'Roll-Band zur Popband übergegangen, aber schon auf dem Weg und das wird besonders unterstrichen mit Stücken wie "La Folie" und...
Veröffentlicht am 7. Juli 2004 von Citizen K


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtiger Meilenstein fuer die Band, 28. Februar 2013
Von 
Erika und Gunter Koch (Petershausen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Folie (Audio CD)
Dieses Album war verspielter, experimenteller, aber auch getragener (boese Zungen moegen behaupten weichgespuelter) als die fruehen duester-punkigen Alben. Es zaehlt nicht zu meinen absoluten Stranglers Favoriten, aber es enthaelt natuerlich den Song durch den die Stranglers durch Radio Praesenz weithin bekannt geworden sind: Golden Brown - daher doch noch volle Punktzahl. Dass sie damit sozusagen "Mainstream" gewoeden sind, ist nichts schlimmes. Sich dem Mainstream anzupassen ist langweilig und oede, aber den Mainstream mitzupraegen, so wie es die Stranglers getan haben, das ist einen Platz im Rock-Olymp wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Schritt weiter Richtung Pop, 4. September 2001
Rezension bezieht sich auf: La Folie (Audio CD)
Fängt mit "Non Stop" an wie man die Stranglers damals gewöhnt war. Aber schon bald merkt man dass diese Platte irgendwo zwischen "Rattus Norvegicus" und "Aural Sculpure" liegt. Sie sind noch nicht gänzlich von der Rock'n'Roll-Band zur Popband übergegangen, aber halt schon auf dem Weg und das wird besonders unterstrichen mit Stücken wie "La Folie" und "Golden Brown", die wunderschön (den Begriff halte ich hier mal für angebracht) sind, aber jeglicher Rauheit abschwören. "Tramp" hingegen verbindet diese beiden Eigenschaften noch sehr schön. Und auch vor Disco-Rhythmen ist man hier nicht sicher. Leider war auch diese Platte lange Zeit sehr schwer zu bekommen und nun mit Bonus-Stücken, die bisher noch auf keinem regulären Album zu finden waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zwiespältig vielfältig..., 12. November 2014
Rezension bezieht sich auf: La Folie (Audio CD)
Der Sprung vom Punk zum Pop gelingt so gut, dass man sich bei den nach den alten Stranglern klingenden Liedern fast schon dabei ertappt, nach der Skip-Taste zu suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen New Wave und (!!!) Golden Brown., 7. Juli 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: La Folie (Audio CD)
Fängt mit "Non Stop" an wie man die Stranglers damals gewöhnt war. Aber schon bald merkt man dass diese Platte irgendwo zwischen "Rattus Norvegicus" und "Aural Sculpure" liegt. Sie sind noch nicht gänzlich von der Rock'n'Roll-Band zur Popband übergegangen, aber schon auf dem Weg und das wird besonders unterstrichen mit Stücken wie "La Folie" und "Golden Brown", die wunderschön (den Begriff halte ich hier mal für angebracht) sind, aber jeglicher Rauheit abschwören.
Golden Brown ist wohl der bekannteste Track der Platte und auch mit Abstand der Beste. Dennoch ist er vollkommen untypisch für das Album und wer (wie ich) mehr Songs in dieser Art suchte wird bitterlich enttäuscht sein.
Dieses Album hat allemal straighten New Wave Stil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

La Folie
La Folie von Stranglers (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen