Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soundtrack für die Apokalypse, 9. September 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mind Tpi (Audio CD)
Skinny Puppy gehören zu den Aushängeschildern des Industrials. Mittlerweile sind sie seit mehr als 25 Jahren im Geschäft und den Kultsstatus verdienten sie sich bereits in ihren Anfängen. Man stelle sich nur vor, daß sie ab 1984 jährlich bis 1990 einen neuen Output ablieferten, der dem jeweiligen Vorgänger in nichts nachsteht.

Auch auf dem 1986 erschienenen "Mind: The Perpetual Intercourse" zelebrieren Nivek Ogre und cEvin Key unterstützt von klanghaften Namen wie Wilhelm Anton Leeb a ka Wilhelm Schroeder a ka Bill Leeb, Adrian Sherwood und dem später zum festen Personal aufsteigenden Dwayne Rudolph Goettel, klaustrophobische Endzeitmelodien und apokalyptische Klangteppiche.

Mit "Dig It", "Chainsaw" und "Addiction" sind hier auch drei der absoluten Klassiker vertreten. Auch "Antagonism" oder "Deep Down Trauma" gehören zu den Höhepunkten des Genres.
"Mind: TPI" besticht über die komplette Albumlänge durch atmosphärische Geschlossenheit, eine Scheibe wie aus einem Guß, die keinerlei Schwachstellen ausmachen lässt. Der Drumcomputer drischt einem die schleppenden Beats in die tiefsten Gehirnwindung, die Synthies provozieren psychotisches Kopfkino, die Samples der E-Gitarre sind wohl akzentuiert und Ogre's schizophrener Gesang macht macht den Höllentrip perfekt.

Die Kreativität von Skinny Puppy schien unermesslich, die Fähigkeiten am elektronischen Equipment grenzenlos - davon sollten sich die sog. Industrialacts der Moderne, die gasmaskentragende Durchlauferhitzer in der Clublandschaft zu drei Schritten vorn und drei zurück bewegen können, besser mal fünf Scheiben abschneiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse CD, 29. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mind (Audio CD)
Diese CD ist ein Album aus dem Jahre 1986 der Gruppe Skinny Puppy. Mind: The Perpetual Intercourse oder auch einfach Mind TPI beinhaltet vier der besten Lieder, die Skinny Puppy jemals geschaffen hat. So sind auf diesem Album "Antagonism", Dig It", "Chainsaw" und auch noch "Addiction" enthalten. Die CD ist eine der schnelleren und agressiveren von Skinny Puppy. Schon alleine das Lied "Chainsaw" hat einen entsprechenden Text. Bei einem Liveauftritt hat der Sänger Goettel einen toten, gefrorenen Hund mit einer Kettensäge zerlegt, um schockierenderweise auf die Zustände der Tiere aufmerksam zu machen. Das ist hat die der Gruppe eigene Art auf Tierversuche und Tierquälerei hinzuweisen. Ein sehr gutes Album, daß ich jedem Fan der Gruppe empfehlen kann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mind Tpi
Mind Tpi von Skinny Puppy (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen