Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer, zeitlose Pop mit einem Schuß Melancholie
Tim Booth und seine Band haben mit "Pleased to meet you" nochmal richtig zugelangt. Produziert von Brian Eno klingt das Album ausgefallen, die Melodien sind aber wie alte Bekannte. "Getting away with it" ist einfach großartig, für die meisten Format - Dudel- Radios in Deutschland aber wohl noch zu kantig (In Südafrika spielt man sowas...
Veröffentlicht am 9. November 2001 von geolech

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not bad but even not the best...
...Album von JAMES. Eher eines das sich doch schon sehr weit von all den elegischen Sachen früherer Tage entfernt, für meinen Geschmack etwas zu glatt daher kommt und mit dem Mainstream liebäugelt.[herausragend einzig "Alaskan Pipeline" und "Fine"]
Allen denen,welche glauben hier eines der besten Alben von JAMES gefunden zu haben, sei unbedingt[falls...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2006 von onemanclapping


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer, zeitlose Pop mit einem Schuß Melancholie, 9. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Tim Booth und seine Band haben mit "Pleased to meet you" nochmal richtig zugelangt. Produziert von Brian Eno klingt das Album ausgefallen, die Melodien sind aber wie alte Bekannte. "Getting away with it" ist einfach großartig, für die meisten Format - Dudel- Radios in Deutschland aber wohl noch zu kantig (In Südafrika spielt man sowas im Radio!). Das Album beginnt mit "Space" im wahrsten Sinnes des Wortes spacig, danach geht es mit Gitarrenpop britischer Art weiter, bis am Ende das ruhige "Alaskan Pipeline" den Schluß bildet. Dazu die wandelbare Stimme von Tim Booth... well done! Klanglich ist die CD sicher keine Offenbarung, aber auf die Stimmung kommt es an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der Beste CDs der vergangenen Jahren., 4. Mai 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Dynamisch, ernsthaft, emotional, ehrlich, laut und leise, vielseitig, zeitlos. Jeder Song irgendwie anders. Bestimmt keine Platte fürs Radio oder Musik-Konsumenten, sondern für Genießer. James gelingt es, an die Rockmusik der 80er anzuknüpfen ohne antiquiert zu wirken, ohne alt zu wirken (sogar alte Marillion und Genesis Fans werden erstaunt sein). Die Musik ist immer so jung, wie wir uns fühlen, wenn wir unser Spiegelbild vergessen und auf unser Herz hören, ihm zuhören. Das einzige Problem: hat man diese Musik gehört fällt einem auf, wie "alt" alles andere dagegen aussieht, wie schlecht fast alles andere auf dem Markt dagegen ist. Und: kann James das nocheinmal überbieten oder auch nur daran heranreichen? Das wird schwer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grossartiges Album, absoluter Geheimtipp !!, 16. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
"James" ist eine dieser britischen Bands, die in Deutschland -zu Unrecht- kaum jemand kennt. Auf dem Album "Pleased to meet you" findet man sicherlich keinen typischen Ohrwurm vergangener James-Zeiten wie "Sit Down", es ist aber eines dieser Alben, die bei jedem Hören gewinnen und man jedes Mal neue akkustische Leckerbissen entdeckt. Jedes Lied hat seine eigene spezielle Atmosphäre, als Anspieltipps empfehle ich das leicht funkige "Space", die poppige Single "Getting away with it (all messed up)" und das grossartige "Senorita". Das Album ist allerdings so facettenreich, daß ich evtl. schon morgen drei andere Anspieltipps gäbe ... Perfekt in Szene gesetzt von Brian Eno, kann ich nur jedem Liebhaber guter britischer Musik dieses Album ans Herz legen !! Schön, dass es noch solche Musik gibt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not bad but even not the best..., 2. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
...Album von JAMES. Eher eines das sich doch schon sehr weit von all den elegischen Sachen früherer Tage entfernt, für meinen Geschmack etwas zu glatt daher kommt und mit dem Mainstream liebäugelt.[herausragend einzig "Alaskan Pipeline" und "Fine"]
Allen denen,welche glauben hier eines der besten Alben von JAMES gefunden zu haben, sei unbedingt[falls noch irgendwie zu ergattern]das '94er Concept-Album "Wah-Wah" in einer langen Liste herausragender Sachen empfohlen. Fast zeitgleich mit "Laid" veröffentlicht, zeigt dieses Album doch am deutlichsten wie spektakulär JAMES-Songs in ihrer Entstehung sind und was diese Band für melodiöses Potenzial birgt. Gleichauf mit dem "Schwesteralbum" "Laid", dicht gefolgt von "Seven"[remastert+4live songs]und "Whiplash" kommt hier für mich erst o.g.Album. Aber naja-die Geschmäcker sind halt verschieden und worin sich wahrscheinlich alle JAMES Fans trotzdem einig sind:haben, hören und auf die eventuelle Rückkehr einer der größten Alternative-Indie Bands zu warten ist immer noch besser als Radio oder der ganze schnöde, unerträgliche Rest!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen James, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Die Musik von James gefällt mir sehr gut, ich habe mir alle CD von Ihnen gekauft.Aber so etwas ist nich Jedermans Sache, einen gefällt es
dem anderen nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein absolutes "Must have"!, 30. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Ein durch und durch wuinderbares Album. Absolute Kaufempfehlung. Es gibt keinen einzigen Ausfall auf dieser CD und viele Highlights, wie insb "Getting away with it", "english beefcake" und der titelsong. Überhaupt handelt es sich bei James um eine der besten und originellsten britischen Bands des Alternative(Indie-)Rocks. Die Band ist aus meiner Sicht sogar über Coldplay (übrigens: ehelmalige Vorgruppe von James ....)zu stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Guitarrenpop für Erwachsene!!!, 15. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Es hat vier lange Jahre gedauert, bis James endlich etwas Neues veröffentlicht haben. Und neu ist es wirklich, denn die Pause hat der Band super gut getan. Sie klingen richtig frisch und scheinen mächtig viel Spass beim Schreiben ihrer neuen Songs gehabt zu haben. Es gibt zwar keinen richtigen Hit so wie damals "Sit down", aber die hohe Qualität jedes einzelnen Songs spricht für sich. Meine persönlichen Anspieltips sind: "Space" und "What is it good for". Natürlich gibt es auf dem Album auch einige schwächere Titel, die nicht sofort so eingängig sind. Besonders wenn die Stimme von Tim Booth durch elektronischen Schnick-Schnack verunstaltet wird. Das ist dann doch etwas schade, wo er so eine warme und wunderschöne Stimme besitzt. Aber zum Glück geschieht das nicht zu oft. Trotzdem schaffen es James den Hörer mit ihren edlen Melodien in ihren Bann zu ziehen. Bei den wirklich guten Songs hat man das Gefühl, James musizieren in einer anderen Welt und ich bin dankbar, dass sie mich dahin mitnehmen - "Pleased to meet you", der Titel ist echt Programm. Also ich kann das Album nur von ganzem Herzen weiter empfehlen und hoffe nicht wieder vier lange Jahre warten zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Album, wenn auch nichts Neues, 14. Juli 2001
Von 
Julia Zopp (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Meinen ersten Kontakt mit James hatte ich 1992. Ich weiß es noch ganz genau, es war eine Live-Version von "Why so close", und die Melodie und vor allem die Stimme von Tim Booth haben mich umgehauen. Fast zehn Jahre später machen sie immernoch Pop-Musik mit schönen Melodien und Hymnencharakter, die Stimme von Tim Booth macht mich immernoch fertig. Allerdings haben sie sich nicht wirklich weiterentwickelt, und das, obwohl sie längst nicht mehr in der ursprünglichen Besetzung spielen, sondern neue Musiker hinzugekommen sind. Das Album birgt also keinerlei Offenbarungen. Aber das muß ja vielleicht auch nicht immer sein...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 12. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
die beste cd von james seit langer zeit! schwebende melodien, sanfte gitarren, eine super stimme. für mich eines der besten james alben überhaupt. ist absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scharf!, 23. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Pleased to Meet You (Audio CD)
Es hat zwar -nach dem ersten Reinhören- einen Tag gedauert bis ich mich wirklich entschloss diese CD zu kaufen, aber dafür bereue ich es jetzt auch absolut nicht! Ohne Zweifel ein hervorragendes Album und eine Weiterentwicklung der Band. "Ok, Computer2", denn auch hier hat die Erstentdeckung des PCs die Qualität der Musik nur verbessert. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass James beim Weitergehen von diesem Medium nicht auch so verhauen werden wie die späten radiohead. "Pleased to meet you" bleibt aber auf jeden Fall ein Hammer!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pleased to Meet You
Pleased to Meet You von James (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen