Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen16
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,80 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2001
Secrets - so wie man die Beschriftung der weissen Oberfläche der CD erst bei näherer Betrachtung entdeckt, so kann man sich ebenso überrascht mehr und mehr in dieses neue Werk des 'Comeback des Jahres', Human League einhoeren. Retro-Electronic ist vielleicht die beste Bezeichnung für das was man auf diesem Album vorfindet. Für Kinder der 80er Jahre eine erfreuliche wie überraschende Fortführung und Entwicklung des Stils von Human League. Bei genauem Hinhören entdeckt man Remineszenzen an das Electronic-Kultalbum schlechthin: 'Dare'. Teilweise wird bekannter Gesang und Sounds mit modernen Harmonien und Rhythmen kombiniert. Aber eben nicht nur. Man findet hier auch immer wieder Einflüsse von Shamen, Nizzer Ebb oder Depeche Mode - eben Brit-Electronic - wieder. Völlig Überraschend ist die Auskopplung der Single 'All I ever wanted', denn diese CD bietet mit 'Love me madly?', dem garantierten Hit 'Shameless' oder auch 'Sin City' deutlich ansprechendere Stücke der Kategorie Ohrwurm. Gespannt warten wir auf Remixes, denn diese CD wird auch bei DJs schon jetzt immer beliebter. Neun Stücke, von Intermezzi, also instrumentalen Kurzkollagen begleitet, allesamt erfrischend kurz wie kurzweilig gehalten, gehen nach dem ersten überraschenden Eindruck sehr sahnig ins Ohr. Endlich mal wieder ein Album nicht gedownloaded, sondern gekauft und dann: nicht bereut sondern sehr erfreut!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2001
Human League zeigen (im Gegensatz zu Erasure, die mit "Loveboat" leider den Schuß nach hinten abgefeuert haben), wie eine 80er-Jahre-Band heute klingen muß: Dieses Album hört sich an, als wäre es in den 80ern mit den technischen Mitteln und Spielereien des 21. Jahrhunderts produziert - wunderschön! O.K. - auf die kleinen technoangehauchten Zwischenstücke hätte man auch gut verzichten können; wenn man diese aber von den 16 Trax dieses Albums abzieht, bleiben immer noch 9 Glanzstücke übrig, die schon nach dem ersten Hören süchtig machen. Das beste Album des Jahres 2001! Mehr, mehr, mehr!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2006
Sicher, Human League sind (waren) eine Synthiepop-Band der Achtziger. Am synthetischen Sound haben sie auch bei diesem Album festgehalten. Also weiss der interressierte Höhrer worauf er sich einlässt. Wer will schon einen Klassikhöhrer von Hip-Hop überzeugen? Musikhistorisch spielen Human League in der Jetztzeit also keine bedeutsame Rolle mehr. Nur wenn es darum ginge, könnten ja 99,9 % aller Interpreten einpacken. Mit ihren ersten beiden Alben "Reproduction" und "Travellogue" waren sie wegweisend und innovativ. Dann kam der Split in Heaven 17 und eben Human League, die mit "Dare" Ihren kommerziellen Durchbruch hatten. Nicht die beste Scheibe, aber eben erfolgreich. Und genau diesen Erfolg hätte "Secrets" verdient. Musikalisch das beste Album nach "Travellogue", mal minimalistisch, dann wieder hymnisch, mit ungewöhnlich vielen Instrumentaltiteln. In einer besseren Welt wäre dieses Scheibe ein Hit. Meine Empfehlung im Bereich Synthiepop!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2001
Respekt!Nachdem ein paar lauwarme Versuche an den Erfolg in den 80ern anzuknüpfen relativ unbemerkt im Nichts verschwanden,steigt nun aus demselbigen ein grandioses Album empor.Das Trio lässt mit absolut authentischen Tracks die Fanherzen höher schlagen und schafft es sogar,dem sterilen Synthie-Pop ein paar schmeichelnde Ambient Sounds entgegen zu setzen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2001
Kann man das als Comeback bezeichnen? Waren die Human League denn jemals richtig "weg vom Fenster"? Nein. Und was die drei mit "Secrets" abliefern, ist von einer Klasse, die einem die Wörter verschlägt. Es gibt die Synthies und Bleeps, die man seit einigen Jahren bei Erasure schmerzlich vermisst und von William Orbit via Madonna salonfähig gemacht wurden. Da sind wunderschöne Melodien "Never Give Your Heart", schnelle harte Songs ("Love Me Madly") und viele kleine Instrumentals, die dem Hörer Freude machen. Und bei "The Snake" brummelt Sänger Oakey wie zu den düsteren Human League-Anfängen. Ist schon ein klasse Werk! Es würde mich nicht wundern, wenn der Produzent Toy nichts weiter wäre als das Pseudonym eines Joint Venture von Vince Clarke, William Orbit und Philip Oakey... Wer "Erasure" und "Ray Of Light" die heavy rotation verpasst hat, wird mit "Secrets" einen Riesenspaß haben. Unbedingt zulegen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
..., welches mich ehrlich gesagt sehr überraschte! Habe mir das Album gleich 2001 gekauft und bin seitdem völlig hin & weg vom Sound der CD! Alles zusammen klingt sehr homogen; die CD kann in einem Rutsch durchgehört werden! Jeder Song klingt für sich gut, aber überhaupt nicht ähnlich dem anderen! Im Gegenteil: vom dance-artigen schnellen Songs über verspielte Soundtüfteleien bis hin zu sphärischen Klangkunstwerken ist alles vertreten! Mein persönlichen Favoriten sind REFLECTIONS, THE SNAKE, YOU LL BE SORRY, NEVER GIVE YOUR HEART und die diversen Zwischendurch-Instrumentaltracks! Ich hoffe, daß es bald wieder eine neue CD gibt... gleich gut & doch überraschend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2001
Schon fast totgeglaubt melden sich Human League wieder. Nach den letzten Veröffentlichungen hat man ja nichts großartiges mehr erwartet, doch bewiesen die Pioniere der elektronischen Musik, daß sie noch nicht zum alten Eisen gehören. Secrets überrascht mit genialen Songs wie zu ihren besten Zeiten. Fette Sythiesounds und geniales Songwriting zeichnen die CD aus. Elegant und fururistisch klingt dieses Werk obwohl man den 80er Jahre Stil noch deutlich heraushört. Kraftvolle Tanznummern und Traumsequenzen werden ergänzt durch kurze Instrumentals. Warnung: Wer diese CD erstmal eingelegt hat, will so schnell keine andere hören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2001
Respekt!Nachdem ein paar lauwarme Versuche an den Erfolg in den 80ern anzuknüpfen relativ unbemerkt im Nichts verschwanden,steigt nun aus demselbigen ein grandioses Album empor.Das Trio lässt mit absolut authentischen Tracks die Fanherzen höher schlagen und schafft es sogar,dem sterilen Synthie- Pop ein paar schmeichelnde Ambient Sounds entgegen zu setzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2001
Wer hätte das gedacht das Human League 2001, ein wie ich finde, gutes Album abliefern. Es klingt wie aus einem Guss, was man von den anderen Album nicht behaupten kann. Wer auf Electronic-Pop steht wird mit diesem Album absolut Glücklich sein. Mein Favorit ist "Shameless", wie ich finde ein guter Pop-Song. Ich bin mir sicher, das dass nicht das letzt Album von Human League war!. tG
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2001
Ich bin echt begeistert.Hätte nicht gedacht,das nach so langer Zeit so ein "geiles" Album herauskommen könnte.Man fühlt sich gleich in die guten alten 80ger zurückversetzt.Ich glaube,an dieser Scheibe werde ich wohl nicht vorbeikommen.Super Album,macht weiter so.Vielleicht kommen dann noch mehr zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
16,99 €
11,42 €
7,99 €