Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
235
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2015
Für jeden etwas, die Liebhaber von Action kommen genauso auf ihre Kosten wie jene die das Herz-Schmerz Kino lieben. Einer der Lieblingsfilme meiner 22-jährigen Tochter. Was unbedingt für diesen alten Streifen spricht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Armageddon - Das jüngste Gericht [Special Edition] [2 DVDs]

Das ist einer der wenigen Filme, die trotz einer goldenen Himbeere noch sehr viel Sinn ergeben: Armageddon. Da rast ein gigantischer Asteroid auf die Erde zu und das einzige was der NASA auf die Schnelle einfällt, ist Weltretter Bruce Willis dort hochzuschicken. Mehr ein Bohrgott als ein Experte sollen er und sein liebgehasster zweiter Teamleiter (Ben Affleck)ein Loch in den Brocken graben.

Soweit so gut. Das Problem dabei ist nur, dass keiner der beiden einschließlich Teammitglieder eine Astronautenausbildung mal so eben absolviert haben. Spätestens da wird es komisch: Da wünscht sich der eine einen Aufenthalt im Weißen Haus, natürlich Steuerfreiheit und mit Liv "Arwen" Tyler die Frau des Chefs an seine Seite. Manches davon klappt, manches nicht. Was aber auf jeden Fall geklappt hat, ist die allzu patriotisch gehaltene Untermalung, ein in Teilen schon fast episch klingender Soundtrack, wenn es in die Raketen gehen soll und die feinen Gefühle, die zum Teil zwischen Abschussrampen, Untersuchungstisch und Bohrübungen einfließen. Das ganze ist dann himbeersüß mit den passenden Darstellern garniert: Billy Bob Thornton und ein ehrgeiziger NASA-Wissenschaftler (Jason Isaac - Der Patriot, Harry Potter) sind da keine Randfigur. Vielmehr sind sie der Zucker auf der Himbeere oder die heile Ketchup-Flasche. Und warum letzteres eine Bedeutung hat erschließt sich dem, der sich Jerry Bruckheimers Action-Inferno anschauen will.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Dieser Film ist der absolute Hammer und ich schaue ihn immer wieder gerne. Die Schauspieler sind perfekt dafür ausgewählt, die Handlung ist fast dieselbe wie bei dem Film "Deep impact", die Filme wurden sogar gleichzeitig gedreht, allerdings finde ich armageddon mit abstand gelungener. Die Filmmusik passt perfekt in den Film und rundet das Gesamtbild ab. Ich kann sagen dass es meiner Meinung nach einer der besten Filme ist, da hier das Gesamtpaket passt und etwas darstellt, was uns wirklich mal wiederfahren könnte. Außerdem gefallen mir die Effekte in dem Film sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
Hier brauche ich nicht viel zu schreiben.Super Story ,tolle Tricks und klasse Schauspieler.Sogar die Hülle ist von guter Qualität .Sie besteht aus Blech und ist sehr stabil.Ein Film den man sich unbedingt anschauen mus.Nicht zu vergessen diese supergeile Musik .Also viel Spass beim bestellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2011
Armageddon ist ein typischer Action Film von Transformers, The Rock, Bad Boys, Pearl Harbor, Die Insel, Michael Bay, von dem man nicht allzuviel Einfallsreichtum oder gar so etwas Grausiges wie Logik erwarten sollte. Es geht um einen gigantischen Meteoriten, der natürlich nix Besseres zu tun hat, als auf seiner tausendjährigen Reise durchs All auf den unwichtigen Planeten Erde zu stürzen und die gesamte Menschheit zu vernichten. Das können die Hero Amerikaner selbstverständlich nicht zulassen und holen sich Bruce Willis, einen Ölbohrspezialisten, der mit seinem Team (die noch nie im All waren) hochfliegen, auf dem Meteor landen, ein großes Loch rein bohren und eine Atombombe darin versenken sollen, um das ganze Ding in die Luft zu jagen. Zwischendurch treffen sie sich noch mit einem russischen Astronauten, jagen seine Weltraumstation in die Luft und nehmen ihn kurzerhand mit auf den Heldentrip. Das ist eigentlich auch schon die Story. Ähnelt Deep Impact, ist aber um einiges witziger, actionreicher und nicht ganz so emotional.

Begleitet wird dieses Actionfeuerwerk von einem Haufen bekannter Darsteller, allen voran Bruce Willis, Ben Affleck, Liv Tyler, Billy Bob Thornton, Will Patton, Peter Stormare (in einer für ihn typisch witzigen Rolle) und Steve Buscemi. Des weiteren sind viele Nebendarsteller dabei, die man auch schon überall gesehen hat. William Fichtner, Udo Kier, Owen Wilson, Jason Isaacs usw. Die Musik ist sehr gut gelungen und von Trevor Rabin, Harry Greggson Williams und Hans Zimmer.

Was die Kritik angeht, drücke ich mich mal so einfach wie möglich aus. Armageddon ist eigentlich der totale Blödsinn, arme Story, unsinnige Dialoge, kaum vorhandene Schauspielkunst und einfach nur total übertrieben und dennoch einer der geilsten und spaßigsten Filme, die ich kenne. Optisch bietet er auch genug Explosionen und Special Effects, dass man sich zufrieden im Sessel zurücklehnen kann, um das einfach nur zu genießen. Der Film hat keine Moral oder Sonstiges und die Dialoge von Brucies Team sind noch am besten. Zudem gibt es die bekannten, klischeehaften Heldeneinstellungen, die man auch von anderen Bay Filmen gewöhnt ist. Völlig unlogische Handlungen sind auch dabei (Ben Affleck und seine Leute fahren mit einem Mondmobil quer über den ganzen Asteroiden, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, wo sie überhaupt hineiern) Trotzdem ein Riesenspaß. Meine Lieblingsszene ist die, in der Steve Buscemi William Fichtner fragt, warum er eine Knarre mit im Weltraum hat. Völlig berechtigte Frage. Jedem Popcornkino Fan ist Armageddon zu empfehlen. Jemand, der vielleicht mehr etwas Nachdenkliches sehen will, sollte sich an Deep Impact halten. Wer die restlichen Bay Filme gut findet, kann hier eigentlich nichts falschmachen.

Auf DVD2 sind noch interessante Hintergrundinfos, zum Beispiel, dass der Nachtstart der Rakete in Wirklichkeit dort gedreht wurde, was dem Film vielleicht einen geringen Anteil von leichter Logik und Wahrheit gibt.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
“So kiss me and smile for me
Tell me that you'll wait for me
Hold me like you'll never let me go”
Leaving On A Jet Plane Lyrics - John Denver

Once again the world is threatened by Armageddon. A dangerous asteroid, it is heading straight for Earth. Our only hope will be to send a team of roughneck drillers to dig a hole big enough to place a bomb and shatter the meteor.

This movie is lots of fun on many levels. It is a parody of disaster movies; however the characters don’t know that they are parody and play it straight. This allows us to have fun without having to listen to a bunch of campy over-the-top one-liners that don’t match the movie. It’s a father daughter story; and of all things the father would have to be Bruce Willis who brings his killer formula to the story and fits his part perfectly. The daughter played by Liv Tyler (before her The Lord of the Rings fame) adds a great catalyst to the story. The rest of the team is rounded off by contemporary actors of which you will recognize immediately.

The graphics and action both explosive and human will hold you to the end.

This movie is worth watching over again so you can see the nuances that were missed the first time through.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2003
Wer mit den Namen Jerry Bruckheimer und Michael Bay etwas anfangen kann, der weiß, was er von Armageddon zu erwarten hat.
Armageddon ist vollgepackt mit Action, Effekten und coolen Sprüchen.
Wen amerikanischer Patriotismus und fehlende Realitätsnähe stört, der könnte ein Problem mit Armageddon haben, wer sich aber gerne kurzweilig unterhalten läßt, kann mit diesem Film absolut nichts falsch machen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2003
Wie oft schon wurde der Weltuntergang in den unterschiedlichsten Szenarien dargestellt. Auch in "Armageddon - Das jüngste Gericht" wird diese Thematik aufgegriffen und in Form eines gigantischen Metoriten dargestellt. Doch nun erstmal zum Inhalt:
------------------------------------------------------
New York City: Eine Stadt wie jede andere. Ein Tag wie jeder andere. Bis plötzlich gigantische Metoritensplitter New York verwüsten. Die Bevölkerung ist verängstigt, sind im Unklaren darüber was passiert ist und was sie vielleicht noch erwarten wird. Doch Nasa Chef Dan Truman (Billy Bob Thornton) und seine Crew wissen längst, das das Geschehene erst der Anfang ist. Ein riesiger Asteroid rast mit enormer Geschwindigkeit auf die Erde zu und wird diese mit einem Schlag auslöschen, wenn er nicht vorher gesprengt wird. Doch wie soll dies von statten gehen?
Selbe Zeit, anderer Ort: Auf einer Bohrinsel arbeiten Ölbohrexperte Harry Stamper (Bruce Willis) und seine Männer. Als Stamper seine Tochter Grace (Liv Tyler) mit A.J Frost (Ben Affleck) im Bett erwischt, brennen bei ihm sämtliche Sicherungen durch und er jagt A.J. mit einer Schrotflinte hinterher, mit der er ihn sogar verletzt. Grace stellt sich zwischen die beiden und so kommt es zum Streit zwischen Vater und Tochter. Doch dieser wird schnell vergessen, als ein Helikopter der NASA auf der Bohrinsel landet und Stamper gebeten wird mitzukommen, noch unwissend was ihm bevorstehen wird.
Bei der NASA angekommen werden Stamper, seine Tochter und A.J. über die Lage in Kenntnis gesetzt. Stamper wird schnell klar, dass er eine solch wichtige und zugleich schwierige Aufgabe den Männern der Nasa nicht überlassen kann, da sie nicht die nötige Erfahrung beim Bohren haben. Und genau das ist der letzte Ausweg: Ein tiefes Loch in den imens harten Asteroiden zu bohren und dann eine Atombombe darin zur Detonation bringen. Stamper beschließt also mit von ihm ausgewählten Männern zu dem Asteroiden zu fliegen und diesen zu sprengen. Zunächst steht eine Astronautenausbildung im Schnellverfahren an und schließlich werden die "Independence" und die "Freedom" ("Namen der Raumschiffe") in die Mondumlaufbahn geschossen. Doch die Mission erweist sich als mehr als problematisch und zuguterletzt steht Stamper vor der schwerwiegendsten Entscheidung seines Lebens...doch lasst euch überraschen...
------------------------------------------------------
Die Thematik von Armageddon ist nichts Neues: So wurde der bevorstehende Weltuntergang schon in einigen Varianten präsentiert. Dennoch wird Armageddon so schnell nicht langweilig, der Spannungs-und Unterhaltungsgrad ist auf einem sehr hohen Niveau, auch die Romantik fehlt nicht (Grace und A.J.). Außerdem werden desöfteren sehr emotinale Momente gezeigt, die schon mal die eine oder andere Träne im Auge auslösen können. Auch können die Schauspieler überzeugen und wirken glaubhaft. Das gleiche gilt im übrigen für die Special Effects.
Fazit:
Insgesamt ist "Armageddon - Das jüngste Gericht" ein sehr gut gemachter Film und die Thematik wurde recht gut umgesetzt. Für Menschen die den "Patriotismus" nicht gutheißen ist der Film sicherlich nichts, doch mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten.
------------------------------------------------------
Zuguterletzt will ich, wie so oft, noch was zur in diesem Jahr erschienen Special Edition von Armageddon sagen. Qualitativ hat sich im Vergleich zur etwas älteren DVD kaum was getan, d.h. Bildqualität und Sound sind in etwa noch auf dem gleichen Niveau. Dafür gibt es nun noch massig Extras (unveröffentlichte Szenen, Hintergrundinfos zur Entstehung der Special Effects, Storyboards, Design Galerie, Aerosmith Musikvideo: I don't want to miss a thing, Kinotrailer) auf einer 2ten DVD. Leider kann ich zu den genannten Extras nichts sagen, da mein DVD Player die Zusatz DVD nicht liest, was aber nicht an der DVD liegt, sondern an meinem Player.
Wer wert auf den Audiokommentar legt, dem sei an dieser Stelle die RC1 Criterion Collection von Armageddon empfohlen, die auch noch eine Szene enthält, in der Bruce Willis seinen Filmvater besucht und ein Gespräch mit ihm führt.
Fazit: Wer Wert auf Extras legt, der sollte zur Special Edition greifen, die meist für rund 45 Mark zu haben ist. Ansonsten ist die Collectors Edition, die qualitativ ungefähr gleichwertig ist, die erste Wahl.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2003
Ich kann den Film immer wieder sehen und ich bin immer wieder begeistert, auch nach dem bestimmt 30.Mal. :o))
Klar, der Film ist in höchstem Maße patriotisch und natürlich auch absolut unrealistisch, aber hey, was interessiert mich das im Kino??? Autentische Filme und Dokus kann ich auf Discovery Channel sehen.
Außerdem sind Filme von Jerry Bruckheimer(Pearl Harbor, Bad Boys, Con Air, The Rock etc.) übertrieben und patriotisch, das muss man sich klar sein, wenn man einen Bruckheimer sieht.
Aber kurz zum Film. Ein Asteroid in der Größe von Texas droht das Leben auf good old earth auszulöschen. Die NASA hat nur noch eine Möglichkeit. Den Asteroiden in seine Einzelteile zu zerlegen mit einer Atombombe, die 250m tief im Asteroid gezündet wird. Da kommt Bruce Willis' Auftritt als Bohrfachmann, in dem er mit seinem Bohrteam und einigen Astronauten auf dem Asteroiden landet und dort ein Loch bohrt. Und da geht natürlich so einiges schief...
Der Film beginnt schon gigantisch. Nach 10min steckt man in einem gigantischen Actionspektakel drin, dass einen nicht mehr loslässt. Selten war ich nach dem Kino so begeistert.
Und die DVD ist hammermäßig. Ton und Bild absolut klasse und mördermäßig gute Extras auf einer Bonus-DVD.
FAZIT: Toller Actionfilm mit grandiosen Special-Effects und staubtrockenem Humor und einer unglaublichen Geschwindigkeit auf Hammer-DVD. Kaufen Kaufen Kaufen!!!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Als ein Meteoriten-Schauer die Raumfähre Atlantis zerstört, entdeckt die Nasa einen Asteoriden, so gross wie Texas, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet - der noch etwa zwei Wochen bleiben. Der Einschlag eines solchen Asteroiden wäre absolut verheerend und so gehen die Wissenschaftler die entsprechenden Lösungsvorschläge durch. Da der Asteroid zu groß ist um ihn abzulenken, entscheiden sie sich dafür, ihn von innen zu sprengen, sodass zwei Hälften entstehen, die an der Erde vorbeifliegen.

Doch um die Bombe entsprechend zu platzieren muss ein Loch in den Asteoriden gebohrt werden, und dass kann nur Harry Stamper (Bruce Willis) mit seiner Ölbohr-Crew (Darunter Steve Buscemi, Ben Affleck, Owen Wilson, Michael Clark Duncan). Im Eilverfahren werden die Jungs durch das Astronauten-Training geschleust, während zwei Spaceshuttles für die Mission vorbereitet werden. Hinzu kommen noch persönliche Konflikte der Crews. AJ (Affleck) ist der Freund von Grace (Liv Tyler), Harrys Tochter, dem das gar nicht schmeckt.

Das der Film von Michael Bay stammt erkennt man sehr schnell an der Präsentation der Action und den oftmals sehr auf Stereotypen basierenden Charakteren. Vor allem Peter Stormare als russischer Kosmonaut Lev sticht hier hervor und ist in seiner Rolle so absurd, das er schon wieder sympathisch wird. Das dadurch Tiefgang fehlt, macht hier aber nichts, denn der Film macht vor allen Dingen Spass. Und mithilfe des genialen Soundtracks von Trevor Rabin kommt dabei richtig Stimmung auf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden