Kundenrezensionen


106 Rezensionen
5 Sterne:
 (68)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suchtgefahr trotz leichter spielerischer Mängel
Mangelnde technische Perfektion kann man den Entwicklern von Gran Turismo 3 nicht vorwerfen, ebenso wenig dürfte es große Beanstandungen am Umfang der Rennsimulation geben. Wie einige Rezensenten allerdings richtig angemerkt haben, ist es schon erstaunlich, dass sich die Rennserie auch im dritten Teil nur in diesen beiden Punkten vorwärts bewegt hat...
Veröffentlicht am 2. Mai 2005 von Tatsache

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grafikexplosion blendet...
...aber wer die Vorgänger kennt, wird sicherlich einiges vermissen. Klar sind die Replay's ein grafischer Leckerbissen, glühende Bremsscheiben, lackierte Bremssättel, Funkenflug, wehende Banner, aber war es doch immer spannend zu sehen, wie eine vermeintliche Familienkutsche nach einer Hochleistungsmodifikation aussieht. Diese Option fehlt nun...
Veröffentlicht am 15. August 2001 von havdream


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suchtgefahr trotz leichter spielerischer Mängel, 2. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Mangelnde technische Perfektion kann man den Entwicklern von Gran Turismo 3 nicht vorwerfen, ebenso wenig dürfte es große Beanstandungen am Umfang der Rennsimulation geben. Wie einige Rezensenten allerdings richtig angemerkt haben, ist es schon erstaunlich, dass sich die Rennserie auch im dritten Teil nur in diesen beiden Punkten vorwärts bewegt hat.
Schadensmodelle sucht man so vergeblich wie ein KI, die den Namen verdient. Ebenso vermisse ich ein von vorne bis hinten ausgeglichenes Balancing. Gewinnt man zu Anfang nur sehr mühsam seine Rennen, weil man aus Kostengründen auf weniger leistungsstarke Motoren angewiesen ist, so trifft man nach einiger Spielzeit kaum noch auf echte Herausforderungen. Lediglich die Lizenzen bieten einen unglaublich hohen Schwierigkeitsgrad, wenn man alle Tests mit einer Goldtrophäe abschließen will. Die Belohnung auf vier Rädern für diese Mühen fällt aber vergleichsweise niedrig aus, wenn man bedenkt, dass man die gleichen Autos mit deutlich weniger Aufwand bei einigen Rennserien gewinnen kann. Trotzdem soll darauf hingewiesen werden, dass man durch die Wahl seiner eigenen Karosse natürlich großen Einfluss auf den tatsächlichen Schwierigkeitsgrad eines Rennens hat. Wem es also später zu leicht ist, dem sei ans Herz gelegt, ein langsameres Auto zu fahren.
Interessant ist auf jeden Fall die gelungene Lernkurve des Spiels und der immer wieder auftretende "Aha"-Effekt, wenn man eine unliebsame Kurve wieder einmal ein paar hunderstel Sekunden schneller hinter sich gelassen hat.
Im Zweispielermodus via Splitscreen kann man viel Spaß haben, auch wenn sich die Boliden dort nur im recht einfach zu fahrenden "Arcade"-Modus bewegen lassen. Gelegentlich macht es der kleine Bildausschnitt bei Hochgeschwindigkeitsstrecken allerdings schwierig, den richtigen Bremspunkt zu treffen, weil grafische Details, die sonst der Orientierung dienen, zu klein geraten.
An der Steuerung gibt es nur wenig zu bemängeln und die Tatsache, dass man mit einem Lenkrad die besten Rennergebnisse erzielt, liegt wohl an den technischen Beschränkungen eines Analog-Controllers und ist den Entwicklern kaum vorzuwerfen. Auf die Spielbarkeit wirkt sich der Unterschied freilich nicht großartig aus; betroffen sind wohl hier eher die Perfektionisten, die lange Nächte verbringen, um auch den letzten Lizenztest noch zu vergolden.
Fazit: wer eine unglaublich umfangreiche, auf lange Zeit motivierende Renn-Simulation sucht und sich nicht nur für Speed, sondern auch für fahrerische Perfektion begeistern kann, die zudem grafisch und technisch höchst spekakulär in Szene gesetzt ist, der wird an Gran Turismo 3 seine Freude haben. Aber auch, wer weniger auf Simulation und anspruchsvolle Steuerung steht, wird an dem Arcade-Modus Gefallen finden. Fraglich ist, ob man mit dem Gefühl, für ein halbes Spiel bezahlt zu haben, leben kann. Einige "fahren" da wohl mit dem Kauf eines Vollblut-Arcade-Renners besser. (4.5/5 Punkten)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen All-Time-Favorit, 11. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Ich kannte den Vorgänger bereits von der PS one und als ich meine PS 2 kaufte, lag dieses Game gleich mit im Einkaufskorb und ich habe es bis heute nicht bereut.
Nicht umsonst ist Gran Turismo 3 A-spec heute noch auf Platz 1 in den Verkaufscharts in der Rubrik Rennspiele.
Gründe dafür sind die grandiose Grafik, der mitreissende Soundtrack und über 180 Autos.
Anfänger haben absolut keine Probleme, da man sich anfangs sowieso nur langsame Autos leisten kann. Durch gezieltes Tuning, welches widerum das Gewinnen von Wettkämpfen voraussetzt, wandern immer mehr und mehr Pferdestärken in die Garage, bis man am Ende eine Reihe von Traumautos zur Verfügung hat. Doch PS sind nicht alles. Das Fahrverhalten ist zwischen den Marken und Modellen sehr unterschiedlich und teilweise heimtückisch. So hat mein Lieblingsauto beispielsweise nur knapp 600 PS obwohl Renn-Boliden mit jenseits der 1000 PS in meiner Garage stehen.
Aber auch Fehltuning ist möglich. Ich habe z.B. mal einen Kleinwagen auf 280 PS getunt und ihm eine Sportschwungscheibe verpasst, was aufgrund mangelnden Hubraums dazu geführt hat, dass er beim Start gute 5 Sekunden gebraucht hat, bis das Teil in Schwung kam
Sehr vorteilhaft ist auch der Arcade-Modus, welcher es Einsteigern erlaubt gleich mal mit den "Grossen" zu fahren.
Die Gegner-KI ist guter Durchschnitt und bringt eigentlich nie Ärger auf.
Alles in allem sollte Gran Turismo 3 A-spec in jeder Spielesammlung vorhanden sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Rennspiel, was es für der PS2 gibt!!!!, 2. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Tja, was soll ich jetzt zu diesem Spiel sagen. Nachdem ich so ziemlich jedes gute Rennspiel (Simulationslastig) für PS1 / PS2 / und PC gespielt habe (sei es Pally Trophy [PC], Grand Prix Legends [PC], Formula One [PS1], Grand Turismo 1+2 [PS1] oder Toca 1+2 [PS1] ), muss ich sagen, das GT3 von allen Konsolen Simulationsrennspielen das Beste ist.
Aber mal ganz der Reihe nach:
Die Grafik ist gut bis sehr gut. Was heißen soll, dass sie nicht Perfekt ist, aber sehr nah dran. Außerdem muss man beachten, dass GT3 ein Spiel der ersten Generation für die PS2 ist. Die Autos sind sehr gut modelliert und im Lack (sofern er nicht verschmutzt ist) spiegelt sich die gesamte Außenwelt. Dabei werden aber auf unnötige Spiegel und Glanzeffekte verzichtet, was die ganze Angelegenheit noch authentischer macht. Die Strecken strotzen nur so mit Details. Das erfreut das Auge!!!! Ein besonderes Schmankerl sind aber die Replays. Tolle Kammeraschwenks und hitzeflimmern, ja, richtig gelesen, HITZEFLIMMERN!!!!!!! Mir fehlen die Worte.
Kommen wir zum Sound. Also ich habe schon viele Motorensounds live gehört, und ich muss sagen, das GT3 sehr nah dran kommt. "Zwitschernde" Turbolader, metallisch surrende Kompressor, "heulende" Getriebe und vom dumpf brabellnden bis zum heiser kreischenden Auspuff ist wirklich alles dabei.
Absolute Spitzenklasse!!!!!
Und nun zum wichtigsten Punkt; dem Fahrverhalten.
Man merkt sehr deutlich, dass die Spieleprogrammierer viele der im Spiel angebotenen Autos selber gefahren sind und das die ungenuzte Rechenleistung der PS2 für eine äußerst aufwendige Fahrwerkssimulation verwendet wird. Ein so gutes Fahrgefühl haben mir nur sehr, sehr wenige Rennsimulationen vermittelt.
Es ist sehr schwer, diese Emotionen in Worte zu fassen, deshalb: Spielt es selber, kauft euch dieses Spiel. Es ist so umwerfend!!! Ich habe es schon seit über einem halben Jahr und ich habe es immer noch nicht durch. Es ist so komplex aufgebaut dass man Jahre damit Spielen kann. Es macht süchtig. Nachdem ich es mir gekauft habe, konnte ich Wochenlang an nichts anderes mehr denken! So, bevor ich mir eine neue Tastatur kaufen muss, da ich in eine schlimme Sabber-Orgie verfallen bin, höre ich hier lieber auf.
GT3 ist das Beste Rennspiel für die PS2. KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach geil!, 3. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Ich hatte schon viel gutes über das Spiel gehört und schenkte es meinem Freund zum Geburtstag. Seit dem haben wir nur noch Streit...darum, wer spielen darf!
Eine der Besten Rennsimulationen überhaupt.
Angefangen bei der Grafik, über die Spieloptionen hin zum Spielspaß lässt dieses Spiel keinen Wunsch offen!
Zunächst hat man ein wenig Startkapital und kann sich hierfür einen kleinen Wagen (z.B. Yaris) kaufen. Dann fährt man die ersten Rennen und bekommt Siegprämien.
Für diese kann man entweder seinen Wagen tunen, oder einen weiteren kaufen. Das einzige Problem, das man hierbei hat ist die "Qual der Wahl". Vom "Mini Cooper" über den Lancer bis hin zum 900 PS starken Formel 1 Wagen ist hier alles geboten.
Und die Garage ist groß genug für eine schöne Auswahl an Traumautos :)
Auch beim Tuning gibt es etliche Möglichkeiten. Von Motor über Dämpfer bis hin zum Getriebe kann man hier alles tunen wie man Kohle hat.
Und diese Teile kann man dann auch mit Hilfe einer Teststrecke optimal abstimmen.
Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem man eine Lizens für die Rennen braucht. Diese kann man auf speziellen Strecken, die man in vorgegebener Zeit fahren muss, erwerben. Es gibt die Nationale A und B Lizens, sowie die internationale A und B Lizens.
Was ebenfalls lobenswert zu erwähnen ist, ist die Tatsache des wirklich sehr gut umgesetzten Fahrgefühls. Man muss sich hier nicht erst "einfahren", man wächst ganz allmählich mit dem Schwierigkeitsgrad der Rennen mit.
Wir haben das Spiel seit Februar und spielen regelmäßig, aber ein Ende des Spiels (und des Spielspaßes) ist noch nicht in Sicht!
Wie auch, bei Ralley-, Arcade- (Amateur und Profi), und Mehrspielermodus?
Also, wer realistische, grafisch schöne Rennsimulationen mit sehr hohem (Spiel)Spaßfaktor mag, dem darf dieses Spiel einfach nicht fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz klar die neue Rennspiele Referenz - aber..., 2. August 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Zuallererst mal eines: Dieses Spiel wird für Monate beschäftigen, ist also vom Preisleistungsverhältnis schon mal gar nicht mit 5-Stunden-Titel wie Onimusha vergleichbar. Deswegen kann ich wirklich nur dazu raten, sich das Bundle mit Force-Feedback-Lenkrad zu kaufen, da dies den Spielspaß nochmals so ungeheuerlich anhebt, dass man nach einigen Stunden wirklich schon meint, einen echten GT-Wagen über die Strecke zu heizen. Auch lässt sich so in längeren Kurven der Radeinschlag und durch die Pedale das Gas perfekt dosieren.
Die Grafik ist (fast) über jeden Zweifel erhaben und stellt ganz klar (bis eben auf das typische PS2-Kantenflimmern, dass leider immer noch vorhanden ist) die beste Grafik in einem Rennspiel überhaupt da. Und zwar plattformübergreifend. Man kann wirklich ohne Übertreibung sagen, dass bei einigen (!) Strecken speziell in den fernsehtauglichen Replays (auch ein MTV-artiger Stil ist anwählbar) wirklich schon fast fotorealistik erreicht wird. Und dann läuft das ganze auch noch mit 60 Bildern pro Sekunde (doppelt so flüssig wie ein DVD-Film!), Rennspielherz, was willst du mehr? (Manche verwirrten Seelen hier schreiben zwar, der Racer "erreiche grafisch nicht ganz den Dreamcast-Standard", aber man soll über halbblinde keine Witze machen, deshalb gehe ich hier jetzt mal nicht näher darauf ein (ja, ich habe eine Dreamcast).
Der Sound ist phänomenal gut gelungen, selbst im Vergleich mit GT2. Man hört es wirlich genau heraus, wenn man sich einen größeren Ladeluftkühler in seinen RUF-getunten Porsche eingebaut hat. Auch das ansaugen der Luft, bei einem eingebauten Turbosatz, lässt sich eindeutig im Motorengeräusch feststellen. Die Musik ist wirklich nicht schlecht. Wenn man auf Hard-Rock und Metal steht sogar hervorragend. Wenn nicht, hat man durchaus ein Problem oder man stellt die Musik kurzerhand ab, was sich bei den grandiosen Motorgeräuschen (man hört sogar den Reifentyp bei hohen Geschwindigkeiten auf der Straße heraus) als gar nicht unangenehm herausstellt.
Leider steigt der Schwierigkeitsgrad mit der Zeit sehr stark an, was man je nach Freizeitvorrat auch als Vorteil sehen kann, denn als Rennspiel für zwischendurch ist GT3 sicherlich nicht gedacht. Für all diese Leute ist jedoch sogar extra ein spezieller und unkomplizierter Arcade-Modus eingebaut.
Allerdings gibt es selbst bei diesem Spiel ein paar Nachteile: - "Nur" 190 Autos (wobei man nicht wirklich jedes noch so leicht veränderte Zwischenmodell benötigt, jedoch ganz klar Ferrari und Lamborghini fehlen, was lizensrechtliche Gründe hat) - Kein Schadensmodell (provoziert unfaires Fahren) - Verhältnis von Musik und Soundeffekten nicht mehr einstellbar (was sich zum ernsten Problem entwickeln kann, da die Musik standardmäßig viel zu leise eingestellt ist) - Keine Computergegner beim Spielen gegeneinander - Gleichzeitiges Einfahren in die Box im iLink-Battle blockiert den hinteren Wagen, was sehr viel Zeit kostet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bernd, 11. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Ich kann die Meinung eines anderen Rezensenten nicht nachvollziehen:
"Allerdings schlafe ICH bei dem Spiel fast ein, da sich die Autos wie Schnecken voranbewegen! Habe noch nie solch ein lahmes Autorennspiel gezockt! Auch wenn's so realistisch wie möglich sein soll, so frage ich mich doch, wo der Spielspaß bleibt!"
Bei GT3 handelt es sich schließlich um eine Simulation...und was für eine! Die Grafik ist extrem realistisch, die Licht- und Schatteneffekte atemberaubend und das Fahrverhalten der Autos stark am Original angelehnt.
Selbst meine Freundin, die normalerweise mit Zocken nichts am Hut hat und sich eher genervt zurückzieht, wenn ich zwischendurch meine PS2 anwerfe, hat sich schon beim Zuschauen mit in die Kurven gelegt...und das ist für mich der ultimative Realismus-Beweis gewesen. ;)
Die zahlreichen Strecken, Fahrzeuge, Spielmodi und Prüfungen garantieren einen geradezu endlosen Spielspaß. Anfangs ist es zwar eher zäh, sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen, aber wenn man den Dreh erstmal raushat, geht's dermaßen ab...
Von daher glatte fünf Punkte und allen zukünftigen Käufern ein "Greift zu!", mehr realistisches Autorennen geht derzeit meiner Meinung nach nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es dauert noch lange..., 25. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
bis ein Rennspiel einmal besser wird als GT3 A-Spec!!! Was dieses Spiel bietet, habe ich noch nie erlebt. Hunderte Autos, die sich alle spürbar anders fahren, detailreiche, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecken sorgen wie die zahlreichen Tuningmöglichkeiten für Spass auf der ganzen Linie. Und das nicht zu knapp: bis man die vollen 100% des Spiels geschafft hat, vergehen Monate, ohne wirklich Frust aufkommen zu lassen.
Im Zusammenspiel mit einem Lenkrad wird die Motivation noch größer. Da kommt man einfach nicht mehr von seiner PS2 los. Die I-Link Option ist zwar etwas aufwendig, doch auch hier gibt es fast keine Grenzen.
Fazit: wer sich dieses Spiel nicht holt, den kann man bedauern, denn hier ist das Beste Rennspiel, welches es je gegeben hat. Nur ein Spiel kann dieses noch toppen: Gran Tourismo 4 aber das dauert ja leider noch was...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hammer-Titel für die PS2 � Kauftipp, 23. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Gran Turismo 3 A-Spec - Real Driving Simulator
Ich habe mir vor einer Woche eine PS2 Konsole zugelegt, weil ich schon seit einem halben Jahr „rum-eiere" und hin und her überlegt habe, ob ich mir eine kaufe. Der letztendliche Kaufgrund war das Spiel „Gran Turismo 3". Ich habe es bei einem Freund gespielt und war hin und weg. Es war einfach alles, was mich an diesem Spiel begeistert oder besser gesagt fasziniert hat. Das ganze Spielprinzip hat mir sehr gut gefallen, dazu kommt die wirklich mehr als gelungene Grafische Darstellung von Strecken sowie den Boliden, von denen es ein wirklich reichhaltiges Angebot gibt. Alle bekannten und Namenhaften Hersteller sind vertreten. Aufgeteilt nach Klassen von kompakten, eher schwächlich Motorisierten bis hin zu den Super „Gran Turismo's" die vor Leistung nur so strotzen. Ob zischender „Bi-Turbo" oder „Sürrender" Saugmotor. Die Strecken sind einfach nur Super zu fahren, wobei das natürlich jeder anderes empfindet. Durch DUALSHOCK2 bekommt man erst einmal ein richtiges Gefühl über den Untergrund, über den man sich gerade bewegt. Es gibt 2 Modien, das bekannte „Arcade" und der „Gran Turismo Modus" (Karriere-Spiel). Im Zweitären beginnt man mit einem Startkapital an Geld und muss einzelne Wettbewerbe bestreiten für die es dann mehr oder weniger „Bares" zu gewinnen gibt. Damit lassen sich dann neue Autos kaufen oder ein bestehendes mit allen Regeln der Kunst zu „Tunen" gilt um fit zu sein und seine Konkurrenten im Staub stehen zu lassen. Die komplette Menüführung ist sher übersichtlich und es ist alles sehr gut angeordnet. Es gibt wirklich sehr viele Möglichkeiten sich durch die Rennen zu „fahren". Es macht einfach nur Spaß. Grafik sowie Sound sind einfach nur Bombastisch, ganz zu schweigen von der wirklich fantastischen Steuerung und dem Fahrverhalten der Autos. REALISTISCH hat einen Namen: Gran Turismo 3. Der Arcade Modus, ist dann zum einfach mal schnellen Fahren. Strecke und Wagen auswählen und los geht's... Das ist dann natürlich auch zu zweit zu genießen.
Tipp: KAUFEN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das mit Abstand geilste Rennspiel für die PS 2, 16. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Also ich habe mir Gran Turismo 3 vor einem Monat bei amazon.de bestellt (übrigens für 27,99 € statt wie im Kaufhof für 29,99€) und habe es noch lange nicht durchgezockt, denn die Lizenzen sind schwer zu meistern, bieten allerdings dadurch einen ewig langen Dauerspielspaß und nicht, dass das Spiel nach zwei Wochen schon in der Ecke liegt wie GT Concept. Außerdem ist die Grafik wahnsinnig detailgetreu. Das Gameplay ist perfekt und man kommt auch nicht mehr so leicht an Geld wie bei Gran Turismo 2 für die PSone. Der Sound setzt noch einen drauf: ein Track cooler als der andere. Dann hat Gran Turismo 3 auch noch einen viel besseren Arcade-Modus, in dem man sich alle Strecken erstmal freispielen muss, und wenn man das geschafft hat bekommt man auch noch Autos. Auf jeden Fall das allerbeste PS2 Rennspiel!!!
Grafik : 1+
Sound : 1+
Gameplay : 1+
Langzeitfun : 1+
Macht gesamt : 5 STERNE *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Rennspiel, 17. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] (Videospiel)
Gran Tourismo 3 überzeugt fast in allen Belangen. Die Grafik und
die große Auswahl von Autos ist einfach klasse. Da hält kein anderes Spiel für die PS2 mit. Auch ist das Spiel sehr realistisch und bis man es durchgespielt hat sind Monate vergangen.
Allerdings finde ich, dass man sehr viel Geduld braucht um sein
erstes Auto zu bekommen, was wenigstens mit mittelmäßigen Autos mithalten kann. Solange muss man immer die gleich 3 Rennen fahren bis man genug Kohle hat. Das nervt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9f3d2138)

Dieses Produkt

Gran Turismo 3: A-spec [Platinum]
Gran Turismo 3: A-spec [Platinum] von Sony Computer Entertainment (PlayStation2)
EUR 22,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen